Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

44 Ergebnisse für „frau anfangsvermögen kredit euro“

25.8.2014
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Vor der Hochzeit hatte ich hierfür einen Kredit von 90.000,00 Euro aufgenommen (180.000,00 DM). ... Meine Frau ging bis 2002 arbeiten, kümmerte sich bis 2013 um die Kinder zuhause, und arbeitet jetzt wieder. ... Wie wird das Anfangsvermögen und der Zugewinn berechnet?

| 5.9.2010
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Meine Frau hatte ein Sparbuch in Höhe von 25 000 Euro und bekam eine Schenkung der Eltern in Höhe von 15 000 Euro. ... Macht also ein Anfangsvermögen in Höhe von 120 000 Euro, oder??? Mein Anfangsvermögen belief sich auf 0 Euro. 1994 haben wir uns ein Haus gekauft.

| 20.5.2013
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Meine Frau und ich lernten uns 2006 kennen. ... Dazu passend einen Kredit aufgenommen. ... Der Kredit läuft aber schon seit 2007.
17.12.2014
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Frau Anfangs Vermögen 0,00 EURO (Jahr 2006) kein weiteres Anfangs Vermögen. Kauf eines Hauses während der Ehe in 2006 für 195000 EURO. ... Mann kauft während der Trennungszeit eine Wohnung für 130.000 EURO, leistet die 65.000 EURO als EK in die Finanzierung.
11.11.2014
Sehr geehrte/r Frau/Herr RA, zunächst zum Sachverhalt: Meine Frau und ich haben im August 2001 geheiratet. ... Allerdings wurde ein neuer PKW auf Kredit angeschafft. ... Meine Mutter möchte mir mein Erbe zur Abfederung der Kosten, die ich durch meine Frau habe, vorzeitig auszahlen (einige Tausend EURO).

| 26.10.2005
Beider Anfangsvermögen unbedeutend. ... Der Kaufpreis von 85.000 Euro wurde wie folgt belegt: - Kredit über 20.000 Euro, Haftung Ehemann u. Ehefrau - Kredit über weitere 26.000 Euro, Haftung Ehemann allein - Zahlung Ehefrau aus Erbe: 9.000 Euro - Zahlung Ehemann aus eigenem Einkommen: 30.000 Euro 4.)

| 4.11.2008
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
meine frau und ich heirateten 1991 nach fünf jahren wilder ehe. wir haben zwei kinder. 1996 bekam meine frau von ihren eltern als vorgezogenes erbe ein grundstück und von ihrem bruder gesamt 30tsd euro. wir hatten gemeinsames bargeld zur verfügung, und ich setzte ein aktienvermögen aus ersparnissen meines vaters ein. im grundbuch ist sie allein als grundstücksbesitzerin eingetragen. den kredit zahlten wir gemeinsam ab, da das haus für unser gefühl beiden gehörte. den kreditvertrag unterzeichneten wir als eheleute gemeinsam. nun haben wir uns im letzten herbst getrennt. ich habe eine kleine wohnung. seit januar 2008 bediene ich auf wunsch meiner frau nicht mehr den kapitaldienst des kreditgebers. sie möchte mich vollkommen "raus" haben. das haus ist vermietet. bis ein jahr nach vermietungsbeginn (bis august 2009) stehe ich jedoch noch im kreditvertrag als gläubiger. danach soll ich laut trennungsvereinbarung, die demnächst notariell geschlossen werden soll, entlassen werden. hausrat und bargeld sind getrennt. kindesunterhalt geregelt und natürlich seit trennung der gemeinsamen konten zum 31.12.07 regelmäßig gezahlt. während der bauphase leistete ich umfangreiche eigenleistungen, die inkl mithilfe von bekannten und verwandten eine summe von ca. 110tsd DM ausmachten, und erstellte den garten in eigenleistung (bin vom fach). die gesamte bausumme betrug trotzdem noch 452tsd DM. aufgenommen wurden 270tsd DM. davon verblieben zu beginn des jahres 2008 noch ca. 98tsd Euro schulden und eine forderung vom staat über ca 19tsd euro (zahlbar ab 2013 in raten). ich bin nun der ansicht, dass es nicht sein kann, dass meine frau (trotz berücksichtigung der tatsache, dass sie die schulden nun allein abzahlen muss) das haus übernimmt, ohne dass ich von meinem eingebrachten kapital auch nur etwas zurück erhalte. das haus samt grundstück ist mit einem verkehrswert von 190tsd euro geschätzt (1.3.08). nach meinen berechnungen habe ich allein bisher ca 106tsd Euro für das haus aufgebracht (ohne eigenleistungen). sehe ich es richtig, dass als anfangsvermögen lediglich ihr vorgezogenes erbe zum tragen kommt? ... nach aussagen aller hilfreichen personen gehöre das haus ja ihr, denn es steht auf ihrem grundstück. das einzige, was mich noch mti dem haus verbindet, ist die kreditverpflichtung und die erinnerung an die strapazen des baues. wie würde in dem geschilderten fall gesetzlich der zugewinn ermittelt? ... denn rechnerisch würde nach abzug der verbindlichkeiten und der rückübertragung der o.g gelder (vorgezogenes erbe) an ihre familie kein bargeld übrig bleiben. kann sie verpflichtet werden, einen kredit aufzunehmen, um mich ggf auszuzahlen?
30.8.2014
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Kann meine "Noch" Ehefrau auf diese 65000 Euro Ansprüche erheben? ... Es würden dann ggf. zwei Kredite abgezogen werden, was dann ein noch einmal reduziertes bereinigtes Nettoeinkommen zur Folge hätte. ... Sollte ich erst nach der Scheidung eine neue Immobilie erwerben, kann meine Frau auf die 65000 Euro Zugewinn Ansprüche geltend machen?
17.8.2007
Derzeitiger Verkehrswert liegt bei ca 380.000 Euro Im Grundbuch ist nur Mann eingetragen. Restschulden ca. 120.000 Euro. Finanzierung des Hauses erfolgte nur über Mann bzw. dessen Eltern haben für Kredit mitunterschrieben.

| 15.2.2013
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
meine frau und ich haben im juni 1984 geheiratet. es wurde kein ehevertrag oder gütertrennung gemacht, so das wir in einer gesetzl. zugewinngesellschaft leben. meine frau brachte in die ehe ca. 20.000 DM vermögen mit. wir haben zwei kinder geb. 1987 und 1992. meinerseits standen 5.000 DM für den ehe einstand zur verfügung. dazu kam ein kredit von ca. 8.000 DM und ein rück zu zahlender bausparer mit ca. 4.000 DM. 1985 bauten wir auf elterlichem grund meiner ehefrau zusammen ein wohnhaus für zwei familien. das haus bewohnen wir bis heute mit unseren 2 kinderndern. der hausbau erfolgte in ca. 50% eigenleistung von mir. das haus stand bis 2003 auf fremden grund. 2003 überschrieb meine schwiegermutter das grundstück 1.700 m2 meiner frau, die auch alleinig im grundbuch eingetragen ist. die baukosten beliefen sich damals auf ca. 270.000 DM anfangs hatten wir ein gemeinschaftliches giro konto von wo auch die zahlungen für zwischenkredit (hausbau) erfolgten. meine frau bekam nach kurzer zeit von ihren eltern für das neue haus ca. 150.000 DM bargeld und später noch eine andere imobilie geschenkt. diese verkauften wir ca. 1990 um die restlichen schulden von ca. 100.000 DM bei unserer bank zurück zu bezahlen. was ich in dieser zeit an zins und tilgung bezahlt habe kann ich leider nicht mehr nachvollziehen. ich habe auch grundsteuer für den grund, auf dem das haus steht von 1985 bis 2003 bezahlt. meine frau ist seit ca. 1998 hausfrau und bis heute in einer 400 euro beschäftigung. für alle anfallenden zahlungen wie unterhalt, nebenkosten usw. komme ich bis zum heutigen tage auf. 2005 haben wir eine grundschuld von 50.000 euro in das grundbuch eintragen lassen. wir haben zusammen (beide ehegatten haben unterschrieben) damit einen kredit von 40.000 euro bei der bank genommen. 15.000 euro haben wir für renovierungen am haus ausgegeben und 25.000 euro für einen pkw. die raten für diesen kredit bezahle ich. 2008 haben wir eine weitere grundschuld von 65.000 euro eintragen lassen. wir haben anschließend 60.000 euro kredit von der bank bekommen. diesen setzten wir für eine solaranlage 13,8 kw und und eine solartherme auf dem hausdach ein. ich habe diesen kreditvertrag mit unterschrieben. der kredit finanziert sich durch den stromverkauf von selbst. Der heutige wert des wohnhauses 290 m2 gesamt wohnfläche und über 1700 m2 grund dürfte bei (geschätzt) 1.00000 euro liegen. nun meine frage, wie verläuft es bei einer scheidung? habe ich durch die gesetzliche zugewinnveranlagung chancen etwas von meiner frau zu bekommen?
25.6.2018
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Allerdings zwei weitere Kredite, laufen seit 2 und 3 Jahren: 75.000€. ... Bitte ein Beispiel: Anfangsvermögen Mann durch Schulden: ca. 40.000€. Frau : 0 Euro.
11.11.2009
Der Restbetrag wird über einen Kredit abgezahlt. D.h. ich trage ca. 350.000 Euro zur Finanzierung bei, meine Dann-Frau ca. 10.000 Euro. ... Wie wird bei einer 50/50 Eintragung im Grundbuch das ungleiche Einbringen des Anfangsvermögens berücksichtigt?
8.9.2006
von Rechtsanwältin Sabine Reeder
Kosten für Strom, Gas, Wasser, Müll, etc liegen bei 500 Euro/Monat wovon ein Großteil z.Zt. von meiner Frau bezahlt wird. ... Versicherungsbeiträge für eigene LV 200 Euro/Monat (begünstigte ist Frau). ... Eine Barclays-Kreditkarte mit z.Zt. ca 9000 Euro Schuld-Saldo wird monatlich mit 350 Euro getilgt (Saldo resultiert aus gemeinsamen Reisen und Ausgaben - Frau hat Kartendoppel).
18.3.2007
Ausgangspunkt: 1999 ein halbes Haus geerbt (VK-Wert dieser Hälfte damals 80.000 Euro), zusätzlich Wertpapiere von 40.000 Euro vorhanden, 3 Monate später Hochzeit, keine Gütertrennung. ... Dispo und weiterer Kredit wurden gemeinsam unterschrieben, beide sind wir berufstätig ohne Kinder. ... Schulden zum Zeitpunkt der Trennung: bei Lieferanten knapp 38TEuro, Kredite und Dispo 22TEuro.

| 4.2.2007
von Rechtsanwältin Simone Sperling
In meiner Ehe habe ich von meinen Eltern 90.000 DM als vorzeitiges Erbe bekommen. 15.000 DM wurden verwendet um unseres gemeinsamen Kredit abzulösen, und der Rest wurde als Startkapital zum Bauen verwendet. ... Anfangsvermögen bei Heirat bei beiden gleich Null.
4.6.2014
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Ich bin mit meiner Frau seit ca. 5 Jahren verheiratet. ... Dazu möchten mir meine Eltern 100tsd euro persönlich schenken. ... Die Raten des Kredites werde ausschließlich ich zahlen.
30.6.2017
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Meine Frau hat mich betrogen und möchte jetzt die Scheidung. ... Wir haben jetzt noch einen Kredit am laufen von 45.000 Euro. Beim Verkauf des Hauses liegt der Wert bei ca. 150.000 Euro.
20.9.2013
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Meine geschiedene Frau, im Folgenden Frau XY genannt und ich haben uns für eine einvernehmliche Scheidung entschieden. ... Fragestellung: Frau XY hat 2012 einen Kredit über 25.000 € bei ihrem Bruder aufgenommen und auf eine Konto ihres Sohnes überwiesen. ... Frau XY möchte diesen Betrag vom Endvermögen abziehen, so dass ich infolge des Zugewinnausgleichs 12.500 € weniger erhalte.
123