Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
509.140
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1.598 Ergebnisse für „mutter umgang“

7.11.2012
473 Aufrufe
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Hallo, ich bin Alleinerziehende Mutter von einem 2 jährigen (Oktober 2012) kleinen Jungen. ... Er hat jeden Samstag Umgang mit Jonas, und meist über Nacht zum Sonntag. ... Meine Frage, in welchem Maß muss ich dem Umgang zustimmen und kann ich es verbieten den Umgang mit der neuen Partnerin zu untersagen?

| 27.2.2011
1681 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Zimmlinghaus
Sehr geehrte Damen und Herren, vor einiger Zeit hat das Familiengericht einen Umgangsbeschluss für meinen schulpflichtigen Sohn mit seinem Vater erlassen, mein Sohn lehnt den Umgang aber ab. ... Dies bislang ohne Erfolg, aber jetzt versuchen alle beteiligten Stellen, den Umgang mit allen Möglichkeiten in Gang zu bringen, vor allem wird viel Druck auf mich ausgeübt. ... (Nachdem mein geschiedener Mann sehr beleidigend mir gegenüber ist, versuche ich mich bei den "Umgangsversuchen" völlig zurückzuhalten.

| 9.8.2014
7819 Aufrufe
von Notar und Rechtsanwalt Oliver Wöhler
Ich habe einen knapp zweijährigen Sohn, der bei seiner Mutter lebt. ... Er möchte in dem Moment halt nicht von seiner Mutter weg, was ich in seinem Alter ja auch irgendwie verstehen kann. ... Sie kann mir doch nicht einfach so den Umgang streichen.

| 29.9.2011
1386 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Sehr geehrte Damen und Herren, im Januar 2010 wurde auf Betreiben des Kindsvaters hin in Berlin (damals noch Wohnort aller Parteien) folgende Umgangsregelung getroffen: Der Vater hat das Recht und die Pflicht seinen Umgang regelmäßig alle zwei Wochen wahrzunehmen in der Zeit von freitags nach der Kita bis montags zum Kitabeginn. ... Für den Ausfall des restlichen Umgangs will ich Schadensersatz oder einfach Geld, weil dieser Umgang für mich eine geldwerte Leistung ist. Ich bin schließlich die Mutter und werde regelmäßig als billiger Babysitter von ihm missbraucht.
21.7.2011
5394 Aufrufe
von Rechtsanwalt Mathias Drewelow
Gerichtliche Regelung ist, das der Vater das Kind nach dem Umgang an einem Bahnhof in der Nähe des Wohnortes der Mutter übergibt. ... Was kann die Mutter tun, wenn der Vater das Kind nach dem Umgang nicht zurückbringt, zum Beispiel vorgibt er oder das Kind sei erkrankt und könne das Kind nicht mit dem Zug nach Hause bringen, oder er habe kein Geld für die Fahrkarte. ... Was kann die Mutter im Vorfeld tun, was kann sie tun sollte der Fall eintreten.
4.11.2012
766 Aufrufe
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Ich sagte ihr "Dann musst du die Verabredung verschieben, Umgang geht vor und 17Uhr wäre so oder so meine Zeit gewesen". ... Beim Treffen um 17Uhr wollte die Mutter nicht reden sondern nur das Kind an sich nehmen weswegen ich wieder ging, da der Umgang noch andauerte. ... Habe ich oder die Mutter konsequenzen zu fürchten?
11.2.2011
1429 Aufrufe
von Rechtsanwältin Gabriele Koch
Sehr geehrte Damen und Herren, im Herbst hat unser Familiengericht eine Umgangsregelung für meinen Sohn (Schulalter) mit seinem Vater festgelegt. Der Vater ist allerdings unzuverlässig gekommen und mein Sohn lehnt den Umgang jetzt ab. ... Was mich besonders ärgert, ist der ständige pauschale Hinweis, dass ich als Mutter auf den Umgang "hinwirken" müsse.
11.12.2014
493 Aufrufe
von Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Hallo, zur Situation: - meine Tochter ist 8 Jahre alt und lebt bei meiner geschiedenen Frau (seit 5 Jahren) - wir wohnen ca. 750 km voneinander entfernt - ich bin selbständig seit über 20 Jahren Es ist seit der Trennung sehr schwierig eine vernünftige Umgangsregelung bzw. Umgangstermin Abstimmung zu treffen. ... Meine Ex Frau fordert nur noch einen begleiteten Umgang und einen definierten Personenkreis mit dem ich und meine Tochter sich umgeben dürfen.

| 11.2.2011
2556 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Zimmlinghaus
Ich habe mich zudem bereit erklärt, alle Kosten für die Untersuchung des Kindes und der Mutter zu tragen. ... - da ich das Kind, als dessen Vater ich benannt wurde, seit Geburt noch nicht gesehen habe: Wie setze ich mein Recht (und das des Kindes) auf Umgang oder Sorge durch?
17.12.2009
997 Aufrufe
von Rechtsanwalt Mathias Drewelow
Es besteht gemeinsames Sorgerecht mit der Mutter. Aufenthalt des Kindes ist bei der Mutter. ... Kann ich mein Umgangsregelung ( begleitenter Umgang)rgleich irgendwie durchsetzen.

| 22.10.2015
983 Aufrufe
Nun fordert er ein mal, weil es nicht anders geht, dass die KM die Tochter lediglich abholt und Sie lässt den kompletten Umgang platzen mit den Worten : "Umgang ist keine Bringepflicht! ... Sie will den Umgang einklagen.
16.2.2011
1667 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Sehr geehrte Damen und Herren, nach einem schwierigen Umgangsverfahren lehnt meine Tochter jetzt den Umgang mit ihrem Vater völlig ab; es ist ein Zwangsgeldverfahren anhängig.

| 5.3.2008
1827 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Ich bin Vater von einem 2 Monate alten Sohn.Mit der Mutter bin, und war ich nicht zusammen. ... Mit der Mutter war vereinbart das ich den Kleinen sehen darf. ... Habe ich dann auch die Möglichkeit Umgang mit meinem Kind zu bekommen?

| 4.2.2014
795 Aufrufe
von Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Die Mutter behauptet, die Tochter würde nach den Besuchen beim Vater die letzte Zeit massive Hustenanfälle nachts bekommen, was ihrer Meinung nach von der Katzenallergie kommt. ... Was eventuell noch interessant ist, Mutter ist selbst auch oft "krank" und eine wandelnde Apotheke... Nun die Frage: Wenn das Kind auch mit positiven Test keine allergischen Reaktionen im Umgang mit den Katzen zeigt; kann die Mutter zum vielbemühten "Kindeswohl" die Abschaffung der Katzen erfolgreich einklagen oder aber den Umgang des Vaters mit der Tochter verbieten/einschränken?

| 21.8.2007
1863 Aufrufe
Beide Mütter verweigern mir das Recht, mit den Kindern nach Berlin zu fahren und den Kindern den Umgang mit meiner neuer neuen Freundin. ... -Können beide Ex-Frauen den Kindern den Umgang mit meiner Neuen Freundin verbieten (sie hat selbst einen Sohn(9))?

| 25.8.2010
1286 Aufrufe
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Guten Abend, ich habe eine Frage zum Umgangsrecht. Müssen zwei Kinder (knapp 14 und 16 1/2) Umgang mit der Mutter gegen ihren Willen pflegen? Die beiden lehnen den Umgang kategorisch ab aufgrund einiger Vorkommnisse in der Vergangenheit.
22.6.2016
686 Aufrufe
Jan. 15 wurde unser Enkelkind durch unsere geschiedene Tochter entzogen (das Kind hatte mehr als 5 Jahre lang täglich 24 Std. bei uns gewohnt), im März 15 Verhandlung, im Apr. 15 Einstweilige Anordnung durch Richter Bihr (AG Schwetzingen): kein Umgang wg. ... Das JuA. hat den Mitarbeiter, der zu Beginn äußerst positiv für uns (dieser hatte "großzügigste Umgangsregelung" verlangt) geschrieben und gesprochen hatte, durch eine Frau xxxxx ersetzt, die verlangt: höchstens einmal je Monat schriftlicher Umgang und auch erst nach Schulung der Oma (Grundschul-Lehrerin !!!)
18.10.2018
| 50,00 €
71 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Die Mutter wohnt 500 km entfernt. ... Und laut Umgangsbeschluss ist der "versäumte" Umgang nicht nachzuholen. ... Die Mutter sagt - krankheitsbedingt - den Umgang ab.
123·15·30·45·60·75·80