Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

100 Ergebnisse für „haus mutter frage pflegeheim“

15.2.2008
8148 Aufrufe
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Meine Schwiegermutter musste ins Pflegeheim, ich verdiene relativ gut, meine Frau als Tochter hat kein eigenes Einkommen. Wir wohnen in einem Haus, das meiner Schwiegermutter gehört und in dem sie selbst bis zur Heimeinweisung auch selbst wohnte. Müssen wir nun damit rechnen, dass das Haus verkauft werden muss, um die Pflegekosten zu bezahlen?
17.11.2015
316 Aufrufe
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin 26 und habe eine Frage zum Familien-/Erbrecht bzgl. meiner Mutter. ... Hierzu meine Fragen: 1) Sollte meine Mutter pflegebedürftig werden, ihr jetziger Mann aber weiterhin mit lebenslangem Wohnrecht in ihrem Haus in Deutschland bleiben, und das Ferienhaus in Holland noch NICHT an mich als Tochter übertragen sein - kann dann das Haus in Deutschland als Vermögen meiner Mutter verwertet werden, wenn ihre Rente für die monatlichen Aufwendungen nicht reicht oder muss dann als erstes das Ferienhaus in den Niederlanden für die Pflege meiner Mutter eingesetzt werden, da das Haus in Deutschland unverkäuflich ist? ... Grundsätzlich stellt sich als in Bezug auf die Immobilie in Holland die Frage, ob das Ferienhaus besser bereits jetzt kostenpflichtig (Umsatzsteuer in Holland) auf mich als Tochter übertragen werden soll, um möglichst die 10-Jahres-Frist zu wahren und zu vermeiden, dass das Haus für die Pflege meiner Mutter eingesetzt werden muss.
19.3.2013
559 Aufrufe
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Meine Mutter kommt ins Pflegeheim. Ich Witwe, Hausfrau beziehe nur meien Witwenrente die unter 1100 € monatlich ist. Jedoch habe ich Vermögen auf meinen Bankkonto und ein Haus, kann die Pflegekasse an mein Vermögen irgendwie rantreten ?
10.3.2015
560 Aufrufe
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
(kompletter Text) Der Erwerber ist dem Veräußerer zur hauswirtschaftlicher Versorgung und allgemeiner Betreuung verpflichtet, soweit dies in folge Krankheit, Alter oder Gebrechlichkeit des Berechtigten erforderlich wird, Hierzu gehört auch die Zubereitung und Verabreichung der Mahlzeiten, die Sorge für Wohnung, Kleidung und Wäsche sowie die Erledigung aller sonst erforderlichen Besorgungen. ... Die Verpflichtung ruht ferner, wenn der Berechtigte aus ärztlichere Sicht in einem Krankenhaus oder Pflegeheim untergebracht werden muss. ... Nun zur Rechtsfrage: Müssen meine beiden Geschwister und ich jetzt auch einen Beitrag für die Unterbringung meiner Mutter in einem Pflegeheim leisten, da das Vermögen meiner Mutter inzwischen aufgebraucht ist und ein monatlicher Fehlbetrag entsteht.

| 15.1.2015
722 Aufrufe
von Rechtsanwalt Jörg Klepsch
Meine Oma ist nun Mitte Dez´14 mit 94Jahren ins Pflegeheim gekommen, nachdem Sie vorher in Ihrem Hause gemeinsam mit meinen Eltern gewohnt hat. ... Nun ist es so, dass mein Vater zwar im Testament meiner Oma als Erbe für das Haus bereits bestimmt wurde (seine Brüder haben aufgrund eigener Häuser und der Tatsache das mein Vater vor Ort meine Oma versorgt, auf jegliches Erbe verzichtet), es wurde jedoch nicht auf Ihn überschrieben oder Ihm geschenkt. ... Danach müsste ja das Haus, da es Ihr Vermögen ist, verkauft werden.

| 16.2.2009
3442 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Mutter A möchte Sohn X den Rest des Hauses schenken. Nun ist es aber doch so, sollte Mutter A evtl. einmal in ein Pflegeheim kommen, das Heim sieht, daß da ja ein Haus (in dem Sohn X, Schwiegertochter Y und Tochter wohnen) vorhanden ist und wird Sohn X u. ... Sollte Mutter A Sohn X das Haus lieber verkaufen ?
1.1.2015
871 Aufrufe
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Folgender Sachverhalt: In absehbarer Zeit könnte es leider dazu kommen, dass meine Mutter in ein Pflegeheim umziehen muss. ... Wenn es wirklich zu einem Umzug in eine Pflegeheim kommt, würden wir natürlich das 1. ... Wie sieht es mit dem Elternunterhalt aus, wenn meine Mutter nicht in einen Pflegeheim käme und zuhause eine Betreuung rund um die Uhr benötigen würde, hierfür ihr Geld und die Zahlung für die Pflegestufe aber nicht reichen würde?

| 8.7.2008
5177 Aufrufe
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Sachverhalt: Meine Mutter und ihr zweiter Ehemann bewohnten 32 Jahre lang (in Gütergemeinschaft) ein Haus, bevor mein Stiefvater vor 3 Jahren in ein Pflegeheim kam. ... Das Haus wurde von meinem Stiefvater mit in die Ehe gebracht. Beide haben ein gegenseitiges Testament, bei dem meine Mutter für das Haus Nießbrauch erbt.

| 30.3.2011
1613 Aufrufe
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Die Mutter ist nun pflegebedürftig, bekommt Pflegestufe II und muss ins Pflegeheim. ... Frage: Muss das Haus verkauft werden, obwohl der Vater im Haus wohnt? ... Spielt die Wohnfläche des Hauses eine Rolle?

| 11.7.2009
2360 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Sie besitzen gemeinsam ein Haus, das mein 80-jähriger Vater bis vor kurzem allein bewohnt hat (deshalb hat er bisher auch Wohnwertausgleich an meine Mutter bezahlt). ... Bis der Hausverkauf aber erfolgt ist (und der Zeitraum ist ja nicht vorhersehbar) gibt es eine ziemliche Lücke in der Finanzierung des Pflegeheims. ... - muss zuerst vom Gesamteinkommen beider der Eigenanteil fürs Pflegeheim abgezogen werden und danach geteilt werden?
14.10.2012
2524 Aufrufe
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Dabei ist zu berücksichtigen, dass meine Mutter insoweit vermögend ist, dass sie ein bezahltes Haus und einige Barmittel besitzt. ... Er möchte wissen, wieviel ich verdiene bzw. besitze und woher genau das Einkommen kommt. (2)Angenommen, sie wird so krank, dass sie in einem Pflegeheim untergebracht werden muss, dessen monatliche Kosten die Rente übersteigen : inwieweit können die höheren Kosten zunächst auf Beihilfe und/oder private Pflegeversicherung abgewälzt werden ? Inwieweit muss meine Mutter die höheren Kosten selber tragen, also ggf. das Haus beleihen und die Barmittel aufbrauchen ?
12.12.2018
| 60,00 €
49 Aufrufe
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Hallo, Meine Mutter lebt seit 4 Jahren im Altenheim und hat nun ihr Eigenvermögen aufgebraucht und muss nun einen Antrag beim Sozialamt auf Hilfe zur Pflege stellen. ... Allerdings habe ich vor 2 Jahren mein Haus verkauft und deshalb ein Barvermögen von 130000 €. ... Ist es nun möglich, dass das Sozialamt mir Probleme macht, wenn ich nun zu dem Zeitpunkt, an dem meine Mutter Sozialhilfe benötigt, einen Kredit aufnehme?
30.11.2012
1027 Aufrufe
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Sie wohnen beide bei mir zu Hause. ... Sämtliche Fahrzeuge sind (noch) auf meinen Namen angemeldet (günstige Versicherung) Jetzt hat mein Vater den Wunsch geäußert, er möchte in ein Pflegeheim. ... Vater und Mutter unterstützen?

| 2.5.2017
148 Aufrufe
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Sie haben sich vor etwa 5 Jahren ein Haus gekauft, welches allein von der Frau immernoch abbezahlt wird. ... Sie hat nicht viel Geld, das noch abzubezahlende Haus ist nicht so viel wert, Vermögen gibt es nicht. ... Sie sind sofort nach Hause gefahren worden.
17.12.2006
9551 Aufrufe
von Rechtsanwalt Hans-Christoph Hellmann
Guten Tag, Frau &#x2F; Herr Rechtsanwalt folgende Fragen belasten mich zur Zeit sehr: Meine Mutter ( 87) lebt seit ca einem 3&#x2F;4 Jahr in meinem Haushalt ( selbst gemietetes Haus mit Praxis&#x2F; Büroräumen separat, welche zur Zeit meine Mutter bewohnt ) >> ( selbst: alleinerziehende Mutter ( 44 ) eines Erstklässlers ,sowie selbst derzeit Erwerbsunfähigkeitsrentnerin auf Zeit;; >> ( nur daher ergab sich auch die Möglichkeit , meine Mutter in meinen Büroraumen unterzubringen ) << <<<Meine Mutter ist erheblich Pflegebedürftig, ich versorge sie derzeit alleine in meinem Haus ( Pflegestufe 1 ). ... Daher bestand meine Mutter seinerzeit auf dieses Überschreiben Ihres Hauses, um mir meine Arbeit zumindest ganz minimal gutzumachen. ... Können vom Erlös des Hauses auch die Kosten für meine Mutter ( Mietanteil für meine Büroräume, die Sie jetzt bei mir bewohnt, Private Krankengymnastik, Kost usw. bisherige Kurzzeitpflegekosten im Pflegeheim ) die mir während des letzten 3&#x2F;4 Jahres entstanden sind, und die ich aus meiner eigene Tasche bezahlt habe ( ca 700,00 bis 800,00 € monatlich ) vom evtl.
26.10.2017
146 Aufrufe
von Rechtsanwalt Andreas Krueckemeyer
Meine Mutter hat zwar vor vielen Jahren z. ... Unsere Befürchtung ist, das bei einem eventuellem Aufenthalt meines Vaters im Pflegeheim vom Sozialhilfeträger der Verkauf des Hauses verlangt werden könnte und meine Mutter dann ohne Wohnung dastünde. ... Ist es sinnvoll, das Verlöschen dieser Rechte bei einem Umzug ins Pflegeheim vorzusehen?

| 4.1.2013
788 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Ich habe 1989 ein Haus von meinem Onkel vererbt bekommen, in dem noch ein weiterer Onkel wohnt, der aber kein Eigentümer des Hauses war. ... Nun sind wir an dem Punkt angelangt, an dem die Pflege zuhause nicht mehr möglich ist und er in ein Pflegeheim gebracht werden sollte.
6.10.2007
2299 Aufrufe
Meine hinfaellige und hilfebeduerftige Mutter ist Eigentuemerin eines Hauses in Deutschland und hat beschlossen, es zu Lebzeiten zu verkaufen, um den Kauf meines Hauses im Ausland (Italien) mitzufinanzieren. ... Wird sie irgendein Anrecht auf den Teil des Hauses im Ausland nach dem Tod unserer Mutter haben? Das Haus wird auf den Namen meines Mannes eingetragen werden (wir haben keine Guetertrennung) und die Mutter wird wie oben schon erwaehnt das Niesbrauchrecht erhalten.
123·5