Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

172 Ergebnisse für „exfrau nachehelich“

10.1.2008
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Mit Eintritt der Parteien in den Ruhestand oder den Vorruhestand ist ein etwaiger nachehelicher Unterhalt der Beklagten ohne Bindung an diesen Vergleich zu berechnen." ... Hierüber habe ich meine Exfrau per Brief vom 6. ... Meine Exfrau hat sich hierauf nicht gemeldet.

| 29.10.2009
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Dort verweilt es , weil mit der Exfrau keine Einigung erzielt wurde, nur diese, dass das Geld auf das Treuhandkonto fließt. ... Meine Exfrau möchte an liebsten alles von diesen Betrag haben und stellt eindeutig falsche Behauptungen im Juni 2009 schriftlich dar. ... Vertraglich durch den Immobilienvermittler wurde mir 67% zu stehen und der Exfrau 33%.Selbst da gab es keine Reaktion.

| 7.11.2014
Hallo, ich habe eine Frage zur Unterhaltszahlung an meine Exfrau. ... Ich habe mit meiner Exfrau eine gemeinsame Tochter (5 Jahre). ... Jetzt ist meine Exfrau von ihm im vierten Monat schwanger.

| 21.11.2006
Mein 6jähriger Sohn lebt zusammen mit 2 Geschwistern aus einer ersten Ehe bei meiner Exfrau. Ich zahle derzeit aufgrund einer mündlichen Absprache neben Kindesunterhalt für meinen Sohn 3/7 der Differenz unserer (auch um Kinderbetreuungskosten meiner Exfrau bereinigter) Einkommen als nachehelichen Unterhalt. ... Sie argumentiert nun, dass sie nicht verpflichtet sei ein Einkommen zu erzielen und droht eine Aufstockung des nachehelichen Unterhalts einzufordern.
7.3.2021
| 51,00 €
von Rechtsanwalt Andreas Krueckemeyer
Deshalb bin ich auch zu nachehelichem Unterhalt verpflichtet. ... Meine Exfrau ist erwerbsunfähig und erhält auch eine Erwerbsunfähigkeitsrente aber noch keine Altersrente. ... Wie lange muss ich den nachehelichen Unterhalt zahlen?

| 5.6.2005
Für diese zahle ich 484,- EUR Kinderunterhalt, für meine Exfrau nichts. ... Nun meine Fragen: Meine Exfrau verlangt nunmehr zu dem Kinderunterhalt, der durch die Steuerklassenänderung ab sofort 498,- EUR betragt, noch nachehelichen Unterhalt. ... Inwieweit steht ihr nachehelicher Unterhalt zu und ggf. wie lange noch ?

| 10.5.2018
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Meine Exfrau (geb. 01.11.1953) hat zu diesem Zeitpunkt nicht gearbeitet. ... Meine Exfrau ist Informatikerin von Beruf und völlig arbeitsfähig. ... Seit diesem Zeitpunkt verlangt das Sozialamt von mir den Unterhalt für meine Exfrau in Höhe von der vollen Sozialhilfe.

| 26.5.2017
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Ich bin seit 2012 geschieden und zahle nachehelichen Unterhalt. ... Kann ich den Fall nun aufgreifen und den Nachehelichen Unterhalt anpassen, da meine Ex-Frau durchaus 40 Stunden pro Woche arbeiten könnte (Kinder sind aus dem Haus, keine weiteren Verpflichtungen)?
1.2.2014
von Rechtsanwalt Jörg Klepsch
mein Ehemann war mit einer Amerikanerin insgesamt 16 Jahre verheiratet. er hat 2 Kinder eins noch unter 12, eins 14. Die Frau und seine Kindern lebt seit 10 Jahren in den Niederlanden, wo sie gemeinsam die letzten 5 Jahre ihres Zusammenseins gelebt haben. Wir leben seit 4,5 Jahren zusammen, verheiratet, mit meinen 2 Kindern.
11.2.2020
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Meine ExFrau ist Berufstätig jedoch nur Vormittags. Der Partner meiner ExFrau wohnt seit 2017 bei meiner ExFrau hat aber sein Wohnsitz nicht umgemeldet und ist ab und zu für eine Nacht in seiner Wohnung, jedoch ist der überwiegende Lebensmittelpunkt bei meiner ExFrau. ... Wie lange muß ich noch Nachehelichen Unterhalt an meine ExFrau bezahlen bzw. wann kann eine Verwirkung beantragt werden?
9.11.2017
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Meine Frage lautet: Ist davon auszugehen, dass ich für die gesamte Zeit bis zur Beendigung des Studiums nachehelichen Unterhalt zu leisten habe?
18.8.2009
Anfang 2006 begehrte die Exfrau erstmals Aufstockungsunterhalt. ... H. von ca. 2000 € netto, die 61 jährige Exfrau lebt allein (?) ... 2.Kommt dem Umstand mangelnder nachehelicher Solidarität - Ablehnung der für sie kostenneutralen Übertragung des Ausbildungsfreibetrages - hier eine ausschlaggebende Bedeutung für die Verwirkung des Anspruchs in der Gesamtbetrachtung zu ?

| 5.4.2014
Wir wollten beide den Ausschluss des nachehelichen Unterhalts beim Scheidungstermin aufnehmen lassen, so dass keiner dem anderen jemals irgendwelche Gelder überweisen muss.
28.8.2017
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Hallo, ich habe eine Frage zum Thema nachehelicher Ehegattenunterhalt / Unterhaltsverzicht. ... Damals bestand seitens meiner geschieden Frau keine Bereitschaft, wechselseitig auf nachehelichen Ehegattenunterhalt zu verzichten, weshalb kein wechselseitiger Unterhaltsverzicht erfolgt ist.

| 24.7.2012
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe eine Frage zum nachehelichen Unterhaltsanspruch. ... (Meine Exfrau und ich haben eigentlich vereinbart das nach der Scheidung jeder für sich selber sorgt, jedoch ist nichts schriftlich fixiert worden was dies angeht. ... Kann ich dann mit meiner Exfrau über den Notar eine Vereinbarung aufsetzen über eine feste Dauer mit fester Höhe des Unterhalts (Beispielsweise 400 Euro für 2 Jahre)?
1.2.2010
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Vor ca. 6 Jahren wurde ich verurteilt (vollstreckbarer Titel), meiner Exfrau monatlich knapp 300 EUR Betreuungsunterhalt zu zahlen. ... Meine Exfrau war/ist selbstständig und gab damals an, keine Gewinne zu erzielen. ... Kann ich die Unterhaltszahlungen (nachehelicher Unterhalt) einstellen oder welchen Weg muss ich korrekterweise gehen?

| 12.10.2012
.-€ die Jahre davor beide je 21.000 -24.000 €, ich habe noch bis Ende 2011 mit meiner Exfrau zusammengearbeitet, dieses Einkommen lässt sich voraussichtlich nicht mehr oder unsicher erzielen. 2 Kinder mit 9 und 12 Jahren, die bei meiner Exfrau leben. ... Das ist meiner Exfrau gleichgültig, ich solle eben mehr verdienen, damit ich alles bezahlen kann. ... Sollte die Exfrau länger eingeschränkt erwerbsfähig sein, müsste ich, wenn sie es einklagt, mtl. 930.-€ nachehelichen Unterhalt bezahlen.
9.10.2008
Meine Fragen sind folgende: Ist mein LG zur Gewinnmaximierung gegenüber seiner arbeitsfähigen Exfrau verpflichtet? Wird das Recht auf Elternzeit dem Anspruch auf nachehelichen Ehegattenunterhalt untergeordnet? Muss ich meinen und den Lebensmittelpunkt meiner Tochter verlegen, damit die Exfrau auf ehelichen Standard kommt (Begründung im Urteil)?
123·5·9