Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

233 Ergebnisse für „kind mutter sohn umgangsrecht“


| 30.1.2008
Ich hätte gerne eine Beratung bezüglich des Umgangsrechts. Zur Geschichte: Mein Mann hat einen Sohn mit seiner Ex-Freundin. Der Sohn, ist am XXXX geboren.
22.4.2017
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
meine Exfrau und ich sind geschieden und seit august 2016 lebt unser 3 jähriger sohn bei mir.sie sieht ihn regelmäßig da wir in entgegengesetzten schichten arbeiten.d.h habe ich Frühschicht kommt meine mutter um 5 Uhr und wartet bis mein sohn erwacht und kümmert sich um ihn und bringt ihn dann zur Kita.nachmittags hole ich ihn dann ab und bringe ihn abends ins bett...habe ich Spätschicht bringe ich ihn morgens zur Kita und mittags holt ihn seine mutter ab und bringt ihn um halb 7 abends zu mir nach hause wo meine mutter wartet und ihn ins bett bringt.ein kind sollte ein zu hause haben...sie wollte ihn bei ihrem auszug nicht mit nehmen wegen ihres jobs.der hauptwohnsitz ist bei mir.die Wochenenden wechseln wir uns mit der Betreuung ab.ein kind sollte vater und mutter haben...aber wie weit reichen meine Kompetenzen?... wir haben das gemeinsame Sorgerecht und haben uns bis jetzt so geeinigt..sprich unterhalt usw.jetzt möchte sie ihre Arbeitszeit ändern und unseren sohn nehmen...2.geht sowas so einfach?... würde ungern das kind hin und her schieben und es lieber so bei behalten wie es ist.und wie die Möglichkeit besteht das ich das aufenthaltsbestimmungsrecht bekommen würde?

| 15.5.2011
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Der Vater des Kindes verschwand nach Streit aus der elterlichen Wohnung und war nicht mehr zu ermitteln. ... Der Vater stellte nun den Antrag an die Mutter per Rechtanwalt, ihm ein 14-tägiges Umgangsrecht einzuräumen (von Fr.... Die Mutter bekommt keinen Unterhalt, weder für den Sohn noch für sich selbst und verdient sehr wenig.
10.3.2011
Er hat mir dann eingeredet, dass wir glücklicher wären, wenn wir ein Kind hätten. ... Welchen Umgangsrecht hat er ? ... Von mir aus könnte er sie jeden Tag sehen, aber nicht bei seiner Mutter.
20.1.2009
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Während der Beziehung lebte ich im Haushalt der Mutter die meiste Zeit. ... Konkret hielt ich mich 4 Nächte in der Wohnung der Mutter pro Woche auf. ... Für mich ist er wie ein eigener Sohn.
19.9.2008
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Sohn wird im Januar 2009 6 Jahre alt.Ich bin von der Mutter seit 5 1/2 Jahren getrennt. ... Plötzlich möchte die Mutter mir nur noch ein 14-tägiges Umgangsrecht von Freitag bis Sonntagabend einräumen.Ich bin damit natürlich nicht einverstanden.Daraufhin habe ich von dem Anwalt meiner Ex ein Schreiben erhalten, in dem der geänderte Umgang(alle 14Tage)ohne nähere Begründung mir mitgeteilt wurde. ... Eine einstweilige Anordnung, dass der Umgang wie derzeit seit dem Eintritt in den Kindergarten besteht fortgeführt wird, ist nach meiner Information nicht möglich, da mir die Mutter einen Umgang gewährt auch wenn dieser reduziert(14tägig) ist.
4.6.2015
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
(beide Kinder der Mutter leben seit Jahren in einer Pflegefamilie).. die Mutter der Kinder habe ich vielleicht 15 in in meinem Leben gesehen! ... (Die Mutter kann ich verstehen... ... Ich brauche unbedingt Beistand (Hilfe) Bitte nur um konkrete Informationen, allgemeine Sachen zum Umgangsrecht kann mich mir ja googlen!

| 9.10.2014
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Nun verweigert mir meine Ex-Freundin die Kinder unter Woche zu sehen (1 Sohn, 7 Jahre und 1 Tochter 1,5 Jahre). ... Nun ist ei meiner Mutter in der 2 Zimmer Wohnung nicht soviel Schlafmöglichkeitenum beide Kinder zusammen aufzunehmen. ... Desweiteren steht nun ein lange geplanter Ausflug mit meiner Mutter und Sohn und mir auf einem Bauernhof auf der Kippe, da die Mutter nun nur zustimmt wenn ich die Kleine auch mitnehme, was nicht möglich ist.
1.7.2007
(Ich bin Alleinerziehende Mutter) -- Eine Dame wird beauftragt meinen Sohn hierfür aus den Kindergarten zu holen. -- Ich erklärte mich nicht einverstanden. ... Nach einer Woche wurde mein Sohn mir nicht wieder gebracht. ... Ich gebe Kind nicht raus.

| 8.2.2010
Ich habe einen Sohn (6 Jahre) ohne Sorgerechtsanspruch. Das Umgangsrecht ist nicht klar geregelt. Die Mutter arbeitet in Schichten.

| 14.8.2009
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
In Kürze: Ein Zusammenleben hat ein Jahr nach Geburt des Sohnes für ca. 2 Jahre stattgefunden; inzwischen ist die Mutter wieder ausgezogen. ... Und, falls das noch drin ist: Welche Besuchsrechte hat ein Vater für ein 4 ½ jähriges Kind (alle 2 Wochen ein Wochenende? ... Persönliche Anmerkungen: Sicher werde ich auf alle Forderungen der Mutter eingehen, um die Psyche meines Sohnes in keinster Weise zu gefährden.
25.8.2007
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Guten Tag, folgendes Problem: ich bin mit meinem Sohn aus dem Haus des Vaters ausgezogen, wohnen bis wir die neue Wohnung beziehen können, im Haus meiner Mutter. ... Das Kind ist 3 Jahre. ... Ich denke, dass das Kind durcheinander kommt.

| 22.2.2008
Nun ja, als das Kind geboren wurde ist mein damaliger Lebenspartner (mit dem ich übrigens 11 Jahre zusammen war mit mehreren Unterbrechungen) wieder in seinen alten Lebensrythmus übergesprungen und hat uns also Kind und Mutter sehr vernachlässigt. ... Und ich zu gegebener Zeit meinem Sohn erklären muss, ich denke den Zeitpunkt werde ich als Mutter selbst bestimmen. ... Zu meiner Begründung, dass mein Kind aber nicht zu ihm wolle auf Grund der Vorkommnisse der Vergangenheit meinte er nur ich wäre wohl eine Mutter die sehr auf ihren Sohn hören würde und wenn mein Sohn heut heimkommen würde und zu mir sagen würde Mama ich möchte aber ab morgen nicht mehr in die Schule, dann höre ich wohl auch auf mein Kind und würde nachgeben.

| 9.8.2010
Das Kind sieht seine Mutter regelmäßig ca. jedes Wochenende, möchte aber bei seinem Vater und dessen Lebenspartnerin (ich) leben. Ich habe mit dem Kind eine sehr gute, liebevolle Beziehung und werde vom Kind als zweite Mutter empfunden. ... Zudem hat das Kind öfters auch schon erklärt, nur deshalb zur Mutter zu Besuch zu wollen, weil sich dort zeitweise ein Halbbruder (15, Sohn von anderem früherem geschiedenen Ehepartner der Kindesmutter) aufhält - ein andermal freute es sich natürlich auf auf einen Aufenthalt bei der leiblichen Mutter.

| 27.10.2010
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Der gemeinsame Sohn ist jetzt 3 Jahre alt. Das Umgangsrecht für meinen Lebensgefährten wurde im Rahmen von einer Mediationssitzung (Die Dame ist Anwältin und Mediatorin) geregelt. ... Du kannst das Kind heute nicht haben habe einen Termin.

| 9.8.2014
Ich habe einen knapp zweijährigen Sohn, der bei seiner Mutter lebt. ... Er möchte in dem Moment halt nicht von seiner Mutter weg, was ich in seinem Alter ja auch irgendwie verstehen kann. ... Die Sachbearbeiterin legte seiner Mutter damals nahe, ihn im laufe des Tages langsam und schrittweise auf die Übergabe vorzubereiten.

| 14.7.2016
von Rechtsanwalt Evgen Stadnik
Der Grund dafür diente dazu meinen Sohn zu schützen und weiteren Stress zu vermeiden. ... Fragen an die Mutter zur Absicherung und Entwicklung des Kindes bleiben vollkommen unbeantwortet. ... Bsp.: "Eltern haften für ihre Kinder", oder Kindsmutter verpasst für Krankheit und Unfall des Kindes vorzusorgen.
10.8.2009
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Die räumliche Trennung erfolgte bereits mit dem Auszug der KM mit dem Kinde 08/2001. ... Dieser Sachverhalt bestätigt erneut meine Vermutung, dass die KM hier massiv gegen den Umgang mit mir auf das Kind einwirkt. Frage: 1.)Wie kann ich den Umgang mit meinem Kind durchsetzen?
123·5·10·12