Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
497.422
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1.226 Ergebnisse für „haus scheidung“

16.8.2012
1003 Aufrufe
Es kommt zur Scheidung und ein Ehepartner zieht aus dem gemeisamen Haus aus. In der Scheidungsverhandlung erwähnen beide Ehepartner das gemeinsame Haus nicht und einigen sich in allen Punkten untereinander ( z.B Kindesunterhalt usw. ) um Kosten zu sparen ( online-Scheidung). ... Kann der Ehepartner der ausgezogen ist auch im Nachhinein jederzeit noch seinen Teil aus dem Haus verlangen oder hätte er das im Zuge der Scheidung machen müssen?
6.11.2008
4694 Aufrufe
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Hallo Folgende Sachlage : Meine Frau und Ich haben ein Haus gebaut auf einem Grundstück ,dass mir von meinen Eltern geschenkt wurde .Ich stehe im Grundbuch. Das Haus auf dem Grundstück wurde von uns beiden finanziert (1/3 und 2/3) In Falle einer Scheidung , wem würde das Haus incl.

| 11.4.2013
584 Aufrufe
von Rechtsanwalt Christoph M. Huppertz
Ich war in erster Ehe bis 2006 verheiratet.Im Zuge einer Scheidung habe ich meiner Ex-Frau ihren Hausanteil ausbezahlt. ... Hätte meine jetzige Ehefrau im Falle einer Scheidung Anspruch auf einen Teil des Hauses?
10.8.2008
1200 Aufrufe
Im Zuge des folgenen Sachverhaltes bitte ich um Beantwortung folgender Fragestellungen: 1) Schätzung Streitwertes 2) Wird das Haus bei der Scheidung in irgendeiner Form berücksichtigt? ... Bei der Eheschließung wurde Zugewinngemeinschaft beschlossen. 2001 haben wir gemeinsam ein Haus gebaut, an dem jeder zur Hälfte Eigentümer ist. ... Meine Frau zog aus, ich bin im Haus wohnen geblieben.
22.3.2015
617 Aufrufe
von Rechtsanwältin Astrid Altmann
Die Eheleute sind zu je 50 Prozent Eigentümer des Hauses. ... Es stellen sich die Fragen, ob die Ehefrau nach der Scheidung die weiteren Kreditraten allein zahlen kann und ob der Ehemann den von ihm in den ersten drei Jahre der Finanzierung gezahlten Anteil von der Ehefrau zurückerstattet bekommt, wenn er aus dem Haus auszieht. Oder behält er ein Eigentumsrecht nach der Scheidung, auch wenn sie die Raten allein weiterzahlt?
13.11.2005
10682 Aufrufe
von Rechtsanwalt Christian Kah
Sie ist mit Sohn im Haus geblieben - ich bin ausgezogen. Für das Haus gehen monatliche Abzahlungen von einem gemeinsamen Konto ab, auf welches sie jedoch nicht einzahlt. ... Frage: Hat meine Nochehefrau ein Wohnrecht im Haus (nach der Scheidung)?

| 16.2.2006
16685 Aufrufe
von Rechtsanwalt Christian Kah
hallo, meine frage bezieht sich auf die gemeinsamen schulden und kreditverpflichtungen. doch zuerst erkläre ich den sachverhalt: lebe von meiner frau seit 1 jahr getrennt. scheidung wird eingereicht. sie ist mit den kids zu ihrem "lover" gezogen und bekommt demnächst ein baby von ihm. ihre einkünfte liegen bei ca. 400 € (betreuung pflegekind) mein einkommen beträgt nach steuerklassenwechsel ca. 2100 €. unterhalt für eigene tochter (10 jahre)überweise ich gemäß düsseldorfer tabelle. ihr "lover" verdient ganz gut. in 1999 hatten wir ein haus gebaut, gemeinsam die kredite unterschrieben und stehen auch beide im grundbuch. die kreditverpflichtungen und sonstige kosten für das haus werden von mir allein bezahlt. das haus bewohne ich allein und möchte es nicht verkaufen, da nach rücksprache mit der bank eine zu hohe restschuld (verlust aus verkauf und vorfälligkeitszinsen, gesamt ca. 40.000.- €) entstehen würden, auf die ich wohl allein sitzen bleibe, da die bank sich an mich wenden wird. meine ex möchte, das ich das haus verkaufe oder auch auf meine kosten umbaue und ein teil vermiete. grundsätzliche frage: muss sie sich an den kreditverpflichtungen und sonstige unterhaltskosten beteiligen? ... sie sagt, sie könnte sich nicht, und will sich nicht an den kosten beteiligen. unterhalt für sie bezahle ich zur zeit nicht und die kosten aus den kreditverpflichtungen werde ich noch zur ermittlung meines bereinigten einkommens/düsseldorfer tabelle abziehen, dies hab ich erst jetzt erfahren. kann sie verlangen, das ich das haus verkaufe und muß ich ihr einen ausgleich für das haus zahlen wenn ich es behalten möchte, obwohl die schulden noch fast genauso hoch sind wie vorher, tilgung bisher ca. 40.000 €. kann sie es zur zwangsversteigerung treiben?
7.7.2008
2049 Aufrufe
von Notar und Rechtsanwalt Oliver Wöhler
Wenn die Scheidung ausgesprochen wird - und nichts weiter geschieht, außer die Ehe zu scheiden und die Altersvorsorgeansprüche auszugleichen, was passiert dann mit dem Haus ? ... Kann das Haus nach der Scheidung auch ohne die Zustimmung der Ex-Frau auf dem Immobilienmarkt verkauft werden ? Möglicherweise könnte ich die Teilungsversteigerung beantragen - doch abgesehen vom zu erwartenden Mindererlös - wäre dieser Versuch nicht aussichtslos, solange noch die minderjährigen Kinder mit der Mutter im Haus wohnen ?
26.7.2008
5143 Aufrufe
Haus mit Restschuld (ca. 60.000 Euro) geschenkt bekommen (notariell beglaubigt). ... Haus zu 50% geschenkt (auch notariell beglaubigt, inkl. 50% der Restschuld). ... Die Scheidung steht denmächst an, ein Wertausgleich wurde bis jetzt nicht durchgeführt.

| 24.10.2011
2555 Aufrufe
von Rechtsanwalt Reinhard Moosmann
Im kommenden Jahr werde ich auch die Scheidung einreichen. ... Wie sieht es nach der Scheidung mit dem Ehegattenunterhalt aus? ... Werden auch dann (für die Zeit nach der Scheidung) eigene Absprachen berücksichtigt?

| 9.11.2008
1961 Aufrufe
von Notar und Rechtsanwalt Oliver Wöhler
Nachricht: Situation: Ehepaar kauft gemeinsam ein Haus, dieses wird zu mehr als 100% finanziert. Waerend des Scheidungsverfahrens sichert der Ehemann - der das Haus alleine nutzt - schriftlich zu, alle Lasten des gemeinsamen Kredits zu tragen. ... Nach der Scheidung zieht er aus dem Haus aus und will es verkaufen, aber den Restkredit nicht alleine tragen.
25.8.2005
7282 Aufrufe
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Zur Zeit lebe ich in Scheidung. Meine Eltern (75 Jahre) haben uns vor 12 Jahren das Haus überschrieben unter Eintrag eines Wohnrechtes auf Lebenszeit. ... Auf dem Haus liegt ein Kredit einerseits für Modernisierungsmaßnahmen am Haus und andererseits für den Kauf eines unbebauten Grundstückses, daß ebenfalls beiden Noch-Ehepartnern gehört und schuldenfrei ist.

| 4.7.2008
2376 Aufrufe
von Rechtsanwältin Doreen Bastian
Eine Scheidung ist geplant, aber noch nicht eingereicht. Mein Freund und ich möchten gemeinsam ein Haus bauen - nach erfolgter Scheidung von meinem Noch-Ehemann wollen wir auch heiraten. ... Mit einer Vereinbarung, keine Ansprüche auf das Haus zu stellen, ist er einverstanden.
11.3.2009
3689 Aufrufe
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Nun hat es sich ergeben, dass wir vor der Hochzeit ein Grundstück und Haus kaufen werden. ... Mir geht es nicht darum, im Scheidungsfall das Haus zu bekommen.Ich möchte lediglich bei Scheidung finanziell berücksichtig werden. ... Zusammenfassend mein Wunsch: - das Haus und Grundstück soll ruhig meinem Zukünftigen gehören - ich möchte einen Ausgleich im Scheidungfall für das Haus Vielen Dank für Ihre Hilfe, colina

| 20.5.2013
20986 Aufrufe
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Das Haus konnte aufgrund der Verzögerung dann erst 2010 gebaut werden. ... Welcher Anteil am Haus stünde meiner Frau bei Scheidung zu?

| 25.11.2012
3492 Aufrufe
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Nun zu meiner Frage: Obwohl meine Frau die Trennung eingereicht hat, möchte sie in dem gemeinsam bewohnten Haus, dessen Eigentümer ich bin, auch gegen meinen Willen mindestens bis zur Scheidung und der nachfolgenden Verteilung des Zugewinns (der wegen der hohen Schulden bei meiner Mutter eher niedrig ausfallen dürfte) wohnen bleiben. Sie betrachtet dieses Haus auch als ihr Eigentum, weil ihr Vater uns unentgeltlich beim Bauen geholfen hat und der Erwerb des Grundstücks während der Ehe erfolgte.

| 17.5.2006
10055 Aufrufe
von Rechtsanwalt Christian Kah
Nach der Trennung von meinem Mann 2002(von dem ich inzischen geschieden bin) habe ich das gemeinsame Haus verlassen. ... Das heißt, ich bezahle weiter für ein Haus, in dem ich nicht lebe, bis sich irgendwann endlich ein Käufer findet.
10.8.2009
5160 Aufrufe
Das Haus wird erst Ende 2009 bezugsfertig, momentan wohnen wir übergangsweise in einer Mietwohnung. ... Welche Möglichkeiten gibt es bei der Scheidung bzgl. des gemeinsamen Hauses, welches ja momentan nur aus Schulden bzw. aus von mir in die Ehe eingebrachtem Eigenkapital besteht? ... Werde ich nach der Scheidung voraussichtlich weiterhin Unterhalt zahlen müssen?
123·15·30·45·60·62