Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

208 Ergebnisse für „frau höhe bgb vergleich“

24.1.2013
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Am 01.04.2010 schlossen geschiedener Mann und seine geschiedene Frau einen Vergleich über Kindesunterhaltszahlungen- ein kind lebt beim Mann, ein anderes bei der Frau. ... Ab dem 01.04. zahlt Frau dann etwas Unterhaltsdifferenz (eine Altersstufe) an den Mann, weil dessen Kind ja älter ist. ... Unter diesen Umständen hätte der Mann den Vergleich +/- 0 natürlich seinerzeit nicht zugestimmt, Einfache Frage: Kann der MAnn wegen der rückwirkenden Einkommenserhöhung seiner Ex in irgendeiner Weise den Vergleich widerrufen?
26.11.2010
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Gutgläubig habe ich und meine Ex-Frau angehängten Vergleich geschlossen. ... Wenn ich meine Bedingung aus dem Vergleich erfüllen muss, obwohl meine Ex-Frau ihre Bedingung nicht erfüllen kann, welche Wege gibt es aus diesen Vergleich zu kommen? ... In Abänderung des am xxx, unter AZ yyy, vor dem Amtsgericht zzz geschlossenen Vergleichs, verpflichtet sich der Antragsteller an die Antragsgegnerin ab xxx bis einschliesslich yyy einen monatlichen, jeweils zum ersten des Monats fälligen, nachehelichen Ehegattenunterhalt in Höhe von EURO zzz zu bezahlen.

| 2.6.2009
Aus einem Vergleich aus Okt. 2008 bin ich verpflichtet an meine Exfrau monatlich zZt. rd. 540 Euro zu zahlen (zzgl. ... Als Grundlage des Vergleichs ist mein derzeitiges Nettoeinkommen iHv Euro 2500 und das meiner Exfrau iHv netto Euro 560 pro Monat vermerkt. ... Kann ich wenn sie substantiell mehr verdient gegen den Vergleich vor dem 31.12.2011 vorgehen ?

| 20.3.2012
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Der Mann arbeitet Vollzeit und hat ca. 2.000€ bereinigtes Netto, die Frau arbeitet Teilzeit und hat ebenfalls ca. 2.000€ bereinigtes Netto (der Job der Frau ist also besser bezahlt). ... Hinzu kommt das halbe Kindergeld in Höhe von 279€. Und darauf kommt dann noch der monatliche Unterhalt in Höhe von 900€.

| 31.8.2012
von Rechtsanwältin Jana Michel
Zahle an meine Frau aufgrund einer außergerichtlichen Einigung (Einigung zwischen den Rechtsanwälten) Unterhalt. Dieser Unterhalt berechnet sich aus dem Differenzbetrag zwischen dem Betrag den meine Ex-Frau netto verdienen würde, wenn sie statt zu heiraten, ihren Beruf weiter ausgeübt hätte und einem vom Gericht festgelegten fiktiven Nettoeinkommen, da sie nicht voll arbeitet. ... Kann ich aus diesem Grund die Zahlungen durch einen erneuten Vergleich herabsetzten lassen?

| 18.8.2006
Guten Tag sehr geehrte Frau Rechtsanwältin, sehr geehrter Herr Rechtsanwalt. Ich habe mit dem Unterhaltspflichtigen vor einem Jahr einen Vergleich geschlossen.NUH 500,-. Für den Fall einer wesentlichen Änderung der Verhältnisse ist der Vergleich frei abänderbar.

| 23.2.2008
In Ihrer Mail schreiben Sie, das ich auf Grund des Vergleichs über1880,- € verfügen würde! ... Zusätzlich soll ich jetzt meiner Frau auch noch höheren Unterhalt, Krankenvorsorge usw. zahlen! ... Nach dem OLG-Vergleich erhält meine Frau 1.780 €, also monatlich 270 € mehr als ihr m.
26.5.2006
von Rechtsanwalt Stephan Bartels
Dieser Umstand ist im Vergleich auch festgehalten worden. Der Vergleich ist auf der Basis eines Jahreseinkommens von 59000,- Euro geschlossen worden und ergibt einen Gesamtunterhaltsanspruch für meine Frau und die Kinder in Höhe von 1624,- Euro monatlich und eine Nachzahlung für 2004 und 2005 in Höhe von fast 10000,- Euro, zahlbar in monatlichen Raten a 250,- Euro. ... Allerdings sind die zu zahlenden Beträge in Höhe von fast 1900,- Euro monatlich inkl. der Nachzahlung für mich viel zu hoch.
20.2.2012
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Frau hat mich in 3/2004 verlassen. In 8/2004 wurde vor Gericht ein Vergleich u.a. zum Trennungsunterhalt geschlossen. ... Die im gerichtlichen Vergleich vereinbarte Vertragsgrundlage zur Zahlung des Unterhaltes in festgelegter Höhe an meine Ex-Frau sehe ich daher als gebrochen.
5.2.2008
An meine Frau zahle ich einen Trennungsunterhalt von 188 € 3. ... Meine Frau vertritt die Ansicht, dass der Vergleich trotz geänderter Rahmenbedingungen weiter gilt und hat mir die Zwangsvollstreckung angedroht, wenn ich nicht in der Höhe des Vergleichs zahle. ... Aufgrund des höheren ( bereinigten )Nettoeinkommens ist nun die Ehefrau zahlungsverpflichtet.
8.12.2007
Meine Frau hat eine staatlich anerkannte Ausbildung, ist seit 10 Jahren berufstätig, davon die ersten 2 Jahre im gelernten Job. ... Soweit ich nicht akzeptiere, droht meine Frau mich mit einer Reihe von Unterhaltsklagen zu überziehen, da sie die Ausbildung unbedingt machen will und ihr keine staatliche Hilfe gewährt wird. ... Soll ich mich aus Angst vor Prozesskosten und für mich nachteiliger Rechtsprechung bzw. unsicherem Ausgang der Sache nun besser gleich auf einen Vergleich einlassen oder lohnt es sich, dagenzuhalten (schliesslich habe ich einen Ehevertrag)?

| 7.2.2008
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Ein Kind aus erster Ehe der Frau (7J). ... Somit hatte die Frau zum Zeitpunkt der Geburt des Kindes keinerlei Einkünfte aus Arbeit. Die Frau bezog seit der Trennung von ihrem Ehemann im Februar 2006 einen Unterhalt in Höhe von €2.500,- monatlich.
4.5.2008
Die Haftpflichtversicherung lief auf mich, der Halter des Fahrzeugs war meine Ex-Frau, sowie die Rechtschutzversicherung auch auf meine Ex-Frau lief, ich war lediglich mitversichert. ... Erst nachdem die Rechtschutzversicherung die Rückzahlung für die Anwalts- und Gerichtskosten forderte, informierte mich meine Ex-Frau darüber. ... Bei unserer Scheidung, die erst danach vollzogen wurde, verneinte meine Ex-Frau die Frage ob noch irgendwelche Forderung mir gegenüber ausstehen.

| 15.7.2006
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Somit zahlte ich 2005 zu hohe Vorauszahlungen. ... Ich wollte nun von meiner EX-Frau ihren Steuerbescheid 2005 als Kopie haben um die Höhe der Rückerstattung pürfen zu lassen. ... Die Herausgabe des Steuerbescheides verweigert mir meine EX-Frau jedoch.

| 16.2.2009
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Härte lag nicht vor) Unterhaltszahlung monatlich 664,68 EUR (1.300,-- DM) durch gerichtlichen Vergleich. ... Renten: Ich bin seit mehreren Jahren Rentner.Meine EX-Frau wird mit 65 Jahren am 1.10.2010 Rentnerin. ... Wegen des relativ hohen Unterschiedes zwischen beiden Renten dürften nach bisheriger Berechnung auch ab 1.10.2010 Unterhaltszahlungen anfallen.
15.8.2007
von Rechtsanwalt Reinhard Schweizer
Kann ich die Unterhaltszahlungen an meine Ex-Frau einstellen, wenn sie ein gemeinsames fünfjähriges kind (uneheliches und inoffizielles) mit ihrem Freund hat, seit 01.08.2007 bei diesem in seinem Haus wohnt, die Beziehung seit ca. 2000 (teilweise heimlich) besteht und dieser sie seit etwa einem Jahr an ihrem bisherigen Wohnort regelmäßig besuchte?
1.10.2020
| 50,00 €
von Rechtsanwalt Helge Müller-Roden
Guten Tag, ich bin seit 19 Jahren mit meiner Frau verheiratet (ohne Ehevertrag). ... Meine Frau möchte jetzt vom derzeitigen Marktwert 50% ausgezahlt haben. ... Oder können die geleisteten Zahlungen vor der Eheschließung vom jetzigen Zeitwert des Hauses abgezogen und der verleibende Betrag zu 50/50 als Grundlage für die Zahlung an meine Frau herangezogen werden?

| 13.10.2010
Die Fragen: Schuldet die Frau eine Nutzungsentschädigung, wenn ja wie würde die Höhe bemesssen? Schuldet die Frau Schadenersatz, z.B. für Gebrauchsspuren am Auto? Kann im Fall einer Schadenersatzklage Gegenklage erhoben werden in Bezug auf ihre offenen Forderungen, um dann einen Vergleich herbeizuführen?
123·5·10·11