Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

109 Ergebnisse für „familienrecht trennungsunterhalt“

11.6.2012
1550 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Sehr geehrte Frau Anwältin, sehr geehrter Herr Anwalt, ich bitte ausdrücklich um einen Fachmann für Familienrecht. ... Trennungsunterhalt verwirkt. ... Hilfe in Sachen Trennungsunterhalt.

| 30.4.2012
1049 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Aljoscha Winkelmann
Habe ich deshalb einen Anspruch auf die Zahlung eines Ausgleichs wie Trennungsunterhalt ?

| 14.4.2014
613 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Trennungsunterhalt festgelegt, den ich regelmäßig zahle. ... Dabei hatte ich zusätzlich aus dem Internet die Angaben aus >>> http:&#x2F;&#x2F;www.internetratgeber-recht.de&#x2F;Familienrecht&#x2F;frameset.htm?http:&#x2F;&#x2F;www.internetratgeber-recht.de&#x2F;Familienrecht&#x2F;Unterhalt&#x2F;unterhalt_4_10_3.htm <<< verwendet.
19.1.2015
776 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Bezüglich des Trennungsunterhalts sollen die gesetzlichen Bestimmungen maßgeblich sein. ... Wenn die Vereinbarung abgeschlossen wird, muss trotzdem weiter Trennungsunterhalt bis zur Scheidung bezahlt werden?
7.7.2017
| 35,00 €
91 Aufrufe
Guten Tag, mein Mann und ich sind seit 2 Jahren verheiratet. Nun möchte mein Mann, dass ich ausziehe, weil er sich nicht sicher ist, ob er die Ehe fortführen möchte. Ich verdiene monatl netto 1200,-€, meine Mann ca. 5000,-€.
7.12.2007
9205 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Kai-Uwe Dannheisser
Wenn die Gefühle weg sind, fängt der Staat aufgrund unbestimmter Regeln (genannt Familienrecht) an, die Ehefolgen zu regeln. ... In einem späteren Schreiben des Anwaltes wird die 3 monatige Freundschaft auch noch bestätigt, allerdings möchte man den Trennungsunterhalt nun für mindestens ein Jahr. Frage (bitte konkret und rechtssicher beantworten): Kann ich die Scheidung nach 9 Monaten erwirken oder stellen sich deutsche Gerichte grundsätzlich blind und gehen von mindestens 1 Jahr oder gar 3 Jahren aus, oder kann meine Frau solche schriftlichen Aussagen ihres Anwaltes einfach mal wieder zurücknehmen, damit sie länger Trennungsunterhalt erwirken kann?
9.11.2004
4692 Aufrufe
Sie würde Trennungsunterhalt verzichten sagt aber es ist gesetzlich gar nicht möglich. ... Wir wollen eine Trennungsvereibarung aufsetzen, aber bei der Spalte Trennungsunterhalt sagt sie es muß ein Betrag rein und ich sage es kann auch 0,00€ drinstehen.
19.9.2014
1309 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Gilt das auch für Trennungsunterhalt?

| 26.11.2011
4227 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Oliver Wöhler
Derzeit befinden wir uns in der Trennung. Mein Mann hat von sich aus ohne Aufforderung 2x gezahlt und die Überweisung mit "Unterhalt für ... (mein Name) und ...
3.3.2013
553 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Muß ich Trennungsunterhalt bezahlen?

| 1.2.2011
2700 Aufrufe
Kann ich nun darauf hoffen, dass das gesamte Vermögen, also auch das ersparte(und von meinem Mann geerbte Vermögen) für die Berechnung des Trennungsunterhaltes berücksichtigt wird?

| 1.3.2015
894 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Anja Holzapfel
meine Frau will sich nach 4 Monaten scheiden lassen .sie arbeitet nicht .ich arbeitet verdiene 3600€ netto habe Ausgaben von 3000€ weil ich Schulden haben und die abzählen muss mir bleiben im Monat mit 600€ über mit Mitte Versicherung und 1600€ zahle ich meine Schulden ab .muss ich jetzt Unterhalt zahlen für meine Frau wir haben keine Kinder .??? Sie sagt zu mir sie will kein Unterhalt würde das auch unterschrieben beim Anwalt denn wir zusammen nehmen würden .aber ob ich das glauben soll weis ich Auch nicht .muss ich Unterhalt zahlen und wenn ja wie viel und wie. Lange ??
20.4.2015
537 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Hallo, .eine Frage.Ich habe mich im Juli 2013 getrennt.bin noch verheiratet. ich verdiene 2230 Euro netto, zahle persönliche Kredite in Höhe von 520 Euro,gebe meiner Ex Frau 570 Euro im Monat für die Kinder und zahle seit der Trennung monatlich zusätzlich 150 Euro, sowie bis September 2013 200 Euro Kindergartenkosten von 130 Euro und für meinen Sohn zahlte ich bis August 2013 64 Euro Betreuungskosten für die Schule.Zudem zahlte ich meiner Ex Frau bis letzten Monat seit der Trennung monatlich 30 Euro für Ihren Handyvertrag.Stand Jetzt zahle ich 560 Euro(Unterhalt Kinder) + 150 extra(Unterhalt Frau seit Trennung) an sie, +60 Euro Kindergarten + 520 Euro (meine Miete) + 520 Euro ( persönliche Kredite) +400 (Handy,Telefon ,GEZ Strom etc).Wieviel Unterhalt für Frau und Kinder muss ich tatsächlich zahlen und wieviel muss mir hier zum Leben bleiben?
25.11.2012
931 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Reinhard Moosmann
Aufgrund der Empfehlung eines Freundes habe ich mir Rat bei einem ihm privat bekannten Anwalt für Familienrecht eingeholt. ... Es ging dabei noch nicht um Scheidung, sondern um 1. den Trennungsunterhalt 2. den Kindesunterhalt 3. das Umgangsrecht mit dem Sohn und 4. einen Vorschuss als vorgezogenen Zugewinnausgleich zur Einrichtung ihrer Wohnung Da meine Frau und ich uns von Anfang an in allen Punkten einig waren und nur eine Beratung brauchten, habe ich den Anwalt einmal allein aufgesucht, dann einmal zusammen mit meiner Frau und beim dritten Mal haben wir beide bei ihm einen Vertrag unterschrieben, der die o.g. 4 Punkte betrifft.

| 27.5.2010
2436 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Betreff habe ich eine Frage, ob und wenn ja in welcher Höhe ich meiner Frau Trennungsunterhalt schulde. ... Hälfte der Sommerferien natürlich den anfälligen Kindes- aber keinen Trennungsunterhalt mehr zahlen muss. ... Barunterhalt zu zahlen, und - muss ich überhaupt noch Trennungsunterhalt ab Zeitpunkt Auszug zum "Neuen" zahlen?
30.12.2010
1678 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Sehr geehrte Damen und Herren, nach der Trennung mit meiner Frau, will das Job Center rückwirkend Unterhaltsansprüche für dem Zeitraum von 8 Monaten einfordern. In diesem Zeitraum haben wir zwar noch in der selben Wohnung gelebt, aber auf eigene Rechnung. Meine Ex-Frau hat zu diesen Zeitpunkt Arbeitslosengeld(Harz) empfangen, ich dagegen war und bin Selbstständig.
4.3.2016
457 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Meine Exfrau und ich haben ein gemeinsames Haus, der Kredit ist noch nicht abbezahlt, aber wir haben vor zwei Jahren einen neuen Kreditvertrag gemacht, so dass die Kreditrate nur noch 650Euro beträgt und die Zinsen angenehm niedrig sind. Seit der Trennung lebt sie mit unserer gemeinsamen Tochter im Haus und ich zahle zur Hälfte den Kredit mit ab, dafür reduziert auch den Unterhalt in Höhe von 325 Euro. Nun wollten wir das Haus und den Kredit ganz auf Sie umschreiben, ohne jeglichen Ausgleich für mich, dafür würde sie auf die Unterhaltszahlung verzichten.

| 5.5.2013
387 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Für das gemeinschaftliche Kind wird Barunterhalt geleistet, für die Ehefrau Trennungsunterhalt. Die Frage: Reduziert sich die Höhe des Trennungsunterhalts für die Ehefrau mit der Geburt des 2. ... Kind keinen Einfluss auf die Berechnung des Trennungsunterhalts da es Naturalunterhalt erhält.
123·5·6