Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

39 Ergebnisse für „haus zugewinn erbe bezahlt“

8.2.2022
| 55,00 €
Wir haben ein gemeinsames Haus gekauft, beide im Grundbuch zur Hälfte eingetragen. ... Küche für 10000 Euro ist aus dem Geschenk meiner Mutter bezahlt worden. ... Meine Frau hat immer gesagt das Sie nichts von dem Erbe meiner Mutter haben will.
12.10.2021
| 70,00 €
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
A hat vor der Ehe eine Große Erbe bekommen (gesamt Vermögen am Tag der Eheschließung 1 Mio Euro) aber keine Einkommen. ... Das Haus wird wie Folgendes bezahlt (nicht vertraglich geregelt sondern nur informell): A gibt 500.000 bar aus und B wird ein Darlehen von 500.000 mit seinem Gehalt bezahlen (monatliche Rate von 2.500 Euro x 20 Jahren) Am Tag der Scheidung ist die Situation wie Folgendes: A hat noch ein Vermögen von 500.000 Euro und gehört ihr die Hälfte des Hauses B hat ein Vermögen von 250.000 Euro und gehört ihm die Hälfte des Hauses Es bleibt noch 200.000 Euro Darlehen übrig zu zahlen. ... Was passiert dem Haus?
5.9.2020
Zumal mein Mann angibt, die getätigten Sondertilgungen für unser neu gebautes, gemeinsames Haus kämen alle von seinen Eltern als "vorgezogenes Erbe", sowie Grundstück und die Küche. Das GS haben die Eltern tatsächlich bezahlt. ... Zu letzterem Punkt habe ich die Frage, ob sein Bausparvertrag, den die Eltern für ihn befüllen auch als "vorzeitiges Erbe" zu werten ist und beim Zugewinn deshalb außen vor bleibt ?
12.5.2020
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Statt der rechnerischen 221.875,- DM (5/8 zur Hälfte von 710.000,-) werden in der Erbauseinandersetzung jedoch 300.000,- bezahlt. ... Als Zugewinn von Ehepartner B errechnet sich demnach 658.333,20 EUR, (980.000€ – indiz. ... Der Zugewinn von Ehepartner B errechnet sich hier zu 515.070,62 EUR, (980.000€ – indiz.

| 19.1.2020
von Rechtsanwalt Dr. Tim Greenawalt
Was mich angeht habe ich mein Geld seit meiner Volljährigkeit sehr erfolgreich in Aktien, Fonds, ETFs und Festgeld investiert, so das ich aktuell über eine Summe von ca. 150.000 Euro verfügen könnte (die für eine Wohnung oder Haus gedacht ist).
26.9.2019
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe während der Ehe das elterliche Haus über ein Darlehen in Höhe von 130.000 € von meinen Eltern gekauft, um die Pflegekosten beider Eltern zu decken (bzw. bezahlt werden können) Bin alleine im Grundbuch eingetragen, derzeit besteht noch eine Restschuld von rund 55.000 €. Da dies ein zu erwartendes Erbe war, wie wirkt sich dies auf den Zugewinnausgleich aus?
19.11.2018
von Rechtsanwalt Andreas Krueckemeyer
Der Mann hat von seinem geerbten Geld während der Ehe alleine ein Haus gekauft und dafür einen Kredit abgeschlossen und von seinem Konto die Raten bezahlt. ... Nach Auszug beider Parteien aus dem bis zur Trennung gemeinsam bewohnten Haus ist das Haus nun an eine fremde Familie vermietet. ... Und wie bezahlt der Mann die dann anstehende Schuld?

| 23.10.2018
von Rechtsanwältin Dr. Judith Freund
Sehr geehrte Damen und Herren, Wir haben 2007 ein Grundstück gekauft und ein Haus gebaut. ... Tilgung der Darlehensverträge wurden immer von meimem Konto bezahlt auch Sondertilgugungen von 40.000 € sowie das Grundstück 2007 in Höhe von 100.000€ habe ich bezahlt dies kann ich explizit nachweisen Im Falle einer Scheidung wie ist der Ausgleich habe ich den gesetzlichen Güterstand ausgehebelt und was passiert im Todesfall wenn meine Frau vor mir stirbt
27.12.2014
In 2003 war dieses Haus allerdings noch nicht vollständig abbezahlt. ... Verstehe ich es richtig, dass sich durch die Rückzahlungen der Kredite für das Haus, die nach der Eheschließung getätigt wurden, das Vermögen meiner Frau entsprechend erhöht hat, so dass ich im Falle einer Scheidung nur die Hälfte aus diesem Zugewinn beanspruchen kann? ... Stimmt es, dass ich dann ebenfalls nur die Hälfte der bis zur Übernahme bereits dafür bezahlten Beträge beanspruchen kann?

| 25.9.2014
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Für diese Übertragung des Hauses wird es einen Vertrag geben, der einen Kaufpreis von 70.000€ beinhaltet, welche meine Großeltern als Erbe an Ihre Kinder auszahlen wollen. ... Wenn ausschließlich ich im Grundbuch stehe: Welcher Zugewinn zählt im Falle einer Scheidung, wenn das Haus eine Wertsteigerung von 50T€ durch Umbau erfährt? Dieser Umbau ist für einen Einzug notwendig und wird mit einem Kredit von beiden zu gleichen Teilen bezahlt. 2.

| 12.8.2014
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Wenn ich mit eingetragen worden wäre, hätte Erbschaftsteuer bezahlt werden müssen, haben meine Eintrag nach Ablauf der Steuerfrist aber versäumt. ... Frage: 1 Bekomme ich die Hälfte aus dem geschätzten Wert des Hauses nach der Trennung? ... Ihr Erbe war vor ca 14 Jahren, meins vor ca 7 Jahren, oder fallen alle Erbschaften in den Zugewinn?
24.2.2014
von Rechtsanwalt Lorenz Weber
Guten Tag ,ich habe seit 20 Jahren bei meinem Ehemann für einen geringen Lohn gearbeitet.er hat in der Zwischenzeit den Betrieb und ein Haus geerbt.alles steht auf seinen Namen.

| 6.11.2013
Folgender Sachverhalt: Wir wohnen in einem Haus, welches letztendlich die Eltern von meinem Mann bezahlt haben (die monatlichen Raten wollten sie nach 2 Jahren nicht mehr haben, da sie auch nicht wissen, wohin mit dem Geld:)). ... Mein Vater wird mir demnächst eine größere Summe vorab als Erbe überweisen. ... Ich bin arbeitslos und kümmere mich um unsere behinderte Tochter und das große Haus und habe dadurch keine Einnahmen, nur das Pflegegeld.

| 14.6.2013
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Auf dem Anwesen stehen zwei Häuser . Erbrechtlich ist das so gemacht, dass der Sohn meiner Frau halben Nießbrauch in dem neueren der beiden Häuser hat und meine Frau das andere Haus vermietet.Wir haben eine normale Zugewinnehe und ich habe noch eine bezahlte Eigentumswohnung, die mir gehört. ... Gelten die auch zum ehelichen Zugewinn ?
22.4.2013
Ich habe keinen Zugewinn, mein Mann das hälftige Haus seht auch hälftig im Grundbuch drin , Kanzlei, Versicherungen, aber ich habe den Hauskredit von meinem Erbe bezahlt, auch 90 000,-- DM ist mir von meiner Mutter beim Kauf , da Nacherbe auf den Kaufpreis angerechnet.. Also habe ich das Haus komplett bezahlt vom Erbe.340000 DM, jetzt soll es 200 000,--Euro Wert sein.. Die Anwältin sagt... das hälftige Haus wäre seins, egal ob ich es vom Erbe bezahlt habe, stimmt das.?
4.11.2012
Jetzt will er dieses Geld als Zugewinn von mir bezahlt bekommen, d.h. 100.000 DM und die 60.000 €. ... Das Haus kostete ca. 105.000 €. ... Dabei kann ich mir vorstellen, dass mein Mann einen Anspruch auf einen Mehrwert des Hauses im Ausland beanspruchen wird und auf sein Erbe.

| 7.8.2012
Ihr Mann wird später den Bauernhof (und das neue Haus) erben. Das Grundstück für das neue Haus kann nicht weggemessen werden, da es sich offiziell um eine Betriebsleiterwohnung handelt. ... - soll sie Rechnungen vom Haus-Neubau bezahlen oder das Geld ihrem Schwiegervater geben (leihen, schenken,.... ??
8.6.2012
Aus dieser Erbschaft hatte ich 2008 die Gründungskosten meiner GmbH bezahlt. ... 2008 hatte ich außerdem mit meiner Frau ein Haus gekauft. ... Das Restdarlehen über 150.000 € wurde aber letztendlich 2011 wiederum aus der Erbschaft von mir bezahlt und das Haus ist nunmehr belastungsfrei.
12