Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.485 Ergebnisse für „haus zahl euro“


| 24.3.2012
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Der Verkehrswert sind ca. 40-55000 Euro. ... Ich bin mit ca. 20000 Euro verschuldet und beabsichtige ggf. in die Insolvenz zu gehen. ... b) Ist das Haus durch meine Schulden gefährdet oder ist es möglich, trotz einer Eidesstaatlichen Versicherung ( Jahr 2012) das Haus Überschreiben zu lassen und vielleicht bei einer Bank einen Kredit vielleicht zu bekommen um die Schulden zu zahlen.

| 26.2.2010
Das Haus ist noch belastet, die monatliche Rate dafür beträgt 880 Euro. ... Kindesunterhalt zahle ich 200 Euro. Jetzt verlangt meine Frau Trennungsunterhalt und die Kitakosten von 230 Euro soll ich auch noch zahlen.

| 5.9.2010
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Zusätzlich fiktiv 10 000 Euro für die Zeit als sie im neuen Haus mit abbezahlt hat also 85 000 Euro. ... Bitte mit Zahlenangeben was ich zu zahlen habe. Es geht um die Größenordnungen, nicht um ganz genaue Zahlen.

| 25.8.2014
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Deswegen schildere ich meine Situation: Meine Frau (ganztägig berufstätig) und Ich wohnen in meinem Haus, das unter meinem Namen läuft und auch noch knapp 18 Jahre unter meinem Namen abbezahlt wird (Restschuld 83000 Euro). ... ALLERDINGS, und hier kommt nun der Knackpunkt, hat sie zwei Mal die Jahressondertilgung übernommen ( insgesamt 9000 Euro) und den dritten KFW-Kredit abbezahlt (10.000 Euro), was mich natürlich gefreut hat und ich als "gerecht" empfunden habe. ... Ich will einfach nur mein Recht, mein Haus zu behalten, ohne das ich sie auszahlen muss.

| 2.6.2014
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Ich bin vor zwei Monaten aus dem Haus ausgezogen und muss eine monatliche Miete in Höhe von 410 Euro bezahlen. ... Zu dem Haus ist zu sagen das ich es mit in die Ehe gebracht habe und damals eine Restschuld von 35000 Euro Schulden hatte. Vor zwei Jahren haben wir einen Anbau an das Haus gemacht und haben nun incl. einer PV Anlage Schulden in Höhe von 210000 Euro.
14.7.2006
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Fakten -Wir bewohnen ein Grundstück mit Doppelhaushälfte, Garage und Wintergarten, -Meine Frau und ich sind zu gleichen Teilen im Grundbuch eingetragen, -Haus und Grundstück sind noch mit hohen Krediten belastet, -Meine Frau hat die Kredite mit unterschrieben, -Ich verdiene ca. das Dreifache von meiner Frau und kann daher das Haus erhalten, die Kredite abzahlen und meinen Sohn pflegen, was ich sowieso schon fast allein mache, -Nach einem Unfall meines Sohnes erhielten wir von der Versicherung des Unfallgegners ca. 60.000 Euro für einen behindertengerechten Umbau des Hauses. ... Fragen Da ich meiner Frau die Hälfte des Zugewinns auszahlen möchte und dann auch möglichst alle Rechte am Haus an mich gehen sollen, da ich ja auch die Kredite abzahlen werde, möchte ich wissen, wie der Wert des Hauses berechnet wird. ... Wird als Wert des Hauses der Erstellungswert oder der Verkaufswert herangezogen?

| 20.5.2013
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Das Haus konnte aufgrund der Verzögerung dann erst 2010 gebaut werden. ... Welcher Anteil am Haus stünde meiner Frau bei Scheidung zu?
5.9.2019
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Status Quo: Die Raten fürs Haus zahle ich. ... Nun verlangt sie obwohl ich die Raten alle zahle aktuell ca. 1100 Euro Unterhalt für die Kinder und sich. ... Ach und wer muss die Grundsteuer, Kaminfeger und die Versicherungen fürs Haus usw. zahlen?
18.12.2014
Hallo, ich Leben mit meiner Freundin zusammen in einem dreifamilienhaus. zwei kleine Apartments habe ich vermietet in in der Wohnung erdgeschoss wohnen wir selber. die Finanzierung des Hauses läuft über meine Schwester da ich Selbständig bin und offiziell keine guten Zahlen für die Finanzierung hatte. im Grundbuch bin ich eingetragen und die mtl. ... sie müsste dann auch Miete Zahlen an meine Schwester ... 3.wie hoch ist der "Freibetrag" im Monat zum Leben?!... 4. kann der Staat von mir verlangen das Haus zu verkaufen bzw. trägt er die Unterhaltskosten ins Grundbuch oder sowas ein?!

| 6.6.2012
von Rechtsanwältin Bianca Vetter
Prämien ca. 10.000 EUR brutto Gehalt Ehefrau 200 EUR monatl (Minijob) Hypothek Haus ca. 1.150 EUR/Monat 2 Kinder, 8 und 15 Jahre Szenario 1: Ehemann bleibt im Haus Szenario 2: Haus muß verkauft werden Danke für Info!
3.8.2006
von Rechtsanwalt Stephan Bartels
Meine Eltern sind seit 1977 verheiratet (langjaehrige Ehe) und besitzen ein abbezahltes Haus zu gleichen Teilen (50/50). Haben drei gemeinsame, volljaehrige Kinder von denen noch zwei teilweise mit im Haus wohnen. ... Ist meine Mutter verpflichtet ihrem Ehemann für Seine Hälfte des gemeinsamen Hauses Miete zu zahlen?
20.10.2007
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Er verdient Netto ca. 3000 Euro netto, meine Mutter hat einen 400 Euro Job. ... Der Vater meiner Mutter ist im März diesen Jahres verstorben und hat ihr und ihrem Bruder das Haus vererbt. ... Das Haus steht jetzt schon länger zum Verkauf, hat sich aber noch nichts ergeben.

| 22.2.2007
von Rechtsanwältin Gabriele Koch
Wir haben keine Kinder, unsere Vermögen betrugen damals vor heirat ca. 10000 euro bei mir und 5000 mein mann. ich kaufte in 12.04 ein einfamilienhaus zur vermietung, welches voll belastet ist. mein einkommen war/ ist doppelt so hoch wie das meines mannes. mein mann hat ca. 2100 euro netto und sein eigenes auskommen. mein nettovermögen beträgt nun 46000 euro. was kann mein mann von mir verlangen ? es flossen bisher keine zahlungen an ihn. ich plane demnächst wieder den kauf eines einfamilienhauses zur vermietung.
22.11.2011
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Mein Mann erklärte nun, er müsse mir keinen Unterhalt zahlen, da ich mich getrennt hätte. ... Mein Mann hat sich im Ehevertrag verpflichtet, die Kosten der Wohnung zu zahlen. ... Mein Mann meint nein, da ich ja in seinem Haus auch nach der Trennung hätte kostenlos wohnen können.Er sei ja ausgezogen.
11.7.2011
Das Haus wurde 2004 gebaut und im Grundbuch steht nur ER als Eigentümer. ... Das offizielle Einkommen meines Noch-Mannes beträgt ca. 3.500 Euro (netto)und ca. 1.500,00 Euro mtl. ... Er zahlt jetzt ca. 1.250,- Euro Unterhalt-ich habe aber noch keinen Titel und er droht jeden Monat den Unterhalt zu kürzen, weill er es angeblich nicht mehr zahlen kann (ist aber bisher noch nie passiert) Geht der Unterhalt nicht vor solchen Sachen?

| 12.5.2010
Das gemeinsame Haus, welches ich mit meiner Ex-Frau erworben habe, wurde von mir noch vor der Scheidung übernommen (Grundbuch etc.). ... Das Hypothekendarlehen vom Haus beträgt 860 Euro, davon 680 Euro Zins. ... Jahr nach der Scheidung abzugsfähig wäre und ich 77 Euro pro Kind mehr Unterhalt zahlen müsste.
6.6.2020
von Rechtsanwalt Dr. Tim Greenawalt
Vor sieben Jahren schenkte mir mein Vater sein Haus und behielt sich den Niessbrauch vor. ... Wenn ich es für 500.000 Euro verkaufe, zählt das Geld dann auf einmal zum Zugewinn? Wenn ich davon 450.000 Euro nehme und eine Wohnung kaufe, zählt diese zum Zugewinn?
18.6.2007
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
ich bin seit sept. letzten jahres geschieden, lebe mit meinem 17 jährigen sohn in dem gemeinsam vor 18 jahren erworbenen haus. mein exmann ist ausgezogen in 3/06. ich bin unterhaltspflichtig, da mein exmann momentan nicht berufstätig ist. er zahlt auch keinen unterhalt für meinen sohn. des weiteren muß ich jeden monat 500,- euro an ihn nutzungsausgleich zahlen für das haus,und zusätzlich 500,- euro für seine schulden bei der bank. das haus hat damals 280.000 DM gekostet. Es ist nun für 140.000 Euro geschätzt worden. ich habe damals 150.000 DM gezahlt dafür (schenkung von meiner mutter und mein bausparvertrag). mein exmann zahlte nichts. über die restsumme laufen noch 3 kredite,dich ich alle bisher allein zahlte. mein exmann ist iraner, er hat im laufe der ehe gelder bekommen von seinem bruder, aber nie für gemeinsame dinge, sondern nur um seine eigenen schulden begleichen zu können. diese summen deklariert er nun als schenkungen des erbes. er hat aber keine belege von der bank. er will ca. 70.000 euro für das haus haben. des weiteren will er keinen unterhalt für meinen/unseren sohn zahlen, er sei krank..ich habe des weiteren alle gemeinsamen schulden zu zahlen, die renovierung und instandhaltung des hauses kostet momentan sehr viel geld (fenster undicht, dach usw.) meine rechtsanwältin steht in diesem punkt nicht wirklich auf meiner seite, sie sagt lapidar, ich müsse, so wie alle geschiedenen halt das haus verkaufen um ihn auszuzahlen. das will ich aber nicht. wir haben vor außergerichtlich eine einigung zu erzielen. ich bitte dringend um gangbare vorschläge. vielen dank im voraus
123·15·30·45·60·75