Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

172 Ergebnisse für „exfrau ehegattenunterhalt“


| 24.9.2007
von Rechtsanwältin Sabine Reeder
Nachdem wir eine einvernehmliche Regelung bzgl Kindes- und Ehegattenunterhalt geschlossen hatten, verklagte mich meine Ex-Frau nach einem Jobwechsel auf signifikant höheren Ehegattenunterhalt. ... Aus der Tatsache, daß ich Ihr für die von mir gezahlten 10.000€ jährlichen Ehegattenunterhalts zum Ausgleich für die von Ihr darauf gezahlten Steuern etwa 4000€ Steuerausgleich zukommen lassen muß, ergibt sich, daß Sie ein sehr signifikantes Einkommen bezieht. ... Frage: Kann ich den Ehegattenunterhalt nach Ablauf des Titels einstellen oder wie gehe ich hier vor?
22.1.2011
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Ich habe seither einen Unterhalt in Höhe von 453 Euro für Kind und Exfrau bezahlt. ... Meine Frage: Wieviel muss ich jetzt für meine Exfrau und Sohn Unterhalt bezahlen? Wird die Lebensgemeinschaft meiner Exfrau mit Ihrem Partner im gemeinsamen Haushalt berücksichtigt?

| 7.9.2009
In dieser Ehe 1 Kind 2 Jahre alt, Nettoeinkommen monatlich: Unterhaltspflichtiger erwerbslos 2,700€, Ehefrau 0€, Exfrau 800€ keine unterhaltsberechtigten Kinder Ehezeit 12 Jahre
8.4.2013
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Wir sind seit 2010 geschieden und haben eine schriftliche Vereinbarung, dass meine Ex bis unsere Tochter 12 Jahre alt ist zusätzlich zum Kindesunterhalt 900€ von mir erhält. Die Frage ist nun, meine Ex ist 36 Jahre alt, nicht krank oder behindert und geht seit ca. 10 Jahren nicht arbeiten. Meine Tochter ist inzwischen 7 jahre alt und die Ex geht immer noch nicht arbeiten.
25.9.2006
Wie regelt sich der Ehegattenunterhalt bei einer erneuten Heirat und einem Kind mit der Lebensgefährtin ? ... Ist meiner Exfrau eine Ganztagsbeschäftigung zuzumuten, da das 1. Kind ja in einer Ganztagesbetreuung ist und wie lange muß ich Ehegattenunterhalt zahlen, wenn meine Exfrau keine neu Lebensgemeinschaft eingeht ?
16.1.2010
Meine Exfrau lebt jetzt mit den Kindern seit 1 jahr bei ihrem neuen Partner. ... Ich lebe auch seit über 1 jahr mit meiner Partnerin zusammen. ich zahle für meine Tochter unterhalt ca (233€) und für meine ExFrau 260€ Ehegattenunterhalt, da ich dann bei meinem Mindestbehalt angekommen bin. ... Meine Frage ist jetzt reduziert sich mein Ehegattenunterhalt oder fällt er weg wenn ich den berechen lasen würde?

| 3.6.2010
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Düsseldorfer Tabelle höher, der Ehegattenunterhalt aber um ca. 200 Euro geringer. Wider Erwarten hat die Exfrau diesem Vorschlag nicht zugestimmt, aber auch keine anderen Forderungen oder Nachforderungen gestellt. ... Meine konkreten Fragen: -Könnte sich die Exfrau nach 3 oder 5 Jahren oder sogar noch später auf das Urteil berufen und den Differenzbetrag zu dem titulierten Ehegattenunterhalt für all die Jahre nachfordern?

| 14.3.2007
Meine Kosten für das Kind werden beim Ehegattenunterhalt in D nicht berücksichtigt. ... Meine Exfrau D wird sich weiter stäuben zu arbeiten. ... Summe 655 Euro Ich zahle aktuell 393 Euro Ehegattenunterhalt und 257 Euro Kindesunterhalt (Kind wird dieses Jahr 11).

| 22.12.2006
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Meine zukünftige Exfrau ist nicht erwerbstätig. Die Tatsache, das meine zukünftige Exfrau zu Ihrem Lenbensgefährten gezogen ist führte nach einer vorliegenden notariell vereinbarten Trennungs-und Scheidungsfolgevereinbarung zu einer Kürzung des Ehegattenunterhaltes von 650 auf 450 Euro monatlich.Der Lebenspartner meiner Ex-Frau ist erwerbstätig (ca.1700 Euro netto). ... Frage: Um welchen Betrag kann ich dann zu diesen Zeitpunkt den Ehegattenunterhalt weiter kürzen, bin ich sogar in der Lage die Zahlung des Ehegattenunterhaltes einzustellen?
5.11.2007
Seine Exfrau erhält Ehegattenunterhalt. Dieser beläuft sich auf 300,- Euro im Monat, da die Exfrau meines Mannes halbtags arbeiten geht und vergleichsweise sehr gut gut verdient (ca. 1700.-- Euro Netto bei 20 Stunden in der Woche) Jetzt meine Frage: Wenn das geänderte Gesetz zum Unterhaltsanspruch so wie jetzt vorgestellt tatsächlich 2008 in Kraft treten sollte, muß mein Partner dann den Unterhalt an seine Exfrau weiterzahlen, oder kann er ihn einstellen? Fakt ist, daß seine Exfrau durchaus in Ihrem Beruf auch etwas mehr Stunden arbeiten könnte (sie wollte auch immer arbeiten, es war in Zeiten der Ehe kein MUß), ohne daß Sie und Ihre Tochter in Ihrer Lebensweise und in Ihrem Lebensstandard beinträchtigt und benachteiligt werden würden, da sich Ihre Lebenssitaation aus verschiedensten Gründen sowieso recht "komfortabel" gestaltet, das nur am Rande erwähnt. ich warte auch Info und bedanke mich im vorraus!
1.1.2007
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Er zahlt Ehegattenunterhalt und Kindesunterhalt für 2 Kinder (4 und 6). ... Hat mein Partner irgendwelche rechtlichen Möglichkeiten und Chancen, eine Kürzung des derzeitigen Ehegattenunterhaltes vorzunehmen.

| 24.7.2010
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Ich zahle an meine Exfrau 330€ Ehegattenunterhalt und Unterhalt für meinen 8-jährigen Sohn. Meine Exfrau arbeitet in Teilzeit. ... Muß ich weiterhin Ehegattenunterhalt bezahlen?
11.4.2008
Hallo, ich wurde im April 2007 von meiner Frau geschieden.Ich zahle Ehegattenunterhalt 368 € + Kindesunterhalt 258 €.Das Kindergeld geht in voller Höhe an meine Ex-Frau.
17.9.2009
von Rechtsanwältin Gabriele Lausch
.- Euro Ehegattenunterhalt bezahlen. ... Muß ich jetzt trotzdem noch für sie Ehegattenunterhalt bezahlen ?

| 19.12.2008
Ich habe Fragen bezüglich des Ehegattenunterhalts nach der Scheidung: 1.Kann ich den Ehegattenunterhalt der Höhe oder der Dauer nach einschränken? ... Sowohl ich als auch meine Exfrau sind mittlerweile über 50. Zum Zeitpunkt der Trennung arbeitete meine Exfrau halbtags.

| 8.2.2010
Guten Tag, ich habe hinsichtlich des Ehegattenunterhalts auf Druck des Richters und meines eigenen Anwalts -es gelte auch bei neuem Recht das Altersphasenmodell- (Kinder sind 12 und 14 Jahre alt) einen Vergleich geschlossen nach dem meine Exfrau vollen Unterhalt nach den ehelichen Lebensverhältnissen erhält. ... Inzwischen gibt es die BGH Entscheidung zum Altersphasenmodell, meine Exfrau hat Gehaltserhöhungen verschwiegen, ich muss aufgrund der Änderung der Düsseldorfer Tabelle höheren Kindesunterhalt zahlen und es gibt weitere Vorfälle die für eine Verwirkung in Betracht kommen. ... Kann meine Exfrau dem Verfahren irgendwie beitreten und werden Veränderungen, die zu ihren Gunsten im Sommer eintreten (Mietvorteil entfällt durch Hausverkauf) hier schon berücksichtigt oder müsste sie dann ein neues Verfahren führen?
9.3.2008
von Rechtsanwalt Jeremias Mameghani
Ich zahle bis heute Ehegattenunterhalt. ... Meine Frage ist: Muss ich, laut alten Rechts, noch Ehegattenunterhalt zahlen?

| 10.4.2009
Seit der Scheidung am 1.10.2004 zahle ich Ehegattenunterhalt in Hoehe von EUR 279 pro Monat an meine Ex-Frau. ... Muss ich noch Ehegattenunterhalt leisten und wenn ja, wie lange noch?
123·5·9