Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
501.916
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

3.677 Ergebnisse für „kind unterhaltsanspruch“


| 27.5.2008
1156 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Der Kindsvater ist geschieden seit 2002 und hat aus erster Ehe 2 Kinder, 11 und 15 Jahre alt. Die Exfrau arbeitet seit Geburt des ersten Kindes nicht mehr. ... Welchen Unterhaltsanspruch hat mein Kind und ich?
26.6.2008
3487 Aufrufe
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Er führt nun an, wir müssten ihm "bis 25" Unterhalt zahlen, meine Information ist, dass es bis 21 ist, solange ein Kind zur Schule geht und die Ausbildung zielstrebig angeht, ansonsten bis zum Ende der ersten Schul- oder Berufsausbildung. Auch wurde mir gesagt, dass die Unterhaltspflicht der Eltern endet, sobald das Kind Schule oder Ausbildung schuldhaft abbricht. Ich möchte meinem Sohn gern schwarz auf weiß zeigen können, wie sich die Rechtslage verhält - es kann nicht sein, dass er bis 25 Jahre vielleicht nebenher jobbt und ansonsten auf der faulen Haut liegt, weil er ja Unterhaltsanspruch hat?

| 7.4.2013
1658 Aufrufe
von Notar und Rechtsanwalt Oliver Wöhler
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe eine Frage zu folgender Situation/Konstellation: Sie (angestellte Lehrerin in Teilzeit; Nettoeinkommen, ca. 1.300 Euro; hat für die ersten 2 Lebensjahre Elternzeit genommen) und er (Angestellter, Nettoeinkommen: ca. 2.700 Euro) haben ein gemeinsames Kind (2 Jahre und 8 Monate), sind aber nicht verheiratet und haben dies auch für die nahe Zukunft nicht vor. ... 2.Hätte die Partnerin im Falle einer Trennung auch ohne Vertragsgrundlage einen Anspruch auf Unterhalt und Versorgungsausgleich, da sie ja für die Erziehung des Kindes 24 Monate nicht berufstätig war und nur für die Hälfte der Zeit Elterngeld bezogen hat? ... Könnte sie hier über den Kindesunterhalt hinaus zu Unterhaltsverpflichtungen kommen (mit oder ohne Partnerschaftsvertrag)?

| 25.6.2013
643 Aufrufe
von Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Es besteht ein gemeinsames Kind (4 Jahre) und dieses lebt bei der Mutter in der neuen Wohnung. ... 2.Wann kann der Unterhaltsanspruch für das Kind gegen den Vater erlöschen? ... 4.Kann die Mutter weitere Ansprüche (Unterhalt fürs Kind?)

| 1.10.2013
784 Aufrufe
Guten Tag, folgender Fall: - Eltern getrennt, Kind (Jg. 1993) lebt noch im Haushalt der Mutter, plant in nächster Zeit Auszug und eigene Wohnung - Kind hat nach der Realschulausbildung eine zweijährige Fachschulausbildung (ohne Ausbildungsvergütung) aufgenommen und abgeschlossen. ... Die Eltern des Vaters haben für das Kind außerdem eine Summe i.H.v. 20.000 Euro angespart und zu dessen Volljährigkeit zur Verwaltung und Verfügung i.Sinne des Kindes an den Vater übergeben. Inwieweit darf er diese Summe verwenden, um evtl. noch bestehende Unterhaltsansprüche an das Kind zu begleichen?

| 10.7.2016
635 Aufrufe
von Notar und Rechtsanwalt Oliver Wöhler
Aktuelle Situation: -Kindsmutter ist im 2. ... Wenn die Kindsmutter sich nach dem 3. LJ des Kindes nur Teilzeit arbeiten geht, muss ich dann als Kindsvater der Mutter weiterhin unterhalt zahlen?
21.8.2013
673 Aufrufe
Mein Kind hatte 2 Ausbildungen abgebrochen, beim ersten Studium 1/2 Jahr gebummelt und Barfög erhalten. ... Jetzt studiert er angeblich immer noch, ist zwischenzeitlich Vater von 2 Kinder geworden, lebt in eheähnlichen Verhältnis. Seine Freundin hatte auch studiert und ist jetzt fertig.Mein Kind ist 25 Jahre.

| 20.4.2013
2006 Aufrufe
Ist es unter diesen Umständen Kindergeldberechtigt? Sollte das Kind ALG II beantragen, hafte ich dafür. ... Die beiden anderen Kinder werden studieren.
9.6.2011
1695 Aufrufe
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Lebensjahr des jüngsten Kindes, dafür sollte sie vom Barunterhalt freigestellt werden und ich den gesamten Barunterhalt im Rahmen der Düsseldorfer Tabelle bestreiten solange sie bei ihr wohnen. Ab dem Zeitpunkt des Auszuges eines Kindes aus dem Haushalt der Mutter haben die Eltern für dasjenige Kind den Unterhalt entsprechend der Leistungsfähigkeit und den gesetzlichen Bestimmungen gemeinsam zu bestreiten. ... Kann/muß ich diesen Titel anfechten um den Unterhaltsanspruch der Kinder direkt von ihnen einzufordern?

| 4.12.2009
1188 Aufrufe
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Aus der Ehe gibt es ein Kind K1. ... Hat das Einfluss auf den Unterhaltsanspruch des Kindes K1? ... Steigt damit automatisch der Unterhaltsanspruch des Kindes K1 gegen F1(+M2)?
4.1.2018
| 51,00 €
89 Aufrufe
von Notar und Rechtsanwalt Oliver Wöhler
irgendwann einmal Unterhaltsansprüche (sei es bei Privatinsolvenz, Pflegebedürftigkeit,...) gegen sein Kind geltend macht? ... Mit der nun eingetretenen Volljährigkeit des Kindes erlischt die Beistandschaft des Jugendamtes und das Kind müßte selber gegen seinen Vater Klagen. ... Dieser Nachweis würde dem Kind später helfen, Unterhaltsansprüche vom Vater abzuwehren. ähnlich 4 U 166/15 Oberlandesgericht Oldenburg, Beschluss vom 04.01.2017- Kinder haften nicht in jedem Fall für ihre Eltern FRAGE: Ich bitte um eine Empfehlung, ob die Unterhaltsansprüche gegen den Vater weiter eingeklagt werden sollten, um spätere Unterhaltsforderungen seinerseits oder von Seiten des Staates zu unterbinden.
7.4.2007
8545 Aufrufe
Die Kindsmutter hat ihn erst im 6. ... Das Kind ist mittlerweile (Februar 07) geboren. ... Muss auch für die Kindsmutter gezahlt werden?

| 23.6.2013
1094 Aufrufe
von Rechtsanwalt Reinhard Moosmann
Sachverhalt: -Meine 2 Kinder (10w und 16m), leben beide derzeit bei der Mutter (ich war nicht mit der Mutter verheiratet). ... Kindergeld)? Gibt es in diesem Fall die Moeglichkeiten der Verrechnung der einzelnen Kindesunterhalte ggf. mit einer Ausgleichszahlung zur Kompensation der Differenzbetraege und ist eine Verrechnung generell moeglich?
30.6.2005
3178 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Kindesunterhalt müsste ich zahlen, wenn dieser vom Gericht festgelegt würde? ... Gerichtsbeschluss keinen Unterhaltsanspruch (Ich bin in der Privatinsolvenz und sie verdient mehr als EUR 1.000 netto). ... •Die Kindesmutter bekommt das Kindergeld.

| 20.8.2014
604 Aufrufe
von Rechtsanwalt Reinhard Moosmann
Hallo, bin ziemlich ratlos, da mir mein Exmann vorwirft, ihm Kindesunterhalt zu schulden. Wir haben zwei gemeinsame Kinder, davon wohnt der 12-Jährige bei mir und der 17-Jährige beim Vater. ... Da ich im Forum immer wieder lese, wie komplex die Berechnung ist bei Selbständigen, hoffe ich hier auf Antwort Wie wird hierbei gerechnet, wenn je ein Kind bei einem Elternteil wohnt?

| 14.3.2014
594 Aufrufe
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Die Unterhaltsansprüche sind gegenseitig tituliert. ... Beide Kinder haben ein eigenes Zimmer bei uns. ... Trifft mich trotz der Geburt des dritten Kindes eine erhöhte Erwerbsobliegenheitspflicht zur Erfüllung der Unterhaltsansprüche meiner großen Tochter?

| 12.6.2013
27554 Aufrufe
Mann aus erster Ehe (geschieden) hat 2 Kinder, 10 und 12 Jahre. ... Kinder besuchen eine Ganztagsbetreuung. ... Kinder aus erster Ehe 291€ + 356€ = 647€ Kind aus neuer Partnerschaft = 241€ Lebenspartnerin = Mindestbedarf 770€ Gesamt= 1.658€ bereinigtes Netto Gehalt 2.500€ - 1.658€ = 842€ verbleiben Mann Da der Bedarfskontrollbetrag von Stufe 2 unterschritten wird, ist hier nur nach Stufe 1 zu bezahlen. 770€ Partnerin + neues Kind 225€ + Kind 10 Jahre 272€ + Kind 12 Jahre 334€ = 1.601 € bereinigtes Netto Gehalt 2.500€ - 1.601€ = 899€ verbleiben Mann!
17.9.2014
2332 Aufrufe
von Notar und Rechtsanwalt Oliver Wöhler
U. deutliche Lebensstandarderhöhung der Kindsmutter finanzieren? ... Wenn die Kindsmutter heiratet und / oder das Kind adoptiert wird, ist dann der adoptierende Teil rückwirkend für den Unterhaltsvorschuss zahlungspflichtig? Unter welchen Bedingungen ist das Kind erbberechtigt?
123·25·50·75·100·125·150·175·184