Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

935 Ergebnisse für „kindesunterhalt familienrecht vater einkommen“

20.1.2023
| 51,00 €
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Ich werde demnächst Vater und habe auch die Anerkennung unterzeichnet, da ich der Vater bin. ... Was muss ich nun an Kindesunterhalt sowie Betreuungsunterhalt zahlen?

| 9.1.2023
| 50,00 €
von Rechtsanwalt Helge Müller-Roden
Ich bin ausgegangen, dass dann mein Einkommen aus der Teilzeitbeschäftigung als Berechnungsgrundlage gilt.
8.1.2023
| 70,00 €
von Rechtsanwalt Thomas Klein
Ich bin der Vater und lebe in der Schweiz habe in der Schweiz ein weiteres Kind. ... Sie können mit einem Einkommen Rechnen von 6'726.35 rechnen, die Steuern sind hier noch nicht abgezogen.
15.12.2022
| 40,00 €
von Rechtsanwältin Bianca Vetter
Guten Tag, muss ich mich als Vater der den Unterhalt für die Kinder zahlt selbstständig um die Erhöhung des Unterhalts kümmern und anpassen?
11.11.2022
| 70,00 €
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Hintergrund ist, dass ich im letzten Jahr und bis Mitte diesen Jahres länger krank war, und zudem ein nicht ganz unerheblicher Teil meines Einkommens aus Weihnachts- / Urlaubs-Geld und Provision besteht. ... Ich hätte dann ein Einkommen von: --> 700 Euro Elterngeld --> 250 Euro Kindergeld --> 300 Euro Kindesunterhalt (nach Abzug hälftiges Kindergeld, so schlau sind wir auch ;)) --> xxx Betreuungsunterhalt Mein Ex-Partner hat zur Zeit ein Netto-Einkommen von 2.500 Euro; ich hatte bzw. habe (ich arbeite ja noch) ein Netto-Einkommen von 2.880 Euro.
8.11.2022
| 95,00 €
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Z. kein Einkommen und keinen Job. ... Wie hoch wird der Kindesunterhalt ab Januar 2023 an meinen Sohn sein und wie viel müsste er mir davon abgeben für Wohnen und Essen? ... Braucht mein Sohn jetzt einen eigenen Anwalt oder wie macht er seinen Unterhaltsanspruch gegenüber seinen Vater geltend?
28.10.2022
| 30,00 €
von Rechtsanwalt Thomas Klein
Meine Tochter (12 Jahre) ist vor einigen tagen bei mir eingezogen. Mein Sohn (13 Jahre) wohnt weiterhin bei der Mutter. Beide Kinder sind von der gleichen Mutter.

| 21.10.2022
| 45,00 €
von Rechtsanwalt Thomas Klein
Guten Tag, ich habe einige Fragen zum Kindesunterhalt im echten Wechselmodell: Seit 8 Jahren leben meine beiden Kinder (8 und 11 Jahre) in einem echten Wechselmodell. Die Mutter der Kinder ist als Künstlerin freiberuflich tätig, ich - der Vater - habe als Angestellter ein durchschnittliches Einkommen, mit dem ich gerade so über die Runden komme. ... Die bisherigen Gespräche deuten darauf hin, dass ich den vollen Tabellenunterhalt zahlen soll, da die Mutter nur über ein Einkommen unterhalb des Selbstbehaltes verfügt und damit keinen Kindesunterhalt als Barunterhalt leisten kann.
18.6.2022
| 40,00 €
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Praktika ohne Einkommen und ab Juli pausiert er bis zum Studium im Herbst und wohnt bei mir. ... Der Vater zahlt seinen Unterhaltsbetrag direkt an das Kind.

| 17.4.2022
| 45,00 €
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Ich bin Alleinverdiener und muss dementsprechend viel Ehegatten- und Kindesunterhalt zahlen. ... Ich habe einen pflegebedürftigen Vater (Schizophrenie) und würde die ,,gewonne" Zeit dann in diesen investieren. ... Würde mir ein fiktives Einkommen angerechnet werden?

| 3.4.2022
| 30,00 €
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Vor fast 4 Jahren mussten wir unsere günstige Wohnung verlassen und der Vater des Kindes unterstützt uns seitdem, zusätzlich zum Unterhalt, mit einer Zuzahlung zur Miete, da auch nicht nicht wollte, dass das Kind aus seinem Umfeld gerissen wird. Der Vater wollte seinen Verdienst nie offenlegen, er liegt aber definitiv über Stufe 15 der Düsseldorfer Tabelle!
28.2.2022
| 30,00 €
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Ein Vater, wohnt im Ausland, hat ein Nettoeinkommen (bevor Kindesunterhalt), von 10.000 EUR. ... Nachher, hat der Vater 2 weitere Kinder, aus 2. ... Wie wird der Kindesunterhalt in Deutschland für die 2 weiteren Kindern in diesem Fall berechnet?
14.2.2022
| 30,00 €
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Hallo Mein Exmann und ich wollten den Kindesunterhalt für unseren gemeinsamen, volljährigen, in Ausbildung befindlichen Sohn berechnen lassen. ... Um das jeweilige Nettoeinkommen berechnen zu lassen wurden nun folgende Unterhaltsleistungen vom Einkommen abgezogen. Bei meinem Exmann: - der Unterhalt für die zwei Kinder mit seiner neuen Frau (leben bei ihnen im Haushalt) - der Unterhalt für unsere gemeinsame, minderjährige Tochter (lebt bei mir, Exmann zahlt Unterhalt) bei mir: - kein Kind (obwohl die gemeinsame minderjährige Tochter bei mir lebt) Ist das so, weil mein Naturalienunterhalt sozusagen durch den Kindesunterhalt des Exmannes (nach DD Tabelle) "aufgewogen" wird?
24.1.2022
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Mein Sohn hat ein 10-jähriges Kind und die Kindesmutter (mit der er nicht verheiratet ist und auch nicht zusammenlebt) hat bisher noch keinen Antrag auf Kindesunterhalt gestellt, aber das wird sie demnächst tun, weil sie in H4 gerutscht ist und das Amt sie dazu zwingt. ... Wenn er in seiner demnächst abzugebenden Selbstauskunft diese 600 Euro Belastung angibt, wird das vollständig von seinem Einkommen, das zur Berechnung des Unterhaltes abgezogen? Oder werden die Schulden, die er gegenüber seinem Vater hat, nicht ernst genommen, weil man dann Gemauschel unterstellt?

| 19.1.2022
von Rechtsanwalt Bernhard Müller
Die Situation: Ich bin der unterhaltsplichtige Vater zweier Kinder, geschieden.
3.1.2022
von Rechtsanwalt Andreas Krueckemeyer
Kindesunterhalt. ... Der Vater verdient ca. 1900 € Netto, evtl. auch 2400 € netto. ... Ich bin der Meinung das der Vater keinen Unterhalt mehr zahlen muss.
10.12.2021
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Guten Tag, ich bin Vater 4 Kindern, wobei ich für meine Große Tochter (21) Freiwillig einen Zahlung (nicht Bestandteil der Anerkannten Kosten, aus der Verhandlung) und übernehme die Gesamten Kosten meines Sohnes, der bei mir wohnt. ... Meine Ex Frau hat nie ihre Einkünfte dargestellt, nur zur Vollständigkeit, aber wenn diese Stimmen, kann sie nur über die Runde kommen, wenn sie sich an dem Kindesunterhalt "bedient") Genug davon, sind nur Rahmenparameter.

| 30.11.2021
von Rechtsanwalt Thomas Klein
Oder muss ich die finanziellen Verhältnisse nun jährlich prüfen lassen und der rechtliche Kindesunterhalt von derzeit 418,50 bleibt gemindert bei 313 und kann nicht auf Grund der Privatinsolvenz des Kindsvaters herauf gesetzt werden?
123·5·10·15·20·25·30·35·40·45·47