Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

2.486 Ergebnisse für „höhe scheidung“


| 20.2.2008
wir wollen uns nach 36 jahren scheiden lassen. sind beide renter. wollen festlegen, dass wir unsere einkünfte zur hälfte teilen- also 50/50. wenn nach der scheidung mein man zuerst verstribt.. frage: wie hoch ist dann mein versorgungsausgleich?

| 22.6.2010
Wir waren 11 Jahre verheiratet und werden bei der Scheidung beide erst 30 Jahre alt sein. Ich verdiene etwa 2000€ sie etwa die Hälfte, von meinem Konto geht auch noch eine Kredittilgung in höhe von 200€/Monat ab. ... Wie lange muss ich nach der Scheidung eigentlich noch Unterhalt Zahlen?
4.5.2008
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Mit der Scheidung bin ich einverstanden. ... Kann ich auch nach der erfolgten Scheidung die Sache wie Kindesunterhalt separat klären und evtl. rückwirkend verlangen (z.B. seit der Antragstellung beim Jugendamt im Aug.2007)? ... Also, Scheidung ohne eigenen Anwalt oder nicht?
30.10.2009
von Rechtsanwältin Astrid Altmann
Außerdem hat sie ein Vermögen geerbt, dessen Höhe mir nicht bekannt ist. Sie erhält auch etwas Wohngeld in mir unbekannter Höhe. ... Wieviel Unterhalt müsste ich nach der Scheidung an meine (Ex-)Frau zahlen?

| 18.5.2006
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Welches ist für den Fall einer Scheidung die optimale Gestaltungsform in Bezug auf VN-Eigenschaft und Versichrte Person von Lebensversicherungspolicen?

| 25.9.2009
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
.: Scheidung von Deutschem und Filipina. ... Ich hatte meiner Frau eine monatliche Zahlung zugesichert, die in der Höhe eines gut verdienenden Facharbeiters liegt, was sie ablehnte, da sie unbedingt eine Einmalzahlung für die Eröffnung von eigenen Unternehmungen, eines neuen Hauses etc. verlangte. ... Eine Scheidung, die auch sie wünscht da sie einen Amerikaner verehelichen möchte, ist also unabdingbar.

| 12.2.2009
Wenn sie ihre Kapitallebensversicherung z.B. vor der Zustellung des Scheidungsantrags veräußert, oder wenn sie größere Summen des Barvermögens beiseite schafft? ... Müssen wir bei der Scheidung alles mit Kontoauszügen belegen?

| 8.1.2009
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Da wir weiterhin freundschaftlich verbunden sind, haben wir beschlossen eine einvernehmliche Scheidung durch einen Anwalt, der uns beide vertritt, durchzuführen. ... 2b) Wie viele Tage oder Wochen nach der Scheidung könnte ich in Revision gehen? 2c) Gibt es während der Scheidung und bei der Vertretung beider Parteien durch einen Anwalt die Möglichkeit eine Revision aus zu schließt?
7.8.2009
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Die Scheidung wurde letztlich durch einen Vergleich besiegelt. ... Muss man hier die ganze Scheidung neu aufrollen oder wäre das ein Zivilprozess?

| 25.11.2013
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Scheidung noch für ggf. anfallende Pflegekosten (z. ... Wenn ja, kann eine diesbzügliche Heranziehung im Rahmen einer notariellen Trennungsvereinbarung und/oder einer Scheidung ausgeschlossen werden ? ... Konkret: ist eine Rente aus Versorgungsausgleich im Vergleich zu einer dauerhaften Unterhalsregelungsleistung steuerlich betrachtet günstiger (bei unterstellter gleicher Höhe von Unterhalt und "Rente"/Versorgungsausgleich) ?
4.2.2011
welche kosten kommen auf mich zu beim ehegattenunerhalt sowie beim unterhalt nach der scheidung?

| 19.10.2013
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Wichtig: beide Partner befinden sich bereits im Ruhestand (Mann: pensionierter Beamter mit vergleichsweise hoher Pension, Frau: geringe Rente aufgrund Teilzeittätigkeit mit vergleichsweise geringem Verdienst). Die Ehepartner haben sich bereits über die Höhe des zu leistenden "nachehelichen" Unterhalts durch den Mann verständigt (in etwa: 3/7-Regelung) - der Unterhalt wird zur Zeit regelmäßig geleistet. ... Eine Scheidung wird derzeit von beiden Parteien - aufgrund der zusätzlichen finanziellen Belastung - nicht gewünscht.

| 29.2.2008
von Rechtsanwalt Jeremias Mameghani
Vor vier Wochen wurde die Scheidung von ihm eingereicht, was für mich auch OK ist. Meine Anwältin sagte mir nun, dass er nach der Scheidung keinen Unterhalt mehr zahlen muss, weil ich Vollzeit arbeiten gehen muß. ... Frage: Ist mein Mann weiterhin Unterhaltspflichtig und ca. in welcher Höhe?
28.12.2011
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Hallo, guten Tag Meine Frage ist: erhalte ich Aufstockungsunterhalt nach der Scheidung u. wenn ja, in welcher Höhe? ... Mitte 2012 wegen Berücksichtigung eines Kindes Familenzuschlag Stufe 1 in Höhe von 111,57 €, Familienzuschlag Kinder in Höhe von 108,92 €, Kindergeld in Höhe von 184,00 €, außerdem vermög.bildende Leistungen in Höhe von 6,65 € enthalten. 40,00 € gehen an die Bausparkasse.
28.11.2012
von Rechtsanwältin Janna Stefan
Sehr geehrte Frau Rechtsanwältin, sehr geehrter Herr Rechtsanwalt, ich benötige Antworten aus dem Familienrecht, hier konkret Scheidung / Zugewinnausgleich auf Basis folgender Daten: - Feb. 1992Eheschließung - März 2010Zustellung des Ehescheidungsantrags von meiner Ex-Frau - Nov. 2010Ehescheidung Es war kein Anfangsvermögen und auch kein Endvermögen in Form von Wertpapieren, Sparanlagen, usw. bei meiner Ex-Frau und mir vorhanden. ... Im März 2010 waren Verbindlichkeiten in Höhe von ca. 79.000 € offen. ... Falls JA, in welcher Höhe wird diese ausfallen?
19.1.2007
von Rechtsanwältin Gabriele Koch
Frage 1: Gilt der Trennungsunterhalt, so wurde der Unterhalt vom Scheidungsgericht bei der Scheidung in der Vereinbarung bezeichnet, auch nach der Scheidung und unter welchen Umständen kann oder muß, wenn überhaupt eine Neuberechnung erfolgen, wenn es sich um einen ausgehandelten Vereinbarungsbeschluß handelt? Frage 2: Wenn eine Neuberechnung erfolgen muß, sind dann Zinsbelastungen die durch ein Wohnungs-Umschuldungsdarlehen bei der Bausparkasse das zwischen Vereinbarung und der Scheidung abgeschlossen wurde und Zinsen für ein Verwandtendarlehen, wobei beides durch die hohen Scheidungskosten erforderlich wurde, abzugsfähig? ... Untermieteinnahmen, um die hohen Unterhaltszahlungen leisten zu können, bei einer Neuberechnung aus?

| 16.2.2011
In der Scheidungsangelegenheit wurde im August 2007 verhandelt, aber die Scheidung nicht vollzogen. ... Laut der Aufstellung der Anwältin ist der Zugewinn des Ehemanns höher als der meiner Mutter. ... Angeblich besitzt er sonst nichts mehr und damit hätte meine Mutter einen höheren Zugewinn.

| 17.3.2011
Ich plane nach Beendigung der Ausbildung meiner Tochter die Scheidung einzureichen, und mich umzumelden. ... Welche Steuerklasse (bisher 3.1) habe ich im Zeitraum Scheidungseinreichung bis Scheidung? ... Falls ja - in welcher Höhe würde sich dieser Unterhalt bewegen?
123·25·50·75·100·125