Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

139 Ergebnisse für „höhe recht fahrtkosten elternteil“


| 5.2.2009
Hallo, ich habe zwei Fragen: 1) wie wird genau das bereinigte Nettoeinkommen berechnet, d.h. welche Kosten können vom eigentlichen Nettogehalt noch abgezogen werden (Vorsorge, Fahrtkosten etc.) 2) Nach der Scheidung ist meine Ex-Frau mit den Kindern weggezogen (Einfache Entfernung ca. 250km).
31.1.2008
Grundsätzlich hat der Unterhaltsberechtigte, der ein gemeinsames uneheliches Kind betreut für mindestens 3 Jahre Unterhaltsanspruch gegenüber dem nicht betreuenden Elternteils. Der Unterhaltsanspruch richtet sich nach der Lebensstellung, den der betreuende Elternteil hätte, wenn das Kind nicht vorhanden wäre. ... Fahrtkosten, Trennungsgeld,.... etc. wegen Fortbildungsmaßnahmen oder Fahrten mit dem Privat-PKW zu einer Außenstelle, wenn diese über die Lohnabrechnung abgerechnet wurden ?

| 13.4.2008
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
topic_id=36768<&#x2F;a> Nun habe ich weitere Fragen bezüglich der Ermittlung des bereinigten Nettoeinkommens: 1) Können meine monatlichen Fahrtkosten zur Arbeitsstätte von meinem Bruttoeinkommen in Abzug gebracht werden? 2) Bei der Aufforderung des Rechtsanwaltes der Kindesmutter bzgl. ... Meines Wissens nach kann das Kindergeld anteilig (zu 50% je Kind in Höhe von 77 &#8364; je Kind) von meinem Bruttolohn in Abzug gebracht werden.
22.2.2010
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Mein Mann hat berufsbedingt eine Zweitwohnung (400 Euro mtl),hat recht hohe Fahrtkosten zur Arbeit) wir zahlen unser Haus ab und haben noch ein gemeinsames Kind (2 jahre).
20.6.2005
Da er demnächst 18 wird habe ich meinen Exmann informiert, dass der Kindesunterhalt zukünftig auf das Konto meines Sohnes gezahlt wird und nunmehr beide Elternteile entsprechend der Einkommen barunterhaltspflichtig werden. ... 4.Wie können berufsbedingte Fahrtkosten vom Erwerbseinkommen abgesetzt werden, pauschal oder in Höhe der tatsächlich anfallenden Kosten?

| 18.4.2013
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Zusammen verdiene ich nach Abzug der Fahrtkosten monatlich insgesamt Euro 1.250 monatlich.

| 16.11.2015
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Bisher habe ich darauf verzichtet, irgendwelchen Unterhalt für unseren Sohn geltend zu machen, weil sein Vater ja auch recht viel Betreuung übernimmt und ich mehr verdiene als er. ... Nun möchte ich fragen, ob und in welcher Höhe unser Sohn Anspruch auf Unterhalt gegen seinen Vater hat, wenn er wegzieht.
11.8.2008
von Rechtsanwältin Doreen Bastian
Dabei entstanden ihr sehr hohe Fahrtkosten. ... Damit hätte meine Ex-Frau ihre Fahrtkosten durch den Umzug komplett auf mich umgelegt. !
21.6.2014
Können Sie mir bitte sagen, ob er Recht hat und ich verpflichtet bin, ihm den Umgang - egal was er kostet - zu ermöglichen??
24.11.2011
von Rechtsanwältin Britta Möhlenbrock
2) Nach welchem Recht werden die Kostenbeiträge berechnet? Wie können die höheren kosten in der Schweiz mit reingerechnet werden? ... Wenn ich mich in die Schweiz einbürgeren lassen würde und die Deutsche abgebe, nach welchem Recht müssten Sie die Kosten berechnen?

| 14.7.2009
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Demnach ergibt sich ein bereinigtes Einkommen in Höhe von 1.178,86 € &#x2F; mtl. ... Für das Auto wurde ein Darlehen in Höhe von 9.685 € aufgenommen, welches mit einer monatlichen Belastung von 188,26 € abbezahlt wird. ... Für Ihre Mühe recht herzlichen Dank.

| 13.3.2010
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Zu berücksichtigen sind hier 49,-€ an Fahrtkosten und ein Ausbildungsentgelt von 250.-€. ... Ich gehe jedoch von einem Nettogehalt in Höhe von ca. 1100.-€ aus. Nun ändert sich die Rechtslage mit Erreichen der Volljährigkeit und ich möchte bereits jetzt ein entsprechendes Hinweisschreiben an das zuständige Jugendamt verfassen.
28.8.2010
Es geht mir um die ungefähre Höhe des Kindesunterhaltes plus eventueller weiterer Kostenbeteiligung wegen Kinderbetreuung, privater Krankenversicherung etc. bei folgender Konstellation: Eltern geschieden; beide Kinder (10 und 8 Jahre) leben bei der Mutter; Er: Nettoeinkommen ca. 3.500 und Schulden ca. 35.000 (mtl.

| 31.8.2011
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Wenn ich jetzt aber noch 100€ zusteuern soll, weiß ich nicht mehr so recht wie ich auskommen soll.

| 13.11.2007
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Welches Recht wird hier angewandt?
20.3.2015
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Fahrgeld von meinem Arbeitgeber in Höhe von 94,50€ netto. ... Im letzten Jahr hatte ich einen Jobwechsel zum 01.10. und hatte aufgrund meiner vorherigen Anstellung Aufwendungen für Fahrtkosten in Höhe von 14.066km, da ich im Außendienst mit dem Privat PKW unterwegs gewesen bin. ... Beträgt mein Selbstbehalt 1300€, da meine Tochter nicht bei einem Elternteil sondern bei Ihren Großeltern wohnt oder 1.100€?
21.10.2008
von Rechtsanwältin Astrid Altmann
Die zweite Frage richtet sich nach der der Möglichkeit des Abzuges von Fahrtkosten. Da der Anwalt meines Sohnes einen monatlichen Beitrag für Fahrtkosten von dessen Ausbildungsvergütung abgezogen hat, bat ich um Nachweis über die Höhe der monatlichen Fahrtkosten zur Ausbildungsstelle und zurück, habe aber lediglich eine Kopie einer Preisliste des örtlichen Verkehrsverbundes bekommen. ... Meine Frage: kann ich den Nachweis über die tatsächliche Höhe der monatlichen Fahrtkosten verlangen oder wird von vorn herein eine Pauschale für Fahrtkosten von den monatlichen Nettoeinkünften meines Sohnes abgezogen unabhängig davon ob diese Fahrtkosten anfallen oder nicht ?

| 6.1.2017
von Rechtsanwalt Daniel Saeger
Da ich ein höheres Einkommen als die Kindesmutter habe, trug ich zusätzliche Kosten, wie z. ... Anschaffungen für die Schule habe ich höhere Anteile bezahlt. ... Man muss dazu wissen, dass beide im selben Ort wohnen und diese Wechsel daher recht unkompliziert sind.
123·5·7