Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
495.550
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

40 Ergebnisse für „familienrecht kindesunterhalt trennungsunterhalt“

19.1.2015
810 Aufrufe
von Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Bezüglich des Trennungsunterhalts sollen die gesetzlichen Bestimmungen maßgeblich sein. ... Wenn die Vereinbarung abgeschlossen wird, muss trotzdem weiter Trennungsunterhalt bis zur Scheidung bezahlt werden? ... Hat diese Vereinbarung auch Auswirkungen auf den Kindesunterhalt?

| 30.4.2012
1072 Aufrufe
von Rechtsanwalt Aljoscha Winkelmann
Aus meinem Nettoeinkommen errechnet sich, dass ich Kindesunterhalt in Höhe von 356,-€ an meine Frau für den 13-jährigen Sohn zahlen muss. ... Habe ich deshalb einen Anspruch auf die Zahlung eines Ausgleichs wie Trennungsunterhalt ?
20.4.2015
564 Aufrufe
von Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Hallo, .eine Frage.Ich habe mich im Juli 2013 getrennt.bin noch verheiratet. ich verdiene 2230 Euro netto, zahle persönliche Kredite in Höhe von 520 Euro,gebe meiner Ex Frau 570 Euro im Monat für die Kinder und zahle seit der Trennung monatlich zusätzlich 150 Euro, sowie bis September 2013 200 Euro Kindergartenkosten von 130 Euro und für meinen Sohn zahlte ich bis August 2013 64 Euro Betreuungskosten für die Schule.Zudem zahlte ich meiner Ex Frau bis letzten Monat seit der Trennung monatlich 30 Euro für Ihren Handyvertrag.Stand Jetzt zahle ich 560 Euro(Unterhalt Kinder) + 150 extra(Unterhalt Frau seit Trennung) an sie, +60 Euro Kindergarten + 520 Euro (meine Miete) + 520 Euro ( persönliche Kredite) +400 (Handy,Telefon ,GEZ Strom etc).Wieviel Unterhalt für Frau und Kinder muss ich tatsächlich zahlen und wieviel muss mir hier zum Leben bleiben?
27.2.2013
1440 Aufrufe
von Notar und Rechtsanwalt Oliver Wöhler
Frage: Ist das so, oder muss der Bedarfskontrollsatz erreicht werden und dem entsprechend der Kindesunterhalt gesenkt werden, bis der Unterpflichtigen den monatlich erreicht !

| 26.11.2011
4262 Aufrufe
von Notar und Rechtsanwalt Oliver Wöhler
Derzeit befinden wir uns in der Trennung. Mein Mann hat von sich aus ohne Aufforderung 2x gezahlt und die Überweisung mit "Unterhalt für ... (mein Name) und ...

| 17.12.2014
505 Aufrufe
von Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Trennungsunterhalt zahle ich nicht. ... Wie wird in dem Fall der Trennungsunterhalt berechnet, da ich auch Kindesunterhalt in Höhe von 334,00 Euro ( bei Steuerklasse 4 ) zahle. ... Kindesunterhalt ist noch nicht offiziell berechnet. 4.
4.3.2016
487 Aufrufe
von Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Meine Exfrau und ich haben ein gemeinsames Haus, der Kredit ist noch nicht abbezahlt, aber wir haben vor zwei Jahren einen neuen Kreditvertrag gemacht, so dass die Kreditrate nur noch 650Euro beträgt und die Zinsen angenehm niedrig sind. Seit der Trennung lebt sie mit unserer gemeinsamen Tochter im Haus und ich zahle zur Hälfte den Kredit mit ab, dafür reduziert auch den Unterhalt in Höhe von 325 Euro. Nun wollten wir das Haus und den Kredit ganz auf Sie umschreiben, ohne jeglichen Ausgleich für mich, dafür würde sie auf die Unterhaltszahlung verzichten.

| 5.5.2013
415 Aufrufe
von Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Für das gemeinschaftliche Kind wird Barunterhalt geleistet, für die Ehefrau Trennungsunterhalt. Die Frage: Reduziert sich die Höhe des Trennungsunterhalts für die Ehefrau mit der Geburt des 2. ... Kind keinen Einfluss auf die Berechnung des Trennungsunterhalts da es Naturalunterhalt erhält.
25.11.2012
963 Aufrufe
von Rechtsanwalt Reinhard Moosmann
Aufgrund der Empfehlung eines Freundes habe ich mir Rat bei einem ihm privat bekannten Anwalt für Familienrecht eingeholt. ... Es ging dabei noch nicht um Scheidung, sondern um 1. den Trennungsunterhalt 2. den Kindesunterhalt 3. das Umgangsrecht mit dem Sohn und 4. einen Vorschuss als vorgezogenen Zugewinnausgleich zur Einrichtung ihrer Wohnung Da meine Frau und ich uns von Anfang an in allen Punkten einig waren und nur eine Beratung brauchten, habe ich den Anwalt einmal allein aufgesucht, dann einmal zusammen mit meiner Frau und beim dritten Mal haben wir beide bei ihm einen Vertrag unterschrieben, der die o.g. 4 Punkte betrifft.

| 14.6.2010
1345 Aufrufe
von Rechtsanwältin Claudia Daniela Berger
Hallo, mein mann verdient 3100 netto (Steuer III) und ich 1200 netto.(Steuer V) Wenn wir getrennt leben wieviel erhalte ich an Unterhalt? Wir sind seit 7 jahren verheiratet.

| 17.1.2011
934 Aufrufe
1. Mein Mann und ich leben offiziell seit dem 01.1.2011 getrennt. Was bedeutet das für mich?

| 6.6.2018
| 33,00 €
42 Aufrufe
von Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Der Betreuungsunterhalt/Trennungsunterhalt und Kindesunterhalt steht außer Frage, ebenso, dass trotz evtl.
25.1.2016
295 Aufrufe
von Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Meine Frau und ich haben uns im August 2015 getrennt worauf meine Frau mit unserer gemeinsamen 8-jährigen Tochter zurück in unser Haus in Costa Rica gezogen ist. Ich lebe und verdiene das Geld für die Familie in Deutschland. Meine Frau bezahlt die Service Charge für das Haus in CR(Wert ca 200.000€) in Höhe von ca 160€ pro Monat, ansonsten keine weitere Belastung.

| 24.10.2013
1185 Aufrufe
Müsste Sie mir keinen Trennungsunterhalt zahlen?

| 8.5.2016
368 Aufrufe
von Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Hallo, es geht um die Berechnungsgrundlage von Unterhalt für Kind, Betreuungsunterhalt und Trennungsunterhalt für einen Selbständigen, der bisher nur Verluste gemacht hat.
27.12.2011
2001 Aufrufe
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Sehr geehrte Damen und Herren, Ich möchte wegen einer besseren Betreuung meiner minderjährigen Kinder meine wöchentliche Arbeitszeit reduzieren. Mein Partner ist Abends und Morgens bis zum frühen Nachmitag beschäftigt, so das eine bessere Betreuungsituation sinnvoll ist, da die anfallende Arbeit anders nicht zu bewältigen ist. Aufgrund der angespannten Situation kommt es allerdings zu Problemen.
1.7.2016
480 Aufrufe
von Rechtsanwältin Claudia Räthel
Mein Einkommen netto: 3699 Nachgewiesene berufsbedingte Aufwendungen 331,50 Fahrtweg zur Arbeit 54,6 km Nachgewiesene Versicherungen: 336 Hälftige Kreditschulden / gemeinsames Haus 450 Euro Anwalt hat einen Kindesunterhalt berechnet von 789 Euro Kind 1: 5 Jahre Kind 2: 7 Jahre Ist die Berechnung richtig?
30.1.2012
1164 Aufrufe
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Mann verdient ca. 5.500 Euro netto, wir haben eine zweijährige Tochter. Zukünftig werden wir getrennt leben, aufgrund welcher Daten wird der Unterhalt berechnet und kann man aufgrund des Nettogehalts sagen, mit wie viel Unterhalt ich monatlich etwa rechnen kann? Ich würde mich über eine Antwort freuen.
12