Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

50 Ergebnisse für „haus zugewinn erbe bezahlt“

27.4.2006
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Ich hatte vor der Ehe ein Haus (420000.... -DM) Jetzt wird das gemeinsam erbaute Haus (je 1/2 Grundbuch)verkauft (200000.-Euro) und der Zugewinn soll errechnet werden,weil wir dann Gütertrennung vereinbaren wollen.
22.4.2013
Ich habe keinen Zugewinn, mein Mann das hälftige Haus seht auch hälftig im Grundbuch drin , Kanzlei, Versicherungen, aber ich habe den Hauskredit von meinem Erbe bezahlt, auch 90 000,-- DM ist mir von meiner Mutter beim Kauf , da Nacherbe auf den Kaufpreis angerechnet.. Also habe ich das Haus komplett bezahlt vom Erbe.340000 DM, jetzt soll es 200 000,--Euro Wert sein.. Die Anwältin sagt... das hälftige Haus wäre seins, egal ob ich es vom Erbe bezahlt habe, stimmt das.?
22.7.2006
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Haben keinen Ehevertrag. 2004 überschrieben mir meine Eltern als vorzeitiges Erbe ein Haus. ... Nun meine Frage: Wie verhält sich dies beim Zugewinn da es ja eine Schenkung war und auf meinem Grund sozusagen gebaut wurde? ... Wie sieht dieser Sachverhalt eigentlich aus, wenn mein Mann seinem Vater dafür bezahlt hätte (Material und Arbeitszeit)??

| 25.9.2014
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Für diese Übertragung des Hauses wird es einen Vertrag geben, der einen Kaufpreis von 70.000€ beinhaltet, welche meine Großeltern als Erbe an Ihre Kinder auszahlen wollen. ... Wenn ausschließlich ich im Grundbuch stehe: Welcher Zugewinn zählt im Falle einer Scheidung, wenn das Haus eine Wertsteigerung von 50T€ durch Umbau erfährt? Dieser Umbau ist für einen Einzug notwendig und wird mit einem Kredit von beiden zu gleichen Teilen bezahlt. 2.

| 4.11.2008
oder wem gehört das haus nun im moment wirklich? ... nach aussagen aller hilfreichen personen gehöre das haus ja ihr, denn es steht auf ihrem grundstück. das einzige, was mich noch mti dem haus verbindet, ist die kreditverpflichtung und die erinnerung an die strapazen des baues. wie würde in dem geschilderten fall gesetzlich der zugewinn ermittelt? ... denn rechnerisch würde nach abzug der verbindlichkeiten und der rückübertragung der o.g gelder (vorgezogenes erbe) an ihre familie kein bargeld übrig bleiben. kann sie verpflichtet werden, einen kredit aufzunehmen, um mich ggf auszuzahlen?

| 12.8.2014
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Wenn ich mit eingetragen worden wäre, hätte Erbschaftsteuer bezahlt werden müssen, haben meine Eintrag nach Ablauf der Steuerfrist aber versäumt. ... Frage: 1 Bekomme ich die Hälfte aus dem geschätzten Wert des Hauses nach der Trennung? ... Ihr Erbe war vor ca 14 Jahren, meins vor ca 7 Jahren, oder fallen alle Erbschaften in den Zugewinn?

| 6.9.2010
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Auf den anderen Teil des Baugrundstückes haben wir in Eigenleistungen das Haus gebaut! ... Weitere Baukosten wurden durch ein Darlehen meiner Frau aus ihrem Bausparvertrag bezahlt. ... Restgrundstück Erbe Ehefrau € 100.000 ./.

| 20.6.2009
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Die Anteile beim Hauskauf betrugen ca. 1/4 von meiner Frau und 3/4 von mir. • Im Grundbuch sind wir beide zu je 50% (ideeller Teil) eingetragen. • Das Haus ist bezahlt, bzw. habe ich den Kredit abgelöst (ca. 40.000 €) durch das Erbe meiner Mutter. ... Ich habe Ihr ca 50 T.€ geboten, da Sie einen Zugewinn aus dem Haus ziehen würde, der etwa 100T € betragen würde. ... Ich bin alleiniger Erbe (nachweislich durch Testament, bzw.
4.11.2012
Jetzt will er dieses Geld als Zugewinn von mir bezahlt bekommen, d.h. 100.000 DM und die 60.000 €. ... Das Haus kostete ca. 105.000 €. ... Dabei kann ich mir vorstellen, dass mein Mann einen Anspruch auf einen Mehrwert des Hauses im Ausland beanspruchen wird und auf sein Erbe.

| 16.5.2012
von Rechtsanwältin Jana Michel
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe folgendes Problem, mein Partner ist geschieden und 2 erwachsene Söhne die mit ihm im Haus wohnen. Nun ist aber über das Haus noch nicht entschieden. ... Elektrik) bezahlen können und von Ihrer Mutter die Vollmacht einfordern, sie aus dem Grundbuch löschen zu lassen, da sie ja im Todesfall, das Haus sowieso erben würden.Hätte Sie dann trotzdem noch Anspruch auf das Haus bzw. auf Auszahlung?
22.5.2006
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Mein Mann bewohnt weiter das Haus, welches wir 2000 gebaut haben. ... Steht mir von dem Erbe die Hälfte zu, da das Haus ja noch auf beiden Namen läuft? Außerdem hat er eine dynamische Lebensversicherung,die vorher schon bestand,aber seit Eheschließung von uns beiden bezahlt wurde.Steht mir da ein Teil von zu?
28.3.2008
Hallo, ich habe eine Frage zur Berechnung des Zugewinns in meinem Fall. ... Das Haus ist ca. 170.000 EUR wert und noch mit Hypotheken in Höhe von ca. 120.000 EUR belastet. ... Wie würde sich in diesem Fall der Zugewinn im Falle einer Scheidung berechnen.

| 14.6.2013
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Auf dem Anwesen stehen zwei Häuser . Erbrechtlich ist das so gemacht, dass der Sohn meiner Frau halben Nießbrauch in dem neueren der beiden Häuser hat und meine Frau das andere Haus vermietet.Wir haben eine normale Zugewinnehe und ich habe noch eine bezahlte Eigentumswohnung, die mir gehört. ... Gelten die auch zum ehelichen Zugewinn ?
2.9.2007
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Im übrigen: er hat letztes jahr versucht mich umzubringen, aufgrund dessen kam es zur wohnungszuweisung bis okt. letzten jahres. des weiteren: wir haben vor 16 jahren gemeinsam ein haus gekauft, ich habe 75.000 euro aus meinem erbe u. bausparvertrag damals investiert, er nichts. die kredite habe ich seither alle allein bezahlt. er kommt aus dem ausland, seine eltern verstarben zwischenzeitlich. er hat währenddessen eine kleine summe von ca. 5000 euro dort gezahlt bekommen, dieses geld aber nie für unser haus oder sonstiges ausgegeben, sondern für seine schulden bei der familie genutzt. er gibt nun an, dass eine dortige immobilie einen anfänglich hohen wert hatte umgerechnet. wird eine solche summe denn auch in den zugewinn zugerechnet? anschaffungspreis haus: 260.000 dm, gutachten heute: 140.000,- euro das haus ist noch nicht abgezahlt, 40.000 euro müssen noch geleistet werden. 20.000 euro zahle ich seit letzten jahr für ihn noch an eigenen schulden bei der bank. des weiteren sind reparaturarbeiten , gutachterkosten von mir in höhe von ca. 10.000 euro seit der scheidung gezahlt worden. einkommensteuer, gemeinsam veranlagt, für 2005 bis 2007 stehen noch an in höhe von ca. mind. 20.000 euro. er weigert sich , sich an diesen kosten sich zu beteiligen, sein anwalt hat 110.000 euro von mir gefordert an zugewinn. mit in die berechnung ist auch angeblich mein praxiswert geflossen, seine bewertung seiner selbständigkeit mit dem firmenaufbau von 12 jahren an internationalen kontakten blieb außen vor(allerdings ist die gmbh nun in insolvenz gegangen-firmenkontakte bestehen aber weiter). aufgrund der immens hohen zugewinn-bewertung des gegnerischen anwaltes (prozesskostenbeihilfe) bin ich nicht mehr in der lage meinen rechtsanwalt in dieser höhe zu zahlen. welche möglichkeiten habe ich? ... (er ist übrigens aufgrund seiner sucht völligst unrealistisch und benötigt immer extrem viel geld). welche summe käme auf mich zu bzgl. zugewinn?

| 4.2.2007
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Nach ewigem hin und her bezüglich der Überschreibung meiner 50% des Hauses auf meine Exfrau, hätte ich jetzt gerne mal gewußt, wie sich das mit meinem Erbe genau verhällt. ... Sie behällt das Haus und bezahlt auch die Raten. ... Endvermögen ist auch gleich Null, abgesehen vom Haus.

| 6.9.2013
Guten Tag, im Rahmen der Berechnung des Zugewinns habe ich folgende Fragen: 1. ... Das Geld (30T€) habe ich u. a. für Neuanschaffung Hausrat, Urlaubsreisen, RA-Kosten, ausgegeben. ... Kann dieses Geld in mein Anfangsvermögen aufgenommen werden (analog einer Schenkung / eines Erbes)?

| 7.12.2010
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Wir hatten seinerzeit ein Haus erworben, das jetzt verkauft wird. ... Vor dem Hauskauf hatte ich eine Schenkung meiner Eltern in Höhe von 100.000,- als vorgenommene Erbfolge erhalten, die ich für den Hauskauf verwendet habe. Ich habe bisher die Zinsen und Tilgung bezahlt.

| 26.10.2005
Ebenso habe ich allein die Zinsen aus meinem Einkommen bezahlt. ... Meine Frau ist Alleineigentümerin und hat die Immobilie größtenteils aus ihrem Erbe bezahlt, einen kleinen Teil habe ich aus meinem Einkommen beigetragen. ... Fragen: A)Wie ist das Vermögen / der Zugewinn zuzuordnen?
123