Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Anwalt? Mitmachen

156 Ergebnisse für „gemeinschaft immobilie“


| 26.4.2015
525 Aufrufe
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Guten Tag, meine Frage ist: Was passiert im Falle einer Scheidung, wenn die Ehepartner mehrere Immobilien besitzen, sich jedoch bei der Scheidung nicht einigen können?

| 9.12.2004
5381 Aufrufe
von Rechtsanwältin Regine Filler
Sehr geehrte Anwaltschaft, meine derzeitige Lebenssituation stellt sich wie folgt dar: Seit 5 Jahren bewohne ich mit meiner Partnerin eine selbst genutzte Immobilie. Die Immobilie gehört jedem zu 50 % und wird auch entsprechend von meiner Partnerin und mir zu je 50 % finanziert. ... Gemäß Merkblatt 1b, Arbeitslosenhilfe, Abschnitt 4 der Arbeitsagentur liegt eine eheähnliche Gemeinschaft vor, wenn folgende Punkte zutreffen: a)Unterstützung des Partners in Notfällen b)Betreuung und Versorgung von gemeinsamen Kindern c)Wechselseitige Befugnis, über Einkommen und Vermögen des Partners zu verfügen Da die oben genannten Punkte in meinem Fall nicht zu treffen, habe ich auch keine Angaben hierzu in meinem Antrag gemacht.
18.2.2007
2772 Aufrufe
Meine Partnerin und ich leben in einer eheähnlichen Gemeinschaft. ... Sie selbst hat außer dem Kindergeld kein Einkommen, ist jedoch von Hause aus vermögend (mehrere Immobilien, Bargeld, ...).
9.10.2009
6170 Aufrufe
Guten Tag, eheänliche gemeinschaft m(38) f(35), zwei kinder 1J10Mon und 3 Jahre 8Mon, beide selbständig, wobei sie u.a. honorarrechnungen an ihn schreibt. ... Ihm gehört die firma, welche sich in Ihrem Grundbesitz(Grundschulden frei) eingemietet hat Immobilie wurde bezogen im Jahre 2002 und durch viel eigenleistung gemeinsam um- & gebaut. ... Frage: Gibt es bei eheänlicher Gemeinschaft das Recht auf den Anteil am Zugewinn des Grundstückes und Gebäudes für den partner.
26.8.2007
2168 Aufrufe
vor sechs jahren haben mein lebensgefährte und ich ein altes haus gekauft und bezugsfertig renoviert. wir sind beide im grundbuch eingetragen, desweiteren wurde auf die häuser unserer eltern eine grundschuld eingetragen. alle monatlichen abschlagszahlungen für die allianz sind bislang von mir getragen worden. ebenso wurde unser alltägliches leben, alle einrichtungsgegenstände, etc. von meinem einkommen finanziert. lediglich die laufenden nebenkosten für das haus hat mein lebensgefährte monatlich übernommen. vor ca. acht wochen bin ich wegen streitigkeiten in unserer beziehung vorübergehend zu freunden gezogen. in dieser zeit hat mein freund alle in unserem haus befindlichen möbel von mir in die waschküche geräumt. er hat meine gesamte kleidung und all meine persönlichen dinge in umzugskisten geräumt und diese in unser ankleidezimmer gestellt. per mail hat er mir mitgeteilt, dass er nicht mehr wünscht, dass ich in unser haus zurückkehre. er hat mir vorgeschlagen, dass er unsere beiden häuser allein übernimmt (wir haben im letzten jahr noch ein ferienhaus in kärnten gekauft, grundschuld auf unser haus ist eingetragen) und ich somit alle finanziellen verpflichtungen los bin. als einziger finanzieller ausgleich wolle er mir die hälfte der tilgung auf mein konto überweisen. ich war völlig vor den kopf gestossen. wohne aus dem koffer immer noch bei freunden und musste erstmal versuchen, einen klaren gedanken zu fassen. anfang letzter woche habe ich ihm meine rückkehr in unser gemeinsames haus mitgeteilt. zunächst war er einverstanden, aber dann erhielt ich eine nachricht, dass er nicht im traum daran denke, dies zu akzeptieren. zu hause angekommen hat er mir gedroht, wenn ich auch nur eine einzige kiste meiner sachen auspacke, oder ein einziges möbelstück an seinen alten platz zurückstelle, "platzt eine bombe". er würde sofort die grundschuld auf dem haus seiner eltern löschen lassen und dann würde das haus sofort zwangsversteigert.. desweiteren würden bis zu meiner abreise seine freunde bei ihm wohnen bleiben. diese situation war für mich nicht tragbar und ich bin wieder zu unseren freunden gefahren. sehr gern würde ich das haus allein behalten. allerdings brauche ich zeit, um die vielen offenen fragen zu beantworten. mir ist von ihm eine frist bis zum ende des nächsten monats gesetzt worden. was kann ich tun und welches recht habe ich?

| 2.2.2011
2854 Aufrufe
Wie hoch ist der Zugewinnausgleich nach neuem Recht, insbesondere dann wenn der Endbestand bei einem Ehepartner (im Bsp. beim Ehemann) negativ ist, bei folgendem Beispiel: Anfangsvermögen Ehemann: 18 T€ erhaltenes Erbe Ehemann innerhalb der Ehezeit: 90 T€ Anfangsvermögen Ehefrau: 17 T€ Endvermögen Ehemann: 21 T€ Endvermögen Ehefrau: 40 T€ gemeinsame Schulden: 340 T€ gemeinsame Immobilien lt. Gutachten: 370 T€ Was passiert mit den Immobilien bei einer nicht gütlichen Einigung über den Verbleib?

| 22.12.2004
6610 Aufrufe
Die verschuldete Immobilie an die Tochter (meine ExFrau), in Form einer Übertragung. ... Alle 3 sind im Grundbuch verankert. - Zins und Tilgung wurde von unserem Gemeinschaftskonto bezahlt. - Damaliger Verkehrswert lt.

| 6.11.2006
2025 Aufrufe
von Rechtsanwalt Andreas M. Boukai
Wenn mein Ex-Mann und ich jetzt einen Zugewinnausgleich durchführen, sind damit auch Investitionen bis heute in die gemeinsame Immobilie ausgeglichen oder muss das extra vertraglich formuliert werden? Was ist bei einem Verkauf der je zu 1/2 gemeinsamen Immobilie in einigen Jahren.
3.7.2018
| 51,00 €
73 Aufrufe
von Rechtsanwältin Brigitte Draudt
Der Vater möchte eine Immobilie an seine 3 Kinder übertragen, die sich zu einer BGB-Gemeinschaft zusammenschließen (GdbR). ... Die Immobilie, die in die GdbR kostenfrei durch den Vater eingebracht wird, hat einen Verkehrswert von 150.000 Euro insgesamt und ist Lastenfrei.

| 1.4.2008
2487 Aufrufe
Wir lebten über 15 Jahre in eheähnlicher Gemeinschaft. ... Gemeinsamer Hausstand (keine Immobilien), Mietvertrag gemeinsam unterzeichnet (gemeinsame Änderungskündigung zum 30.04. läuft bereits), komplett separate Konten, aber gemeinsames Haushaltskonto.
20.2.2013
1910 Aufrufe
Meine konkrete Frage lautet, ob es richtig ist, dass es keine Rolle spielt, wer wieviel Eigenkapital eingebracht hat, sondern dass nur der aktuelle Wert der Immobilie, der Restschuld gegenübergestellt wird und mir die Hälfte dieses  Überschusses zusteht?
20.8.2007
1896 Aufrufe
Mein Lebensgefährte ist seit Mai dieses Jahres geschieden. Aus der Ehe gehen 2 Kinder ( 13 und 14 J) hervor, für die er Unterhalt zahlt. Die Ex-Frau erhält keinen Unterhalt, da mein Lebensgefährte über ein geringes Einkommen verfügt und mit dem Kindesunterhalt an die gesetzliche Selbstbehaltsgrenze kommt.

| 23.3.2014
3144 Aufrufe
In den bisherigen Jahren hat er Sondertilgungen von seinem Konto aus beglichen, diesmal soll von unserem Gemeinschaftskonto die Sondertilgung erfolgen. ... Hat es einen Einfluss auf den Zugewinnausgleich, wenn er diesmal nicht direkt die Sondertilgung von seinem Konto aus durchführt, sondern von unserem Gemeinschaftskonto?

| 3.1.2018
160 Aufrufe
von Rechtsanwalt Daniel Saeger
Der Anteil meiner Ehefrau und mir an der Immobilie ist jeweils 50% Vor einigen Jahren wurde der Keller zu einer Einliegerwohnung mit einer Wohnfläche von 40 qm ausgebaut und wird seit 2012 vermietet. ... 3) Wird der halbe Anteil von 50% meiner Ehefrau an der Immobilie ebenso als verwertbares Schonvermögen angerechnet ? ... 5) Werden unsere Kinder vom Sozialamt herangezogen, wenn unsere Immobilie als Schonvermögen angerechnet wird und sie dieses von uns erben ?
3.11.2006
4462 Aufrufe
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Imm Rahmen des Zugewinnausgleiches möchte ich meiner Frau die Hälfte des Hauswertes auszahlen. Dafür soll das Haus geschätzt werden. Bin ich richtig in der Annahme, dass dafür der Marktwert, also der Wiederverkaufswert geschätzt werden muss?

| 3.5.2006
2233 Aufrufe
Meine Ehefrau und ich finanzieren zwei Immobilien, die jeweils zu 50 Prozent jedem Ehepartner gehören. Wir würden gerne bereits während der Ehe jeweils eine Immobilie einem Ehepartner verbindlich übertragen. Ist das trotz der bestehenden Zugewinn-Gemeinschaft möglich?
4.2.2018
157 Aufrufe
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Wir planen in nächster Zeit zusammen eine Immobilie für die Eigennutzung zu erwerben. ... Kann man noch eine Immobilie kaufen und damit sein Vermögen "in Sicherheit bringen" nachdem der Pflegefall eingetreten ist? ... Wenn man für die Immobilienfinanzierung ein Annuitätendarlehen mit einem Bausparvertrag kombiniert, mindern dann die Zahlungen für den Bausparvertrag während der Ansparphase das für den Unterhalt anzusetzende Einkommen so wie die Ratenzahlungen für das Immobiliendarlehen?
2.4.2008
2702 Aufrufe
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Seit 1989 lebte ich von meinem Ehemann getrennt. Im Februar 2000 ging ich eine neue Beziehung ein, mit einem unverheirateten, kinderlosen Mann. Bis zu diesem Zeitpunkt war ich immer voll berufstätig und wollte das auch so fortsetzen.
123·5·8