Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

21 Ergebnisse für „haus trennungsunterhalt ehefrau schenkung“


| 3.9.2009
2543 Aufrufe
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Das Haus gehört uns beiden zu gleichen Teilen, der Hauskredit beläuft sich auf etwa EUR 900 monatlich bis 2024. ... Ich möchte meinen Teil des Haus behalten und auch weiter Zugang dazu haben, obwohl ich es nicht dauerhaft persönlich nutze. ... Zum Hauskauf habe ich eine Schenkung erhalten.

| 21.6.2008
1928 Aufrufe
von Rechtsanwalt Andreas M. Boukai
Mann war als Alleineingetümer des Hauses im Grundbuch eingetragen. 2001 hat er mir schriftlich versprochen, dass er mir das Haus schenkt. ... Meine damalige Anwältin wusste, dass das Haus mir geschenkt wurde und meinte, dass dieser Satz in keinem Widerspruch zur Schenkung des Hauses steht. ... Sind diese Zuwendungen an Dritte als ehewidrig zu betrachten, die das Vermögen letztendlich verringert haben und die Ehefrau benachteiligten, indem er 5% weniger Trennungsunterhalt überwies.

| 24.1.2011
3237 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Verwirkung von Trennungsunterhalt ? ... Rückgängigmachung der Schenkung: wegen Grobem Undank, Entzug der Geschäftsgrundlage......... ------------------------ Im Einzelnen: Eheschließung 2001. ... Die Ehefrau weigert sich den Ehemann im Hause mitwohnen zu lassen.

| 3.8.2009
3955 Aufrufe
Ist Trennungsunterhalt verwirkt ? ... Die Ehefrau verheimlicht Ihren Liebhaber. ... Frage: können diese Umstände bereits die Verwirkung von Trennungsunterhalt ausreichend begründen.
3.12.2007
2265 Aufrufe
Anfangsvermögen " " Ehefrau: Aktien, Lebensvers. 1. Während der Ehe Neukauf eines Hauses, + Verkauf eines Hauses aus Anfangsvermögen + Finanzierung. ... Diese sind offenbar nicht vollständig für die Ermittlung des relevanten Nettoeinkommens für den Trennungsunterhalt.
25.11.2015
638 Aufrufe
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Nun fordert mich der Anwalt von meiner Ehefrau auf, ein Trennungsunterhalt (2.000€) und Kinderunterhalt (612 €) zu zahlen. ... Ist jetzt Rechtens nach den Verkauf des Hauses den Trennungsunterhalt zu erhöhen ? ... Zugewinnausgleich Ich habe meine Unterlagen zum Anfangsvermögen und Endvermögen den Anwalt meiner Ehefrau übergeben, da ich interessiert bin an eine vorab Einigung der Verkaufssumme des Hauses und der Versicherungen.

| 10.6.2005
5589 Aufrufe
Ich zahle neben der Miete für die eigene Wohnung weiterhin Trennungsunterhalt. ... Einen Vermögensausgleich von € 5.000,-- zu erhalten, nachdem ich bisher € 100.000,-- (Zinsen + Tilgung) für das Haus gezahlt habe, erscheint mir doch etwas gering - zumal sie ja auch weiterhin das Haus nutzen will und perspektivisch (im Gegensatz zu mir) dann auch keine Miete zu zahlen braucht und die von mir geleisteten Tilgungs- und Zinszahlungen ihr letztlich den derzeitigen Status ja auch erst mit ermöglicht haben. 2) Mir ist bewusst, dass - obwohl wir in unserer Ehe in einer Zugewinngemeinschaft gelebt haben - Schenkungen an meine Ehefrau nicht automatisch das Vermögen von uns beiden erhöhen. ... Bin ich damit nicht - trotz der erfolgten finanziellen Schenkung an meine Frau durch ihre Eltern - rechtlich gesehen zu 50% Eigentümer unseres gemeinsamen Hauses ?

| 6.11.2010
2702 Aufrufe
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Aufgrund meiner Einkommenssituation erachtete ich eine Bedarfsermittlung für einen etwaigen Trennungsunterhalt bisher für überflüssig. ... Ich möchte daher, dass mein Mann und ich die Kaltmiete zu gleichen Teilen tragen, da •er hier noch seinen Hauptwohnsitz hat, der auch bis zur Scheidung für eine beruflich bedingte getrennte Haushaltsführung steuerlich geltend gemacht werden kann •er den MietV mit unterzeichnet hat •er vor allem nun in unserer Immobilie, an der ich 50% Eigentum halte, mietfrei wohnt (sein bisheriger Zweitwohnsitz), so dass mir Mieteinnahmen von schätzungsweise EUR 500 p.m. entgehen.

| 5.7.2016
303 Aufrufe
von Rechtsanwalt Norman Schulze
Meine griechische Ehefrau hat sich von mir mit Wirkung v. 01.03.2016 getrennt. ... Eine Hälfte des Hauses hat sie bereits per Schenkung von ihren Eltern erhalten, sie wohnt also im Prinzip zu 50% in ihrem eigenen Haus. ... Sie trägt vor, dass der Trennungsunterhalt wie in Deutschland zu 100% auszuzahlen wäre.

| 29.1.2011
2784 Aufrufe
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Trennungsunterhalt. Wir besitzen ein gemeinames Haus das noch Schulden hat (beide im Grundbuch eingetragen). ... Wie wird im Zugewinnausgleich eine Schenkung (Haus) vor der Hochzeit berücksichtigt, welches nach der Hochzeit verkauft wurde und der Erlös zur Tilgung einer Teilhypothek für das gemeinsame neue Haus genutzt wurde?
3.1.2012
1356 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Das Sozialamt ist auf mich zugekommen mit der Rückforderung einer Schenkung von vor 9 Jahren und 10 Monaten in der Höhe von 5000 Euro. ... In dieser habe ich zunächst meine Situation geschildert: Ich lebe in Scheidung von meiner Ehefrau. ... Schulgeld große Tochter: 331,00 10.Kindesunterhalt große Tochter: 420,00 11.Kindesunterhalt kleine Tochter: 345,00 12.Trennungsunterhalt Ehefrau: 1.030,00 13.Klaviergeld kleine Tochter: 48,00 14.

| 27.1.2017
195 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Lebe mit Ehefrau (51) in fast (und ausschließlich von mir) abbezahlten Haus. ... Nur das Haus. ... Jetzt wird´s kompliziert: Schenkung des Hauses an die EF in 2012 mit Nießbrauch für beide EP und Rückauflassung im Falle der Scheidung an mich.
2.10.2006
2324 Aufrufe
von Rechtsanwalt Hans-Christoph Hellmann
Wir wohnen in einem Haus (Bungalow, 95qm Wohnfläche), dass mir im Mai 2006 per Schenkungsvertrag von meinen Eltern überschrieben wurde. ... In diesem Haus lebe ich seit 1998 (Mietfrei). ... Ich werde im zZ gemeinsam bewohnten Haus bleiben.
15.5.2009
4247 Aufrufe
von Rechtsanwalt Mathias Drewelow
Die Häuser sind im Grundbuch auf meinem Namen eingetragen. ... Sie hat keinen Euro für Zins oder Tilgung in die Häuser gezahlt. Während der Trennung hat meine Frau Anspruch auf Trennungsunterhalt.

| 13.9.2008
7541 Aufrufe
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Da meine Frau nicht weiß, dass sie eventuell Anspruch auf Trennungsunterhalt haben könnte, gehe ich dieser Sache auch nicht weiter nach. Die Forderung nach Trennungsunterhalt muss doch von ihr kommen, oder? ... Den kompletten Hausrat habe ich mit eingebracht.
30.5.2011
2187 Aufrufe
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Kein Hauskauf, kein Kind. ... Zudem steht in den nächsten Jahren noch eine größere Erbschaft / Schenkung an. ... Wie bekomme ich das hin, dass meine Partnerin nicht übermäßig benachteiligt wird oder das ganze gar sittenwidrig ist, zum anderen mir nicht Haus und Hof genommen werden, weil ich nach Scheidung Unsummen zahlen muss?
8.9.2006
6168 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sabine Reeder
Ehefrau hat Hauskredit (Dt.Bk., geschachtelt, 1xBauspardarlehen, 1xKredit) mit unterschrieben. ... Wir haben ein Haus gebaut in dem wir seit 2000 leben. Dieses Haus steht auf einem Grundstück, was mir mein Vater geschenkt hat.
16.11.2006
9065 Aufrufe
von Rechtsanwältin Susanne Sibylle Glahn
., Altersvorsorge: gesetzlich 15 Punkte, über Firma Direktversicherung und Lebensversicherung über Unterstützungskasse; 30 TEUR Barvermögen 2.Ehefrau: 35 Jahre, Angestellte, Gehalt 2100 netto p.m., Altersvorsorge: gesetzlich 14 Punkte, über Rentenversicherung und Riestervertrag; 1 TEUR Barvermögen 3.Kind geplant 05/2007 4.Keine Immobilie (wir leben in einem Haus dass meinem Vater gehört und mir in 2010 per Schenkung überschrieben wird) Hintergrund zum Ehevertrag mit Gütertrennung 1.Das Unternehmen soll im Falle der Scheidung geschützt werden 2.Wir möchten vor ein ggf. eintreffende Insolvenz weitestgehend geschützt sein (aktuell bin ich Bürgschaften für das Unternehmen eingegangen ca. 100 TEUR) 3.Im Falle einer Scheidung möchte ich nicht , dass meine „Besserstellung“ mitbewertet wird (sowohl vom Vermögen her als auch vom Einkommen) 4.Grundsätzlich soll der Vertrag „fair“ sein Ihre Leistungen 1.Umformulierung von § 2, 3,4, 5 Absätze (sind Standardformulierungen/ggf. entfernen + meine Anforderungen) 2.Inwiefern entstehen gravierende bzw. Nennenswerte nachteile a.Für den Ehemann b.Für die Ehefrau 3.Inwiefern sind meine Anforderungen damit abgedeckt ? ... Das eingebrachte Vermögen wird einverständlich auf 27000 EUR von Ehefrau und 11000 EUR für Ehemann festgelegt.
12