Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

15 Ergebnisse für „kosten anwalt rechtens scheidungskosten“


| 2.1.2010
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
( Ich möchte es so schnell wie möglich hinter mir haben) - Wer zahlt die Scheidungskosten? ... (Ich glaube nicht das er in der neuen Stadt sofort einen Job findet und gehe davon aus das er kurzzeitig arbeitslos sein wird - jedoch habe ich schon mal was von einer Kurzehe ohne Unterhaltspflichten gelesen) - Wird ein Anwalt reichen?
12.10.2009
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Gibt es eine Möglichkeit das die anfallenden Scheidungskosten von einer Stelle übernommen werden?
7.10.2006
Satz Bezeichnung Gebühr 2300 2,3 Geschäftsgebühr aus € 1.015.838 Vermögensauseinandersetzung € 10.685,80 1000 1,5 Einigungsgebühr im nichtanhängigen Verfahren aus € 1.015.838 (Vermögensauseinandersetzung) € 6.969,-- Pauschale für Entgelte, Post, Telefon € 20,-- 2300 2,0 Geschäftsgebühr aus € 1.000.000 (Zugewinnausgleich) € 2.708,-- 1000 1,50 Einigungsgebühr im nicht anhängigen Verfahren aus € 1.000.000,-- (Zugewinnausgleich) € 2.031,-- 3100 1,30 Verfahrensgebühr aus € 9.000,-- (Scheidung) € 583,70 3104 1,20 Terminsgebühr aus € 9.000,-- € 538,80 7002 Pauschale für Post, telefon € 20,-- 2300 1,30 Geschäftsgebühr aus € 12.000,-- (Unterhalt) € 683,80 1000 1,50 Einigungsgebühr im nichtanhängigen Verfahren € 789,-- insgesamt € 25.029,10 Frage: Ist diese Gebührenrechung angesichts des auch nachfogend geschilderten Sachverhaltes rechtens und was fällt noch an weiteren Kosten an???????????????? ... Was kann ich unternehmen, ich bin geneigt den Termin beim Anwalt ohne Klärung der Rechnung und verbindliche Nennung weiter Kosten zzunächst nicht wahrzunehmen.
20.3.2009
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Sehr geehrte Damen und Herren Anwälte 1.Wie teuer kann meine Scheidung werden? ... Um Rechte zur Nutzung nach einer Scheidung zu haben möchte ich einen Nutzungsvertrag mit meiner Frau machen (wenn ich sie noch rum kriege) Muß für die Nutzung ein Geldbetrag vereinbart werden oder wäre der auch unentgeldlich gültig.

| 1.8.2015
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Da diese Folgesache einen eigenen anwalt verlangt, habe ich im Notarvertrag fixiert: Der Ehemann trägt auch die Gerichtskosten hinsichtlich der Entscheidung über den Ehegattenunterhalt und dafür anfallende Kosten seines eigenen Anwalts und des Anwalts der Ehefrau. ... Dieser sagte mir nun, ich müsse doch einen Teil der Scheidungskosten übernehmen. Ist das rechtens, weil wir die notarielle Vereinabrung haben und ich mir einen Anwalt nehmen muss, um den Ehegattenunterhalt einzufordern.

| 7.9.2008
von Rechtsanwältin Astrid Altmann
Frage 1: Ist die Kündigung rechtens – weil es unsere eheliche Wohnung war? ... Frage2: Muss sie sich hälftig an den Kosten beteiligen aufgrund der ehelichen Wohnung? ... Frage3: Können Kosten für die Reparatur bzw.
7.3.2012
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Es wurde mir mitgeteilt, dass ich mit meinem Einkommen 3.100 € netto + Ehemann 1.200 netto mit ca. 2600 € (Anwalt + Gericht) rechnen müsste. ... Darauf habe ich meinen RA angeschrieben: „Sehr geehrter Herr Dr. , da Sie in Ihrer Rechnung von einer Vorschuss-Liquidation sprechen, möchte ich Sie höflich bitten, soweit möglich, mir mitzuteilen welche Honorarkosten bis dato entstanden sind, damit ich weitere Kosten besser einkalkulieren kann. ... Meine Frage, welche Kosten bis dato entstanden sind, wurde überhaupt nicht beantwortet.
2.4.2013
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Hallo, mich interessiert die Kosten in einem Scheidungsfall.

| 20.6.2006
von Rechtsanwältin Sabine Reeder
Wer muss die Scheidungskosten übernehmen? ... Kann man meinem Mann die Kosten auflegen?

| 26.3.2013
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
meine Ehefrau hat die Scheidung eingereicht (über ihren Anwalt) und jetzt habe ich vom Amtsgericht zwei separate Schreiben bekommen mit : 1) Anbei wird Ihnen das Gesuch um Verfahrenskostenhilfe zusammen mit der Antragsschrift übersand. ... Ich bin ja mit meiner Ehefrau so verblieben, dass sie nur einen Anwalt nimmt damit wir die Scheidungskosten so gering wie möglich hatlen können.
9.3.2015
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Natürlich wird es im späteren alles Geld kosten. ... Um das Unglück abzuwenden, entschied ich mich vor dem Hintergrund meines recht guten Gehaltes und meiner Naivität ein Grundstück im Jahr 2008 zu kaufen und ein Haus zu bauen. ... B. die Anwaltskosten, Scheidungskosten für den jeweiligen Partner?

| 13.11.2007
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Welches Recht wird hier angewandt?
22.4.2010
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Da sie die Scheidungskosten nicht alleine bezahlen kann beantragte sie Prozeßkostenhilfe.

| 16.2.2007
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Er bleibt jetzt gezwungenermaßen auch bei ihr, wegen Scheidungskosten (er war schon einige Mal verheiratet, keiner hat aber mehr Ansprüche) und weil er es so bequemer hat, da alles für ihn von seiner Frau erledigt wird im Haushalt. ... Frage 6: Soll ich einen Anwalt oder das Jugendamt zu Rate ziehen (bin leider nicht im Rechtschutz)?
1