Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

2.185 Ergebnisse für „kosten berechnung“


| 9.4.2013
Fallen Kindergeld und der Unterhalt als Einkommen bei der Frau in der Berechnung an oder verfügt sie tatsächlich über Null Einkommen? ... Kosten für Strom, Wasser, Gas?
29.10.2008
Sehr geehrte Fachperson Kann ich die überlassung der Berechnungen des Gerichts zum Betreuungsunterhalt verlangen?

| 9.1.2013
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Ich habe bisher alle Kosten getragen, zahle auch zur Zeit weiterhin die Mieten sowie alle vorhandenen Nebenkosten (Strom, Telefon, TV, etc.). ... Mit der Zahlung des künftigen Unterhalts für Tochter und Frau übernimmt sie die Kosten für den Kiga. ... Kann ich einen Teil der Miete bei der Berechnung in Abzug bringen ?

| 22.5.2013
Zur Berechnung des Unterhaltes und der Feststellung in der Ehe geschaffenen Vermögens (Zugewinn) ist auch das Vermögen vor der Ehe zu betrachten (Alleineigentum).
31.10.2005
von Rechtsanwalt Hans-Christoph Hellmann
Letzte Woche wurde dann die Scheidung eingereicht und ich hätte gerne die Sicherheit ob die Berechnung des zugrunde gelegten netto korrekt ist. ... Die Kosten für betriebl. ... Wenn der Unterhalt gerichtlich ausgerechnet wird, entstehen dann doch sicherlich neue Kosten ?

| 12.5.2010
Ich habe bislang bei der Berechnung der Unterhaltszahlung zunächst 5 % vom Nettoeinkommen, also 135 Euro für berufsbedingte Aufwendungen abgezogen sowie die monatliche Belastung vom Darlehen.
15.3.2016
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe eine Frage zu der Berechnung des Mutterschutzgeldes. ... Für die Berechnung des Mutterschutzgeldes hat der Arbeitgeber nur den durchschnittlichen Nettolohn von 3000€ Brutto herangezogen, mit der o.g. ... Warum soll was anderes für die Berechnung des Mutterschutzgeldes gelten.

| 16.8.2008
Berechnung des Unterhalts an meine Frau gesendet. ... Frage: Muß ich die Kosten für die Titulierung bei einem Notar tragen (sind wohl nur wenige Euro Schreibgebühr) und die Kostennote des Anwalts tragen, oder nur anteilig für den säumigen Unterhalt. Ich hab einer Kostenübernahme ausdrücklich wiedersprochen.

| 22.6.2008
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Ich bitte um die neue Berechnung des neuen Kinderunterhalts 2008 nach der Düsseldorfer Tabelle für München.
5.5.2011
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Hallo, 2 kurze Fragen zu Schulden in Bezug auf die Berechnung des Trennungs- und Ehegattenunterhalts: 1) Meine Frau und ich haben gemeinsam einen Kredit bei einer Bank aufgenommen.
3.11.2015
von Rechtsanwalt Daniel Saeger
Sehr geehrte Rechtsanwälte, ich habe Fragen zur Berechnung des bereinigten Nettoeinkommens (für Kindesunterhalt): 1. Werden bei der Berechnung des bereinigten Nettoeinkommens (für Kindesunterhalt Kind aus erster Ehe) die Kosten für die private Krankenkasse für die Kinder der "neuen" Familie in Abzug gebracht? ... Wir haben eine Versicherungspflicht, diese Kosten sind also kein "Privatvergnügen".

| 3.6.2010
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Dadurch ergibt sich für mich ein "Mietvorteil" (ca. 400 - 450€ würde die Wohnung zur Miete kosten). ... 3) Werden auch die Kosten, die ich für eine LV und eine RV für meine Tochter bezahle, berücksichtigt?
20.11.2007
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Frage bezieht sich auf die Festlegung des Gegenstandswertes bei der Kostenrechnung meines Anwalts für den Zugewinnausgleich. ... Die Berechnung des Gegenstandswertes bei dem Zugewinn scheint mir als Laien, auch in Bezug auf den aussergerichtlich vereinbarten Zugewinn, sehr hoch, so dass ich um eine fachmännische Prüfung und um Argumente für die Klärung mit meinem Anwalt bitte. ... Berechnung des Gegenstandswertes: 68 TEUR: Anteil am Gemeinschaftskonto 15 TEUR: Hausrat/PKW 19 TEUR: Zugewinnausgleich Summe: 102 TEUR Frage: Ist diese Berechnung zulässig bzw. welche Argumente kann ich gegen eine höhere Berechnung als den tatsächlichen Zugewinn oder Zugewinnausgleich anbringen.

| 28.6.2013
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Die Ehe besteht als Zugewinngemeinschaft. EP1 brachte 100.000 EUR als Erbe in die Ehe mit. EP2 brachte nichts mit.
6.3.2006
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Es wird aber in der Berechnung davon ausgegangen, dass 190,-- Euro Bafög bewilligt werden. ... Nun meine konkrete Frage: Sind diese Berechnungen so richtig und ist es richtig, dass ich für das volle Schulgeld von 299,-- Euro aufkommen muss?

| 1.1.2014
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Desweiteren soll ich die Kosten der Anwälte tragen die mir diesen Brief gesendet haben. ... Die Mutter könnte schließlich einkommen haben das anzurechnen ist. ist es korrekt das ich die Kosten von 413,64 € für den anwalt zahlen muss obgleich ich diese Kosten nicht verursacht habe ? sondern meine tochter diese kosten verursacht hat weil sie keine auskunft gab.

| 29.5.2007
von Rechtsanwalt Stephan Bartels
Die für mich schockierende Summe ist entstanden, da die Ablösesumme (140.000€) eines bis dahin gemeinsamen Immobiliendarlehens in die Berechnung eingeflossen ist. ... Mein Wunsch auf Zahlung eines Abschlages wurde durch meinen RA (relativ geringe Kosten- sind bei der Neuaufnahme eines neuen Darlehens nicht zu berücksichtigen) als nicht erforderlich betrachtet und die ggf. ... Ist die Berechnung des Gegenstandswertes so korrekt?
19.6.2008
Berechnung Unterhalt für ein volljähriges Kind in der Berufsausbildung (zweijährige vollschulische Ausbildung) In welcher Höhe muss ich Unterhalt für ein volljähriges Kind, welches zur Zeit eine zweijährige vollschulische Berufsausbildung absolviert, zahlen? Ausgangslage: Unterhaltsberechtigter: kein eigenes Einkommen, Kindergeld i.H.v. 154 Euro lebt und wohnt am Ausbildungsort (Bundesland NRW) Kindesvater: monatliches Einkommen 2.700 Euro (einschl. anteilige Sonderzahlungen) unterhaltspflichtig gegenüber einem weiteren Kind (9 Jahre alt) Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern Kindesmutter: monatliches Einkommen 1.400 Euro (einschl. anteilige Sonderzahlungen) Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern Ich bitte um eine rechnerisch nachvollziehbare Darstellung und Berechnung meiner Unterhaltsverpflichtung unter Berücksichtigung der Unterhaltsleitlinien des OLG Rostock.
123·25·50·75·100·110