Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
503.783
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

97 Ergebnisse für „hauskauf scheidung“


| 6.2.2008
2603 Aufrufe
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Meine Eltern werden uns zum Hauskauf einen Betrag von 60.000 € schenken. Im Falle einer Scheidung (was niemand hofft, aber man weiß ja nie) hätten wir gerne - auch in Absprache mit meiner Frau - daß diese 60.000€ aus dem Vermögen rausgerechnet werden.
11.3.2009
3706 Aufrufe
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Das zu bauende Haus würde dann laut Kaufvertrag auf unsere beiden Namen laufen (vor der Ehe) Wie sieht das im Scheidungsfall aus? ... Mir geht es nicht darum, im Scheidungsfall das Haus zu bekommen.Ich möchte lediglich bei Scheidung finanziell berücksichtig werden. ... Zusammenfassend mein Wunsch: - das Haus und Grundstück soll ruhig meinem Zukünftigen gehören - ich möchte einen Ausgleich im Scheidungfall für das Haus Vielen Dank für Ihre Hilfe, colina
3.1.2015
2686 Aufrufe
Die Scheidung werde ich in Kürze beantragen. ... - Macht es Sinn die anderen 50% schon während der Ehe zu kaufen oder erst nach der Scheidung (grundsätzlich besteht Bereitschaft zum Verkauf seitens meiner Frau) ? ... - Ich kann die anderen 50% nur finanzieren wenn es mit der Scheidung keine "nachehelichen Unterhaltsverpflichtungen" gibt, kann man dies mit dem Hauskauf bereits regeln ?
20.10.2010
1587 Aufrufe
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Frage: Kann ich dieses Geld bei der Scheidung als Anfangsvermögen ansetzen oder ist es untergegangen. ... Wie wäre es, wenn mir das Geld geschenkt worden wäre, aber ohne Verwendungszweck und dann in den Hauskauf geflossen wäre.

| 31.7.2009
6392 Aufrufe
Hauskauf vor oder nach der Hochzeit? ... 4) Wie würde sich der Hauskauf und die monatl. ... 7) Würde das beim Hauskauf höhere Darlehen(Kredit) auch die Unterhaltsansprüche kostenmäßig für mich senken?
21.10.2016
309 Aufrufe
von Rechtsanwältin Daniela Désirée Fritsch
Wie muss ich handeln damit im Falle einer Scheidung die 160.000€ nicht in den Zugewinn fließen. ... Ist es alleine durch die Kaufverträge nachvollziehbar oder sollte der Notar im Kaufvertrag mit aufnehmen, das meine 160.000€ in den Hauskauf mit eingeflossen sind?
9.3.2014
568 Aufrufe
Das Geld wurde für ein hauskauf verwendet. ... Nun meine Frage: kann ich die abfindung aus dem hauskauf rausholen ??
12.9.2014
4093 Aufrufe
von Rechtsanwältin Astrid Altmann
Da das Haus mein Eigentum ist, haben wir auch über die Folgen einer möglichen Scheidung gesprochen, da Sie, wenn wir Kinder haben und uns scheiden lassen sollte, nicht mit "nichts" auf der Straße sitzen möchte. ... Nun die 2 Fragen: 1. ist es korrekt, dass alle Rückführungen des Darlehens (die von meinem Geld bezahlt werden) nach einer möglichen Scheidung als "Zugewinn" gesehen werden? ... Da ich alle Kosten für die Raten und die Nebenkosten etc. übernehme, überweist mir meine Frau mtl. € 500,- Wie wird dieser Betrag bei einer eventuellen Scheidung gehandhabt?
4.7.2008
1729 Aufrufe
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Guten Tag, ich habe zwei Fragen zum Thema Ehevertrag 1) Hauskauf nach Eheschließung, ist es egal, wer im Grundbuch steht oder müssen zwingend beide Partner vermerkt sein, damit ein Ausgleich im Scheidungsfall stattfinden kann?
31.7.2006
6145 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Ein Scheidungsverfahren ist nicht eingeleitet. ... Frage: Muß ich irgendetwas beachten damit der Hauskauf alleine auf mich erfolgt?
3.7.2007
2271 Aufrufe
von Notar und Rechtsanwalt Torsten Sommer
Ich weiß von Freunden, dass eine Grunderwerbssteuer nicht anfällt, wenn der Erwerb im Rahmen der Vermögensauseinandersetzung/Scheidung erfolgt ist.

| 23.10.2018
| 40,00 €
46 Aufrufe
von Rechtsanwalt Andreas Krueckemeyer
Hallo, ich habe ein Problem meine Frau ist vor einigen Tagen ausgezogen bzw. zurück zur Ihre Eltern gegangen. Und wir wollen uns scheiden lassen ! Wir wohnen seit unser Ehe bei mein Vater zur Miete und zahlen 750€ miete an mein Vater !
29.10.2012
1091 Aufrufe
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Bei der Scheidung, hat da meine zukünftige Exfrau irgendwelche Ansprüche im bezug auf das mit meiner neuen Freundin gekaufte Haus?

| 4.2.2010
4331 Aufrufe
von Rechtsanwältin Andrea Müller
Ich lebe seit 01.05.2008 von meinem Ehepartner getrennt, bin allerdings nicht geschieden (Scheidung ist jedoch seit Januar 2010 am Laufen). ... Und wie wirkt sich der Besitz eines halben Hauses auf die Scheidungskosten aus? Muß ich befürchten nun mehr zu bezahlen, oder orientieren sich die Kosten für die Scheidung nur am Nettoeinkommen beider Partner?
25.1.2017
175 Aufrufe
von Rechtsanwältin Brigitte Draudt
Ich möchte schrecklich gerne wissen, wozu sie mir raten: Scheidung? ... Was kann ggf nach einer Scheidung noch kostenmässig auf mich durch die Ehe- Altlast zukommen?
2.12.2015
474 Aufrufe
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Frage 1: Wir tätigen jetzt den Hauskauf. ... Frage 2: Wir tätigen jetzt den Hauskauf. ... Was passiert, wenn wir uns in 2017 nach dem Hauskauf trennen?
23.4.2009
2201 Aufrufe
von Rechtsanwalt Mathias Drewelow
Welche Variante ist im Falle einer Scheidung besser für mich und uns? ... Habe ich dann nach einer Scheidung ein Recht auf die Hälfte des Zugewinns der durch die Rückzahlung des Kredits entstanden ist?
18.4.2015
1064 Aufrufe
von Rechtsanwalt Reinhard Moosmann
Über Scheidung haben wir bisher noch nicht nachgedacht und sehen wir auch im Prinzip - zumindest zum jetzigen Zeitpunkt - nicht als notwendig an. ... Selbstverständlich möchte ich ausschließen, dass bei einer eventuellen doch-Scheidung, diese Immobilie mit relevant ist. ... Gibt es - außer der Scheidung - einen Weg, diese Vorstellungen umzusetzen?
123·5