Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
499.640
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

43 Ergebnisse für „hauskauf scheidung“

20.10.2010
1576 Aufrufe
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Frage: Kann ich dieses Geld bei der Scheidung als Anfangsvermögen ansetzen oder ist es untergegangen. ... Wie wäre es, wenn mir das Geld geschenkt worden wäre, aber ohne Verwendungszweck und dann in den Hauskauf geflossen wäre.

| 6.2.2008
2593 Aufrufe
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Meine Eltern werden uns zum Hauskauf einen Betrag von 60.000 € schenken. Im Falle einer Scheidung (was niemand hofft, aber man weiß ja nie) hätten wir gerne - auch in Absprache mit meiner Frau - daß diese 60.000€ aus dem Vermögen rausgerechnet werden.
21.10.2016
298 Aufrufe
von Rechtsanwältin Daniela Désirée Fritsch
Wie muss ich handeln damit im Falle einer Scheidung die 160.000€ nicht in den Zugewinn fließen. ... Ist es alleine durch die Kaufverträge nachvollziehbar oder sollte der Notar im Kaufvertrag mit aufnehmen, das meine 160.000€ in den Hauskauf mit eingeflossen sind?
3.7.2007
2260 Aufrufe
von Notar und Rechtsanwalt Torsten Sommer
Ich weiß von Freunden, dass eine Grunderwerbssteuer nicht anfällt, wenn der Erwerb im Rahmen der Vermögensauseinandersetzung/Scheidung erfolgt ist.
11.3.2009
3694 Aufrufe
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Mir geht es nicht darum, im Scheidungsfall das Haus zu bekommen.Ich möchte lediglich bei Scheidung finanziell berücksichtig werden.
9.12.2008
8688 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Hat mein Mann bei der Scheidung Ansprüche auf das Haus?

| 4.2.2010
4319 Aufrufe
von Rechtsanwältin Andrea Müller
Ich lebe seit 01.05.2008 von meinem Ehepartner getrennt, bin allerdings nicht geschieden (Scheidung ist jedoch seit Januar 2010 am Laufen). ... Muß ich befürchten nun mehr zu bezahlen, oder orientieren sich die Kosten für die Scheidung nur am Nettoeinkommen beider Partner?
9.3.2014
558 Aufrufe
Das Geld wurde für ein hauskauf verwendet. ... Nun meine Frage: kann ich die abfindung aus dem hauskauf rausholen ??

| 31.7.2009
6383 Aufrufe
Hauskauf vor oder nach der Hochzeit? ... 4) Wie würde sich der Hauskauf und die monatl. ... 7) Würde das beim Hauskauf höhere Darlehen(Kredit) auch die Unterhaltsansprüche kostenmäßig für mich senken?
3.1.2015
2676 Aufrufe
Die Scheidung werde ich in Kürze beantragen. ... - Macht es Sinn die anderen 50% schon während der Ehe zu kaufen oder erst nach der Scheidung (grundsätzlich besteht Bereitschaft zum Verkauf seitens meiner Frau) ? ... - Ich kann die anderen 50% nur finanzieren wenn es mit der Scheidung keine "nachehelichen Unterhaltsverpflichtungen" gibt, kann man dies mit dem Hauskauf bereits regeln ?
21.1.2008
1942 Aufrufe
von Rechtsanwältin Claudia Basener
Seit der Scheidung im Jahre 2001 leben beide Kinder bei mir in einem selbstbewohnten EFH. Dieses gehörte meinem Mann und mir je zur Häfte...noch VOR der Scheidung habe ich meinem Mann seine Häfte im Jahr 1999 abgekauft und den Ausgleichbetrag an ihn entrichtet. ... Sie hatte mir seinerzeit zunächst DM 75.000,-- zum gemeinschaftlichen Hauskauf in 1988 und dann weitere DM 10.000,00 zur Ermöglichung Hauskauf von meinem Mann in 1999 zur Verfügung gestellt.

| 4.11.2008
1848 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Hallo sachverhalt ist folgender Ehepaar ist 17 Jahre verheiratet vor etwa 4 jahren haus gekauft sie hatte schon vor dem hauskauf den offenbarungseid abgelegt (ob das jetzt vielleicht schon vor der ehe war weiß ich nicht) das haus läuft auf seinen namen - er alleine bezahlt die schulden bei der bank ab haus gekauft für 50.000€ jetzt geschätzter wert der bank 90.000€ wieviel von den 40.000€ noch abbezahlt werden müssen weiß ich nicht wie verhält sich das bei einer nichteinvernehmlichen scheidung die von ihm aus geht?

| 11.2.2008
3274 Aufrufe
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Ich lebe derzeit getrennt von meiner Frau, eine Scheidung ist geplant. ... Ich denke: nein: Bei einem Verkauf des Hauses müssten zunächst alle existierenden Schulden aus dem Hauskauf gedeckt werden (einschließlich des Kredits an meinen Vater, bei dem ich dann Alleinschuldner wäre).
16.4.2007
9053 Aufrufe
Nach Eheschliessung und gemeinsamem Hauskauf einschl. gemeinsamer Darlehensverträge erhielt er auf eigenes Konto mehrere Schenkungen bzw. ... Frage: Gelten die nachgewiesenen Schenkungen bei Scheidung und Zugewinnausgleich wie Anfangsvermögen, d. h. werden sie herausgerechnet oder sind seine Tilgungen evtl. auch wie Teilschenkungen an seine eigene Ehefrau zu bewerten?

| 17.2.2010
1088 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Sie hat die Scheidung eingereicht. ... Wir haben unsere Tochter beim Hauskauf mit einem hohen Betrag unterstützt.
17.11.2014
1340 Aufrufe
von Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Meine Frau erhielt für den Hauskauf von ihrem Vater damals eine Summe von EUR 50.000 (DM 100.000), die wir zur Finanzierung des Hauses mitverwendet hatten. Wir stehen jetzt vor einer Scheidung und sind dabei, das Haus zu verkaufen.

| 26.1.2012
1043 Aufrufe
In August 2011 hat meine ehe Frau die Scheidung eingereicht, in den Trennungsjahr wurde keine Gütertrennung vereinbart. ... Die Scheidung steht nah vor uns, vermute Februar März Meine frage!
4.7.2008
1720 Aufrufe
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Guten Tag, ich habe zwei Fragen zum Thema Ehevertrag 1) Hauskauf nach Eheschließung, ist es egal, wer im Grundbuch steht oder müssen zwingend beide Partner vermerkt sein, damit ein Ausgleich im Scheidungsfall stattfinden kann?
123