Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

71 Ergebnisse für „kind vater vaterschaft adoption“


| 27.2.2009
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Sehr geehrte Damen und Herren, mein "rechtlicher" Vater ist nicht mein leiblicher Vater, da meine Mutter zum Zeitpunkt meiner Geburt noch mit meinem "rechtlichen" Vater verheiratet war. Leider haben es meine Eltern versäumt, nach der Scheidung die Vaterschaft klarzustellen. ... Meine Frage: Habe ich nach einer Adoption den gleichen Anspruch wie mein Bruder und bleiben die Ansprüche meinem "rechtlichen" Vater gegenüber bestehen, bzw. wie könnte ich darauf verzichten?
22.4.2008
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Nun meine Frage: Wenn mein Verlobter die Vaterschaft beim Standesamt anerkennt und sich so als Vater in die Geburtsurkunde eintragen läßt (mit allen Rechten und Pflichten, darüber sind wir uns voll bewußt!!), könnte denn dann ggf. der leibliche Vater meinen Verlobten "rausklagen", oder wäre es für ihn dann "gelaufen" und "zu spät" an meine Tochter ranzukommen, selbst wenn er in der Lage wäre die tatsächliche Vaterschaft mittels Vaterschaftstest nachzuweisen? Er drohte vormals auch mit Entführung des Kindes.
14.4.2016
Nun bespreche ich mit meinem leiblichen Vater, wie er die Vaterschaft anerkennen kann. ... Meine Fragen: Was ist hinsichtlich der Anerkennung/Adoption zu beachten? ... Kann es sein, dass ich auch nach der Anerkennung der Vaterschaft noch zur Unterstützung für meinen sozialen Vater herangezogen werde?

| 16.9.2007
Er erkannte dann die Vaterschaft an ebenfalls das Sorgerecht, so hatte er eine Aufenthaltserlaubnis bekommen. ... Vater storkte uns über Jahre. ... Jetzt haben wir ihm vor kurzem die Adoption durch meinen Ehemann vorgeschlagen, da er sich nie um das Kind gekümmert hat und noch dazu kommt das das Kind ein Trauma durch den leibl.
4.7.2012
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Oder die Vaterschaft anerkennen ? ... Muss er oder ich das zurückzahlen wenn er die Vaterschaft anerkennt ? Und bei einer Adoption, müssen wir dafür heiraten ?

| 5.10.2012
von Rechtsanwalt Christoph M. Huppertz
Die von ihr angekündigte Freigabe des Kindes zur Adoption erwies sich als falsch. ... Muss ich Kindesunterhalt leisten, wenn das Kind im Heim aufwächst ? Kann ich das Sorgerecht bekommen und eine Adoption herbeiführen ?
30.5.2020
von Rechtsanwalt Helge Müller-Roden
Das Kind ist jetzt 16 Jahre alt un der Vater in der Urkunde unbekannt. Eine Adoption ist sehr umständlich und geht nicht so einfach. Habe ich die Möglichkeit auf das Amt zu gehen und einfach eine vaterschaftsanerkennung zu machen?

| 9.7.2007
von Rechtsanwältin Sabine Reeder
Ich habe heute erfolgreich vor Gericht die Vaterschaft bei einem meiner Kinder angefochten: meine angebliche Tochter(5) ist nicht von mir! ... Der neue Partner(47) meiner Frau ist nicht der leibliche Vater möchte aber das Kind adoptieren. ... Ist die Adoption sehr leicht möglich?
19.5.2010
von Rechtsanwalt Mathias Drewelow
Meine leibliche Mutter hatte "Vater unbekannt" angegeben. Nun ist der leibliche "Vater" aufgetaucht und auch bereit die Vaterschaft an zu erkennen. ... Kann mein leiblicher Vater nachtraeglich in meine Geburtsurkunde bzw.

| 13.12.2010
von Rechtsanwältin Gabriele Lausch
Diesen Partner hat sie zur Umgehung einer Adoption während der Schwangerschaft geheiratet. Er steht folglich in der Geburtsurkunde und ist der rechtliche Vater des Kindes. ... Hat das Kind nach Feststellung meiner leiblichen Vaterschaft Möglichkeiten, in Zukunft Forderungen an mich zu stellen (z.B.

| 6.3.2012
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Ich erkannte die Vaterschaft an und zahle auch den Unterhalt. ... Meine Tochter denkt auch, dass der neue Partner ihr Vater ist und sie kennt mich nicht. ... Ich will meine Tochter nun gerne zur Adoption freigeben und ALLE Rechte und Pflichten inkl.
9.5.2017
von Rechtsanwältin Simone Sperling
So wie wir erfahren haben, geht eine "Stiefkind " Adoption nur wenn man schon ein Jahr verheiratet ist. ... Jetzt wäre es ja aber so, wenn wir vor der Geburt noch heiraten würden, wäre es ja automatisch ein eheliches Kind und somit mein verlobter der Vater. ... Und wenn der Erzeuger dann ein paar Jahre später doch Interesse zeigt und die Vaterschaft anfechtet hat mein verlobter dann ja keine rechte mehr.

| 3.4.2012
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Nun hat die Kindesmutter Person C geheiratet und dem Vater A mitgeteilt, dass C das Kind B adoptieren möchte. Insgesamt drei Kinder, jedoch sind die beiden anderen Kinder nicht von Person A. Kind B ist 9 Monate alt.

| 29.3.2017
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Ich bin Yes-Spender (eingetragener Vater) bei einem lesbischen Pärchen, welches seit 2012 verpartnert ist. ... Meine Frage betrifft die Unterhaltspflicht der leiblichen Mutter gegenüber, aufgeschlüsselt nach Kindes- und Betreuungsunterhalt, für den Zeitraum bis zur rechtskräftigen Adoption. Mir erscheint ein Anspruch auf Kindesunterhalt unstrittig, oder?
21.7.2009
von Rechtsanwalt Mathias Drewelow
Der leibliche Vater ist ein ONS nach einn Open Air Besuch. ... Ich schliesse eine Vaterschaft aus bei Ihn. ... Ich musste unterschreiben in einem Schriftstück das Herr M nicht der Vater ist und auch zu keinen späteren Zeitpunkt die Vaterschaft zu mein Sohn anerkennt, oder in sonstiger Weise angegeben wird.
2.9.2008
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
An der Vaterschaft zweifle ich nicht. ... Er war wie ein leiblicher Vater zu meinen Kind, wir haben auch noch ein weiteres gemeinsames Kind. ... Oder wäre dann nachträglich die Adoption anfechtbar?
1.7.2006
Da ich selbst niemals heiraten moechte,will ich wenigsten meinem Kind diese finanzielle Absicherung (Erbe)einraeumen und habe vor ,den Freund in der Geburtsurkunde der Tochter eintragen zu lassen.Wer weiss,ob jemals so eine Chance nochmal kommt.Es geht hier also nur um das Finanzielle.Die Tochter soll auch seinen Nachnamen bekommen. ... Frage:Muesste mein Freund ,bei Namensregistrierung als Vater in der Geburtsurkunde die vom Jugendamt bisher bezahlten Gelder auch zahlen? ... Ist die Adotion gleichzeitig auch offiziell eine Anerkennung einer Vaterschaft?
19.1.2006
Ich bin seit 1999 geschieden und habe zwei Kinder, die bei ihrer Mutter leben. ... Dabei stellte die Beamtin fest, daß der neue Mann meiner Exfrau diesen Kinderfreibetrag für sich nutzte, indem er sich beim Einwohnermeldeamt als Vater für die Kinder eintragen lassen hat. Daraufhin hat die Beamtin die Kinder wieder auf meine Vaterschaft zurückgeschrieben und die Lohnsteuerkarte auf 1.0 geändert.
123·4