Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
493.318
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

31 Ergebnisse für „familienrecht scheidung unterhalt versorgungsausgleich“


| 6.11.2011
1814 Aufrufe
beantwortet von Notar und Rechtsanwalt Oliver Wöhler
Kein Zugewinnausgleich bei Scheidung. ... Versorgungsausgleich 1. ... Der Anwalt meiner Ehefrau ist kein Fachanwalt für Familienrecht und scheint nur wenig vom Familienrecht zu wissen.
4.5.2008
4702 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Klaus Wille
Offen bleiben die Themen wie Kindesunterhalt und Versorgungsausgleich. ... Mit der Scheidung bin ich einverstanden. ... Also, Scheidung ohne eigenen Anwalt oder nicht?

| 29.10.2015
470 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Ergibt sich durch den Versorgungsausgleich hier eine automatische Zahlungsverpflichtung in einer gewissen Höhe? - Wie lautet eine Empfehlung für den Umgang mit privaten Beiträgen zur Rentenversicherung im Rahmen des Versorgungsausgleichs? ... Aufziehen gemeinsamer Kinder etc. ist klar. - Kann man eine rechtliche Regelung finden, die den nachehelichen Unterhalt in der Dauer begrenzt, wenn die gemeinsamen Kinder ein gewisses Alter bspw. 12 Jahre erreicht haben?
18.11.2014
603 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Die Scheidung wurde noch nicht eingereicht. ... Sollte er nach Einreichung der Scheidung keinen Unterhalt zahlen, wäre ich bei Bezug einer eigenen Wohnung sofort ein Sozialfall. ... Muss er einen Teil des Vermögens für den Unterhalt einsetzen und kann er zum Verkauf des Hauses verpflichtet werden?
3.12.2012
979 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
In dem Falle möchte ich Scheidung stoppen (/widerrufen?) ... Scheidung wurde ebenfalls nach DE-Recht und in Deutschland angereicht. ... Wir sind beide: DE-Staatsbürger. - Scheidung stoppen & Scheidung widerrufen - ist es das gleiche?
1.2.2007
3214 Aufrufe
Mit einer Trennungsvereinbarung streben wir eine einvernehmliche Scheidung an. Meine Frau verzögert nun den Abschluss dieser Trennungsvereinbarung, da sie erwartet in den nächsten Monaten arbeitslos zu werden und möchte so noch von nachehelichen Unterhalt partizipieren. ... Welcher Zeitpunkt ist für die Berechnung des Unterhalts maßgeblich (Trennung, Einreichung der Scheidung, Scheidung) und wie werden dabei die 20 jährige Berufstätigkeit und eine evtl.

| 11.3.2012
10548 Aufrufe
beantwortet von Notar und Rechtsanwalt Oliver Wöhler
Meine Frage: Nachdem meine Frau und ich uns nun getrennt haben, gilt das gleiche Recht bzgl. des Trennungsunterhalts und des Versorgungsausgleichs wie bei gesunden Partnern?
16.4.2013
775 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Mein großer Wunsch ist, dass ich nach der Scheidung zumindest das Mitsorgerecht behalte. ... (Vor der Scheidung verdiente meine Frau in Estland umgerechnete 800 EUR). ... Welche finanziellen Einbußen aufgrund Unterhaltes werde ich a.) unmittelbar nach der Scheidung und b.) ca. 2 Jahre nach der Scheidung c.) ca. 5 Jahre nach der Scheidung haben ?

| 7.9.2015
398 Aufrufe
beantwortet von Notar und Rechtsanwalt Oliver Wöhler
Ist es nicht so, dass die Direktversicherung bei Scheidung dem Versorgungsausgleich sowieso geteilt wird (Rentenauszahlung) dann würde meine Frau doch doppelt Kasse machen?

| 9.7.2010
1503 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Meine Fragen: Erfüllt unsere Vereinbarung die Voraussetzung für eine unstreitige Scheidung? ... Müssen über Unterhalt, Hausrat etc. vollstreckbare Titel vorliegen? ... Was passiert nach der Scheidung?

| 21.4.2010
2322 Aufrufe
Wieviel Unterhalt muß im Scheidungsfall bezahlt werden (nach dem Trennungsjahr) ? ... Zählt die Betriebsrente mit zum Versorgungsausgleich und wann wird dieser durchgeführt ?
23.10.2005
5792 Aufrufe
Hat sie vorher dem Unterhaltsverzicht in jedem Fall zugestimmt (was bei Doppelverdienern mit gleichem Einkommen meines Wissens nach nicht sittenwidrig ist), kann sie später doch auf eventuellen Unterhalt bestehen? Wenn ja, wie lange (bis zur / nach der Scheidung) kann sie dies tun? ... Wenn die Frau sich nach erfolgtem Miteigentumsverkauf nicht scheiden lassen will, fällt dann mit dem Wegfall "einverständliche Scheidung" auch der Scheidungsfolgenvertrag weg bzw. wird ungültig?

| 19.4.2012
1227 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Mathias Drewelow
Wohnung in Deutschland (noch nicht ganz abbezahlt), Elternhaus im Odenwald bleiben nach eventueller Scheidung zu 100% in meinem Besitz. 2. ... Wie kann Unterhalt ausgeschlossen werden? ... Auch davon möchte ich im Falle einer Scheidung nicht profitieren!!
18.2.2015
514 Aufrufe
Kann in einer Vereinbarung auf Trennungs-nachehelicher Unterhalt, Versorgungs- Zugewinnausgleich verzichtet werden? Wie hoch wäre ein evtl. zu zahlender nachehelicher Unterhalt und wie länge wäre dieser zu zahlen?
3.7.2005
11576 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Marcus Alexander Glatzel
Mein neuer Partner ist geschieden und muß selbst Unterhalt zahlen, d.h. die finanziellen Mittel sind ebenfalls beschränkt. ... Wieviel UH etwa müsste er mir bei einer Scheidung bezahlen ? ... Bei einer Scheidung würden Renten-/Pensionsanteile im Versorgungsausgleich von meinem Mann auf mich übertragen: Ist es richtig, dass sich wegen meiner Erwerbsunfähigkeit diese Rentenerhöhung sofort auf meine Rente auswirken würde ?
5.9.2011
1710 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Maike Domke
Nach welchem Recht wird die Scheidung vollzogen?
9.3.2015
679 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Guten Tag, ich habe da mal einige Fragen zur Vorgehensweise meiner geplanten Scheidung. ... -Wie schätzen Sie die Dauer des nachehelichen Unterhaltes und Ca.... -In welcher Form reiche ich eine Scheidung ein und wann ist der Zeitpunkt dafür geignet?

| 1.8.2013
698 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Wieviel Unterhalt habe ich für die Kinder zu zahlen bzw. auch für meine Frau?
12