Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

87 Ergebnisse für „kind elterngeld elternzeit erhalten“


| 7.11.2010
878 Aufrufe
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Welche Ansprüche auf Mutterschafts- und Elterngeld bestehen für die Mutter, wenn ihr befristetes Arbeitsverhältnis ca. 6 Wochen nach der Geburt ihres Kindes ausläuft und sie danach in die Arbeitslosigkeit gehen müsste? Welche Varainte der Inanspruchnahme von Elterngeld und/oder Arbeitslosengeld ist am günstigsten? Was ist zu beachten, wenn auch der Vater, der eine 50%-Stelle hat, eine 2-monatige Elternzeit in Anspruch nehmen möchte?

| 3.7.2008
4862 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Sehr geehrte Anwältin, Sehr geehrter Anwalt, folgender Sachverhalt: Ich bekomme ein Kind und werde alleinerziehend sein. Der Vater des Kindes gibt selbst an, dass sich sein Nettoeinkommen über der Düsseldorfer Tabelle bewegt zzgl. ... Inwieweit wird der mir zustehende Betreuungsunterhalt während der Elternzeit auf mein Einkommen (Elterngeld) angerechnet (bzw. davon abgezogen) - oder erhalte ich den Betreuungsunterhalt zusätzlich zum Elterngeld für 14 Monate?

| 25.3.2018
798 Aufrufe
von Rechtsanwalt Andreas Orth
Nach dem Mutterschutz habe ich für den Zeitraum Sep 2016 bis Juni 2017 Elterngeld erhalten. Die Elternzeit läuft noch bis zum 30.09.2018. Wir überlegen uns jetzt ein zweites Kind zu bekommen und stellen uns die Frage ob es hierfür einen „idealen" Zeitpunkt gibt um eventuell wieder in den Genuss des Elterngeldes zu kommen welches ja bekanntlich vom Einkommen der letzten 12 Monate vor der Geburt abhängig ist.

| 5.3.2008
1251 Aufrufe
Hallo, ich bin ausschliesslich freiberuflich als Producer tätig und bekomme mit meiner ex-Freundin, die auch räumlich von mir getrennt lebt, zusammen ein Kind. Nun möchte ich mich auch um das Kind kümmern und max 30 Stunden arbeiten und somit habe ich meines Wissens nach Anspruch auf Elterngeld.
31.8.2009
2238 Aufrufe
Wir haben uns für eine Budgetierung des Elterngeldes entschieden, so dass wir 2 Jahre "versorgt" sind die ich auch in Elternzeit sein werde (also pro Monat die Hälfte von den 67% in Bezug auf die 12 Monate vor Geburt). ... Kindes (so dass sich das Elterngeld für das 2. ... Elterngeld in irgendeiner Form für die Berechnung des Elterngeldes für das 2.

| 4.9.2018
| 25,00 €
155 Aufrufe
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Meine Frau ist während der Elternzeit schwanger geworden und unser zweites Kind ist im Mai 2018 geboren. ... Sie erhalten für das 2. Kind also das gleiche Elterngeld wie für das 1.
7.8.2008
1434 Aufrufe
Wir würden die Elternzeit erst ab 1.1.2009 beantragen, wenn mein Sohn mit mir nach Stuttgart ziehen wird. ... Der Vater des Kindes ist freiberuflich tätig und sein Einkommen vor Steuern beträgt seit 2004 im Durchschnitt 55.000 EUR vor Steuern. ... Ist dies ein Thema beim Elterngeld?
7.3.2019
| 48,00 €
41 Aufrufe
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Sehr geehrte Damen und Herren, ich befinde mich derzeit in Elternzeit (voller Bezug Elterngeld im 1. ... Ich habe gelesen, dass eine Kündigung der Elternzeit zu Beginn des MuSchu Sinn macht, da dadurch das Elterngeld und MuSchuGeld für das 2. ... Kind den Höchstbetrag an Elterngeld erhalten.

| 27.11.2013
588 Aufrufe
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Wie gilt die Elterngeldzahlung eigentlich ? ... Dann gäbe es eine Überlappung von 2 Arbeitstagen mit dem monatlichen Elterngeld. Dann sollten doch diese 2 Tage des Elterngeldes anteilig zurückgezahlt werden, in diesem Beispiel 2/30 = 1/15-tel des monatlichen Elterngeldes - wenn ein Monat durchschnittlich 30 Tage hat.
29.12.2012
1717 Aufrufe
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Zur Zeit befinde ich mich in meinen Partnermonaten in Elternzeit/Elterngeld Vollzeit. ... Nun habe ich ein tolles Stellenangebot bekommen und muss so schnell als möglich anfangen... mit anderen Worten ich muss meine Elternzeit vorzeitig beenden und bereits erhaltene Leistungen umgehend zurücküberweisen - so verstehe ich jedenfalls das Bundeselterngesetz. ... Vielleicht ist es sogar möglich meine 2 Monate bzw. die Förderungsansprüche anzusparen für das zweite Kind - welches allerdings einige Monate nach dem Ende des Elterngeldes für das erste Kind geboren wird ?

| 23.8.2013
3667 Aufrufe
In den 12 Monaten vor Geburt meines Kindes hatte die GmbH auch Mitarbeiter, inzwischen bin ich jedoch der einzige Mitarbeiter. Ich erhalte ein monatliches Gehalt und darüber hinaus, wenn die Gesellschaft es beschließt, Gewinnausschüttungen, was jedoch demnächst nicht geplant ist. Meine Ehefrau (vor Geburt des Kindes Arbeitnehmer in Vollzeit, derzeit Mutterschutz) nimmt 12 Monate, ich 2 Monate Elternzeit.
13.2.2007
21465 Aufrufe
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Erziehungsgeld erhalten wir wegen der Überschreitung der Grenzbeträge nicht. ... Meine Frau wird auch beim zweiten Kind weiter Elternzeit in Anspruch nehmen können. ... Wird das frühere Einkommen meiner Frau vor Beginn der jetzt 2-jährigen Elternzeit als Grundlage für das Elterngeld beim 2.
30.6.2017
177 Aufrufe
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Mit der Geburt des neuen Kindes wird , so ich richtig verstanden habe, das was geht , aufgeteilt zwischen unserem gemeinsamen Kind und des Jüngeren. ... Wenn mein zukünftiger Mann in Elternzeit geht, erhält er ein Elterngeld ca in Höhe von 900 EUR. Ich würde beispielsweise verdienen wie bisher (nach Steuerklassenwechsel 2350) bzw in den zwei gemeinsamen Monaten auch nur Elterngeld (ca. 1200) erhalten.

| 29.1.2007
4525 Aufrufe
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Ich möchte wenn unser zweites Kind, hoffentlich gesund, Anfang Februar geboren wird, das Elterngeld beantragen (und beziehen). ... Hierfür erhält meine Frau Erziehungsgeld. Welche Voraussetzungen müssen erfüllt, bzw. geschaffen werden, damit wir (in diesem Falle ich) das Elterngeld erhalten?
10.12.2010
12444 Aufrufe
Dass das Elterngeld durch 1) und 2) (da nach 19.7.2010 ausgezahlt) nicht erhöht wird ist mir klar, was ich wissen möchte ist ob 1) und 2) das Elterngeld reduzieren? ... Die Gehaltsnachzahlung (2) sollte nur Anteilig ab den 19.10.2010 das Elterngeld reduzieren. ... Oder wird mein Bonus und die ganze Nachzahlung (obwohl er für den Zeitraum VOR den Bezug des Elterngelds ist) trotzdem als Einkommen angerechnet und mein Elterngeld dementsprechend reduziert?

| 6.1.2018
182 Aufrufe
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Kann mein Mann, wenn wir in Deutschland wohnen und nach Geburt des Kindes Elterngeld erhalten und wird dabei sein Gehalt in England als Ermessungsgrundlage herangezogen? ... Ich selbst plane meine selbständige Tätigkeit wieder teilweise sobald wie möglich aufzunehmen (noch während der ersten 12 Monate nach der Geburt aber nicht mehr als 15-20 Stunden/Woche) - würde mein Verdienst auf das Elterngeld angerechnet, wenn mein Partner die komplette Elternzeit nimmt? ... Spielt es beim Elterngeld eine Rolle in welchem Land das Kind geboren wird?

| 14.5.2013
1206 Aufrufe
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Sehr geehrte Damen und Herren, hier folgender Sachverhalt: mein Kind wurde im Januar 2012 geboren, ich habe bei seit 8 Jahren einen unbefristetetn Arbeitsvertrag bei meinem Arbeitsgeber, bin bisher 18 Monate in Elternzeit (davon erhielt ich die ersten 12 Monate Elterngeld, 6 Monate lebten wir aus Ersparnissen). ... Kind, es kann sein, dass ich sehr schnell ein Beschäftigungsverbiot erhalte (war in der 1. ... Oder kann es sein, dass ich z.B. von März bis Mai (=Gebtermin) keine Zahlung erhalte und dadurch auch weniger Elterngeld erhalte?

| 8.8.2010
1911 Aufrufe
von Rechtsanwalt Jeremias Mameghani
Ich habe also keinerlei Bestätigung der Elternzeit und wurde gezwungen weiter zu arbeiten. ... Dieses steht aber zum Verkauf und ich werde wohl mit Frau und Kind einen neuen Wohnsitz begründen. ... Da im Aufenthaltsgesetz nicht klar verständlich für mich ob Elterngeldbezug nun zum Lebensunterhalt gezählt wird möchte ich gern wissen wie es für unseren Fall aussehen würde: Ich würde laut Elterngeldrechner 1800€ Elterngeld erhalten.
123·5