Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
508.693
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

75 Ergebnisse für „kindergeld alg ii“

30.8.2013
1747 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Grund war Anwartschaft Rentenversicherung, Krankenkasse, Weitergewährung Kindergeld und Halbwaisenrente. ... Was muss meine Tochter für die Übergangszeit beantragen, damit ein weiterer Anspruch auf die Zahlung von Kindergeld,Halbwaisenrente evtl.
27.3.2008
4439 Aufrufe
Sie lebt von ALG II (Hartz 4) und erhält auch das Kindergeld. ... Meine Frage: Wenn ich meine Ex-Frau um die Einwillung bitte, welche Auswirkungen hat dies dann auf Ihre Bezüge (ALG II, Unterhalt, Kindergeld)?

| 8.8.2007
8490 Aufrufe
Bekommt sie noch Kindergeld?
9.7.2008
3351 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Kindergeld wird bezogen. ... Im Falle einer eigenen Wohnung: Bestehen Ansprüche auf Wohngeld, Berufsausbildungsbeihilfe, ALG II?
5.4.2006
4897 Aufrufe
Sie hat 3 Kinder (17, 11, 5), ist nicht verheiratet, arbeitslos und Empfängerin von ALG II. ... Die Tochter rief nun an und fordert die Herausgabe des Kindergelds, was ihre Mutter für sie bekommt. ... Das nächste Kindergeld kommt dann erst Ende April.
29.12.2004
7895 Aufrufe
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Heute habe ich Nachricht bekommen, dass er ALG II beantragt hat und ab Jan. 05 auch erhalten wird. Sie wollten mir Glauben machen, dass der Unterhalt mit 269 Euro voll verrechnet wurde, aber das Kindergeld nicht. ... Dem ALG II-Antrag wurde mein entsprechendes Schreiben beigelegt.

| 22.7.2011
2531 Aufrufe
Meine Mutter ist mir zumindest gegenüber mit dem Kindergeld unterhaltspflichtig. ... Kann ich für mich selber das Kindergeld oder eine Abzweigung beantragen? ... Ist die Kindergeldkasse in diesem Fall zur Abzweigung verpflichtet, wenn meine Mutter das Kindergeld erfolgreich beantragt hat?

| 20.4.2013
2021 Aufrufe
Darf oder muss das Kind sich arbeitssuchend melden und ALGII beantragen? Ist es unter diesen Umständen Kindergeldberechtigt? Sollte das Kind ALG II beantragen, hafte ich dafür.
19.11.2005
5101 Aufrufe
Hierbei wird mir das hälftige Kindergeld angerechnet. ... Nun meine Frage: Darf ich auch hier von dem Tabellenbetrag weiterhin das halbe Kindergeld abziehen oder muß ich wirklich 475 EURO zukünfig zahlen??

| 9.12.2005
2143 Aufrufe
Habe ich einen Anspruch auf Kindergeld für mich?
7.6.2008
1644 Aufrufe
von Rechtsanwältin Claudia Basener
ich habe das alleinige sorgerecht einer 6 monate alte tochter. der kv zahlt monatlich 200 eur. wenn ich laut düsseldorfer tabelle richtig gelesen habe, dann liegt der betrag noch weit unter dem mindestsatz. ich hab mich damals mit dem kv dahingehend geeinigt, dass er uns unterstützt ohne "einbeziehen" von jugendamt oder al II. diese "hilfe" blieb dann leider bei den 200 eur per monat, die er mir jeweils bar gegeben hat. wie errechnet sich der unterhalt bei einem mann, der freiberufler ist?

| 21.4.2011
1122 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Welche Leistungen (Mietzuschüsse, Ausgaben, Kindergeld, etc) stehen mir in diesem Fall zu und wo und wie muss ich genau vorgehen, um diese ohne ständige Zurückweisung zu beantragen?

| 12.12.2006
4180 Aufrufe
Nach Widerspruch wurde unsere Miete richtig berechnet aber der eigentliche Widerspruch nicht.Tochter ist über 18,kein Einkommen und lebt mit Eltern in selber Wohnung.Zur Grundlage: Mutter einkommen AlG I 951,-Eu Netto Vater Nettoeinkommen 576,-Eu Netto vollbeschäftigt Tochter Kindergeld 154,-Eu Miete gesamt 470,-Eu ca,67qm Unsere Tochter bekomt kein AlG II,weil wir abzüglich allem 47,68 Eu über dem Grundbedarf liegen.Wird hier nicht das BGB untergraben und die Würde des Menschen angegriffen,da ich für Vollbeschäftigung grade mal 26 Cent pro stunde mehr habe als mein Grundbedarf weil unser Einkommen per BG geteilt wurde und Arbeiten zur würde des Menschen gehört?
15.7.2013
3110 Aufrufe
von Notar und Rechtsanwalt Oliver Wöhler
Das Jugendamt teilt mir nun folgendes mit: Die KM ist seit über 10 jahren nicht mehr regelmässig erwerbstätig gewesen und im dauerhaften Bezug von leistungen nach dem SGB II. ... Nochmals: Es existiert KEIN Unterhaltstitel gegen die KM, und anscheinend sind gemäß §11 Abs. 2 Satz 2 SGB II nur diejenigen Einkommen anrechnungsfrei, die auch wegen titulierter Unterhaltsforderungen tatsächlich gezahlt werden. ... Da sie aber seit Jahr und Tag von ALG 2 lebt (plus etwas Schwarzarbeit nebenbei, aber eben nur extrem schwer beweisbar!)
21.2.2008
5275 Aufrufe
Guten Tag Ich bin für einen zur Zeit 16-jährigen Jungen unterhaltspflichtig und seit 01.02.07 erwerbslos,ab diesem Zeitpunkt bekomme ich monatl. 931,20 Euro.Ich zahlte weiterhin 284 Euro ( Satz 2007 ) und staunte nicht schlecht als ich die Düsselsorfer-Tabelle 2008 gesehen habe(hatte bis jetzt gerade mal noch ca.200 Euro zum Leben).Vermutlich bin ich ab Mai 2008 ALG2 Empfänger mit 345 Euro.Nun meine Frage, was muß ich zur Zeit zahlen und was ab ALG2 ( Selbstbehalt zur Zeit 770Euro?).

| 13.10.2011
1218 Aufrufe
Wir bekommen seit Februar 2010 Familienpflegegeld, seit Mai 2010 Kindergeld mit eigener KG-Nummer. Jetzt habe ich nach Ende Hartz4 einen Antrag auf Kindergeldzuschlag, da mein Einkommen 1.100,-brutto beträgt. ... Man liest aber doch so viel, dass Kindergeldzuschlag auch von Großeltern/ Pflegeeltern (wir sind ja beides) bezogen werden kann.

| 12.1.2015
847 Aufrufe
von Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Da ich nur von ALG II und Unterhaltsvorschuss, Kindergeld und Elterngeld und von einem anderen Kind (aus erster Ehe) Kinderunterhalt- lebe, mit meinen Kindern. 4.)
9.12.2005
2436 Aufrufe
von Rechtsanwalt Hans-Christoph Hellmann
Die von uns vorgenommene Kürzung (laut Düsseldorfer Tabelle: Gr. 6) beruht auf der Tatsache, dass der aus dieser Ehe stammende 16jährige schulpflichtige Sohn seit einem Jahr in unserem Haushalt lebt und auch ordnungsgemäß gemeldet ist Nun hat die Exgattin ALG II beantragt und mein Mann wurde von entsprechender Stelle aufgefordert, den Unterhalb aufzustocken, da wir bei der Kürzung das anteilige Kindergeld nicht berücksichtigt haben.
123·4