Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
481.943
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

190 Ergebnisse für „kinder unterhalt auszug“

15.8.2012
4286 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Oliver Wöhler
Ich lebe mit meiner Lebensgefährtin (Unverheiratet)zusammen in einer Mietwohnung und wir haben ein Kind zusammen (9Monate).Seid ca 8 Monaten ist sie hier ausgezogen und wohnt nun mit unserem Kind bei ihren Eltern.Die Wohnung läuft weiterhin auf uns beide zusammen.Sie hat sich nun dazu entschlossen eine eigene Wohnung zu nehmen. ... Wie ich nun aus der Düsseldorfer Tabelle sehen konnte müsste ich ihr für unser Kind bei einem Durchnittsnettoeinkommen von ca 1700€ - 1800€ ca 250€ abzüglich des halben Kindergeldes zahlen.Sie war nun beim Jugendamt und hat sich darüber erkundigt wieviel ich ihr zahlen müsste und sie sagte es wären 50% von ihrem Durchnittlichen Nettoeinkommen der letzten 12 Monate und das dann für 3 Jahre.Wie wird der Unterhalt den generell geregelt bzw. wie ist der komplette Ablauf in solchen fällen bzw. was sagt die Gesetzgebung?

| 25.1.2012
1244 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Ebenso besteht genauerer Klärungsbedarf bzgl. der Weiterführung des Kinder-Unterhalts (Auszug Tochter, Studium, Sonder-Ausgaben). ... Für den Fall des Auszugs der Tochter soll das komplette Kinder-geld der Tochter DIREKT zufließen, so daß bei beiden Ehepartnern die Düsseldorfer Tabelle OHNE Kindergeld-Bezug herangezogen werden kann. ... Gibt es da Unterschiede zu einem vom Kind willkürlich vorgenommenen Auszug in eine eigene Wohnung ?
16.3.2007
3005 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Marcus Alexander Glatzel
Wir wollen dem JA klar machen dass auch wenn das Kind frei entscheiden darf, es sich in einer pubertären Phase befindet und durch den Umgang mit dem sozial auffälligem Jungen selbst in der Schule drastisch nachlässt und ihre Entscheidung nur auf der Tatsache beruht dass er sie rauchen lässt und ihr den ganzen Tag Freilauf gewährt. Nun meine Frage: Muss der Vater trotzdem Unterhalt zahlen für den kommenden Monat ?
24.2.2013
1103 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Reinhard Moosmann
Den Eltern gibt er an aus gesundheitlichen Gründen (Auszug nach Empfehlung eines Facharztes wegen ADHS) wäre der Auszug erlaubt wurden. ... Jetzt verlangt das Jobcenter den Unterhalt für die vergangene Zeit, während des erfolglosen Ausbildungsjahres von den Eltern zurück. ... Laut BGB (§ 1612 (2)) Art der Unterhaltsgewährung) ist es den Eltern freigestellt, wie unverheirateten volljährigen Kindern Unterhalt gewährt wird.

| 2.9.2009
2018 Aufrufe
Meine Situation: Ich bin seit 2007 geschieden und habe drei Kinder. ... Nun fordert meine EX Unterhalt für die beiden Kinder, wobei sie aus meiner Sicht einen großen Anteil daran hat, dass mein Sohn "ausgezogen" ist, da sie ihn hierbei aktiv unterstützt und ihn gelockt hat. ... Ein Auszug meines Sohnes wäre aus meiner Sicht nicht erforderlich gewesen.Eine schriftliche Vereinbarung über die "Aufteilung" der Kinder und die Unterhaltszahlung gibt es nicht, nur im Scheidungsurteil ist aufgeführt, das zwei der Kinder (die beiden Großen) bei mir leben werden.
31.10.2006
16539 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Bis jetzt zahlte ich den Unterhalt für meine beiden Kinder an die Mutter. ... Die Mutter bekommt von mir keinen Unterhalt. ... Erhöht sich durch den Auszug der Betrag für den Unterhalt der Tochter.
29.8.2011
1091 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Thomas Zimmlinghaus
Meine Frage ist, ob ich gegenüber meiner Familie bei der derzeitigen Konstellation zum Unterhalt verpflichtet bin. Wenn ja, nur meiner Frau oder auch den Kindern ?. ... Wäre ich dann bei meinem Auszug aus dem Haus auch unterhaltsverpflichtet, da ich ja weiterhin das komplette Haus (siehe oben) bezahlen müsste?

| 10.4.2010
1738 Aufrufe
Geburtstag des Kindes den Unterhalt direkt vom Vater eingefordert (100% (zuletzt 290€), da dieser sein Einkommen nicht offen legt) Seit dem 18. Geburtstag zahlt der Vater direkt an das Kind und hat den Unterhalt eigenmächtig auf 165 € gekürzt) Das Kind geht zur Zeit in die 11. ... Unsere Fragen: Wer muss in welcher Höhe Unterhalt leisten?
4.3.2016
336 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Monika Gansel
Wir haben zwei gemeinsame Kinder 12 und 14 Jahre, sowie ein Kind meiner Frau aus erster Beziehung mit 20 Jahren, in Ausbildung mit 675,- EUR Einkommen. ... - Wird das Einkommen des Stiefsohnes bei Unterhalt oder Nutzungsentschädigung berücksichtigt ? - Muss ich ab dem Auszug weiter für Hausgeld, Strom etc. aufkommen oder kann ich die Zahlungen einstellen ?
1.2.2010
5343 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Ab dem Auszug herrschte zunächst für 5 Monate "Funkstille" (ein Kontakt zum Kind war deshalb leider nicht möglich). ... Am Telefon hat man sogar gesagt, dass man eigentlich bis zum Zeitpunkt des Auszuges von Mutter und Kind aus der gemeinsamen Wohnung rückfordern könne (wie wirkt sich also § 1613 BGB in diesem speziellen Fall im Detail aus?) ... (ab dem Auszug aus der Wohnung?

| 8.8.2007
8435 Aufrufe
Unsere 20jährige Tochter hat die Schule nach der 11.Klasse des Gymnasiums letztes Jahr im Juli abgebrochen. Zunächst wollte sie das Abitur auf einem anderen Gymnasium doch noch machen, hat sich dort auch selbst angemeldet. Anfang November letzten Jahres ist sie dann auch von dieser Schule abgegangen.
5.7.2008
11300 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Kai-Uwe Dannheisser
Aus dieser Ehe sind keine Kinder hervor gegangen, jedoch bin ich unterhaltspflichtig gegenüber meinen zwei Kindern aus erster Ehe (beide im Studium). ... Kann die Scheidung auch vor dem Ablauf des Trennungsjahres rechtswirksam beantragt werden (Auszug aus der ehelichen Wohnung zum 01.05.2008)? ... Wie lange bin ich längstens für ihren Unterhalt verantwortlich?
7.12.2006
3372 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Klaus Wille
Kann mein mann seiner 22 jährigen Tochter, welche Studentin ist und im gleichem Ort ( allerdings bei ihrem Freund) wie wir wohnen anbieten, statt Barunterhalt Sachunterhaltsleistungen zu erbringen? Wir haben gelesen, das nach § 1612 ( glaube ich) BGB die Eltern grundsätzlich frei von Wahl der Unterhaltsleistung sind. Also sie könnte bei uns mietfrei wohnen, esssen etc.
29.3.2009
2138 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Astrid Altmann
Folgende Ausgangsituation: Auszug aus der gemeinsamen Wohnung 2006. ... Gemeinsame Kinder 2. ... 12) Ziel ist das die Ex Ehefrau keinen O Euro Unterhalt mehr bekommt.
9.3.2009
1469 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Kann sie Unterhalt fordern ohne ihren Wohnort anzugeben?

| 11.1.2013
697 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Hallo, ein Kind zieht mit 17 Jahren von zu Hause aus und der Vater mietet Ihm eine Wohnung an damit das Kind zur Schule gehen kann und auch den Konflikten daheim mit der Mutter aus dem Wege geht. ... Oder ist es in Ordnung an das Kind direkt den Unterhalt zu leisten, da es ja nicht mehr zu Hause lebt? Der Vater verdient netto 3.000 Euro und hat 2 Kinder – wie viel muss denn überhaupt bezahlt werden (Achtung Sonderkonstellation, Kind Schüler und wohnt selbständig). 2.)Wie ist die Situation, wenn das Kind 18 Jahre alt ist und weiterhin Schüler mit eigener Wohnung bleiben möchte, was hat Vater bzw.
23.4.2006
2023 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Muss meine Frau (mit den Kindern?) ... Welche Leistungen kann meine Frau in dem Fall ihres Auszugs von mir erwarten?
9.6.2017
| 25,00 €
97 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Der jüngere, noch in Schulausbildung befindliche, Sohn fordert jetzt Unterhalt von mir. ... Meine Frage geht nun dahin, ob ich meinen Unterhalt fordernden Sohn aus der Wohnung werfen kann und ob dies Unterhaltstechnisch, insbesondere der Höhe nach Konsequenzen für mich hätte.
123·5·10