Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

870 Ergebnisse für „kind sorgerecht jugendamt“


| 5.10.2012
von Rechtsanwalt Christoph M. Huppertz
Das Jugendamt wollte das Kind nun in ein Heim bringen, was sie verweigert hat. ... Muss ich Kindesunterhalt leisten, wenn das Kind im Heim aufwächst ? Kann ich das Sorgerecht bekommen und eine Adoption herbeiführen ?

| 14.10.2016
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Sie lässt sich nichts sagen und meint wir (das Jugendamt und ich) würden ihr Leben versauen. ... Zt. in einer auffangstation vom Jugendamt und soll nun in eine Wohngruppe. ... Zur Information, ich habe das alleinige Sorgerecht.
23.3.2013
von Rechtsanwältin Ariane Hansen
KindesVater Ausländer (Afrika) KindesMutter - Deutsche Während der Schwangerschaft Trennung (polizei hat ihn aus der Wohnung gebeten) Geburt - Vaterschaftsanerkennung vom KV unterzeichnet Mutter alleiniges Sorgerecht Da das studentenvisum nicht mehr bewilligt wurde, zwang der Vater die Mutter zum Notar für die gemeinschaftliche Sorgerechtserklärung. ... Dadurch hat er unbefristeteten Aufenthalt Beide gingen davon aus nun das gemeinschaftliche Sorgerecht zu haben. Nach jahrelangen Streiten und misshandlung gegen Frau und Kind stellt sich nun raus das beim Jugendamt die Mutter das alleinige Sorgerecht hat.

| 9.5.2012
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Wir haben gemeinsames Sorgerecht (wir haben es nach der Geburt beantragt, da wir nicht verheiratet sind) und meine Frage lautet jetzt: Darf ich aufgrund des heutigen Geschehens alleiniges Sorgerecht beantragen? Besteht die Gefahr, dass das Jugendamt mir das Kind wegnimmt, obwohl ich keine Drogen nehme und eigentlich ganz dagegen bin? ... Ich will mein Kind auf keinem Fall verlieren.

| 26.7.2007
Die Kinder sind jetzt fünf Jahre alt, sprechen fliessend deutsch und russisch, und sind sozial integriert. Das russische Recht kennt den Begriff des Sorgerechts in dieser Art nicht. ... Ich möchte nun bei einem deutschen Familiengericht das alleinige Sorgerecht nach deutschem Recht für meine beiden Kinder beantragen.

| 6.10.2014
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Hallo, ich habe folgendes Anliegen wegen Sorgerecht/Umgangsrecht: - Ich habe mich von meinem Freund getrennt, verheiratet waren wir nie - Trennung kurz nach Geburt des Kindes - Alleiniges Sorgerecht von Anfang bis jetzt - Ich bin nach der Trennung zu einer anderen Stadt gezogen, ca. 600 km entfernt vom Vater - Vater hat kein Interesse am Kind bis das Kind 1,5 Jahre alt wird - Ab da möchte er Umgang, ich bestehe auf begleiteten Umgang (wegen Enführungs-Drohungen früher) und Jugendamt ist einverstanden - Bis jetzt alle 3-4 Wochen für max. eine Stunde Umgang, Kind hält die Stunde nie ganz aus, weint und es wird abgebrochen - Kind kennt den Vater bis jetzt noch nicht, es haben ca. 6 Umgangstermine je zwischen 15 Minuten und 1 Stunde stattgefunden - Vater hat keine Aufenthaltsgenehmigung in Deutschland und will das gemeinsame Sorgerecht, um leichteren Zugang zur Aufenthaltsgenehmigung zu bekommen - Umgangsbegleiterin möchte von ihm wissen, was er vom Sorgerecht haben will, und er sagt nur, dass er darauf besteht und es gibt keinen Platz für Einigung oder Diskussionen über Alternativen - Das Jugendamt und die Umgangsbegleiter interessieren sich nicht für die Drohungen und Gründe des plötzlichen Umgangswunsches und schreiben Berichte, die nichts mit der Realität zu tun haben (z.B. dass das Kind am Vater hängt und ihn liebt und ihn zum überleben braucht, dass ich nicht kooperiere, weil ich panische Angst vor ihm habe und mich weigere, mein Kind persönlich zum Vater zu begleiten, sondern immer eine Freundin mitschicke) Man kann natürlich nicht alle Details hier und so kurz reinschreiben, aber ich denke es waren genug wichtige Fakten, um auf meine Fragen zu antworten. 1. ... Wenn ich dem Jugendamt jetzt meinen Plan mitteile, dann kann der Vater doch jetzt ganz schnell das gemeinsame Sorgerecht beantragen und mich daran hindern oder? Wenn ich es andererseits dem Jugendamt nicht mitteile, kann er erst recht mit der Ausrede der Entführung kommen und mich stoppen oder im schlimmsten Fall mir dort das Kind und das Sorgerecht wegnehmen?
6.6.2012
von Rechtsanwalt Mathias Drewelow
Ohne meine Kenntnis wurden wenig später beide Kinder beim Jugendamt auf eine neue Wohnadresse umgemeldet. ... Durfte die Mutter unsere Kinder ohne mein Einverständis ummelden, obwohl wir ein gemeinsames Sorgerecht für beide Kinder festgelegt haben? ... Hat das zuständige Jugendamt rechtsmäßig gehandelt?

| 17.5.2014
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Ehefrau versteckt gemeinsames Kind. ... Wir haben gemeinsames Sorgerecht und ich mache mir viele Gedanken Tag und Nacht und kann mich auf Arbeit nur schwer konzentrieren. ... Unterstützung, das ich mein Kind wieder einmal sehen und sprechen kann nach nun mehr 8 Tagen Ungewissheit.

| 19.8.2009
von Rechtsanwältin Simone Sperling
(diese liegt noch nicht vor). müsste die anerkennung in deutschland (wo: am jugendamt oder vor gericht?) ... 9. sollte eine vereinbarung auf geteiltes sorgerecht in der hier skizzierten form nicht möglich sein und die mutter für das uneheliche kind weiterhin alleiniges sorgerecht besitzen, was genau und bei wem wäre zu tun, damit der vater wenigstens im todesfall der mutter das alleinige sorgerecht (quasi automatisch) besitzt? vater und mutter wollen jedenfalls ausschließen, dass das kind dann z.b. vom jugendamt oder den großeltern "bevormundet" bzw. großgezogen wird. ich gehe davon aus, dass bei rechtsgültigem bestehen einer vereinbarung über geteiltes sorgerecht eine solche sorgrechtsverfügung nicht erforderlich ist. besten dank!

| 19.8.2016
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Der leibliche Vater des Kindes hat einen Antrag auf gemeinsame Sorgerecht und Aufenthaltsbestimmungsrecht gestellt. ... Jugendamt macht nichts. Bei Jugendamt- Allgemeine soz.Dienst jetzt junge neue zuständige Beraterin.

| 20.11.2006
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Meine Vaterschaft ist urkundlich anerkannt, allerdings hat meine Ex-Freundin das alleinige Sorgerecht inne. Meine Ex-Freundin (20) hatte schon vor der Geburt unseres Sohnes beim Jugendamt Antrag auf eine Hilfe für Mutter und Kind nach §19 SGB VIII (KJHG) gestellt. ... In einem Gespräch mit meiner Ex-Freundin hat das Jugendamt ihr heute mitgeteilt: - Das Jugendamt hält aufgrund des Zerwürfnisses mit der Einrichtung die momentanen Umstände für unser Kind für nicht mehr tragbar und befürchtet eine Kindswohlgefährdung. - Das Jugendamt ist bereit, die gewährte Hilfe nach §19 umzustellen auf eine andere, geeignetere Einrichtung, allerdings nur unter der Bedingung, dass - meine Ex-Freundin bis morgen 8:00 Uhr das Aufenthaltsbestimmungsrecht für unseren Sohn an das Jugendamt übergibt und zwar mit dem Vorbehalt das für den Fall, dass keine geeignete andere Einrichtung gefunden werden kann eine Unterbringung unseres Sohnes in einer Pflegefamilie erfolgt. - für den Fall, dass meine Ex-Freundin bis morgen 8:00 Uhr nicht unterschrieben hat wird das Jugendamt taggleich die ihr gewährte Hilfe für Mutter und Kind nach §19 SGB VIII beenden, wodurch meine Ex-Freundin obdachlos würde, und das Sorgerecht umgehend gerichtlich entziehen lassen.
7.10.2008
von Rechtsanwalt Jeremias Mameghani
Wir haben ein Kind im Haushalt, welches 6 Jahre ist, ich bin nicht der Vater. ... Das Sorgerecht hat sie alleine, ich habe die Vaterschaft anerkannt. ... Ich möchte gerne aufgrund der ganzen körperlichen Gewalt Ihrerseits das Sorgerecht haben weil ich Angst habe um unser Kind.
11.2.2011
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Bei der Scheidung habe ich selbst auf Unterhalt verzichtet, für das Kind jedoch gefordert, das Sorgerecht ist geteilt, das Kind lebt aber ausschliesslich bei mir und ist nur selten (ungefähr einmal im Monat ein Wochenende) beim Vater. ... Der leibliche Vater will nun auf einmal immer mehr Umgang mit dem Kind, redet dem Kind schlechte Sachen über mich oder meinen Lebensgefährten ein, und droht damit, mir Reisen mit meinem Kind nicht zu erlauben. ... Ich weiss, dass er Umgangsrecht immer behalten wird, das soll er auch, aber ich wäre die anderen Sorgen bei alleinigem Sorgerecht doch los und müsste nicht ständig um Zustimmungen "betteln", und er könnte keine Druckmittel mehr gegen mich einsetzen. 4) Der Kindesunterhalt wurde bei der Scheidung festgelegt, als das Kind noch 5 war.
3.11.2013
Der besagte Lebensgefährte ist der Vater des Kindes. ... Meine Schwester kann zurzeit noch nicht Arbeiten, weil Sie auf das Kind aufpassen muss. ... 4.Ist es möglich, dass Beispielweise meine Schwester und Ich oder meine Schwester und meine Mutter ein geteiltes Sorgerecht für das Kind haben können?
2.11.2014
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Jugendamt hat das Kind weggenommen. ... Mir wurde das Sorgerecht entzogen (zunaechst Jugendamt), dann bekam es der Vater ohne weiteres Verfahren (vorher 4 Gerichtstermine, letzte mit franzoesischer Familie) zugesprochen, alleinig. ... Es wurde ohne Grund ("Kontaktabbrueche", wuenschte keinen Kontakt mehr zum Jugendamt letztendlich) weggenommen, im 2.

| 26.6.2007
von Rechtsanwältin Sabine Reeder
Wir haben ein gemeinsames 4 jähriges Kind - Vaterschaftsanerkennung liegt vor. ... Wie hoch wäre etwa der Unterhalt, den er für das Kind zahlten müßte. ... Wer legt das Aufenthaltsbestimmungrecht, Sorgerecht usw. fest - muss das über das Jugendamt?
24.8.2010
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Das Jugendamt wehrt sich gegen diese Entscheidung, da es das Kindes Wohl gefährdet sieht, wenn die Tochter wieder zuhause wohnen würde. ... Das Jugendamt möchte, dass der ambulante Arzt von der ärztlichen Schweigepflicht entbunden wird, damit das Jugendamt entscheiden kann, ob das Kind in eine therapeutische Wohngruppe gehen soll. Ist es so leicht, über das Sorgerecht der Mutter hinwegzuentscheiden, obwohl Mutter und Kind wollen, dass sie wieder zusammen wohnen?

| 28.4.2020
von Rechtsanwältin Bianca Vetter
Vorgestern hielt ich dann einen Brief vom Jugendamt in den Händen.Eine Einladung zum Gespräch für den 8. Mai wegen Verdachts auf Kindeswohlgefährdung. Ich bin aus allen Wolken gefallen und habe nun unheimliche Angst davor mein Kind zu verlieren.Zumal es keinen Grund gibt.
123·5·10·15·20·25·30·35·40·44