Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

237 Ergebnisse für „mutter umgang wohnung“


| 27.2.2011
von Rechtsanwalt Thomas Zimmlinghaus
Sehr geehrte Damen und Herren, vor einiger Zeit hat das Familiengericht einen Umgangsbeschluss für meinen schulpflichtigen Sohn mit seinem Vater erlassen, mein Sohn lehnt den Umgang aber ab. ... Dies bislang ohne Erfolg, aber jetzt versuchen alle beteiligten Stellen, den Umgang mit allen Möglichkeiten in Gang zu bringen, vor allem wird viel Druck auf mich ausgeübt. ... "vorgeschlagen": - ich soll meinen Sohn zu seinem Vater hinbringen (im Urteil steht, dass der Vater ihn abholen muss); - ich soll dem Vater ermöglichen, in meiner Wohnung mit unserem Sohn zu spielen; - ich sei verpflichtet, im Beisein seines Vaters zu unserem Sohn zu sagen, dass er doch mit seinem Vater mitgehen solle.
7.11.2012
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Hallo, ich bin Alleinerziehende Mutter von einem 2 jährigen (Oktober 2012) kleinen Jungen. ... Er hat jeden Samstag Umgang mit Jonas, und meist über Nacht zum Sonntag. ... Meine Frage, in welchem Maß muss ich dem Umgang zustimmen und kann ich es verbieten den Umgang mit der neuen Partnerin zu untersagen?
4.11.2012
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Der Fall sieht so aus (Kurzform) Die alleinig Sorgeberechtigte Kindsmutter ist mit dem Kind (*18.12.2011) am 06.02.2012 aus der gemeinsamen Wohnung ausgezogen. ... Ich sagte ihr "Dann musst du die Verabredung verschieben, Umgang geht vor und 17Uhr wäre so oder so meine Zeit gewesen". ... Beim Treffen um 17Uhr wollte die Mutter nicht reden sondern nur das Kind an sich nehmen weswegen ich wieder ging, da der Umgang noch andauerte.
11.2.2011
von Rechtsanwältin Gabriele Koch
Sehr geehrte Damen und Herren, im Herbst hat unser Familiengericht eine Umgangsregelung für meinen Sohn (Schulalter) mit seinem Vater festgelegt. Der Vater ist allerdings unzuverlässig gekommen und mein Sohn lehnt den Umgang jetzt ab. ... Was mich besonders ärgert, ist der ständige pauschale Hinweis, dass ich als Mutter auf den Umgang "hinwirken" müsse.

| 4.2.2014
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
KM hatte in dem Jahr indem sie mit der Tochter bei dem Vater gewohnt hat (bis zum 1 Lebensjahr) auch zwei Katzen in der Wohnung. ... Was eventuell noch interessant ist, Mutter ist selbst auch oft "krank" und eine wandelnde Apotheke... Nun die Frage: Wenn das Kind auch mit positiven Test keine allergischen Reaktionen im Umgang mit den Katzen zeigt; kann die Mutter zum vielbemühten "Kindeswohl" die Abschaffung der Katzen erfolgreich einklagen oder aber den Umgang des Vaters mit der Tochter verbieten/einschränken?

| 29.7.2007
Der Sohn will also seine Mutter weiterhin sehen, aber nur noch unter vier Augen. ... Damit ist der Mutter derzeit jeder persönliche Kontakt zum Sohn unmöglich (der Sohn will nicht in die Wohnung der Mutter kommen, wo der Stiefvater lebt, und die Mutter darf kraft Verbots ihres Mannes nicht in die Wohnung des Sohnes kommen). Der Stiefvater behauptet, er hätte das Recht, seiner Frau den Umgang mit deren Sohn zu verbieten, weil er ihr Ehemann wäre.
20.11.2008
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Hallo und guten Morgen Kindsmutter : alleiniges Sorgerecht Kindsvater : Umgang (fast) jedes WE 2-3 Stunden bei der Kindsmutter Kind : 2 Jahre alt Die jetzige Umgangsvereinbarung ließ sich auch nur mit Hilfe des Jugendamtes bzw. ... In der Wohnung des Vaters ist gelegendlich eine Katze.
2.12.2019
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Ja, so sind manchmal die Ergebnisse von "liebesvolle Alleinerzieung" bei faule Müttern... ... Die Schule von Philipp ist in 400 Meter weit von meiner Wohnung. ... Also meine Frage: Wie kann ich problemlos mein Umgang auf Wechselmodell bisherige Umgang abändern?

| 16.3.2021
| 40,00 €
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Alleiniges Sorgerecht bei Mutter. ... Ausgestaltung des Umgangs bisher unrealistisch. ... Der begleitete Umgang soll nun im April beginnen und ist natürlich zeitlich befristet.
11.5.2014
hallo, ich habe nach einer kurzen Affäre ( 2mal getroffen) ein kind mit einer Faru gezeugt. es ist eine tochter , sie ist jetzt 18 monate alt. wir wohnen 400 km auseinander. einfach. die frau, sagte mir erst im 6. monat , das sie schwanger ist. ich bezweifelte dies und nach der geburt des kindes, bestätigte ein dna test, das ich der vater bin. ich wollte mich von anfang an um das kind kümmern, habe auch unterhalt gezahlt. diese faru verweigerte mir aber den umgang mit meiner tochter. ich durfte sie nicht sehen, bekam auch sonst keinerlei informationen. sie teilte mir auch erst nach tagen und meinem nachfragen mit, wann meine tochter geboren wurde. ich ging zum jugendamt, tat alles, damit ich mich um meine tochter kümmern kann. aber das jugendamt stellte sich auf die seite der muttter. auch mit der mutter war nicht zu reden. sie wurde aggressiv, schaltete ihre handys aus, beantwortet keine email. nichts. nach ein paar wochen, durfte ich sie dann doch einmal im monat für ein paar stunden sehen, nachdem ich dem jugendamt eine beschwerde schrieb, auch an den chef, bitte doch nochmal mit der mutter zu reden. und sich nicht auf ihre seite zu stellen. wir rissen uns dann beide zusammen, und so konnte ich 2mal im monat, während ihrer anwesendheit, meine tochter sehen. ich wollte dann das halbe sorgerecht, sie wollte mir es nicht freiwillig geben . ich ging dann zum gericht und bekam das halbe sorgerecht und das halbr aufenthaltsbestimmungsrecht. da ich meine tochter auch mal alleine haben wollte und das auch für übers wochenende, aber das mir die mutter verweigerte, beantragte ich familienberatung und begleiteten umgang. parallel dazu, machte ich ihr spiel mit und gab ihr nach und tat alles was sie wollte, so erreichte ich das ich meine tochter auch mal 2 tage haben durfte, allerdings bei ihr in der wohnung und unter ihrer aufsicht. ich bekam sie auch 2 mal über nacht, allerdings in einem hotel bei ihr in der nähe. auch war sie desöfteren mit meiner tochter bei mir in . ich habe extra ein haus dafür gekauft. alles lief so einigermassen. die familienberatung und der begleitete umgang ist jetzt abgeschlossen. und so wollte ich jetzt meine tochter über ds wochenende zu mir in das haus nehmen, alleine ohne die mutter. mir wird das auf dauer zu teuer, hotels, fremde umgebung, kein spielzeug. und das haus bei mir kennt meine tochter, da sie da ja mit ihrer mutter schon ein paar mal war und auch spielzeug und kinderbett und alles was ein kind braucht, da ist. desweiteren hat mir meine frau, die staatlich anerkannte erzieherin ist, zugesagt, sie hilft mir bei der betreuung und kümmert sich um das kind, wenn ich beruflich schnell weg muss. ich bin lkw händler. sie würde das auch bei den stellen schriftlich bestätigen. die mutter reagierte jetzt auf meinen vorschlag allerdings mit ablehnung. sie will mir meine tochter, jetzt nur noch 3 stunden geben. von 14-17 uhr. aber das lohnt sich nicht, bei 400 km einfach. ich rief bei der familienberatung an, was ich jetzt machen kann. diese stellten sich auf die seite der mutter, und meinten, wenn kein vertrauen da ist, muss ich das hinnehmen. ich fragte nur, wie kann das sein, das in einem hotel in der nähe, das vertrauen da ist, aber 400 km weiter weg, nicht. letztendlich bekamen wir einen termin für den 23, wo wir nochmal sprechen. sie sagten auch noch, das ich vor das familoengericht gehen kann, aber das dauert wieder so lange und kostet auch wieder eine menge geld. mit der mutter ist seit meinem vorschlag noicht mehr zu sprechen. ich habe ihr nie etwas getan. gar nichts. sie hat noch 2 kinder, von 2 vätern. das eine ist in einer schule für lernförderung und sieht ihren vater 2mal im jahr. der vater des anderen kindes, möchte sein kind nicht shen. aufgrund das verhalten von ihr. dies erfuhr ich aus sicherer quelle. welche möglichkeiten habe ich noch, ausser familiengericht?
27.10.2019
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Er war auch einige Zeit wohnungs- bzw. obdachlos. ... Darüber hinaus versucht er, den Kontakt zwischen mir und meiner Ex-Partnerin zu unterbinden, so dass ich ihr zwischenzeitlich noch nicht einmal mitteilen konnte, wenn eines der Kinder krank war und nicht am geplanten Umgang mit der Mutter teilnehmen konnte. ... Darf ich auch untersagen, dass die Kinder regelmäßig bei ihrer Mutter in der Wohnung übernachten?
2.1.2007
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Das scheint auch die Hoffnung der Mutter zu sein. ... Kann mein Sohn wenn ich Ihn abhole über das Wochenende in meine jetzige Wohnung kommen? ... Kann die Kindsmutter den Umgang, Besuch unterbinden oder beeinflussen?

| 31.3.2012
von Rechtsanwalt Stephan Bartels
Wir haben unsere gemeinsame Wohnung gekündigt, unsere neuen Wohnungen sind im selben Haus. ... Wir denken das es so am besten für das Kind ist, wenn Sie jeden Tag Mutter und Vater sehen kann. Ich habe allerdings ein Problem, meine Ehefrau hatsehr häufig Umgang mit einer guten Freundin von Ihr.
1.7.2007
Vor 7 Jahren, bin ich schließlich geflüchtet aus der leider gemeinsam angemieteten Wohnung. ... (Ich bin Alleinerziehende Mutter) -- Eine Dame wird beauftragt meinen Sohn hierfür aus den Kindergarten zu holen. -- Ich erklärte mich nicht einverstanden. ... Umgang auszusetzen.Welche Tatbestandsmöglichkeiten müssen erfüllt sein nach welchen Gesetz.
13.5.2020
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Falls die Mutter das Haus nicht kauft, sucht sie nach einer Wohnung. Wenn die Mutter eine Wohnung gefunden hat, kann sie mit den Kindern in die Wohnung ziehen. ... So lange die Mutter keine neue Wohnung gefunden hat, findet der Umgang wie folgt statt: Der Vater hat Umgang mit den Kindern an jedem ungeraden Wochenende in der Zeit von Fretiag nach der Schule/ Kita bis Montag zur Schule/ Kita und zudem von Mittwoch nach der Schule/ Kita bis Donnerstag zur Schule/ Kita.
21.3.2020
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Zur Mutter besteht ein Umgangsrecht, welches 1 Mal im Monat ausgeübt. ... Nun ist vorgesehen, dass mein Sohn am 27.03. zu seiner Mutter für ein paar Tage fährt. ... Meine Frage: Bin ich berechtigt, das Umgangsrecht auszusetzen?

| 15.5.2011
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Der Vater des Kindes verschwand nach Streit aus der elterlichen Wohnung und war nicht mehr zu ermitteln. ... Die Mutter verweigerte aus gegebener Situation das Besuchsrecht sowie den Umgang. ... Kann die Mutter verlangen, dass Sie weißt wo Ihr Sohn wohnt/schläft während des Besuchswochenendes beim Vater und welchen Umgang er hat.

| 26.1.2021
| 33,00 €
von Rechtsanwalt Thomas Klein
Vater und Mutter wohnten nie zusammen , Baby 9 Monate alt .5 Monate keinen Kontakt zum Vater. ... Mutter alleiniges Sorgerecht. ... Ich möchte ihn nicht mehr in meiner Wohnung treffen , nachdem er nicht mehr gehen wollte.
123·5·10·12