Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

773 Ergebnisse für „kosten einkommen frage gehalt“

11.5.2006
von Rechtsanwältin Sabine Reeder
Jetzt gibt es unterschiedliche Auffassungen, wie dass anrechenbare Einkommen für die Ermittlung des Unterhalts berechnet wird. ... Bei der Berechnung meines anrechenbaren Einkommens wurden diese Verpflegungspauschale und Spesen zu 1/3 angerechnet. ... Bei der Berechnung des anrechenbaren Einkommens meiner Frau hingegen wird eine Pauschale von 5% vom Nettoeinkommen abgezogen. 1.Handelt es sich bei den nicht angerechneten 2/3 der Verpflegungspauschale / Spesen tatsächlich um berufsbedingte Ausgaben?
4.10.2006
von Rechtsanwalt Stephan Bartels
Meine Frage ist, welche Konsequenz hat das Einkommen meines Sohnes auf den Unterhalt den der Vater zahlen muss (wie viel darf er sich abziehen)??
5.8.2009
. - Wird mein Gehalt vor der Elternzeit berücksichtigt? (wäre logisch, da ich ja in Elternzeit bin und kein anderes Einkommen haben kann) - Wird gar kein Einkommen angerechnet und ich bekomme nur den Sockelbetrag 300Euro + Geschwisterbonus 75 Euro oder - werden die 400 Euro als Berechnungsgrundlage genommen?

| 23.8.2013
Dazu einen auch privat genutzten Dienstwagen, welcher das zu versteuernde Einkommen um 788 € pro Monat erhöht. ... Das Einkommen ist lange Zeit unverändert. ... Gewinne der GmbH sind nicht als selbstständige Arbeit anzugeben, da ich mein Lebensunterhalt aus meinem Gehalt bestreite (seit Jahren schon).
28.2.2014
Hallo, Bei der Unterhaltsberechnung wurde meiner Frau ein fiktives Gehalt zugerechnet. ... Wenn aber eine Steuererstattung einkommenserhöhend wirkt, kann doch ein Abzug von 5% für den Berufsaufwand bei einem fiktiven Gehalt nicht rechtens sein. Es käme ja hier zu einer Doppelberechnung, weil diese Kosten ja auch bei der Steuer erstattungsfähig wären.
21.6.2006
Das Einkommen meines Buders beträgt mtl. 2600 Euro einschliesslich Kindergeld. ... Es liegt unterdessen ein Gerichtsbeschluss vor, dass das Gehalt bis auf 700,-- Euro gepfändet werden soll.

| 27.1.2016
Mein zukünftiger Mann hat zwei Kinder aus erster Ehe, für die er Unterhalt zahlt, auf Grund seines Einkommens den Mindestsatz. ... Nun wollen wir ein Gemeinschaftskonto bei der Bank einrichten lassen, auf das unsere beiden Gehälter fließen. ... Gilt das auch für mein Gehalt?

| 5.8.2014
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Frage: Ich werde in Zukunft möglicherweise einen größeren variablen Gehaltsanteil (Bonus) bekommen der erst am Jahresende ausgezahlt wird. ... Frage: Wenn ich durch eine normale Gehaltserhöhung (nicht Bonus) in die nächst höhere Stufe der Düsseldorfer Tabelle komme und die Zahlungen entsprechend nach oben anpasse, kann ich dann später bei einer Gehaltsreduktion a. durch Verkürzung der Wochenarbeitszeit (z.B.: 32 Stunden Teilzeit), b. ... Meine Erwartung wäre zu wissen, wie ich mit wechselndem Gehalt möglichst einfach und rechtssicher die Unterhaltszahlungen durchführen kann.

| 9.4.2013
mal angenommen eine Frau bezieht aktuell kein Einkommen, da sie noch in Elternzeit ist bis Ende Juli. ... Fallen Kindergeld und der Unterhalt als Einkommen bei der Frau in der Berechnung an oder verfügt sie tatsächlich über Null Einkommen? ... Kosten für Strom, Wasser, Gas?
23.8.2010
Meine Frage: Da ich seit dem Verlust der Arbeitsstelle weder einen Gehaltsnachweis habe und auch keine Jahresabschlüsse der letzten drei Jahre vorlegen kann - sondern höchstens eine vorläufige BWA -, bitte wie wird in diesem Fall der nacheheliche Unterhalt bei einer anstehenden Änderungsklage ermittelt?
10.1.2018
von Rechtsanwalt Andreas Krueckemeyer
Meine Frage betrifft das anrechenbare Gehalt für die sog. ... Beide Kinder leben bei ihrem leiblichen Vater, der Rentner ist und ein Einkommen von ca. 700 € hat, zuzüglich eines Einkommens aus Selbstständigkeit. ... Wie hoch ist das zugrundeliegende (anrechenbare) Gehalt zur Bemessung für die Düsseldorfer Tabelle?

| 28.2.2012
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Insofern war zum Zeitpunkt meiner Zusage „gleiches Gehalt" (stillschweigend) vereinbart, zumal ich zu meinem alten Arbeitgeber zurück bin und insofern „dankenswerterweise" auch „kleine Brötchen" gebacken habe. ... Welche Kosten „rund um die Wohnung" können mindernd angesetzt werden? ... c)... was kann vom Mietzins (Reparaturen, Kosten Hausverwaltung, Straßenreinigung …?)

| 30.3.2015
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Mein Einkommen beläuft sich netto auf 2600 € (13./14. ... Das Einkommen der Mutter fällt unterhalb der Selbstbehaltgrenze, was sie - nach meinem Verständnis - von Unterhaltsansprüchen entbindet. ... Muss in die Berechnung des Unterhaltsanspruchs dennoch das Gehalt der Mutter einbezogen werden oder berechnet sich der Unterhaltsanspruch in diesem Fall ausschließlich aus meinem Gehalt?
8.8.2018
von Rechtsanwalt Andreas Krueckemeyer
Gehalt usw. verdient. ... Mein Einkommen ist sehr hoch, ich verdiene ca. 20.000 Euro Netto im Monat. ... Gehalt und sonstige Spesen noch obendrauf, oder wird dies nicht berücksichtigt.

| 30.7.2010
Frage: Rechnet sich der Trenungsunterhalt aus dem Einkommen vor der Trennung oder von dem aktuellen Einkommen?
18.4.2012
Mein Rat, eine Bahncard zu erwerben und Fahrkarten frühzeitig zu buchen, um Kosten zu sparen, wird ignoriert. ... Sie hat keine fixen Kosten, außer Handygebühren. ... Wie ist das mit dem variablen Einkommen der Tochter handzuhaben, im Falle der Unterhaltspflicht?
31.1.2014
Gehalt während der Beziehungszeit war anders als das Gehalt heute. ... Was kann aus Ihrer Sicht als Netto Gehalt angegeben werden. Pro und Contra Gehalt alt und neu?

| 29.12.2008
Zur Begründung führt sie an, dass ich keinerlei ehebedingte Nachteile (außer zwei verpassten Erhöhungen der Dienstaltersstufen beim Gehalt, ca. 30 EUR/Monat) hätte. ... Die Kosten hierfür würden in etwa 150 Euro pro Monat betragen und wären - aus ihrer Sicht - verhandelbar, so dass meiner Vollbeschäftigung nichts im Wege stehen würde. ... Wenn ich einen nachehelichen Unterhaltsanspruch haben sollte, wird dann weiterhin das Gehalt meines Mannes zugrunde gelegt oder muss er höchstens bis zu meinem maximal möglichen Gehalt bei Vollbeschäftigung aufzahlen, was bei 50% Beschäftigung etwa 700 EUR wären?
123·5·10·15·20·25·30·35·39