Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

89 Ergebnisse für „kind kindesunterhalt betreuungsunterhalt ehefrau“

4.11.2013
von Rechtsanwalt Stephan Bartels
Meine Frau und ich haben keine Kinder. ... Bezüglich des Kindesunterhalts bin ich gut informiert. ... Meine Frage ist nun, nach welchem Prinzip sich der Betreuungsunterhalt berechnet?

| 10.6.2008
von Rechtsanwältin Sabine Reeder
Den Lebensunterhalt bestreitet die Ehefrau. Folgende Fragen: Unterhaltszahlung für das Kind ist o.k. ... Steht dieser ihr auch zu wenn sie mit dem Kind in Polen lebt?
10.11.2007
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Ich zahle freiwillig monatlich 210,00 Euro Kindesunterhalt. ... Das Kind kam am 09.08.2007 zur Welt (vier Wochen zu früh). ... Meine Ex-Lebensgefährtin hat nun das Jugendamt eingeschaltet und dieses fordert von mir neben dem Kindesunterhalt in Höhe von 210,00 Euro (den ich ja schon bezahle) mtl. 1.140,00 Euro Betreuungsunterhalt.
20.8.2008
von Rechtsanwältin Doreen Bastian
Wir haben zwei Kinder mit 5 und 7 Jahren welche bei ihr leben. ... Die Betreuung der Kinder stellt für meine Frau durch ihre Arbeit auch keinen größeren Aufwand dar, da die Kinder während ihrer Arbeitszeit entweder im Kindergarten,Schule, Oma oder bei mir sind. ... Aber nachdem meine Frau recht gut verdient würde ich gerne wissen ob ich noch Betreuungsunterhalt zahlen muss.
26.1.2010
Das als Vorwissen, nun meine eigentlichen Fragen, ich lebe wie gesagt mit meiner Ehefrau und unserem gemeinsamen Kind zusammen. ... Mit welchen Höhen von Kindesunterhalt muss ich rechnen? ... Was darf mir und meiner Familie (Ehefrau, Kind und mir) noch zum Leben bleiben?

| 3.8.2014
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Guten Tag, mein Beratungsbedarf handelt von der Unterhaltspflicht für die uneheliche Kindsmutter. ... Da diese finanziellen Mittel trotz Kindergeld und Kindesunterhalt von mir (340 €) nicht reichen, erhält sie ALGII als Aufstockerin. ... Das Jobcenter fordert den „verauslagten" Betreuungsunterhalt für die letzten zwei Monate zurück. 1.Wie stehen meine Chancen auf ein Urteil in meinem Sinne bei einer gerichtlichen Überprüfung?

| 2.8.2009
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Seit Jahren zahlen wir an die geschiedene Frau (überobligatorischen Betreuungsunterhalt) meines Mannes, sowie den beiden Kindern (Sohn 11 Jahre / Tochter 9 Jahre) Unterhalt. ... Inwiefern ändert sich das mit dem Betreuungsunterhalt? ... Die Kindesmutter rechnet mit einer Erhöhung des Betreuungsunterhalt.

| 3.11.2005
Dieser Unterhalt setzt sich aus dem Kindesunterhalt, dem nachehelichen Unterhalt und dem sog. Betreuungsunterhalt zusammen. ... Die Kinder wohnen mit uns in einem gemeinsamen Haushalt.

| 26.3.2018
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Hallo Zusammen, vor kurzem wurde ich vom Jobcenter aufgefordert, für mein uneheliches Kind zusätzlich zu dem normalen Kindesunterhalt pro Monat noch an die Mutter Betreuungsunterhalt in Höhe von 455€ zu zahlen. ... Ich glaube nicht, da ich mittlerweile glücklich verheiratet bin und zwei weitere Kinder mit meiner Ehefrau habe. ... Die Kinder mit meiner Ehefrau sind beide noch unter drei Jahre alt.

| 10.11.2008
von Rechtsanwältin Doreen Bastian
Meine Ehefrau hat sich nach 26 Monaten Ehedauer von mir getrennt und ist mit unserem gemeinsamen Kind (bald 3,5 Jahre alt) ausgezogen. ... Welche Unterhaltsforderungen meiner Ehefrau (nicht Kindesunterhalt) habe ich im Falle einer Scheidung zu erwarten?
7.1.2007
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin geschieden, habe 2 Kinder aus erster Ehe (8 + 14 Jahre) und zahle bisher sowohl Ehegattenunterhalt als auch Kindesunterhalt an meine nicht berufstätige Ex-Frau. ... Private Krankenversicherungen Kinder 3.323€ jährl. ... Könnten sie mir mit diesen Werten musterhaft vorrechnen, wie man den jeweiligen Kindesunterhalt für alle 4 Kinder und den Ehegattenunterhalt ermittelt (evtl. auch ein Betreuungsunterhalt für die neue Mutter?
27.5.2008
., Unfallrente Ehefrau 222,--. Kinder 4 + 9 Jahre. ... Die Ehefrau war in den letzten Jahren nicht berufstätig, vor allem, weil beide Kinder Entwicklungsverzögerungen, Sprachstörungen und ADHS haben (beide Kinder haben einen Behindertenausweis über 50%).
30.1.2008
von Rechtsanwalt Ralf Mydlak
Ich habe folgende Situation und hoffe, hier eine rechtliche Beurteilung zu erhalten: Die Fakten: -uneheliches Kind (vorauss. ... Wird hier 1/7 Erwerbstätigenbonus abgezogen und dann nach dem Halbteilungsgrundsatz verfahren (würde heißen Betreuungsunterhalt für die Mutter = 1050,08 EURO, folglich scheinbarer Unterhaltsbedarf würde nich gedeckt...) ... Wenn Differenzmethode, wird dann von dem bereinigten Nettoeinkommen des KV ausgegangen (ohne natürlich den KU abzuziehen - da Ausstattung für das Kind iist...)

| 17.10.2012
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Ich habe gelesen, dass grundsätzlich wenn das Kind 3 Jahre alt ist, nur noch Unterhalt für das Kind entrichtet werden muss. ... Dabei bin ich noch auf folgende Ausnahme gestoßen: § 1570 II BGB: Wenn die eheliche Solidarität zwischen den Eltern es gebietet, kann dem betreuenden (geschiedenen) Elternteil auch für längere Zeit ein Betreuungsunterhalt zugesprochen werden, selbst wenn die Kinder schon älter sind. ... Haushalt mit Kind das Recht hier ein Entgegenkommen meinerseits zu erwarten?
19.3.2013
Nach Abzug des Berufsaufwandes, Kosten für ein halbes gemeinsames Haus und Kindesunterhalt inkl. ... Meiner Noch-Ehefrau verbleibt ein bereinigtes Gesamteinkommen von 910,00 € Netto zzgl. ... Vor der Ehe verdiente meine Noch-Ehefrau ca. 980,00 €, während der Ehe aufgrund LStKl 5 ca. 820,00 €.

| 7.3.2006
Der Sohn meiner Frau hat bei uns noch sein komplettes Kinderzimmer. ... Frage : 1.Darf der EX Unterhalt für seinen Sohn einklagen obwohl er KEIN SORGERECHT hat 2.Er bezahlt für seinen Sohn an uns keinen Kindesunterhalt mehr….können wir den rückwirkend ab Januar 2006 einklagen…. 3.Müssen wir die 316 EUR. bezahlen die der Anwalt angefordert hat obwohl er von dem EX belogen worden ist in dem er dem Anwalt mitteilte er habe ein gemeinsames Sorgerecht…….aber das Sorgerecht hat meine Frau ganz alleine… Vielen Dank im voraus....

| 1.11.2008
Hallo, ich habe gehört das die Ehefrau nach der Scheidung, sofern sie körperlich kann und die nötige freie Zeit dafür hat, arbeiten gehen muss und nicht von Unterhalt leben kann. Wir haben einen gemeinsamen Sohn mit 19 Monaten, sie empfängt Kindergeld und Elterngeld (den Mindestbetrag auf 2 Jahre verteilt bzw. verlängert) und arbeitet im Moment Teilzeit (Nachts, Kind ist bei Oma & Opa). ... Lediglich meine (Ex-)frau soll nicht von meinem Unterhalt leben wenn sie dazu in der Lage ist und unser gemeinsame Sohn z.B. im Kindergarten oder in der Schule ist.

| 8.4.2009
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Muss ich für Kosten der Schulbeförderung für dieses Kind aufkommen obwohl ich nicht der Vater bin ? Soviel ich weiß bin ich zum Unterhalt für meine Ehefrau und leiblichen Kindern verantwortlich, nicht aber zu nichtleiblichen Kindern. ... PS: Das nichtleibliche Kind habe ich trotzdem gern wie ein leibliches Kind.
123·5