Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

310 Ergebnisse für „frau ehevertrag vertrag“

19.1.2013
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Im Jahr 2008 haben wir einen Ehevertrag geschlossen. ... Der Ehevertrag sah eine Zugewinngemeinschaft vor, da gibt es auch keine Fragen. ... Frage: Sollte ich versuchen den Vertrag anzufechten und Erfolg damit haben ... wie lange müsste ich nachehelichen Unterhalt gem. gesetzlicher Regelung zahlen, wenn meine Frau vollzeitbeschäftigt ist, da unsere Tochter einen Ganztagesplatz im Kindergarten hat.

| 21.1.2015
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Ich möchte mich scheiden lassen und meine Frau beabsichtigt nachstehenden Ehevertrag anfechten zu lassen. ... Hält dieser Vertrag einer gerichtlichen Prüfung stand bzw. würde er so anerkannt? ... Das im Vertrag erwähnte Haus wurde aus meinen Mitteln gebaut und ist mittlerweile von mir abbezahlt wurden.
3.9.2014
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Hallo, Im Ehevertrag steht folgender Wortlaut. ... Meine Frau arbeitet 3/4 Tage und verdient bei Steuerklasse 1100€ und ich bei Klasse 3 2500€. Nun zu meiner Frage: Hat der Vertrag Bestand oder kann er wegen Sittenwidrigkeit angefochten werden?

| 7.11.2008
von Rechtsanwalt Jeremias Mameghani
Aber mein Bruder und seine Frau leben auch in Deutschland. ... Ich habe gehört, dass man durch einen Ehevertrag solche Situation regeln kann. Aber die Kosten für einen Ehevertrag können wirklich sehr teuer sein.

| 11.1.2011
von Rechtsanwalt Jeremias Mameghani
Um die vielen Diskussion nicht bedeutungslos geführt zu haben, sind meine Frau und ich zum Notar gegangen und haben alle Vereinbarungen in einem Ehevertrag, datiert auf Juni 2010, festgehalten. ... Welches Anfangs- und welches Enddatum definieren das Jahr, damit der Vertrag rechtskräftig ist? ... Gilt der Tag, ab welchem meine Frau und ich das Trennungsjahr beginnen (Januar 2011) als Enddatum oder ist es das Scheidungsdatum (Januar 2012)?

| 24.1.2005
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Anpassung, des Ehevertrages mit der aktuellen Rechtsprechung. ... Wann ist dann rechtskräftig, dass dieser Ehevertrag nicht nichtig ist? Ist dann das Risiko ausgeschlossen, dass Jahre später - gemäß dem Beispiel nach 5 Jahren und veränderten Umständen - der Vertrag erneut angegriffen und für sittenwidrig erklärt werden kann?

| 9.7.2008
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Der Vertrag wurde geschlossen ohne dass meine Frau zu diesem Zeitpunkt schwanger war. Der Vertrag enthält keine Klausel über eine Teilnichtigkeit und deren Folgen. Es steht jetzt nach sechs Jahren die Scheidung an, meine Frau war nicht erwerbstätig, vor drei Jahren bekamen wir ein Kind.
8.12.2007
Unser Ehevertrag beschränkt den nachehelichen Unterhalt bei Notsituationen (i. e. ... Meine Frau hat eine staatlich anerkannte Ausbildung, ist seit 10 Jahren berufstätig, davon die ersten 2 Jahre im gelernten Job. ... Soweit ich nicht akzeptiere, droht meine Frau mich mit einer Reihe von Unterhaltsklagen zu überziehen, da sie die Ausbildung unbedingt machen will und ihr keine staatliche Hilfe gewährt wird.
5.11.2011
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Ich beabsichtige, mit meiner Ehefrau einen Ehevertrag zu vereinbaren, mit dem ich ihr zeitlich unbefristet die (Unterhalts-) Regelungen des Trennungsjahres zugestehe und auf den Zugewinn für die von ihr in die Ehe eingebrachte Immobilie verzichte. ... Ich bitte Sie, mir eine Formulierung zu erstellen, mit der die obigen Festlegungen "gerichtsfest" und für die Zukunft von beiden Seiten ungeachtet eines ggf. bestehenden Ungleichgewichts unabänderbar in den Ehevertrag eingebunden werden können.
15.2.2007
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Im Ehevertrag wurde (seid 2001) vereinbart, das ich für unsere Tochter nach Düsseldorfer Tabelle und meiner Frau , bis zum 10 Lebensjahr unserer Tochter, monatlich 250 € und bis zum 15 Lebensjahr 150 € Unterhalt bezahle. Im Ehevertrag haben wir Gütertrennung vereinbart. ... Jetzt meine Frage: Ich denke, das meine Frau und ihr neuer Lebenspartner genug Geld Verdienen, das ich bei einer „normalen“ Scheidung (ohne Ehevertrag) für sie kein oder ein geringeren Unterhalt zahlen müsste.

| 1.10.2005
Meine Frau und ich haben einen Ehevertrag in dem die übliche Versorgungsausgleich, Nachehelichen Unterhalt und Gütertrennung vereinbart würden. ... Das Problem in dieser Klausel im Ehevertrag ist nun folgendes: Ich muß beide Anwälte bezahlen! Diese Klausel des Ehevertrags ist nun wie ein Blankoscheck womit meine Frau alle verfügbare Rechtmittel gegen mich einleiten kann ohne einen Cent selbst zu tragen.
30.10.2013
Dieser Vertrag wurde in der Elternzeit nicht verlängert. ... Frau Ehefrau ist russische Staatsangehörige. ... Frau Ehefrau ist derzeit noch Studentin.
30.7.2006
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Vor der Ehe war ein großes Thema der Ehevertrag, ohne den ich sie nicht heiraten wollte. ... Der Ehevertrag wurde beim Notar abgeschlossen, welcher auch feststellte, dass sie der deutsche Sprache mächtig ist. ... Nun ist sie der Meinung, dieser Ehevertrag wäre nichtig, da da ich die Unterhaltszahlung ausgeschlossen habe.
11.10.2004
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Meine Frage nun dazu bezüglich eines Ehevertrages: Wenn ich meine Verlobte nun ohne Ehevertrag heirate, besteht ja automatisch eine Zugewinngemeinschaft. ... Mich interessiert auch ob sie mir generell empfehlen können einen Ehevertrag (Gütertrennung?) ... Oder es gerade deswegen nicht Notwendig ist einen Ehevertrag ab zu schließen?
25.4.2017
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Mir stellt sich nun die Frage ob ich einen Ehevertrag abschließen soll. ... Es ist mir noch wichtig ob der Vertrag wenn es sein sollte notariell gemacht werden muss.
27.4.2005
von Rechtsanwalt Marcus Alexander Glatzel
Wäre ein Ehevertrag somit überhaupt notwendig? ... Wäre meine Frau auch nach einer ev. ... Lohnt sich unter diesen Umständen überhaupt der Abschluss eines Ehevertrages?

| 11.7.2010
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Bitte keine allgemeinen Antworten wie „der Vertrag darf nach Gesamtwürdigung der Umstände des Einzelfalles nicht einseitig sein" oder „der Kernbereich des Scheidungsrechts darf nicht unterlaufen werden". ... Wann muss der Ehevertrag abgeschlossen werden? ... - Zeitpunkt des Abschlusses des Ehevertrags?
11.3.2011
von Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg
Meine Frau und ich waren jetzt 6 Jahren verheiratet. ... Vor unserer Ehe haben wir einen Ehevertrag mit Gütertrennung inkl. der Klausel dass ich keine Unterhalt an Sie zahlen muss (war 2005) gemacht.
123·5·10·15·16