Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

23 Ergebnisse für „kind richtig überhaupt sgb“


| 6.5.2014
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Wenn ich jetzt mal von den 670€ ausgehe, die 280€ Miete abziehe da er ja im Internat kostenlos wohnt, blieben somit 390€, wenn ich dann das Kindergeld (190€)was er allein erhält abziehe bleiben meiner Meinung nach noch 200€. ... Da er meint sich jetzt nur noch daneben nehmen zu müssen und nur Kontakt will wenn er etwas(geld) braucht, habe ich nicht unbedingt Lust überhaupt etwas zu bezahlen. Seine Mutter zahlt ihm nur das Kindergeld aus und sonst nichts, da sie und auch meine Sohn der Meinung sind, er hätte 12 Jahre bei der Muter gelebt und jetzt sei ich mal "dran" mit zahlen.

| 21.3.2014
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Das mittlere Kind hingegen bei der Mutter. ... Hat das Jobcenter überhaupt die rechtliche Befugnis, mich auf Unterhalt zu verklagen? ... Wie soll das Jobcenter die Frage, OB ein Unterhaltsanspruch besteht, überhaupt bewerten können?
10.7.2005
Ablehnung zu Grunde: letzte versicherungspflichtige Tätigkeit: 14.12.1998 - 31.12.2000 [gekündigt durch Arbeitgeber wegen Betriebsaufgabe] Geburt 1.Kind 24.04.2000 mit zweijährigem Erziehungsurlaub vom 24.04.2002 - 28.06.2002 ohne Einkünfte [keine Meldung beim AA] Geburt 2.Kind 29.06.2002 mit dreijährigem Erziehungsurlaub Antrag auf Arbeitslosengeld am 29.06.2005 gestellt und wie folgt abgelehnt: "Sehr geehrte Frau ... ... Ablehnung überhaupt richtig? ... Kind?

| 20.11.2006
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Meine Ex-Freundin (20) hatte schon vor der Geburt unseres Sohnes beim Jugendamt Antrag auf eine Hilfe für Mutter und Kind nach §19 SGB VIII (KJHG) gestellt. ... Es werden weitere Vorwürfe erhoben, unter anderem bezüglich angäblich unnötigen Arztbesuchen, die auf eine Persönlichkeitsstörung meiner Ex-Freundin abzielen und so nicht richtig sind. ... Kann meine Ex-Freundin die Inobhutnahme unseres Kindes anfechten und einstweilig rückgängig machen?

| 25.7.2005
Meine Tochter erhielt nun einen Brief,in dem sie zur Mitwirkungspflicht gemäß §§60 ff SGB I aufgefordert wird,ihren Elternunterhalt beim Jugendamt ausrechnen zu lassen. ... Ich finde es schlimm, wie junge Menschen schon zum Schulabschluß einen fetten Ordner von Behörden haben, die nichts richtig wissen geschweige denn gleich richtig entscheiden können, so daß alles im Nachhinein wieder schriftlich geprüft werden muß.

| 27.5.2014
Okt. 2012 ein Kind bekommen. Ich bin der leibliche Vater und habe vor kurzem einen Deutschen Pass fuer das Kind beantragt. ... Ich habe geantwortet, dass ich aus Altersgruenden ueberhaupt nicht mehr arbeite und Rentner bin, was aus meinem Kindergeldantrag auch hervorgeht.

| 18.10.2013
von Rechtsanwalt Aljoscha Winkelmann
Der Kreis will ca. 2200 und Übergang auf Kind ca. 1800 also ca. 4000 Euro.
14.3.2017
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Freundin erwartet ein Kind von mir. ... Der Vater hat der Mutter für die Dauer von sechs Wochen vor und acht Wochen nach der Geburt des Kindes Unterhalt zu gewähren. ... Das Gleiche gilt, soweit von der Mutter wegen der Pflege oder Erziehung des Kindes eine Erwerbstätigkeit nicht erwartet werden kann.
31.10.2018
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Also wurde ich aufgefordert, den Betrag noch einmal zu zahlen, was mir jedoch überhaupt nicht mehr möglich ist, da es sich um mehrere Tausend Euro gehandelt hat. Noch kurz zur Info: Es besteht die gemeinsame elterliche Sorge, die Kindesmutter bezieht Geld nach SGB Iund wir waren nicht verheiratet. ... Der kommende und auch der vergangene monatliche Unterhaltsbetrag geht an die Mutter des Kindes.

| 27.2.2009
Sie lebt seit 2005 von Leistungen nach dem SGB II. ... Soweit ich richtig informiert bin, steht der Mutter für mindestens drei Jahre ein Betreuungsunterhalt iHv. 770.- EUR zu. ... Somit würde ich auch die Last der Kinder tragen, die nicht von mir gezeugt wurden.

| 22.9.2009
Aktuelle zahle ich Ehegattenunterhalt, sowie Kindesunterhalt. ... Mein Gehalt beläuft sich einschließlich anteiligem Kindergelt auf ca. 1100 EUR. ... Jetzt meine Frage: Kindesunterhalt muss ja natürlich weiterhin für die 20% bezahlen.

| 14.8.2006
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Also,Ich bin seit Dez.05 verheiratet.Unser Sohn ist nun 2 1/2 Jahre alt.Sie lebt seit 5 Tagen getrennt von mir bei den Eltern.Sie schmeisst alles hin.Wir haben einen Ehevertrag,wo drinn steht das sie Anspruch auf Unterhalt hat bis das Kind 12 Jahre alt ist.Dez. 2004 hab ich ein Haus gekauft,in dem ich nur als Eigentümer bin.Damit ich das Haus weiter abbezahlen kann,würde sie nun auf Ihr Unterhalt verzichten!
19.4.2014
Er zahlt an die ehemalige Lebenspartnerin 133 EUR monatlich für sein Kind. ... Die ehemalige Lebenspartnerin hat ein Kind von ihm und zwei weitere Kinder (4 und 6) aus einer anderen, ehemaligen Lebenspartnerschaft. ... Hat das Jobcenter überhaupt ein Recht von ihm Unterhalt zu fordern?

| 14.1.2007
Der Vater meiner Kinder zahlte nach langem Streit und unter Mithilfe des Jugendamtes endlich Kindesunterhalt von zus. 510,-€ monatl.... Den Kindesunterhalt habe ich bislang auch immer ausschließlich für die Kinder verbraucht. ... Ist es richtig dass alle Einnahmen, also auch die meines Lebensgefährten nun mitberechenet werden, bevor ich überhaupt ALG 2 bekomme.

| 4.7.2007
Es war nicht richtige Entscheidung von mir, einen Anwalt zu nehmen, mit dem ich nur schriftlich kommunizieren kann. ... "Nach § 33 SGB II gilt: Haben Empfänger von Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalt einen Anspruch gegen einen anderen, der nicht Leistungsträger ist, geht der Anspruch bis zur Höhe der geleisteten Aufwendungen auf die Träger der Leistungen nach diesem Buch über, wenn bei rechtzeitiger Leistung des anderen Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts nicht erbracht worden wären". ... Ich habe hier 20.- Euro angegeben, da ich überhaupt nicht weiß, wie so etwas behandelt wird.
30.12.2007
von Rechtsanwältin Claudia Basener
2. seine Freundin bekommt Sozialhilfe, kann Sie, bzw. sie beide als Familie , vorstellbar ist auch ein schnelles Kind , nach der Heirat Unterhaltsansprüche an mich stellen?
22.3.2007
Meinen Kindesunterhalt habe ich immer bezahlt. Nunmehr erhielt ich seitens der Arbeitsgemeinschaft SGB II die Aufforderung, Auskunft über sämtliche Einkünfte und Vermögenswerte zu erteilen, da an meine Exfrau Leistungen nach dem SGB II erfolgen. ... Im Scheidungsurteil von 1993 ist außerdem festgehalten, daß auf gegenseitigen Unterhalt verzichtet wird. 2.Ist die Aussage richtig, daß während des Zivildienstes mein Sohn keinen Unterhaltsanspruch hat richtig?
13.11.2014
Nach § 2 Abs 1 S 1 BEEG wird Elterngeld in Höhe von 67 % des in den zwölf Kalendermonaten vor dem Monat der Geburt des Kindes durchschnittlich erzielten monatlichen Einkommens aus Erwerbstätigkeit bis zu einem Höchstbetrag von 1800 Euro monatlich gezahlt. ... Ist es richtig, dass das ausschlaggebende Argument hier die Versteuerung (im Inland oder Ausland ) ist und der Fall nicht anders entschieden würde, wenn nachweislich ein nicht dauerhafter Aufenthalt im Ausland geplant war (beispielsweise befristeter Arbeitsvertrag, der Ehemann in Deutschland am gemeinsamen Wohnsitz geblieben war, der deutsche Arbeitgeber auf ein deutsches Konto 80% des Nettogehaltes überwiesen hat und weiterhin Renten- und Arbeitslosenversicherung abgeführt hat).
12