Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.647 Ergebnisse für „höhe ehefrau“


| 17.9.2013
4780 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Zimmlinghaus
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe eine Frage dazu, ob das Einkommen meiner jetzigen Ehefrau zur Berechnung des von mir zu zahlenden Kindesunterhalts bzw. ... Steuerbescheid 2012 Einkünfte in Höhe von 10.000, meine Ehefrau von 28.000 Euro, unser zu versteuerndes Einkommen lag zusammen bei 21.600 Euro. ... Meine Frage: Kann das Einkommen meiner Ehefrau direkt zum Kindesunterhalt meines Sohnes herangezogen werden – oder indirekt, etwa, indem das jetzige Familieneinkommen meinen Selbstbehalt senkt oder Unterhaltsansprüche an meine Ehefrau in die Berechnung einbezogen werden?
15.10.2004
2468 Aufrufe
Meiner Ehefrau und zwei Kindern 3,5 u. 4,5 aus jetzigen Ehe. ... Nach dem EU-Recht, sollen beide Frauen, in dem Fall wo die jetzige Ehefrau Kinder hat, gleichberechtigten Anspruch auf Unterhalt haben.
27.2.2012
1307 Aufrufe
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Aber wie sieht es mit meiner Ehefrau aus? Muss ich meine Ehefrau weiterhin in meinem Haus wohnen lassen?
14.6.2011
1127 Aufrufe
Meine Frage ist: - ob ich weiterhin zur Zahlung des Ehegatenunterhalts an die Ex-Ehefrau verpflichtet bin, falls ja, in welcher Höhe in etwa? ... Die Ex-Ehefrau lebt in DE, die jetzige Ehefrau lebt im Ausland(außerhalb EU) und hat keinen deutschen Wohnsitz, bzw. hat es nicht vor nach DE zu ziehen. Ich habe festen Wohnsitz in DE und auch im Ausland bei meiner Ehefrau, ich bin nur in DE erwerbstätig.
4.8.2007
1207 Aufrufe
(Realsplitting, Steuern geschätzt) Ehefrau: Rente von ca. 200€/monatl. (Steuerfreiheit angenommen) In welcher Höhe errechnet sich die Nettorente für die Ehefrau? ... Kapitaleinkünfte: Durch die Erbschaften des Ehemannes ist das Endvermögen des Ehemannes höher als das der Ehefrau, das allerdings im Wesentlichen in der Wohnung steckt.

| 17.3.2009
1962 Aufrufe
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Meine Stieftochter (nicht adoptiert, stammt aus erster Ehe meiner Ehefrau) ist zum leiblichen Vater gezogen. ... Meine Ehefrau ist Hausfrau und versorgt unsere beiden Kleinkinder. ... b) Gibt es einen Weg, diese mittelbaren Unterhaltszahlungen zu vermeiden, beispielsweise indem ich meiner Frau "Taschengeld" oder Haushaltsgeld ("Gehalt") bezahle und damit meine Ehefrau unmittelbar Zahlungsverpflichtet wäre?

| 8.5.2012
4865 Aufrufe
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Die Ehefrau kann den Bedarf in dieser Höhe nicht vollkommen aus eingenen Einkünften decken. Kann damit eine Bedürftigkeit der Ehefrau im Sinne Pkt. 16 SüdL zu unterstellt werden, unabhängig von der Höhe ihrer Bedürftigkeit? ... Unterliegt also die Ehefrau einer unterstellten Bedürftigkeit und kommt der Ehemann (anteilig) für den Unterhaltsbedarf der Ehefrau nach dem Halbteilungssatz auf, so ist die Ehefrau als unterhaltsberechtigt anzusehen, während der Ehemann der Unterhaltspflichtige ist.

| 6.8.2013
573 Aufrufe
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Oder darf ich meiner jetzigen Ehefrau meine vermietete ETW überschreiben oder ihr eine Nießbrauch einräumen?

| 29.1.2015
715 Aufrufe
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Meine zukünftige ebenfalls geschiedene Ehefrau hat Schulden aus: nicht bezahlte Arztrechnungen mit Vollstreckungbescheiden zu denen es aber eine Teilzahlungsvereinbarung gibt, nicht bezahlten Handyrechnungen mit Vollstreckungsbescheid aus 2005 bei denen ein Inkassounternehmen seit einiger Zeit halbjährliche Zahlungsaufforderungen schickt und aus einer Stromrechnungen nach Ihrem Auszug ( gesamtschuldnerische Haftung ) bislang ohne Titel. Der geschiedene Ex-Ehemann ( im Insolvenzverfahren ) hat hohe Steuerschulden aus selbständiger Tätigkeit, die Ex-Frau hat aber in dieser Zeit wegen Kindererziehung nicht gearbeitet, so das ich davon ausgehe das die säumigen Steuerbescheide nur an den Ex-Mann ergangen sind.
4.3.2008
2023 Aufrufe
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Muss sich meine Ehefrau diese Vorteile in voller Höhe anrechnen lassen? In welcher Höhe? ... Evtl. ist der Bearbeitungsaufwand höher wie 35€.
19.12.2011
2169 Aufrufe
* In welcher Höhe und wie lange muss der Ehemann Unterhalt für die Ehefrau zahlen ? ... * Ab wann kann der Ehemann verlangen, dass sich die Ehefrau eine Arbeit sucht Anmerkung: Die Ehefrau hat dem Ehemann praktisch alles abgenommen. ... Die Ehefrau möchte davon nicht abhängig sein und vor allem dem Mann nicht weiter zuarbeiten

| 30.8.2006
7550 Aufrufe
von Rechtsanwalt Stephan Bartels
Frage 2: Gelten für mich und meine Ehefrau die höheren Selbstbehalte? Für mich 1100,- € bzw. für die Ehefrau 800,- € Vielen für Ihre Mühe im voraus.

| 20.6.2006
2323 Aufrufe
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Mein Partner lebt zurzeit in Scheidung und hat mit seiner Noch-Ehefrau 2 gemeinsame Kinder. Bei der Klärung der Unterhaltszahlungen für die Ehefrau und die beiden Kinder hat die Ehefrau mich nun in ihre Forderungen mit einbezogen, da das Nettogehalt meines Lebensgefährten unter Berücksichtigung des ihm zustehenden Selbstbehaltes i.H.v. 890,--€ die geforderten Unterhaltszahlungen nicht abdecken kann. ... Kann ich zu Unterhaltszahlungen für Ehefrau, Kinder oder evtl. für meinen Partner herangezogen werden, falls sein Gehalt nicht für alle Forderungen ausreicht?

| 9.2.2008
4746 Aufrufe
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Ehefrau ein Haus mit zwei Wohnungen und beide haben nun Mieteinnahmen. ... Der Unterhalt muss soweit ich informiert bin, bis zur Höhe des Pflichtteils der Ex weiter gezahlt werden. 1.Frage: Aus welchem Vermögen wird nun die Höhe des Pflichtteils für die Unterhaltszahlung berechnet? ... Die Ehefrau aus der 2.

| 24.3.2008
3338 Aufrufe
Wenn ja wie lange und in welcher Höhe? ... Fällt dann die Unterhaltszahlung für die Ex-Ehefrau weg? Was ist wenn die neue Ehefrau berufstätig ist und relativ gut verdient?
30.9.2007
1774 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Meine Ehefrau ist nicht berufstätig. ... 2.Kann meine Ex-Ehefrau rückwirkend Unterhalt einfordern?
1.2.2007
1724 Aufrufe
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Frau und ich haben uns nach 27 Ehejahren getrennt, und leben seit einem Jahr auch getrennt. Wir besitzen ein Einfamilienhaus (je zu 50% im Grundbuch)in dem ich mit unseren beiden Söhnen 24 und 19 Jahre alt wohne. Unsere Kinder studieren bzw. gehen noch zur Schule und haben kein Einkommen.
7.11.2005
1882 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Krankenvorsorge in Höhe von 125 EUR. ... Meiner jetzigen Ehefrau 560 EUR. ... 452 EUR + 560 EUR + 2 mal 334 EUR + 276 EUR = 1956 EUR ist höher als meine Leistungsfähigleit. 3.
123·15·30·45·60·75·83