Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

550 Ergebnisse für „haus zugewinn anspruch zugewinnausgleich“


| 6.7.2006
von Rechtsanwalt Andreas M. Boukai
Sehr geehrte Rechtsanwälte, wie regelt sich für den Zugewinnausgleich folgende Vermögenssituation bzw. sehe ich dies korrekt? ... Eltern 30 (für Haus verwendet) -------------------------------- 60 Endvermögen Haus 120 (50% von Gesamtwert) Hypothek -90 (50% da beide in Schuldbrief) -------------------------------- 30 Zugewinn: 0 2. Ehefrau: Anfangsvermögen: Bargeld 10 Endvermögen Bargeld 20 Haus 120 (50% von Gesamtwert) Hypothek -90 (50% da beide in Schuldbrief) -------------------------------- 50 Zugewinn: 40 d.h. die Ehefrau müsste dem Ehemann als Ausgleich 20 zurückbezahlen ?
20.6.2006
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin seit 2000 Verheiratet.1988 bekam meine Frau ein Haus von Ihren Eltern überschrieben,sie ist alleine im Grundbuch eingetragen.ich hatte nichts vor der hochzeit.Habe also nichts mit in die ehe gebracht. Meine Frage: Im falle einer Scheidung habe ich Anspruch auf einen zugewinn des Hauses oder geht es automatisch in Ihren Besitz über.Wir beide haben kein ehevertrag.
31.12.2013
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Mein Mann hat ein Haus gebaut. ... Das Haus hat er halt noch. ... Könnte ich mit meinem momentan vorhandenen Geld eine Mietwohnung einrichten und dann gehen oder hätte er dann auch Anspruch auf die neue Wohnung bzw. die neuen Wohnungseinrichtungsgegenstände?

| 7.3.2016
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Ihr Ex-Mann hat Antrag auf Zugewinnausgleich gestellt. Die Fakten: - Frau hat (während der Ehe) Haus, sowie 16.000 € geerbt und steht alleine im Grundbuch - Ihre Geschwister wurden diesbzgl. vor 7 Jahren ausbezahlt. ... Kann es sein, dass dies nicht im Zugewinnausgleich verrechnet wird und sie ihn tatsächlich ausbezahlen muss?
22.7.2006
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Haben keinen Ehevertrag. 2004 überschrieben mir meine Eltern als vorzeitiges Erbe ein Haus. ... Nun meine Frage: Wie verhält sich dies beim Zugewinn da es ja eine Schenkung war und auf meinem Grund sozusagen gebaut wurde? ... Kann ich eigentlich verlangen, das die Schwiegereltern den Balkon wieder abbauen und das Haus in den ursprünglichen Zustand setzten?
4.6.2014
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Was würde dann mir finanziell passieren können (Zugewinnausgleich)? Verstehe ich das richtig, einfach gesagt, daß meine Frau nur Anspruch auf die hälfte des Betrages den das Haus mehr Wert seit Kauf erhalten hat. ... Also in diesem Beispiel praktisch nichts da das Haus in einem Tag meistens keine wirkliche Wertsteigerung erlebt...
12.8.2014
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Sehr geehrte Damen und Herren, wenn in einer Scheidungsvereinbarung ein zu zahlender Zugewinnausgleich in Höhe von .... vereinbart wird, kann diese Zugewinnausgleichszahlung direkt oder indirekt die Unterhaltszahlungen (Trennungsunterhalt u. nachehelichen Ehegattenunterhalt) beeinflussen? ... _______ Ex hat ein im allein gehörendes Haus. Müssen Kreditzahlungen für die Bezahlung des Zugewinnausgleichs bei der nachehelichen Unterhaltsberechnung in Abzug gebracht werden?

| 28.7.2014
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Wir haben das Haus stark erweitert und aufgehübscht. ... Frage: welchen Anspruch habe ich an dem Haus ( halber Zugewinn- Wertsteigerung der Immobilie?) und wie kann man den Wert des Hauses von 1992 am Besten ermitteln?

| 13.2.2009
2008 Trennung (im September) - ich ziehe aus, verlege Wohnung und Praxis in ein gemietetes Haus, weil Ehemann nicht ausziehen will! ... Meine Frage zum Zugewinnausgleich: Kann mein Mann mir die alleinige Haftung über die Restschulden in der Praxis übertragen, ohne dass er eine Ausgleichszahlung vornehmen muß? ... Restverbindlichkeiten auf dem Haus: 155.000€.
21.5.2007
Zudem hat er Anspruch auf Eigenheimzulage, die in die Abzahlung des Kredites fließt. Dass seine Ehefrau im Grundbuch steht, sollte ihr als Absicherung im Alter dienen, obwohl sie einen Anspruch auf ½ der Rente nach dem jetzigen Stand hat. Meine Fragen und Überlegen: Ist es richtig, dass seine Frau einen Anspruch auf ¼ des Verkehrswertes des Grundstücks hat?
18.2.2010
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Dieses Voraberbe habe ich in unser gemeinsames Haus gesteckt. ... In 2002 haben wir uns ein Haus gekauft Anschaffungswert 750''''''''''''''''000€. ... Meine Fragen: 1) Wie sieht der Zugewinn aus und was bekomme ich und sie?

| 22.2.2011
von Rechtsanwältin Gabriele Lausch
Also Handwerker, Hausrat und Einrichtung. Wie unterschiedlich sind nun diese Kosten im Zugewinn zu werten? ... Ich bin nicht der Meinung, dass diese im Zugewinn angerechnet werden sollte, da die Ex sich weigerte Hausrat raus zu rücken.
29.9.2008
(Ich habe 10.000€ in die Ehe gebracht, die Schulden des alten Hauses bezahlt.) ... Ändert das meinen Zugewinn? ... Wenn wir die Schulden halbieren, kann ich dann auf die Hälfte des Hauses bestehen?

| 3.6.2013
Kurz nach Eheschließung wurde wegen Hausbaus und Kreditaufnahme die Grundbucheintragung auf beider Namen geändert. b) Sie hat vor der Heirat einen kleinen Pflegebetrieb gekauft, der durch eine dafür abgeschlossene und während der Ehe angesparte Lebensversicherung bezahlt wurde. Frage: zu a) Muss sie, wenn sie das Haus übernimmt, die Grundstückskosten an ihn erstatten bzw. werden ihm bei Hausverkauf die Grundstückskosten erstattet oder ging dieser Anspruch bei der gemeinsamen Grundbucheintragung nach der Heirat verloren? zub) Hat er durch die gemeinsame Ansparung für den kleinen Pflegebetrieb einen Anspruch auf Erstattung/Verrechnung dieses Zugewinns erworben oder gibt es für für solche kleinen Betriebsvermögen andere Regelungen.
12.6.2007
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Der Wert des Grundstücks wurde im Notarvertrag so bestimmt: "Der Wert des Hauses wird mit 30.000 DM angegeben." ... Nun meine Frage: Ist er richtig, dass auch das Grundstück, egal wem es gehört, dem Zugewinn unterliegt, also im Falle einer Trennung unabhängig vom Rückübertragungsanspruch der Ehefrau ein Anspruch auf Zugewinnausgleich wegen der Wertsteigerung des Grundstücks seitens des Ehemanns besteht? Wenn dem so ist, ist mit der Klausel im Notarvertrag ein Verzicht auf Zugewinn verbunden?

| 4.11.2008
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
als endvermögen jedoch dann das gesamte haus (scheidungsantrag ist für anfang des jahres 2009 geplant)? oder wem gehört das haus nun im moment wirklich? ... nach aussagen aller hilfreichen personen gehöre das haus ja ihr, denn es steht auf ihrem grundstück. das einzige, was mich noch mti dem haus verbindet, ist die kreditverpflichtung und die erinnerung an die strapazen des baues. wie würde in dem geschilderten fall gesetzlich der zugewinn ermittelt?
31.5.2010
Ich würde gerne wissen, OB ich (nach dem Hausverkauf bzw. nach der Scheidung) auf einen Teil von diesen 50.000 EUR, die in unserem neu gebauten Haus stecken, einen ANSPRUCH habe und WIE HOCH dieser IN ETWA ist. ... B. 25.000 EUR auszahlen muss oder ob ich keinerlei Ansprüche mehr auf das Geld habe. ... Meiner meinte ich hätte darauf einen Anspruch, ihr Anwalt sah die Sache aber anders.
2.3.2017
von Rechtsanwältin Daniela Désirée Fritsch
Mein Mann und ich bewohnten seit 2006 das Haus meiner Mutter (Alleineigentümerin des Hauses, geschäftsunfähig seit 2006 aufgrund Erkrankung). In dieses Haus meiner Mutter haben wir viele gemeinsame Investitionen getätigt mittels Aufnahme gemeinschaftlicher Darlehen. ... Meine Frage ist, ob er einen Anspruch darauf hat, schlußendlich auch in einem möglichen Zugewinnausgleich?
123·5·10·15·20·25·28