Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

16 Ergebnisse für „mutter kindergeld exfrau ehemann“

28.12.2017
Das Kindergeld für die beiden Kinder wurde seit jeher immer an die Mutter ausbezahlt. ... Da er jetzt das Kindergeld für die Kinder von mir und meiner Exfrau erhält, beansprucht er jetzt die kinderbezogenen Entgeldbestandteile die bisher mir ausgezahlt wurden. Meine Fragen sind nun: Ist es unter den genannten Umständen korrekt, dass das Kindergeld für meine Kinder an den neuen Ehemann meiner Exfrau ausgezahlt wird?

| 8.6.2005
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Frau und deren neuem Ehemann in häuslicher Gemeinschaft lebt, befindet sich in einer Berufsausbilung. ... Die Differenz von 145,21€ haben wir entsprechend unseren Einkünften (Exfrau und ich) gequotelt, so dass ich einen Betrag von 73,58 € monatlich entrichte. ... Wem ist das Kindergeld zuzurechnen, dem Einkommen unserer Tochter, dem Einkommen meiner Exfrau oder kann ich meine Unterhaltsverpflichtung um die Hälfte des Kindergelds kürzen und damit nichts mehr zahlen?

| 29.7.2009
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
In diesem Betrag sind 154,00 EUR Kindergeld ( 2x 77 EUR) enthalten gewesen, da er Beamter ist und das Kindergeld an sie weiterleiten musste. ... Einen gut verdienenden Ehemann, der ca. 5.000 netto verdient (jedoch auch Unterhaltspflichtig gegenüber Exfrau und Kinder ist) und haben sich aktuell ein Einfamilienhaus gekauft (wahrscheinlich nicht wichtig). ... Der Sohn ist 18 und müsste ja den Unterhalt seiner Mutter selber einklagen, aber das würde er niemals machen.
13.1.2008
von Rechtsanwalt Patrick Inhestern
.-€ Kindergeld bekommt die Mutter für beide Kinder ausgezahlt. ... Hat aber Einnahmen durch Kindergeld & Pflegegeld für ein Kind, wenn das Einnahmen sind. ... Steht mir das volle Kindergeld zu?
8.3.2010
Mein jüngerer Sohn wohnt bei seiner Mutter (dafür die 488€) Meine Exfrau ist wieder verheiratet hat aus der neuen Ehe ein Kind, welches jetzt eingeschult wird.
30.10.2005
Ich bitte Sie bei mir das hälftige Kindergeld in Höhe von 77,00 € in Abzug zu bringen.
2.2.2013
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Mein Kind wohnt bei der Mutter. ... 9.Spielen die Einkommensverhältnisse meiner Exfrau (z.B. ... 11.Müsste ich wieder Ehegattenunterhalt bezahlen, wenn sich meine Exfrau von Ihrem neuen Ehemann trennen, bzw. scheiden lassen würde?

| 4.10.2009
Zt.in Ausbildung und wohnhaft bei der Mutter in einem Einfamilienhaus). ... Im Jahr 2007 zog meine Tochter bei ihrer Mutter aus und zog mit ihrem Freund in eine eigene Wohnung. ... (sie könnte sofort bei uns einziehen) - Ist meine Exfrau verpflichtet, ein Einkommen anzustreben, bei dem sie Unterhalt zahlen könnte (arbeitet Teilzeit) oder kann hier das gesamte Familieneinkommen berücksichtigt werden (Ehemann hat ein gutes Einkommen)?

| 26.7.2008
Meine Ex-Frau hat vor ca.1 Jahr wieder geheiratet und ist nur Teilzeitbeschäftigt mit rund 650 Euro eigenen monatlichen Einkünften (ihr neuer Ehemann ist Vollverdiener). ... Dann würde meine Tochter nach Anrechnung ihrer Nettoausbildungsvergütung von 350 Euro und des überwiesenen Kindergeldes von 154 Euro noch rund 136 Euro Unterhalt bekommen. ... Oder ist meine Exfrau doch anteilig mit der Hälfte unterhaltspflichtig?

| 21.8.2007
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
J. keine Nachricht / kein Jahreszeugnis / keine Schulbescheinigung erhalten habe ( seit ca. 8 Jahren wird auf Betreiben der KM (meine Exfrau) der persönliche Kontakt vereitelt) und am Tag der Volljährigkeit auch die persönliche Glückwunschübermittlung verweigert wurde, habe ich die Zahlung des Unterhaltes an die KM für meine nunmehr volljährige Tochter eingestellt.

| 9.6.2013
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Mein Mann hat eine 18 jährige leibliche Tochter die bei Ihrer Mutter ( Exfrauvon meinem Mann ) und Ihrem Mann lebt der auch selbstständig ist . ... Wir zählen monatlich 370 Euro , das Kindergeld bekommt Sie ! ... Wird ihr jetziger Ehemann auch heran gezogen !
16.4.2006
von Rechtsanwalt Stephan Bartels
Nachfolgend Erläuterungen zu meiner derzeitigen Lage: Derzeit zahle ich an die Exfrau und an meine beiden Kinder aus erster Ehe, welche bei der Mutter leben, Unterhalt in folgender Höhe: Exfrau: 533,88 Euro/Monat Tochter geb. im Mai 1993: 307,00 Euro/Monat Tochter geb. im Februar 2001: 192,00 Euro/Monat Die Berechnung bezog sich auf mein damaliges Einkommen und wurde im Scheidungsurteil von November 2004 verankert. ... Sie wohnt in einem Haus, welches ihrer Mutter gehört. ... Einzig und allein geht es um die Zahlungen für die Exfrau. 2.)
10.7.2009
Sehr geehrte Damen und Herren. mein Ehemann hat aus der 1. Ehe eine 13 Jährige Tochter die nun (deutsche Staatsbürgerin) in Portugal mit Ihrer Mutter wohnt. ... Einkommen liegt bei 1140 Euro + 324 euro Kindergeld.

| 27.8.2013
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Meine Exfrau und Ihr Ehemann arbeiten beide und haben gemeinsam ein sehr gutes Einkommen und vor einigen Jahren ein Einfamilienhaus gebaut. ... Das Kindergeld erhällt meine Ex-Frau und Ihr Ehemann. ... Um kein Missverständnis aufkommen zu lassen: Ich zahle gerne das monatliche Kindergeld für meine beiden Kinder und bei meinem aktuellen Einkommen müßte dies vielleicht nach Düsseldorfer Tabelle noch höher ausfallen.

| 6.12.2010
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Urteil lautet: "...EUR an das Kind ab ...2003 mtl. voraus spät. 3.Werktag ohne Kindergeldanrechnung, da Mangelfall und unter 135%." ... Ex-Frau lebt seit 2009 mit neuem Ehemann zusammen ohne Sozialamt. 5.
1