Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

543 Ergebnisse für „krankenversicherung kind“

17.1.2007
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Ich habe 2 Kinder 3 und 5 Jahre alt, die mit mir in meiner privaten Krankenversicherung mitversichert sind. ... Meine Ex-Frau war in der gesetzlichen Krankenversicherung AOK versichert. ... Muß ich die Kinder weiterhin bei mir in der Privaten Krankenversicherung versichern oder ist dies jetzt Sache meiner Ex-Frau in Ihrer neuen Ehe.
30.10.2007
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Die Kinder leben bei Ihr und sind ebenfalls über diese GKV versichert. ... Da ich kürzlich in eine PKV gewechselt bin, sind die Kinder erst einmal nicht über mich versichert. Muß ich ggf. eine private Krankenversicherung für die Kinder abschließen oder wechseln die Kinder mit ihr in die AOK ?

| 13.9.2007
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Zwei Kinder, heute 8+9 Jahre alt, leben bei meiner Exfrau. Beide Kinder sind nach der Scheidung in meiner privaten KV verblieben. ... Die Kinder leben unstrittig bei ihr.
25.4.2013
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Mein Sohn, 11 Jahre ist privatkrankenversichert, was die Kindsmutter ohne Abstimmung mit mir vorgenommen hat. ... Ich zahle nach einer Mediation die Kosten dieser Krankenversicherung unter den Vorbehalt, dass ich hierfür die steuerrchtliche Bescheinigung über meine Zahlungen erhalte. ... Verlangt die Kindsmutter zu Recht von mir diese "Selbstbeteilung".
7.7.2005
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
In wie weit haften Eltern für Behandlungskosten etc. ihrer volljährigen Kinder wenn diese sich strikt weigern eine Krankenversicherung abzuschließen und gibt es eine Möglichkeit sich gegen eine evtl.
27.6.2007
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Die Kinder wohnen bei meiner Ex-Frau. Sie hat sich nach der Scheidung freiwillig bei meiner gesetzlichen Krankenversicherung versichert. ... Dann sind die Kinder ja natürlich irgendwie wieder zu versichern.
7.10.2007
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Guten Tag, ich zahle für mein uneheliches Kind (geb. 09.05.1990), zusätzlich zum Unterhalt den Krankenversicherungsbeitrag bei einer privaten Krankenversicherung. ... Wie lange ist das Kind zu meinen Lasten krankenversichert, im Fall a)eine Ausbildung bzw. eine Arbeit begonnen wird ? b)das Kind dem Beispiel der Mutter folgt und überhaupt nicht arbeiten geht?

| 1.9.2009
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Sehr geehrter Anwalt- ich habe mit meinem Ex-Mann einen Vergleich bezüglich Kindes- und Betreuungsunterhalt geschlossen, der zudem noch Mehrbedarf für eine Privatschule in England enthält ( 2 Kinder 8 Jahre alt ). ... Die Kosten sind geringer als die private KV die die Kinder in Deutschland hatten. Da ich zu der Uebernahme der Schulkosten, die Kinder noch alle 3 Wochen auf eigene Kosten zum Flughafen bringe ( im Vergleich festgehalten ) sind meine Kosten inkl. der Krankenversicherung in keiner Relation mehr zu dem geschlossenen Vergleich.
8.11.2010
von Rechtsanwältin Britta Möhlenbrock
Das würde ich auch gerne anstreben, wer muss dann für die Krankenversicherung des Kindes aufkommen, wenn er noch bei seiner Mutter lebt?
16.6.2006
Hallo, wir sind geschieden, ein Kind 6J., gerichtliche Umgangsregelung, KV zahlt Unterhalt 225€, gem. ... Krankenversicherung mitversichert wird, er wechselte selbst in eine private Krankenversicheung. ... Ich musste unseren Sohn daher bei mir in der privaten Krankenversicherung mitversichern.

| 18.10.2011
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Ich habe 4 Kinder (alle nicht vom jetzigen Mann) und beziehe für diese Kinder Unterhalt von den Vätern. ... Muss ich in dem Fall die Kinder freiwillig versichern? ... Kann ich die Kosten für die Krankenversicherung vom leiblichen Vater zusätzlich zum Unterhalt zahlen lassen?
14.1.2013
von Rechtsanwalt Mathias Drewelow
Der Vater meines Stiefkindes hat nach er Scheidung sich und das Kind von der gesetzlichen in die private Krankenversicherung versichert. ... Nun hat der Vater einen Antrag bei meiner gesetzlichen Krankenversicherung gestellt, daß das Kind bei mir in der gesetzlichen Krankenversicherung familienversichert wird, um so die Beiträge für das Kind zu sparen. Falls dies nicht stattfinden sollte, verlangt er von meiner Frau, seiner EX-Frau, die volle Kostenübernahme der privaten Krankenversicherung für das Kind.
21.6.2012
von Rechtsanwältin Maike Domke
Guten Tag, ich bin vollzeitbeschäftigte Beamtin und erhalte für 2 Kinder Kindergeld (beide über 18, beide im Studium, beide in meinem Haushalt lebend). ... Mein Ex-Mann zahlt jeweils direkt an die Kinder seine Unterhaltsleistungen gemäß der Düsseldorfer Tabelle. Wer trägt nun die 20% private Krankenversicherung?
15.5.2017
Sie möchte das Kind alleine großziehen. Wonach berechnet sich der Kindesunterhalt, wenn ich erst 2 Jahre selbständig bin und erst meinen Steuebescheid für 2015 habe? Falls meine Ex nach der 1 Jährigen Elternzeit nicht arbeiten gehen möchte (aber könnte) muss ich dann neben dem Kindesunterhalt auch für Sie bis zu 3 Jahre Unterhalt zahlen Wie sieht es mit der Krankenversicherung für das Kind aus?
10.1.2009
von Rechtsanwältin Astrid Altmann
Sehr geehrte Damen und Herren, Ich habe folgendes Problem: Meine Ex-Freundin hat kurz vor Weihnachen ein Kind von mir bekommen, und ich habe beim Standesamt schon die Vaterschaft erklärt. ... Sie zögert nun die Anerkennung der Vaterschaft hinaus, weil sie das Kind unbedingt auch privat versichern möchte und nicht über mich in der gesetzlichen Krankenversicherung, und solange ich nicht zustimme, will sie die Vaterschaft auch nicht anerkennen. ... Ich kann das Kind aber nicht über mich (gesetzlich) versichern, solange nicht bestätigt ist, dass ich der Vater bin.

| 20.4.2013
Sollte das Kind ALG II beantragen, hafte ich dafür. ... Was umfasst diese Haftung, den Regelsatz oder auch zusätzliche Kosten wie Kosten für Wohnung und Krankenversicherung? Die beiden anderen Kinder werden studieren.

| 28.6.2016
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Der Vater ist für das Kind unterhaltspflichtig. ... Nach Einreise der Mutter mit dem Kind: Hat die Mutter Anspruch auf die gesetzliche Krankenversicherung? Hat das Kind Anspruch auf die gesetzliche Krankenversicherung oder muss das Kind in der PKV des Vaters versichert werden?
20.6.2008
Sorgerecht Als sogeberechtigter Vater, ich habe eine Urkunde über die Erklärung der gemeinsamen elterlichen Sorge unserer beiden nichtehelichen Kinder (Zwillinge 9 Jahre). Die Kindesmutter hat bereits mehrfach Entscheidungen ohne mein Wissen getroffen, z.B. ... Mehrer Gespräche hierzu liefen ja bereits ins Leere. 2. privare Krankenversicherung Die Mutter ist bereits 2005 von der gesetzlichen in die private Krankenversicherung mit den Kindern gewechselt.
123·5·10·15·20·25·28