Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

195 Ergebnisse für „krankenversicherung steuer“

25.4.2013
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Ich zahle nach einer Mediation die Kosten dieser Krankenversicherung unter den Vorbehalt, dass ich hierfür die steuerrchtliche Bescheinigung über meine Zahlungen erhalte.

| 26.2.2017
Bei der Berechnung des Trennungsunterhalts an meine getrennt lebende Frau habe ich meine Krankenversicherung korrekterweise von meinem Einkommen abgezogen und dann den Rest unter Berücksichtigung ihrer Rente zu 50% gezahlt. Jetzt glaubt sie, daß sie damit meine halbe Krankenversicherung bezahlt hat und der Betrag deshalb in ihrer Einkommen-Steuererklärung als ihre Kosten berücksichtigt werden muß und nicht in meiner.Hat sie recht?
7.7.2005
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
In wie weit haften Eltern für Behandlungskosten etc. ihrer volljährigen Kinder wenn diese sich strikt weigern eine Krankenversicherung abzuschließen und gibt es eine Möglichkeit sich gegen eine evtl.
31.3.2017
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Es ist fraglich, ob ich aufgrund der Höhe des Trennungsunterhalts selber eine Krankenversicherung abschließen muss. ... Meine Fragen sind wie folgt: 1) Handelt es sich bei dem Trennungsunterhalt um steuerpflichtige Einkünfte nach § 22 Nr. 1a EStG<&#x2F;a> bzw. um Gesamteinkommen im Sinne des § 16 SGB IV oder ist mir der Trennungsunterhalt nach § 22 Nr. 1 Satz 2 EStG<&#x2F;a> nicht zuzurechnen?
28.9.2007
von Rechtsanwältin Sabine Reeder
Ich bin privat Krankenversichert, für mein Kind habe ich auch innerhalb meiner Versicherung eine private Krankenversicherung abgeschlossen. ... Jetzt die Fragen: - hat meine Frau Anspruch auf deutsche gesetzliche Krankenversicherung? ... -weil meine Frau aus Ungarn keine Leistungen mehr bezieht, wird bei der Steuererklärung Kinderfreibetrag berücksichtigt (ist auf meine Steuerkarte eingetragen)?
15.5.2017
Falls meine Ex nach der 1 Jährigen Elternzeit nicht arbeiten gehen möchte (aber könnte) muss ich dann neben dem Kindesunterhalt auch für Sie bis zu 3 Jahre Unterhalt zahlen Wie sieht es mit der Krankenversicherung für das Kind aus?
31.1.2011
von Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg
In diesem Kontext die Frage nach den zu erwartenden Unterhaltszahlungen und zur zukünftigen Krankenversicherung im Trennungsjahr und nach der Scheidung: (1) Muss der Mann im Trennungsjahr bzw. nach der Scheidung auch für das Kind der Frau Unterhalt zahlen? ... Es ist auch für die Zukunft zu erwarten, dass der leibliche Vater nicht zahlt. (2) Was ändert sich bei der privaten Krankenversicherung im Trennungsjahr und nach der Scheidung? ... Wird die Frau automatisch gesetzlich krankenversicherungspflichtig (Frau hat kein eigenes Einkommen, jedoch ist sie auch nicht arbeitslos gemeldet, da Hausfrau)?
19.1.2008
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Ich habe ein ein Kind aus erster Ehe. Dieses Kind lebt bei meiner geschiedenen Frau. Ich bin wieder verheiratet.
6.8.2019
| 32,00 €
von Rechtsanwalt Andreas Krueckemeyer
Hallo, ich habe die folgende Frage und bitte um kurze Beantwortung unter Verweis auf einen Kommentar oder aktuelle Rechtsprechung, sofern möglich, nicht auf AG-Ebene. * Interpretationen bringen mich nicht weiter, ich benötige eine "Handfeste" Auskunft! * Es geht um Kindesunterhalt für mein nicht-eheliches Kind. Als Beamter bin ich privat krankenversichert.
25.9.2013
und dann "Krankenversicherung &#x2F; ja &#x2F; nein". Ich WAR sehr wohl in Deutschland krankenversichert aber augenblicklich "ruht" die Krankenversicherung bzw. befindet sich in einer "Anwartschaft" da ich anderweitig in Italien krankenversichert bzw. dort im öffentlichen System bin. ... Wir leben seit Generationen hier, haben das Land wirtschaftlich und kulturell mitgepägt und bezahlen z.T. sehr große Steuern.
7.9.2005
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Muss ich, wenn meine Frau in eine private krankenversicherung wechselt und die Kinder mitversichert, den Anteil der Kinder übernehmen? ... Ich zahle z.Zt. auch schon den Höchstbetrag an Unterhalt. zweite Frage: wie hoch kann mein Unterhaltsanteil werden, wenn der Unterhalt individuell nach der Steuererklärung berechnet wird?

| 20.6.2012
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Guten Tag, der Sohn meines Lebensgefährten wird im Oktober 2012 18 Jahre alt. Er geht noch zur Schule (=Abitur) und wird anschließend studieren. Der Sohn lebt bei der Kindesmutter.

| 6.6.2016
von Rechtsanwalt Jörg Klepsch
Diesen will er nun für das Jahr 2013 steuerlich absetzen und verlangt von mir mit Fristsetzung durch seinen Rechtsanwalt die Unterschrift unter die Anlage U. ... Oder muss ich noch Angaben zu Steuer-ID oder ... machen? ... 4)Muss ich meine Steuererklärung für die Jahre 2013 bis 2015 neu machen und das Finanzamt informieren oder läuft dies alles automatisch ab – von Amts wegen?

| 14.4.2009
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Meine Ex berechnet mein Steuer-Brutto vom letzten Jahr.

| 10.2.2011
von Rechtsanwalt Mathias Drewelow
Krankenversicherung 240,- € mntl.
5.12.2006
Mein Mann hat eine hohe Steuerschuld aus seinem Betrieb, für die Einkommenssteuer haben wir eine Aufteilungserklärung. ... Meine Einkünfte aus Sebständiger Tätigkeit sind im laufenden Jahr negativ (5000 € Verlust, ich habe ein geleastes Geschäftsfahrzeug und meine Krankenversicherung zu bedienen, Rücklagen für meine Alterssicherung bestehen keine) . zwei unserer Kinder befinden sich noch in der Ausbildung (Medizinstudium in München und Lehre mit 390 € in München). Da wir einer sehr ambitionierte Mitarbeiterin im Finanzamt gegenüberstehen, die uns Psychisch stark unter Druck setzt und ein Bankdarlehen für die Steuerschuld erzwingen will, wüßte ich gerne, wie hoch meine eigenen Unterhaltsansprüche anzusetzen sind.
3.11.2007
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Einkommen von 3.070,- € (SV- und Steuerbrutto differieren um ca. 330,- € wegen eines Firmenwagens - geldwerter Vorteil), für seine private Krankenversicherung zahlt er monatlich 308,- €. ... Kindergeld i.H.v. 154,-€, für die private Krankenversicherung für mich und unseren 3-jährigen Sohn bezahle ich mtl. 250,- € und den Kindergartenbeitrag von ca. 70,-€.

| 2.11.2009
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Ausserdem habe ich sonstige Einkünfte wie Steuerrückzahlungen,Zinsen ect zu dem Bruttoeinkommen hinzugenommen!!! ... Ausserdem bin ich mir so unsicher mit der gesetzlichen Krankenversicherung und der Pflegeversicherung die man ja auch bezahlen muss. im vorraus vielen Dank
123·5·10