Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

247 Ergebnisse für „kind vater mutter heirat“


| 25.6.2013
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Die Mutter verdient 1.150 € Netto und der Vater 1.600 € Netto. ... Ich habe nicht vor dieses Jahr mit der Mutter zusammenzuziehen oder irgendwann zu heiraten (Will Sie auch nicht mehr). 1.Wann kann der Unterhaltsanspruch der Mutter gegen den Vater erlöschen? 2.Wann kann der Unterhaltsanspruch für das Kind gegen den Vater erlöschen?

| 28.9.2006
Hallo, kann ein potentieller Kindesvater, zu dem bereits seit der Schwangerschaft kein Kontakt mehr besteht, der also niemals Kontakt mit dem Kind hatte, auch gegen den Willen der Mutter gerichtlich eine Vaterschaftsfeststellungsklage betreiben bzw. eine Feststellung der Vaterschaft erzwingen? Die Mutter des Kindes ist nicht verheiratet. Kann dies durch einen sog. juristischen Vater verhindert werden bzw. was genau ist ein juristischer Vater?

| 16.10.2019
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Grundsätzlich bin ich bereit das Kind zu adoptieren. ... Uns ist es wichtig, dass wir gemeinsam mit ihrem Kind legal in Deutschland leben möchten. Es wäre sehr nett, wenn Sie uns dabei helfen könnten, wie wir nun rechtlich Vorgehen können, ist es sinnvoll vorher zu heiraten?
28.7.2013
von Rechtsanwalt Dr. Aljoscha Winkelmann
Nachfolgend meine Schilderung der Situation: leibliche Mutter Schneider bekommt mit leiblichen Vater Müller ein gemeinsames Kind, beide Eltern sind nicht verheiratet. ... Nach der Trennung der beiden Eltern stimmt Vater Müller einer Namensänderung des Kindes zu und das Kind heißt fortan Schneider (Name der Mutter). ... Der leibliche Vater Müller verweigert Mutter Meier (ehe.

| 19.11.2010
von Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg
Vater, Mutter und die gemeinsamen Kinder führen den Namen "Schmidt". ... Was passiert wenn die Mutter bei einer erneuten Heirat einen anderen Familiennamen annimmt und der Vater einer Einbenennung nicht zustimmt? ... Müssen immer alle Beteiligten Mutter, Vater, Kinder zustimmen?
1.2.2015
von Rechtsanwältin Brigitte Draudt
Vor circa 3 Jahren also 1 Jahr nach der Geburt (nach insg circa 4 Jahren uneheliche Beziehung inklusive einem guten Jahr gemeinsamer Wohnung) verlaesst der Vater ueberraschend die Mutter und die Kinder. ... Was aendert sich prinzipiell, sobald die Mutter und der neue Freund heiraten und weiterhin in einem Haus mit den Kindern zusammen fest wohnen? ... Ausserdem: Was passiert mit den Kinderfreibetraegen sobald der Freund und die Mutter heiraten im Falle der Steuerklasse 4 oder der Steuerklasse 3+5?

| 15.1.2007
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Sehr geehrte Damen und Herren, zu folgendem Sachverhalt hätte ich gern Ihre Meinung erfahren: Mein Partner hat aus einer Affäre kurz vor meiner Zeit einen Sohn (3, Vaterschaft erwiesen) und auch einen mit mir (ca. 4 Monate jünger als der erste). Ich bin/ wir sind voll berufstätig, bei der anderen Mutter bin ich mir nicht sicher, weiß aber, dass sie in einer festen Partnerschaft lebt (wie auch schon zur Zeugung; der Mann weiß, dass er nicht der Vater ist, liebt das Kind aber wie sein eigenes). ... FRAGE: Ist es - rein von der rechtlichen Seite gesehen - für uns ratsam zu heiraten, um unser Kind gegen den anderen abzusichern (insb. im Fall von Erbschaft) oder wär das genau der falsche Schritt, da mein Einkommen höher als seins ist und er evtl. mehr Unterhalt zahlen müsste?

| 28.5.2011
unterschiedliche Namen von Mutter und Vater werden beibehalten: behält Kind den ursprünglichen Nachnamen des Vaters oder kann Kind dann auch den Namen der Mutter bekommen?) ... unterschiedliche Namen von Mutter und Vater werden beibehalten: behält Kind den ursprünglichen Nachnamen der Mutter oder kann Kind dann auch den Namen des Vaters bekommen?) - behält das Kind im Falle einer Trennung / Scheidung den Nachnamen der Mutter, auch wenn es NICHT bei der Mutter verbleibt, sondern beim Vater?

| 29.3.2009
Ihr neuer Lebensgefährte hat unter der Annahme, daß er der Vater ist, die Vaterschaft für das Kind anerkannt, und er hat auch das Sorgerecht. Ich habe mit Wissen der Kindsmutter einen Vaterschaftstest durchgeführt, und dieser wies mich mit hoher Wahrscheinlichkeit als den biologischen Vater aus. ... Würde es die Punkte 1 und 2 erleichtern, wenn die Mutter und ich heiraten würden?

| 9.8.2010
Das Kind sieht seine Mutter regelmäßig ca. jedes Wochenende, möchte aber bei seinem Vater und dessen Lebenspartnerin (ich) leben. ... Auch das Kind möchte bei seinem Vater bleiben und mit wegziehen. ... Würde eine Heirat mit der Lebenspartnerin einen Unterschied machen?
7.1.2013
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Partnerschaft (unverheiratet), daraus entstanden 1 Kind, geb. 2003 -> Trennung, Kind lebt bei Mutter 2. Partnerschaft (unverheiratet), daraus entstanden 1 Kind, geb. 2006 -> Trennung, Kind lebt bei Mutter _______ 3. Partnerschaft, Heirat 2010, daraus entsanden 1 Kind, geb. 2011 -> Partnerschaft noch beständig, Kind lebt also bei beiden _______ Mann bzw.
2.12.2010
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Meine Kinder (11 und 13) leben seit meiner Trennung von ihrem Vater in meinem Haushalt. Ich war mit dem Vater der Kinder 14 Jahre zusammen, jedoch nicht verheiratet. ... Besteht weiterhin die Plicht der Unterhaltszahlung für den Vater meiner Kinder nach meiner Heirat in gewohnter Höhe?

| 2.1.2008
Unterhaltszahlungen an mich oder meine Mutter sind nicht notwendig. Er hat seit 3 Jahren eine neue Freudin, hat aber Angst vor einer neuen Heirat. ... Mein Vater hat Angst, dass er bei einer Heirat für die neuen Kinder mit aufkommen muss.

| 14.2.2014
von Rechtsanwältin Wibke Türk
und Kind kommt nach 9 Monaten zu Welt. 3-4 Monate nach Zeugung lernt Frau A Herrn C kennen und kommt mit diesem zusammen. Frau A und Herr C heiraten ca. ein Jahr nach ihrem Kennenlernen und Herr C adoptiert das Kind 8 Monate nach dessen Geburt. Herr B steht in der Abstammungsurkunde des Kindes.

| 7.5.2018
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Nun geht aus einem Schreiben dass angeben müsse alleine mit Kind in Wohnung zu leben (also ohne mich) Falls im Falle eines Falles einer Kontrolle - sonst müsse das Kind wieder zum Vater?!? Mich quasi verlasen; damit der Vater die lange ausstehenden Alimente zahlt.... ist doch ungerecht. Heirat und ein Kind rücken in weiter Ferne!

| 8.9.2014
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Hallo, nach der Scheidung hat der Vater den Namen von seiner neuen Frau genommen, wobei die Ex Frau und das Kind tragen seinen älteren Name. Die Mutter entscheidet jetzt für ihren Mädchenname und möchte, dass gemeinsames Kind auch den gleichen Namen wie sie bekommt. ... (der Vater wird hier kaum zustimmen)
7.5.2018
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Folgender Fall: Eine werdende Mutter möchte das alleinige Sorgerecht behalten, da sie schlechte Erfahrungen mit vorherigen Sorgerechtsstreitigkeiten bei Ihrem letzten Kind gemacht hat. Sie ist noch nicht verheiratet, möchte aber bald nach der Geburt die Ehe mit dem Vater des Kindes schliessen (dieser soll aber - sofern möglich - auch nach der Hochzeit kein Sorgerecht erhalten, wünscht es allerdings auch nicht ausdrücklich, ihm ist es sozusagen "egal") 1) Solange die Eltern nicht verheiratet sind, kann die Mutter bei der Geburt den Namen des Vaters zwar angeben, würde aber auf Wunsch mehr oder weniger "automatisch" zunächst das alleinige Sorgerecht bekommen, richtig? ... 4) Würde die Heirat theoretisch noch vor der Geburt geschlossen, so wäre an alleiniges Sorgerecht aber gar nicht zu denken, oder mit Einverständnis des Vaters schon?

| 30.9.2011
1) Was passiert wenn mein 3 jähriges Kind einen deutschen Pass erhält und die Mutter ein Familiennachzugsvisum (es besteht Gemeinsames Sorgerecht) im Falle einer Trennung in Deutschland? Was für Möglichkeiten habe ich als deutscher Vater in einem solchenTrennungsfall das alleinige Sorgerecht für meine Tochter zu bekommen? Und droht mir trotz dass ich nicht verheiratet bin Unterhaltsforderungen der Mutter?
123·5·10·13