Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.183 Ergebnisse für „kosten zugewinn“

3.12.2007
Zugewinngemeinschaft, weil Ehevertrag nicht vor dem Notar geschlossen wurde. ... Fällt 1 Neukauf unter Zugewinn abzüglich Zins/Tilgung? ... Die steuerlich geltend gemachten Kosten entsprechen durch die vom Finanzamt vorgenommene Progressionen ja nicht dem tatsächlichen Aufwand.

| 10.1.2015
Wie berechnet sich ein möglicher Zugewinn, mit ist nur klar, dass die Basis der Wert-Bestand 1997 ist.

| 22.2.2011
von Rechtsanwältin Gabriele Lausch
Wie unterschiedlich sind nun diese Kosten im Zugewinn zu werten? ... Ebenso Kosten für Handwerker für Renovierung einer eigenen Mietwohnung? ... Ich bin nicht der Meinung, dass diese im Zugewinn angerechnet werden sollte, da die Ex sich weigerte Hausrat raus zu rücken.

| 9.7.2015
Jetzt geht es um die Ermittlung der (ich nenne es) „Abschlagszahlung", um Zugewinn und Haus in einer Einigung zu finalisieren. ... Ohne Sie beeinflussen zu wollen, hier 2 Berechnungen, wie sie z.Z. im Raum stehen: Mein Vorschlag, basierend auf „Bücher": Hälfte Zugewinn der Ehefrau: 87/2 = 43,5T€ Ausgleichszahlung: Hälfte Zugewinn + Hausanteil: 43,5 + 203 = 246,5T€ Dabei habe ich die Restschuld nicht berücksichtigt. Vorschlag des Anwalts meiner Noch- Ehefrau: Hälfte Zugewinn der Ehefrau: 87/2 = 43,5T€ Anteil Ehemann bekommt Restschuld in Abzug: 203-60 = 143T€ Ausgleichszahlung: Hälfte Zugewinn + Resthausanteil: 43,5 + 143 = 186,5T€ Hier wird die Restschuld bei mir komplett abgezogen.

| 7.3.2016
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Ihr Ex-Mann hat Antrag auf Zugewinnausgleich gestellt. ... Unterschrieben von beiden Eheleuten. - Zur Finanzierung wurde ein geimeinsamer BSV an die Bank abgetreten und vom gemeinsamen Konto bedient. - Ehemann brachte 40.000 € Schulden in die Ehe mit, welche gemeinsan u.a. mit dem Erbe bedient wurden. - Der Zugewinn meiner Freundin beträgt 0, der des Ex-Mannes ca. 10.000 Euro. - Endvermögen Ex-Mann 0 € Da sich der Ehepartner für den Zugewinn nicht verschulden muß, geht meine Freundin leer aus, obwohl Sie ihm aus den Schulden geholfen hat. ... Kann es sein, dass dies nicht im Zugewinnausgleich verrechnet wird und sie ihn tatsächlich ausbezahlen muss?
25.6.2007
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Seine Ex-Ehefrau hat jetzt einen Zugewinnausgleich beantragt. ... Sie lebt in dem gemeinsamen Haus mit den Kindern und trägt seit der Scheidung alle Kosten. Nach unseren Berechnungen hat mein Lebenspartner einen Zugewinn von -17.000€ (bedingt durch seine Firma)seine Ex-Ehefrau einen Zugewinn von +13.000€.
22.7.2006
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Nun meine Frage: Wie verhält sich dies beim Zugewinn da es ja eine Schenkung war und auf meinem Grund sozusagen gebaut wurde? ... Wer hat dann hier die Kosten zutragen??

| 28.7.2014
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Sehr geehrte Damen und Herren, kurze Sachlage: meine Frau und ich verheiratet seit 1989, haben keine Gütertrennung vereibart (Zugewinn). ... Frage: welchen Anspruch habe ich an dem Haus ( halber Zugewinn- Wertsteigerung der Immobilie?)

| 4.11.2008
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
nach aussagen aller hilfreichen personen gehöre das haus ja ihr, denn es steht auf ihrem grundstück. das einzige, was mich noch mti dem haus verbindet, ist die kreditverpflichtung und die erinnerung an die strapazen des baues. wie würde in dem geschilderten fall gesetzlich der zugewinn ermittelt?

| 30.1.2010
von Rechtsanwältin Astrid Altmann
Deshalb meine Fragen: Urlaubszahlungen von ihr - sind seine Schulden im Zugewinn? Bargeldzahlungen die nicht nachweisbar sind- sind seine Schulden im Zugewinn? ... Angabe und die wohl von Ihrem Konto bezahlt werden - sind seine Schulden im Zugewinn?
25.9.2017
von Rechtsanwalt Andreas Krueckemeyer
In der Berechnung des Zugewinns meines Mannes ergibt sich hierdurch eine Verringerung seines Vermögens zwischen Stichtag der Trennung (150 Euro) und Stichtag der Scheidung um 50 Euro auf 100 Euro. Ist ein solches Vorgehen korrekt für die Berechnung des Zugewinnausgleichs oder kann ich eine andere Aufstellung und die Berücksichtigung der von meinem Mann geleisteten Zahlungen für den Erwerb der Immobilie in der Berechnung des Zugewinns fordern? ... Kann mein Mann mit solchen Transaktionen sein Vermögen und den Zugewinn reduzieren, ohne dass der Verbrauch seines Vermögens für den Erwerb der Immobilien in die Berechnung des Zugewinns mit einbezogen wird?

| 22.5.2013
Zur Berechnung des Unterhaltes und der Feststellung in der Ehe geschaffenen Vermögens (Zugewinn) ist auch das Vermögen vor der Ehe zu betrachten (Alleineigentum).

| 30.10.2012
Sehr geehrte Damen und Herren, wir sind seit 3 Monaten getrennt und möchten ausrechnen, welchen rechtlichen Zugewinnanspruch ich und welchen meine Frau hat. ... Anfangsvermögen Ehefrau: 17.000.-€ Anfangsvermögen ich: 0.-€ Kosten des Studiums: 30.000.-€ Hypothek auf dem Haus (2001): 80.000.-€ Hypothek auf dem Haus (2012): 0.-€ Schenkungen meiner Eltern an mich: 28.000.-€ Schenkungen von uns an die Eltern meiner Frau: 20.000.-€ Endvermögen Ehefrau: 0.-€ Endvermögen Ich: 0.-€ (bzw. das Haus) Wie ist der Zugewinn der einzelnen? Werden die Ausbildungskosten als persönlicher Zugewinn für meine Frau gewertet und demzufolge von ihrem Zugewinn abgezogen?

| 6.1.2011
von Rechtsanwalt Mathias Drewelow
Gutachter)vom Anfangsvermögen abgezogen werden, dadurch würde ein Zugewinn für meine Frau von 55000€ Euro entstehen.
18.9.2019
| 39,00 €
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Jedoch habe ich die Kosten für das Haus immer alleine bezahlt. ... Wie sieht es mit dem Zugewinn aus? Kann er jetzt vom Dach und der Heizung zugewinn verlagen obwohl er nichts bezahlt hat?
22.4.2013
Ich habe keinen Zugewinn, mein Mann das hälftige Haus seht auch hälftig im Grundbuch drin , Kanzlei, Versicherungen, aber ich habe den Hauskredit von meinem Erbe bezahlt, auch 90 000,-- DM ist mir von meiner Mutter beim Kauf , da Nacherbe auf den Kaufpreis angerechnet.. ... Also da ich keinen Zugewinn habe und er sehr viel ... davon soll ich 30000,-- bekommen , Vergleich und auch noch dafür die hälftigen Kosten übernehmen..
25.11.2012
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Der Vertrag über den Nießbrauch beinhaltete die Übernahme sämtlicher Kosten durch die elterlichen Nießbraucher und auch die vollständigen Einnahmen; bei dem Versuch einer der Töchter, eines der Häuser zu Verkaufen, wäre der Nießbrauch erloschen, so wurde es auch im Grundbuch eingetragen. Eine der Töchter heiratete 1999, die zweite 2001, beide im Zugewinnausgleich. ... Mein Mann beansprucht nun für sich den Zugewinn für meine Hälfte dieser Häuser.

| 23.5.2019
| 50,00 €
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Wie sieht es bei einer Trennung mit dem Zugewinn aus? Habe ich überhaupt Anteil am Zugewinn von seinem Haus und er umgekehrt auch?
123·15·30·45·60