Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

605 Ergebnisse für „mutter anspruch fall tatsächlich“

5.8.2009
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Ein Kind lebt bei ihm, eines bei der Mutter. Bisher waren beide Kinder bei der Mutter und er hat auch für beide Kinder Unterhalt gezahlt. ... Meine Frage - ist es tatsächlich rechtens, dass er weiterhin den Unterhalt für das bei der Mutter lebende Kind zahlen muß??

| 30.12.2006
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Sohn wird im März 2007 volljährig und seine Mutter damit anteilig barunterhaltspflichtig. Seine Mutter ist wiederverheiratet und wahrscheinlich versicherungspflichtig im Betrieb (Elektrohandwerk) ihres Mannes als Bürokraft beschäftigt. Meine Frage: Ist zur Herleitung des Nettoeinkommens der Mutter allein ihr Verdienst aus dieser Beschäftigung maßgebend oder lässt sich aus ihrer Eigenschaft als Ehefrau des Betriebsinhabers ein weiteres fiktives Einkommen ableiten.

| 22.3.2007
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Da meine Mutter bisher nicht ausreichend belegen konnte, dass sie sich beworben hat, sieht er hier keinerlei Anspruch ihrerseits. ... Ziel meiner Anfrage bei Ihnen ist es nun, zu klären, ob meine Mutter einen Anspruch auf Unterhalt / Aufstockungsunterhalt hat bzw. wie hoch im Falle eines Gerichtsverfahrens ihre Chance sind, diese durchzusetzen. Meine Fragen im Einzelnen: - Hat meine Mutter grundsätzlich noch Anspruch auf nachehelichen Unterhalt?

| 9.9.2009
Die Kinder sind am Wohnort ihrer Mutter angemeldet. ... Von der Mutter werden keinerlei Kosten übernommen. ... Meine Frage: hat die Mutter tatsächlich weiterhin Anspruch auf den Höchstsatz des Kinderunterhaltes für die beiden jüngeren Kinder, ohne selbst Kosten zu übernehmen und obwohl die Kinder zu über 50 % bei mir sind?
28.7.2013
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Es gibt hierzu offensichtlich auch eine Durchführungsverordnung des Bundesinnenministeriums, die folgendes besagt : „Zu berücksichtigen ist nur, ob der Einbürgerungsbewerber tatsächlich Leistungen nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch (Grundsicherung für Arbeitssuchende) oder nach dem Zwölften Buch Sozialgesetzbuch (Sozialhilfe) in Anspruch genommen hat oder nimmt". Das würde wohl bedeuten dass nur der tatsächliche Bezug solcher Leistungen einer Einbürgerung im Wege stehen kann, der theoretische Anspruch darauf alleine aber nicht ... ... Auch Wohnnebenkosten werden vom Stiefvater und der leiblichen Mutter bezahlt.
6.12.2007
von Rechtsanwalt Jeremias Mameghani
DAS KINDERGELD WIRD AN DIE MUTTER ODER DIE KINDER AUSGEZAHLT.) VATER: 1545,- EURO NETTO GEMÄSS BAFÖG BESCHEID MUTTER: 1985,- EURO NETTO GEMÄSS BAFÖG BESCHEID BAFÖG FÜR MEINE TOCHTER WURDE NICHT BEWILLIGT BAFÖG BESCHEID: 412,- EURO GESAMTBEDARF = VATER 150,- EURO + MUTTER 262,- EURO 1.)HAT MEINE TOCHTER TATSÄCHLICH ANSPRUCH AUF: 150,- + 288,- EURO VON MIR ? (GESAMT-BAFÖG-BEDARF 412,- EURO) VON IHRER MUTTER STEHEN IHR JA AUCH NOCH 262,- EURO ZU ?

| 6.6.2017
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
meine Mutter hat eine Lebensversicherung ausbezahlt bekommen. ... Fragen: - Was kann passieren, wenn Mutter tatsächlich ins Pflegeheim muss? ... Dabei geht es nur um das Geld = die Ersparnisse meiner Mutter!

| 12.9.2011
von Rechtsanwalt Christoph M. Huppertz
Zudem habe ich im §1569 BGB gelesen, dass der Anspruch auf Unterhalt für die Unterhaltberechtigte aus zwei verschiedenen Gründen - in diesem Falle Kinderbetreuung und Krankheit - nur dann eintritt, wenn diese nahtlos aneinander anschliessen.
4.2.2008
von Rechtsanwältin Gabriele Lausch
Zum Zeitpunkt der Zeugung und Geburt war die Mutter noch mit einem anderen Mann verheiratet. ... Zu jedem weiteren Vorgehen liegt eine Kooperationsbereitschaft der Mutter vor. ... Droht mir neben dem Kindesunterhalt auch Unterhaltsforderungen für die Mutter seitens Jobcenter/Jugendamt?

| 19.11.2012
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Dieser wurde damals von der Mutter für das Kind erwirkt. ... Mein Anwalt sagt, das gem. 1607 BGB der Anspruch automatisch an die Mutter übergegangen wäre. ... Frage: Ist hier tatsächlich ein "automatischer" Anspruchsübergang gegeben?
5.10.2006
Nun habe ich ein Schreiben vom Arbeitsamt (ARGE) bekommen, dass ich Unterhaltspflichtig gegenüber meinen Angehörigen ( Mutter und die Kinder) sei und der Unterhaltanspruch nach § 33 Ans. 1 SGB II ans Arbeitsamt übergehe. ... Aber gilt dies auch für die Mutter, muss ich, falls mein Einkommen nicht ausreicht, meine Rücklagen, die als Alterversorgung gedacht sind, auflösen und an das Arbeitsamt für Leistungen an die Mutter zahlen?
4.4.2015
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Mutter und Kind haben die brasilianische Staatsangehörigkeit. 4.

| 6.9.2010
Wenn er der Vater ist, ist er selbstverständlich bereit Alimente für das Kind zu bezahlen, aber auch noch für die Mutter die nie gearbeitet hat und von Harz 4 lebt nicht. Kann das Jugendamt bzw. das Arbeitsamt meinen Mann dazu zwingen vor dem Test, bzw. nach dem Test auch den Unterhalt für die Mutter einzuklagen und wenn ja für wie lange müsste er für die Mutter bezahlen.
4.11.2007
Ich bin alleinerziehende Mutter eines 4-Jährigen,geschieden.Da ich nur halbtags arbeiten kann, komme ich kaum mit meinem Geld aus. ... Sind damit meine Ansprüche abgegolten oder kann ich die Eltern zum Zahlen bewegen?

| 25.7.2006
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Leider geht unsere Beziehung mit der Mutter des Kindes in die Brueche. ... Nach dem russischen Recht scheint es kein Betreuungsunterhalt fuer unverheiratete Muetter geben, nur noch Kindesunterhalt.
5.9.2017
Meine Schwester und ich haben von meiner Mutter vor ca. 2 Jahren eine Immobilie geschenkt bekommen. es handelt sich dabei unter anderem um eine gemeinsame Wohnung, welche eine Kaltmiete von 890€ kostet.Ich habe Eigenbedarf angekündigt und ziehe dort zum 15.09.17 ein. ... Wie hoch ist der derzeitige Anspruch im Trennungsjahr und danach.

| 4.11.2010
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Voraussetzung ist die Versetzung, kein Schulabbruch und die Leistungsunfähigkeit seiner Mutter für Kindesunterhalt. Mein Sohn weigert sich mir Auskunft über das Einkommen seiner Mutter zukommen zu lassen.
27.5.2015
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Guten Tag, folgende Situation: Tochter, gerade 18 Jahre alt geworden, Schülerin (Abitur 2016), wohnt bei ihrer Mutter. ... Wem überweise ich nun den Unterhalt, weiterhin der Mutter oder direkt der Tocher? ... Bzw. wird das Jobcenter wiederum auf mich zukommen, weil ggf. durch die Bedarfsgemeinschaft der Anspruch meiner Tochter wiederum auf das Jobcenter übergeht?
123·5·10·15·20·25·30·31