Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.022 Ergebnisse für „kind eltern mutter 18“


| 10.2.2012
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Grundlagen: Kinder 12 und 18 Jahre beide Schüler - keine Verdienste Verdienst Mann (bereinigt)2300 €, selbstständig Verdienst Frau 400 € Job, wohnt mietfrei! Verzicht auf Ehegattenunterhalt von Frau Frage: wie hoch ist der Unterhalt jedes Elternteils jedem einzelnen Kindes gegenüber und wie wird der Selbstbehalt der Frau gegenüber des Sohns (18 J.) behandelt. Wenn Frau keinen Unterhalt zahlen muss / kann, wird dann das Kindergeld für Sohn beim Mann komplett in Abzug gebracht?

| 11.1.2013
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Hallo, ein Kind zieht mit 17 Jahren von zu Hause aus und der Vater mietet Ihm eine Wohnung an damit das Kind zur Schule gehen kann und auch den Konflikten daheim mit der Mutter aus dem Wege geht. ... Diese lautet: „Ich verpflichte mich, an das Kind für die Zeit ab Geburt bis zur Vollendung des 18. ... Mutter zu bezahlen?
7.8.2015
von Rechtsanwältin Brigitte Draudt
Folgender Fall: Mein Kind, über 18 Jahre, in der Ausbildung ohne Vergütung, lebt bei ihrer Mutter X, die berufstätig ist und inzwischen mit einem anderen Mann verheiratet ist. Aus dieser Ehe hat die Mutter noch ein 13-17-jähriges Kind, die ebenfalls bei ihr lebt. ... Zahle Unterhalt für beide Kinder, weil sie bei der Mutter Y leben.
8.4.2005
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Zum Thema Unterhaltspflicht gegenüber Kindern über 18 Jahren habe ich zwar schon einiges im Archiv gefunden, bin mir aber nicht sicher, ob es diesen Sachverhalt voll abdeckt. ... Jeder Elternteil bekommt das Kindergeld für das bei ihm lebende Kind. ... Wenn ich die bisher gelesenen Beiträge richtig verstanden habe, sind für ein in Ausbildung befindliches Kind ab 18 beide Elternteile wieder barunterhaltspflichtig, je nach deren Leistungsfähigkeit, und der Unterhaltsbedarf ist mit ca. 600,-€ anzusetzen.
15.11.2006
Ich habe aufgrund der massiven Umgangsverweigerung plus Auskunftsersuchen keinen Kontakt zum Kind und auch nicht zur Mutter. Ich habe jetzt mein erwachsenes Kind 18 1/2 Jahre angeschrieben per Einschreiben mit Rückschein, es solle mir den jetzigen Berufs- oder Schulweg mitteilen. ... Ich weiss die Mutter ist ab 18 Jahre Unterhaltsberechtigt, hat aber kein Einkommen, aber einen reichen Mann mit dem sie verheiratet ist plus einem neuen Kind von 12 Jahren.

| 4.1.2014
von Rechtsanwalt Jörg Klepsch
Mein leiblicher Sohn lebt bei der von mir getrennt lebenden Kindsmutter und wird diese Jahr 18 Jahre alt. ... Was ist ab dem 18. ... Fall 1: Mein Sohn wohnt weiter bei seiner Mutter.

| 26.6.2007
von Rechtsanwalt Andreas M. Boukai
Das Kind ist 18 geworden und befindet sich noch in der Schulausbildung bis zum Jahr 2008 (Abitur). ... Bis zum 18. ... Die Mutter des Kindes ist Angestellte und bei ihr müsste der Durchschnittsverdienst eines Jahres zur Grundlage genommen werden.
31.7.2006
von Rechtsanwältin Sabine Reeder
Die Mutter verstarb und der Kindesvater zahlte seit 2003 Unterhalt nach Höchstbetrag der Naumburger Tabelle. Mit der Volljährigkeit kürzte der Kindesvater den Unterhalt um 2/3, mit der Begründung, daß ja eigentlich nur bis zum 18.Lebensjahr zu zahlen sei und es kulant sei, jetzt noch zu zahlen. ... Es gibt zum Unterhalt eine anwaltliche Vereinbarung aus dem Jahre 2003, indem nicht die Altersbegrenzung von 18 Jahren steht.

| 30.10.2016
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
ich habe 2 Söhne im Alter von 17 und 19 Jahren, ich bin seit 10 Jahren getrennt, die Kinder leben bei der Mutter, mit der ich nicht verheiratet war. ... Nach der Trennung habe ich eine Urkunde zur Anerkennung der Unterhaltspflicht bis zum 18. ... Können die Kinder tatsächlich das Sparguthaben Zweckentfremden und weiterhin fordern oder wurde ihnen von der Mutter bzw.
20.7.2009
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Das Kind soll von dem neuen Lebenspartner der Mutter adoptiert werden. ... Auch sollen "die neuen Eltern" nicht durch meine Ansparungen profitieren, da die Mutter keinen Kontakt zwischen mir und dem Kind zulässt. ... Hätte die Mutter dann eine Grundlage zur Klage im Namen des Kindes?

| 12.4.2011
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Wir als Eltern sind uns aber nicht noch einig, ob eine 50 / 50 (Woche / Woche) Regelung oder eine 100%ige Regelung (kpl. beim Vater) besser wäre. 1.Wieviel Unterhalt muss der Vater mir noch bzw. ich dem Vater für das Kind an Unterhalt zahlen bei einer 50 / 50 Regelung und wie wird das Kindergeld aufgeteilt 2.Wie würde die Berechnung bei einer 100% Regelung aussehen? ... 5.Der Vater behauptet wenn ein Kind bei ihm lebt muss er für das andere Kind das bei der Mutter lebt keinen Unterhalt mehr zahlen. ... Hier noch die Daten: Staus: Eltern getrennt lebend seit Dezember 2009 Kind 1: 14 jähriges Mädchen bei der Mutter lebend, Kindesunterhalt vom Vater € 356,-, Kindergeld184,- Kind 2: 12 jähriger Junge bei der Mutter lebend, Kindesunterhalt vom Vater € 356,-, Kindergeld184,- Einkommen Vater: ca. € 1.900,- Netto / Monat Einkommen Mutter: € 1.100,- Netto / Monat Ihrer Antwort sehe ich dankend entgegen.

| 1.10.2013
Guten Tag, folgender Fall: - Eltern getrennt, Kind (Jg. 1993) lebt noch im Haushalt der Mutter, plant in nächster Zeit Auszug und eigene Wohnung - Kind hat nach der Realschulausbildung eine zweijährige Fachschulausbildung (ohne Ausbildungsvergütung) aufgenommen und abgeschlossen. ... Die Eltern des Vaters haben für das Kind außerdem eine Summe i.H.v. 20.000 Euro angespart und zu dessen Volljährigkeit zur Verwaltung und Verfügung i.Sinne des Kindes an den Vater übergeben. ... Herzlichen Dank für Ihre Antwort. -- Einsatz geändert am 01.10.2013 11:21:18
23.8.2006
Eltern minderjähriger Kinder sind auch Gesamtvertreter. Allerdings gibt es bei Eltern nicht die Möglichkeit, durch eine Änderung der Gesellschaftsvertrags (was ja bei der GmbH möglich ist) Einzelvertretungsbefugnis herzustellen. ... Grundsätze auch bei Eltern in Ihrer Eigenschaft als gesetzliche Vertreter Ihrer Kinder zu beachten, d.h., ist die Möglichkeit, dass ein Elternteil dem anderen Alleinvertretungsbefugnis für das minderjährige Kind einräumt ebenso eingeschränkt, wie das bei Gesamtvertretern der GmbH der Fall ist??

| 30.12.2009
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Den Rest der Woche gammelt Sie bei ihrer Mutter rum. ... Habe keine neuen Kinder nur die meiner Frau ( 50% ) auf der Karte, und meine Tochter mein Sohn ( 20 ) geht arbeiten. Da ich hier im Forum mal gelesen habe das wenn Kinder 18 werden beide Elternteile Barunterhaltspflichtig sind, egal wo sie leben.

| 3.8.2020
| 51,00 €
von Rechtsanwalt Helge Müller-Roden
Wir haben als zusammenlebende Eltern große Differenzen darüber, ob laut Gesetzgeber das gewährte Kindergeld den Kindern "gehört" oder den Eltern, die es ja überhaupt nur beantragen können? Beide Kinder hatten mit Beginn ihres Studiums zudem Anspruch auf Bafög - nahezu die jeweilige Höchstfördersumme
1.4.2006
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Ich habe für meine drei bei mir lebenden Kinder einen Unterhaltstitel über 300€/Monat gegen ihre Mutter erwirkt. ... Mein ältestes Kind ist jetzt 18 geworden. Ändert sich jetzt etwas für das Kind?

| 21.10.2010
von Rechtsanwältin Isabelle Wachter
Mein Sohn ist 18 jahre alt und macht eine Malerlehre ! ... Mein Sohn lebt im Haushalt seiner Mutter und deren Mann ;wo er auch die Lehre macht ! ... Seine Mutter hat meines wissens Keine einkünfte macht aber für Ihren Mann Die Büroarbeit !
2.2.2011
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Hallo, mein Sohn aus erster Ehe wird bald 18. ... Muss ich einen Teil an die Mutter und einen Teil an den Sohn überweisen? ... Erhöht sich der Bedarf des volljährigen Kindes dann linear?
123·5·10·15·20·25·30·35·40·45·50·52