Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

395 Ergebnisse für „kind frage verpflichtet forderung“


| 30.6.2014
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Die Kinder haben die Wohnung, seit 50 Jahren bewohnt,deutscher Einheitsmietvertrag, geräumt. ... Müssen die Kinder diese Forderung bezahlen 2. Muss die Wohnung durch die Kinder in Stand gesetzt werden?
24.5.2006
von Rechtsanwältin Claudia Bärtschi
Vor 16 Jahren habe ich (KV) das alleinige Sorgerecht für mein Kind durch Zustimmung der Mutter erhalten - sogenannte Ehelicherklärung! ... Hat die Mutter in die Ehelicherklärung eingewilligt, so bleibt der Vater dem Kind und dessen Abkömmlingen vor der Mutter und den mütterlichen Verwandten zur Gewährung des Unterhalts verpflichtet, sofern nicht die Sorge wieder der Mutter übertragen wird. ... Nun stellt sich mir die Frage - Wie hoch ist die Unterhaltzahlung in Bezug auf die Regelung - der Vater ist dem Kind VOR DER MUTTER zur Gewährung des Unterhalts verpflichtet?
7.4.2016
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Die Kinder 6 und 9 sind jede 2. ... Bisher blockiert die KM die Tage an denen das Kind Training hätte wenn es Aufenthalt bei der Mutter hat, erfindet immer wieder Ausreden, wir haben aufgeben nachzufragen. ... Kann man hier einen Rechtsweg gehen, damit das Kind sein Recht auf musikalische und sportliche Bildung wahrnehmen kann?

| 27.2.2009
von Rechtsanwältin Doreen Bastian
Meine Partnerin hat aus einer vorhergehenden Partnerschaft zwei Kinder (3 Jahre und 15 Monate). ... So dass ich jetzt die komplette Zahllast zu tragen haben, für alle drei Kinder. ... E. ist die Forderung von Betreuungsunterhalt nicht angebracht, da meine Partnerin schon wegen der Betreuung der 15 Monate alten Tochter keiner Erwerbstätigkeit nachgehen kann.
13.11.2004
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Das Sorgerecht für die Kinder erhielt meine Frau. Die Unterhaltszahlungen für meine geschiedene Frau und für die Kinder habe ich immer voll erfüllt. ... Meine Fragen: 1.Ist diese Forderung inzwischen verjährt?
27.1.2013
Da ich noch erhebliche finanzielle Forderungen an sie habe, will ich nicht zahlen. ... Kann ich bei einem voruebergehenden D-Aufenthalt dazu verpflichtet werden ? ... Bis zu ihrer ersten Forderung an mich per e-mail ( die ich beantwortet habe).
19.2.2008
Anspruch auf Kindergeld habe ich nicht. ... Lebensjahres weiterhin verpflichtet, für seinen Unterhalt zu sorgen? ... Lebensjahr von seinem Erbteil abgezogen werden - ich bin verheiratet und habe noch 2 schulpflichtige Kinder.

| 28.3.2018
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Zur Situation: - Meine Frau und ich haben 2009 geheiratet - Wir haben nie zusammen gelebt, waren also vom Prinzip her immer getrennt - Wir sind aber weiterhin verheiratet und leben somit seit 2009 dauernd getrennt - Wir haben ein gemeinsames Kind (8), für das ich monatlichen Kindesunterhalt an die Mutter bezahle - Meine Frau verdienst netto ca. 1400 und ich 1750 Euro (beide angestellt) - Einen gemeinsamen Haushalt gab es wie oben erwähnt nie, es wurde nie gemeinsam irgendein Eigentum erworben - Kindergeld geht an meine Frau - Forderungen seitens Trennungsunterhalt gab es von meiner Frau bislang nicht Frage: Mir sagte jemand, dass ich in diesem Fall gar nicht unterhaltsverpflichtet bin bzw. es nur dann wäre, wenn meine Frau unter 600,00 Euro verdienen würde. ... Und vor allem: Bin ich ihr gegenüber grundsätzlich zu Unterhalt verpflichtet?

| 25.8.2005
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
mein geschiedener mann und ich sind für zwei kinder unterhaltspflichtig (sohn 17 Jahre absolviert eine ausbildung und erhält auch lehrlingsentgelt; tochter ist seit einiger zeit volljährig und absolviert eine kostenpflichtige ausbildung) unsere tochter zog während der ferien im unfrieden aus der elterlichen wohnung aus und stellt nun ihre forderungen stets schriftlich (zu einem klärenden gespräch ist sie nicht bereit) unsere tochter absolvierte nach der realschule ein fsj und danach auf eigenen Wunsch eine fachoberschule (das sie an dieser die 11. klasse auch im zweiten anlauf nicht bestand, erfuhren wir erst bei ihrem auszug); hier nun unsere fragen zum sachverhalt: 1. ich soll kindergeld an sie zahlen (die familienkasse hat die zahlungen per 31.07.2005 eingestellt; diese tatsache habe ich ihr mitgeteilt und alle entsprechenden unterlagen an sie weitergeleitet) - muss ich mich um die weiterführung der zahlung bemühen oder ist dies nun ihre aufgabe? ... 2. wir sollen eine bürgschaft für ihr schulgeld und sonstige schulkosten übernehmen (im gegenseitigen einvernehmen hatten wir einen ausbildungsvertrag unterzeichnet; kurz vor ausbildungsbeginn überlegte sie es sich anders und unterzeichnete ohne abstimmung mit uns einen anderen vertrag; diese schule ist weitaus teurer als die ursprünglich geplante) - müssen wir u.u diese forderung zusätzlich zum unterhalt zahlen? 3. das zuständige jugendamt fordert von uns unterhaltszahlungen (aus dem schreiben wird ersichtlich, dass unsere tochter die tatsachen "zu ihrem gunsten erheblich verdreht hat") und kindergeldzahlungen. inwieweit sind diese forderungen berechtigt?

| 30.10.2009
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Die 3 gemeinsamen Kinder waren seitdem bei ihr. ... Sie besteht jetzt auf ihrer Forderung, dass ich rückwirkend die KV meiner ältesten Tochter zahlen sollte, dann zahlt sie auch das KG…. Meine Frage: Kann sie rückwirkend eine solche Forderung stellen, wird dann alles noch mal berechnet, d.h. wie hoch mein Unterhalt an meine Kinder hätte sein müssen etc….?

| 17.7.2014
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Die Mutter des Kindes ist geschäftsfähig, jedoch an das Bett gebunden. ... Während der 10 Jahre hatte ich mit Schulproblemen des Kindes zu kämpfen. ... Noch eine kurze Info für die zweite Frage die ich stellen werde: Seit 4 Jahren bin ich Hausbesitzer und bewohne dieses mit meinem Kind, meiner Partnerin und deren 2 Kinder.

| 29.6.2006
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Ein Mann hat mit einer Frau ein Kind gezeugt, das jetzt beinahe 6 Jahre ist. Kurz vor der Geburt des Kindes heiratet die Frau einen anderen Mann, der dann nach BGB 1592 Vater wird. ... Daher auf diesem Wege die Frage: ist die Forderung der Kindsmutter berechtigt?
7.1.2007
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Der Kontakt wird seit der Vaterschaftsanerkennung (Kind war 6) von Mutter und auch Tochter verweigert. ... Zum Abschluß ist noch zu sagen das wir verheiratet sind und selber 2 Kinder haben. ... Nun unsere Fragen: 1.Sind wir verpflichtet weiterhin Unterhalt zu zahlen?
21.2.2011
Uneheliches Kind geboren 1993, seit Februsr 2011 also 18. Habe nun eine Anfrage und erhalten vom Jobcenter Goslar, Kind erhält Leistungen nach dem SGB II.Es soll geprüft werden ob ich zahlen muss. ... Was macht dieses Kind???
26.10.2007
von Rechtsanwältin Karin Plewe
-Mit der Mutter des Kindes war ich von Dez.06 bis Jan.07 zusammen. ... -Nach bekanntwerden der Schwangerschaft habe ich unser Verhältnis beendet und Ihr mitgeteilt meinen Pflichten nachzukommen, jedoch ist die Entscheidung das Kind zu gebären nicht mit meiner Zustimmung erfolgt (ich wurde nicht gefragt) -Mittlerweile haben wir ein vernünftiges Verhältnis zueinander und ich besuche die beiden fast täglich. -Die Mutter meines Sohnes war bis zur Geburt berufstätig und befindet sich jetzt in Mutterschutz -Ich werde und will Unterhalt für meinen Sohn zahlen -Die Mutter möchte mir ein gemeinsames Sorgerecht zuweisen -Die Mutter möchte wohl für mind. ein Jahr beruflich aussetzen Hier meine Konkrete Frage: Muss ich auch Unterhalt für die Mutter meines Kindes zahlen?

| 22.10.2012
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Wohnsitz des Vaters ist identisch mit dem Seines unehelichen Kindes. ... Der Vater leistet breits Unterhalt in folgender Form: Lebensmittel, Reit- und Klavierunterricht, Freizeitgestaltung, Reisen, Kleidung und ist gewillt, das Kind 3-4 Tage pro Woche zu betreuen. Auf Grund von Streitigkeiten wohnt der Vater vorübergehend in einer Zweitwohnung, zudem verweigert die Mutter dem Vater den Zugang zur gemeinsamen Wohnung und legt fest, wann der Vater das Kind sehen darf.
26.6.2009
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Umgangsberechtigter Kindesvater lebt im Ausland. Bin ich (Kindesmutter) verpflichtet, das 8 jährige Kind zum Flughafen zu bringen, um den Umgang zu ermöglichen?

| 21.3.2010
Oder werde ich Probleme bekommen mit der UVG als auch mit der ARGE weil ich ja dann bereits zahlen würde für das Kind.? ... Ich habe bisher zwei Schreiben an meine ehemalige gesendet mit der Bitte um Bilder, Unterlagen sowie Bilder über mein Kind bisher kam keine Antwort, auch nicht auf die letzte Fristsetzung. Kann ich nun Klage beim zuständigen FGG einreichen, dass Sie verpflichtet wird zur regelmäßigen Auskunft gegenüber meiner Person?
123·5·10·15·20