Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

2.795 Ergebnisse für „kind frau frage monat“


| 20.11.2013
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Vorwort: Kind 1) erste Beziehung ist 15 Jahre alt Kind 2 ) neue Beziehung ist 14 Jahre alt Frau ) verheiratet u. selbständig = hat monatlich ca. 1000€ raus Duch meine selbständigkeit zahle ich seit der Geburt des ersten Kindes einen Mindesbetrag (titel) von ca 150 euro, seit kurzem habe ich einen festen Job und verdiene nun mehr. ... Kind1+Kind2+Frau Was muss ich vorweisen um für alle eine grechte bezahlung zu erzwingen? ... Als Beispiel: wurde nicht nach der Gewinnermittlung der neuen Frau gefragt oder der Privaten Krankenkasse... etc. ich hoffe hier meine Antwort zu finden.

| 5.1.2009
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
(für sie und Kind) - sie wird das erste Mal in die Klinik eingewiesen für 3 Monate wg schwerer Depressionen. ... Es geht nicht um das Kind! ... Ist er auch zahlungspflichtig gegenüber seiner Ex-Frau (nur der), wenn wir heiraten und ein Kind haben - ich somit keine finanziellen Einnahmen habe?

| 21.9.2010
Hallo, ich lebe seit ca. 18 Monaten von meiner Frau und den beiden Kindern (11 und 12) getrennt (15 Jahre verheiratet). ... Unterhalt für die beiden Kinder zahle ich auch. ... Ich habe eigentlich ein relativ gutes Verhältnis zu meiner Ex-Frau.
28.11.2005
von Rechtsanwalt Marcus Alexander Glatzel
Wir haben 3 Kinder (4,6,8 Jahre alt), ich bin selbständig und meine Frau ist Hausfrau. Wieviel Unterhalt müßte ich meiner Frau (Kinder werden dann bei ihr wohnen) und den Kindern zahlen? ... Kann ich meine Kinder bei mir auf der Steuerkarte mit aufführen, auch wenn diese bei meiner Frau wohnen?

| 20.3.2012
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Die Kinder sind auch alt genug, sodass man der Frau eine berufliche Tätigkeit zumuten kann. Da der Mann den Kindesunterhalt allein tragen muß, bezahlt er an die Frau laut Düsseldorfer Tabelle pro Monat ca. 900€ (das halbe Kindergeld, das ihm zusteht, ist hier schon abgezogen). ... Mithin 2.079€ pro Monat mehr als ihr Ex-Mann, der nur 1.100€ hat.
30.10.2007
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Meine ehemalige Frau ist seit Anfang des Jahres berufstätig und bei einer GKV versichert. Die Kinder leben bei Ihr und sind ebenfalls über diese GKV versichert. ... Muß ich ggf. eine private Krankenversicherung für die Kinder abschließen oder wechseln die Kinder mit ihr in die AOK ?
2.5.2005
von Rechtsanwalt Marcus Alexander Glatzel
Sachverhalt: Ich möchte vorerst von meiner Frau getrennt leben. Wir haben ein gemeinsames Haus (120qm Wohnfläche in RMH), in der meine Frau mit den beiden Kindern (8 Jahre, 1/2Jahre) ersteinmal wohnen bleibt. ... Meine Frau hat zur Zeit kein eigenes Einkommen.

| 29.12.2011
Guten Tag, ich und meine Frau haben ein Kind (7 Monate alt). ... Ich bin nun momentan Alleinverdiener und verdiene 3200 € brutto im Monat. ... Also: wieviel Unterhalt fürs Kind und wieviel Unterhalt für meine Frau (ca.), und wielange für meine Frau?

| 9.2.2007
von Rechtsanwältin Sabine Reeder
Ich zahle ihr das Handy, wobei sie in der Vergangenheit in zwei Monaten die sonst Kosten eines Jahres ´produzierte´. ... Kann ich einen Abzug für "Fahrgeld" wegen der Kinder machen, weil meine Frau den gemeinsamen Lebenstaum verlassen hat? ... Auch wenn meine Frau wegen des jungen Alters der Kinder noch keine Eerwerbsobliegenheit hat, ist nicht doch die Dientsleistung "Haushaltsführung" für den neuen Lebenspartner anrechenbar?
2.7.2010
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Meine Frau hat sich von mir getrennt, wir haben 2 kleine Kinder, 4 und 7. ... Die Kinder schlafen nur bei mir, meine Frau kommt morgens früh rein und wir versorgen gemeinsam die Kinder und bringen sie in Schule und Kindergarten. Tagsüber halten sich Frau und Kinder ebenfalls bei mir auf, wenn meine Frau nicht arbeitet, bringen wir abends die Kinder gemeinsam ins Bett und sie geht dann.

| 24.12.2011
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Das Wohl des Kindes hat oberste Priorität, richtig und sinnvoll. Wichtig ist jedoch auch darauf zu schauen, ob das Kind geschützt ist! ... Hallo Frau xxx jetzt weiss ich wirklich nicht mehr weiter...

| 21.9.2006
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Guten Tag,ich benötige eine Auskunft hinsichtlich des Unterhaltsanspruches meiner Ehefrau und meiner Kinder, ich bin Beamter,Steuerklasse 3, erhalte 3076,-€ Monatsdurchschnittgehalt netto, errechnet auf das Jahresgehalt inklusive aller Sonderzuwendungen/Gehalt sowie Kindergeld für beide Kinder, meine Frau ist berufstätig, Steuerklasse 5 und erhielt dieses Jahr monatlich 890,-€ netto (von 01-07/06), dann 909,-€ ab 8/06, sie erhielt eine Firmengewinnbeteiligung im April von einmalig 890,-€netto, Kinder leben bei meiner Frau, nach meinen Berechnungen hat sie ein bereinigtes und anrechenbares Gehalt von 796,-€, ich ein bereinigtes, anrechenbares Gehalt von 1817,-€, nach Abzug der 5%igen Aufwendungen und des Beschäftigungsanreiz 1/7 bei uns beiden, meine Kinder sind 13 und 8 Jahre jung, gesamt müßte meine Frau dann unter Wahrung des Halbteilungssatz für sich 112,-€ und für die Kinder 802,-€ (DT), also gesamt 914,-€ erhalten, ist das so richtig oder habe ich etwas übersehen?

| 14.1.2010
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Nun befinde ich mich, auf Anraten, seit diesem Monat wieder in Stkl. 1 mit einem Nettoeinkommen von ca. 1700€ inkl. geleisteter Überstunden.Meine Noch-Frau hat vermutlich einen Minijob (400€). ... Die Kinder sind von 7-15 aus dem Haus. ... Meine Noch-Frau muss doch arbeiten gehen?!
12.10.2004
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Verdiene ca. 2000 € Netto im Monat. ... Meine Frau arbeitet zurzeit nicht. ... Und meine jetzige Frau ist zweitrangig.
11.8.2010
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Guten Tag folgende Fakten liegen vor: Die Ehe besteht seit 19 Jahren, die Kinder sind 18 und 15 Jahre alt, die Frau ist letztes Jahr im Sommer mit ihrem neuen Partner, mit dem bereits vorher ca. 1 Jahr eine neue Beziehung bestand, in eine gemeinsame Wohnung gezogen (die "Ehe" wurde von seiten der Ehefrau beendet). Offiziell sind noch alle Familienmitglieder in der Ehewohnung gemeldet.Das erwachsene Kind pendelt zwischen den Wohnungen der Eltern hin und her, aber das jüngere Kind lebt beim Vater. ... Eigentlich müsste die Frau doch dem zumindest Unterhalt für das minderjährige Kind zahlen und hat selber keinen Anspruch, auch nicht auf Aufstockungsunterhalt.
11.1.2010
von Rechtsanwalt Jeremias Mameghani
Ich bin geschieden und habe vier Kinder (Geb. 1991, 1993, 1996, 2000). ... Meine neue Frau ist arbeitslos. ... Meine Frage ist nun: Wie hoch ist die Unterhaltzahlung für meine Ex-Frau und die Kinder und was bleibt mir und meiner neuen Frau im Monat übrig?

| 27.12.2014
von Rechtsanwalt Thomas Zimmlinghaus
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin verheiratet und habe zwei Kinder. Einen Sohn der 18 Monate ist und eine Tochter die 10 wochen alt ist. Heute hatten ich mit meiner Frau einen Streit der dazu führte das sie in meiner Abwesenheit (hatte den älteren zum Mittagschlaf gelegt) ihren Bruder anrief, der vorbeikam und meine Frau und die Kinder mitnahm. ich nehme an zu sich nach Hause.

| 2.9.2010
Unterkunft und Essen frei, zusätzlich ein Taschengeld von €150.- in Monat Kind 2 (17 Jahre) Mittlere Reife, beginnt nun eine Ausbildung und bekommt ca.€670.- Ausbildungsvergütung im Monat. ... Meine Ex-Frau (Kind1 + Kind2) verdient ca. € 1100.- im Monat. ... Kann man verlangen,dass meine Ex-Frau in Vollzeit arbeitet, damit sie sich angemessen an den Unterhalt von Kind 1 beteiligt?
123·25·50·75·100·125·140