Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

7.002 Ergebnisse für „leben kind“


| 21.9.2010
Hallo, ich lebe seit ca. 18 Monaten von meiner Frau und den beiden Kindern (11 und 12) getrennt (15 Jahre verheiratet). ... Unterhalt für die beiden Kinder zahle ich auch. ... Sie würde mir die Kinder dann auf dem halben Weg entgegen bringen.

| 15.9.2009
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Ich habe ein volljähriges Kind aus erster (geschiedener) Ehe, welches auswärts studiert und wohnt. ... Sie ist wieder verheiratet und hat keine weiteren minderjährigen Kinder. ... Ich lebe in zweiter Ehe und habe aus dieser zwei minderjährige Kinder.

| 6.5.2008
Der Kontakt zu den Kindern bricht vollständig ab. Nach 6 Jahren erfahren die Eltern durch Zufall (Bekannter war in Urlaub auf den Philippinen) vom Schicksal der Kinder: Eine Tochter ist verheiratet und hat 3 Kinder. ... Frage: Haben die Kinder, auch wenn sie im Ausland leben, gesetzlichen Anspruch auf finanzielle Unterstützung durch die Eltern bzw. haben sie Anspruch auf sofortige Auszahlung ihres Pflichterbteils?

| 29.9.2013
Sehr geehrte Damen und Herren, folgende Situation: Ich bin mit meinem Mann verheiratet und wir haben 2 gemeinsame Kinder, die in unserem Haushalt leben und für die wir Kindergeld beziehen. ... Das Kind ist deutscher Staatsbürger, bezieht aber kein Kindergeld. ... (Was geschieht, wenn das Kind ein College o.ä. besuchen möchte?)

| 25.6.2013
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Es besteht ein gemeinsames Kind (4 Jahre) und dieses lebt bei der Mutter in der neuen Wohnung. ... 2.Wann kann der Unterhaltsanspruch für das Kind gegen den Vater erlöschen? ... 4.Kann die Mutter weitere Ansprüche (Unterhalt fürs Kind?)

| 20.11.2013
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Vorwort: Kind 1) erste Beziehung ist 15 Jahre alt Kind 2 ) neue Beziehung ist 14 Jahre alt Frau ) verheiratet u. selbständig = hat monatlich ca. 1000€ raus Duch meine selbständigkeit zahle ich seit der Geburt des ersten Kindes einen Mindesbetrag (titel) von ca 150 euro, seit kurzem habe ich einen festen Job und verdiene nun mehr. ... Kind1+Kind2+Frau Was muss ich vorweisen um für alle eine grechte bezahlung zu erzwingen?

| 14.12.2010
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Mein Mann hat 2 Kinder 10/13 aus 1. ... Wieviel darf uns nach Abzug des Kindesunterhalts an die beiden 1. Kinder zum Leben bleiben.

| 16.3.2007
guten tag. ich habe letzte woche mit dem kindsvater (KV) das gemeinsame sorgerecht und die vaterschaftsanerkennung beim jugendamt gestellt. ich erwarte zwilling und eines der zwillinge soll beim KV leben da meine lebenssituation momentan nicht rosig aussieht (hartz4) und ich nur das beste für die kinder will. das mit dem sorgerecht ist mir jetzt ein wenig merkwürdig denn bei meinem letzten besuch beim jugendamt wurde mir gesagt, das ich das sorgerecht allein behalte und dem vater für ein kind das aufenthaltsbestimmungsrecht gebe was an dem besagten tag, als ich mit dem KV beim jugendamt erschien nicht mehr möglich war und ich somit das gemeinsame sorgerecht unterschrieb. kann man dies rückgängig machen denn dies war nicht mein wille, ich komme mir überrumpelt vor? der kindsvater droht mir die ganze zeit und macht mich schlecht, stellt mich als keine gute mutter hin. er scheint nur nach dem finanziellen gehen zu wollen. beim letzten telefonat sagte er mir ich solle ein schreiben unterzeichnen für das wohnrecht worin geklärt werden soll ob kind 1 oder kind 2 bei ihm lebt. dies ist doch nicht richtig, oder? ich kann doch nicht vorgeburtlich entscheiden welches kind wo leben soll?

| 3.8.2010
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Sehr geehrte Damen und Herren, wir wohnen in Rheinland Pfalz, haben 3 gemeinsame Kinder (6 und 4) und 2 Kinder (meines Mannes aus 1. ... Kind kein Hortbeitrag mehr anfällt. Der Hort/bzw. die Gemeinde meint jedoch, daß ausschließlich die gemeinsamen 3 Kinder für die Kindergeld bezogen wird, in die Berechnung einbezogen werden, da die anderen beiden Kinder aus erster Ehe nicht mit im Haushalt leben und deren Mutter das Kindergeld für die beiden bezieht (obwohl es ja auch beim Finanzamt mit 4 Kindern anerkannt wurde).

| 16.10.2019
| 25,00 €
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Grundsätzlich bin ich bereit das Kind zu adoptieren. ... Uns ist es wichtig, dass wir gemeinsam mit ihrem Kind legal in Deutschland leben möchten. ... Wir möchten alles richtig machen und auf der sicheren Seite sein um gemeinsam ein schönes Leben in Deutschland zu führen.
30.10.2004
Meine Tochter (11) möchte gern bei mir (ihrem Vater, 43) leben. ... Ich lebe in einer neuen Beziehung mit noch zwei weiteren Kindern (Junge 2,5 Jahre und Mädchen 4,5 Jahre). Meine Tochter hat irgendwo gehört, dass Kinder ab dem 12.
25.7.2006
Bis zu welchem Alter muß ich für mein nichteheliches schwerbehindertes Kind (80%) Unterhalt zahlen? Was versteht man in diesem Zusammenhang vom "vollendeten Lebensjahr".

| 7.7.2006
Eine Ehe wurde geschieden, das einzige Kind (12) lebt im Haushalt der Mutter, da der Vater voll berufstätig ist und es das beste für das Kind ist, der Vater wird Umgang mit dem Kind haben, es besteht gemeinsames Sorgerecht. ... Das Kind leidet zunehmend. ... Vielleicht könnte Ruhe in das Leben des Kindes kommen, auf jeden Fall würden Kontakte zum anderen Elternteil unterstützt werden.

| 8.12.2008
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Unterhaltsberechnung für 5 Kinder - 3 außerhalb des Haushalts - 2 im Haushalt

| 12.2.2008
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Frau und Mann möchten gemeinsames Sorgerecht für Kinder. ... Vater möchte die Trennung nicht, aber im Falle der Trennung, dass Kinder abwechselnd eine Woche bei Ihm in der Wohnung und eine Woche bei Mutter in Wohnung leben. ... Ist der Wunsch des Vaters (Kinder leben abwechselnd bei Eltern) gegen den Willen der Mutter im allgemeinen durchsetzbar?
4.2.2010
Gemeldet sind die Kinder aber an ihrer „alten Heimat“, da ich ausgezogen bin, und der Vater für die Kinder Ortzuschläge (Sicherheitszuschläge) erhält, die ich ihm nicht streitig machen wollte. ... Die Erteilung, Voranstellung oder Anfügung des Namens bedarf der Einwilligung des anderen Elternteils, wenn ihm die elterliche Sorge gemeinsam mit dem den Namen erteilenden Elternteil zusteht oder das Kind seinen Namen führt, und, wenn das Kind das fünfte Lebensjahr vollendet hat, auch der Einwilligung des Kindes. ... Es geht mir bei dieser „Namenserweiterung“ vor allem um das Wohl meiner Kinder.
31.7.2009
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Ich benötige eine Auskunft, bezüglich meiner Rechte als erziehungsberechtigter Vater gegenüber meiner ehemaligen Ehefrau, bei denen die Kinder leben. Von der Mutter bekomme ich keine Angaben über die Kinder, Hinweise auf ernste gesundheitliche Defizite werden von ihr nicht verfolgt. Habe ich das Recht, die Ärzte meiner Kinder zu kontaktieren, dazu die Herausgabe von deren Namen und Adressen von der Mutter zu fordern und die Abrechnung über die Versicherung der Kinder (bei der Mutter familienversichert) zu erwirken?

| 22.12.2012
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Frage bezieht sich auf das Kindergeld für ein im Ausland (nicht EU- oder EWR-Staaten) lebendes Kind. ... Er bekommt das Kindergeld für seine 8-jährige Tochter und deutsche Staatsbürgerin (in Deutschland geboren). Darf der Vater aber das Kindergeld auch dann weiterbeziehen, wenn das Kind eine Schule im Ausland besucht, kommt aber 2-mal im Jahr nach Deutschland zurück?
123·75·150·225·300·351