Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Anwalt? Mitmachen

497 Ergebnisse für „gemeinschaft trennung“


| 30.5.2012
13006 Aufrufe
Guten Tag, ich lebe seit ca. 6/7 Jahren in eheähnlicher Gemeinschaft. ... Im Falle einer Trennung habe ich welchen Schutz ? ... Es reicht mir wenn alls allgemein gehalten wird was ich als Frau für Rechte habe in einer eheähnlichen Gemeinschaft.
5.8.2010
3010 Aufrufe
Sehr geehrte Damen und Herren, Ich (weibl.) lebe in einer eheähnlichen Gemeinschaft mit meinem Partner.

| 1.2.2014
611 Aufrufe
von Notar und Rechtsanwalt Oliver Wöhler
., oder muss dazu auch das Gemeinschaftkonto aufgelöst werden, bzw. das Gemeinschaftskonto auf einen der beiden Kontoinhaber überschrieben werden?
29.3.2008
1800 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Sehr geehrte Damen und Herren, ich lebe seit 16 Jahren mit meinem Lebensgefährten in eheähnlicher Gemeinschaft, aus der 2 Kinder (7 und 11 Jahre) hervorgegangen sind.Wir haben seit 1995 einen gemeinsamen Haushalt, den grösstenteils mein Lebensgefährte einrichtete (Kauf der meisten Möbel und Elektrogeräte usw.)Nach der Geburt unseres ersten gemeinsamen Kindes blieb ich 2 Jahre zu Hause und bezog nur das Erziehungsgeld ,war danach berufstätig und blieb nach der Geburt des 2.

| 30.6.2008
4140 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Kann er sich weigern, bei einer Trennung aus der Wohnung auszuziehen bzw. gibt es Fristen, die gewahrt oder ihm eingeräumt werden müssen?
4.1.2011
6180 Aufrufe
Zum Thema Hausrat allgemein: Mein Ex ist der Auffassung, dass alles an Eigentum 50:50 aufgeteilt wird, weil wir in einer eheähnlichen Gemeinschaft lebten. ... In einer eheähnlichen Gemeinschaft gehört jedem das, was er/sie in die Beziehung eingebracht hat bzw. was er/sie selbst auf alleinige Kosten angeschafft hat.
25.9.2010
3966 Aufrufe
Im Moment, und ich glaube auch für die Zukunft funktioniert unsere Gemeinschaft nicht mehr.
30.4.2007
1845 Aufrufe
Wir leben seit 15 Jahren in einer eheähnlichen Gemeinschaft und haben ein Kind. ... Wir besitzen ein Gemeinschaftskonto von dem unser Lebensunterhalt bestritten wurde.
18.2.2007
2771 Aufrufe
Meine Partnerin und ich leben in einer eheähnlichen Gemeinschaft. ... Laut Ihrer Aussage wird im Falle einer Trennung das Haus in dem wir wohnen zu je 50% geteilt, da wir entsprechend dieser Teilung im Grundbuch eingetragen sind. ... Wie kann ich mich absichern, daß im Falle einer Trennung nicht 50% der Zahlungen die ich in das Haus geleistet habe automatisch an meine Partnerin gehen.
22.6.2011
1471 Aufrufe
Seit ca 11 Jahren hab ich eine neue Freundin, mit dieser 2 Kinder (6 u 10), Haus vor 1,5 Jahren gekauft u jetzt Trennung.

| 29.4.2006
10498 Aufrufe
Meine Fragen hierzu: Trennung: -wir möchten uns gerne erstmal in unserem Haus (Zimmer genug) räumlich trennen " getrennt von Tisch und Bett", wird diese Art der Trennung/ des Trennungsjahres vor dem Scheidungsgericht anerkannt/angerechnet? Welche Bedingungen gibt es dafür - und wer kann dies überprüfen, b.z.w. wie können wir die tatsächliche Trennung nachweisen ? ... (habe eine 9jährige Tochter aus erster Ehe, die bei mir lebt) -sollte ich aufgrund meiner finanziellen Lage keinen Unterhalt zahlen müssen, wird eine räumliche Trennung im gleichem Haus - bezüglich Hartz 4 Gesetzes - überhaupt anerkannt, oder müsste er dann doch ausziehen ?

| 28.11.2016
259 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Sie hat mir den Scheidungswunsch per Anwalt schriftlich mitgeteilt und die Trennung innerhalb der gemieteten Ehewohnung angekündigt. ... Daneben verlangt Sie Trennungsunterhalt von 923 Euro für sich. ... Wir leben die Trennung innerhalb der ehelichen Wohnung. . 1.
18.6.2014
1970 Aufrufe
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Es kam zur Trennung und im März 2012 zog ich aus, es wurden nur mündliche Absprachen getroffen, da es sich um eine "friedliche" Trennung handeln sollte-wobei es aber nicht bleib.
8.8.2006
2014 Aufrufe
von Rechtsanwalt Stephan Bartels
Meine Beziehung ging nach Sieben Jahre Eheehnlicher Gemeinschaft auseinander.
9.10.2009
6169 Aufrufe
Guten Tag, eheänliche gemeinschaft m(38) f(35), zwei kinder 1J10Mon und 3 Jahre 8Mon, beide selbständig, wobei sie u.a. honorarrechnungen an ihn schreibt. ... Frage: Gibt es bei eheänlicher Gemeinschaft das Recht auf den Anteil am Zugewinn des Grundstückes und Gebäudes für den partner.
14.11.2007
3184 Aufrufe
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Was versteht der Gesetzgeber unter "endgültige Trennung" bei Eheleuten? ... Haustürschloss austauschen), habe aber Bedenken, dass er rechtlich gegen mich vorgehen kann, da der Gesetzgeber durch sein Verhalten keine endgültige Trennung sehen kann.

| 10.10.2008
3416 Aufrufe
Seit über 10 Jahren lebe ich mit meiner Partnerin in einer eheähnlichen Gemeinschaft zusammen. ... Werde ich bei einer Trennung gegenüber meiner Partnerin unterhaltspflichtig?
26.8.2007
2167 Aufrufe
vor sechs jahren haben mein lebensgefährte und ich ein altes haus gekauft und bezugsfertig renoviert. wir sind beide im grundbuch eingetragen, desweiteren wurde auf die häuser unserer eltern eine grundschuld eingetragen. alle monatlichen abschlagszahlungen für die allianz sind bislang von mir getragen worden. ebenso wurde unser alltägliches leben, alle einrichtungsgegenstände, etc. von meinem einkommen finanziert. lediglich die laufenden nebenkosten für das haus hat mein lebensgefährte monatlich übernommen. vor ca. acht wochen bin ich wegen streitigkeiten in unserer beziehung vorübergehend zu freunden gezogen. in dieser zeit hat mein freund alle in unserem haus befindlichen möbel von mir in die waschküche geräumt. er hat meine gesamte kleidung und all meine persönlichen dinge in umzugskisten geräumt und diese in unser ankleidezimmer gestellt. per mail hat er mir mitgeteilt, dass er nicht mehr wünscht, dass ich in unser haus zurückkehre. er hat mir vorgeschlagen, dass er unsere beiden häuser allein übernimmt (wir haben im letzten jahr noch ein ferienhaus in kärnten gekauft, grundschuld auf unser haus ist eingetragen) und ich somit alle finanziellen verpflichtungen los bin. als einziger finanzieller ausgleich wolle er mir die hälfte der tilgung auf mein konto überweisen. ich war völlig vor den kopf gestossen. wohne aus dem koffer immer noch bei freunden und musste erstmal versuchen, einen klaren gedanken zu fassen. anfang letzter woche habe ich ihm meine rückkehr in unser gemeinsames haus mitgeteilt. zunächst war er einverstanden, aber dann erhielt ich eine nachricht, dass er nicht im traum daran denke, dies zu akzeptieren. zu hause angekommen hat er mir gedroht, wenn ich auch nur eine einzige kiste meiner sachen auspacke, oder ein einziges möbelstück an seinen alten platz zurückstelle, "platzt eine bombe". er würde sofort die grundschuld auf dem haus seiner eltern löschen lassen und dann würde das haus sofort zwangsversteigert.. desweiteren würden bis zu meiner abreise seine freunde bei ihm wohnen bleiben. diese situation war für mich nicht tragbar und ich bin wieder zu unseren freunden gefahren. sehr gern würde ich das haus allein behalten. allerdings brauche ich zeit, um die vielen offenen fragen zu beantworten. mir ist von ihm eine frist bis zum ende des nächsten monats gesetzt worden. was kann ich tun und welches recht habe ich?
123·5·10·15·20·25