Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
505.255
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1.008 Ergebnisse für „ex ehefrau unterhalt“

14.6.2011
1100 Aufrufe
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe folgende Situation: - ich bin geschieden und habe aus der Ehe ein gemeinsames Kind unter 3 Jahren - ich zahle Ehegaten und Kindesunterhalt, meine Ex-Ehefrau ist nicht erwerbstätig - ich habe jetzt erneut geheiratet - meine jetzige Frau hat ein 2 Monate altes Kind und ist entsprechend nicht erwerbstätig, bzw. hat keine sonstige Einkünfte, ich sorge alleine für deren Unterhalt. - aktuell zahle ich etwa 810 Euro Ehegatenunterhalt und 250 Euro Kindesunterhalt(gerichtlich festgelegt), mein Nettoeinkommen beträgt ca. 2200 Euro. Meine Frage ist: - ob ich weiterhin zur Zahlung des Ehegatenunterhalts an die Ex-Ehefrau verpflichtet bin, falls ja, in welcher Höhe in etwa? ... Die Ex-Ehefrau lebt in DE, die jetzige Ehefrau lebt im Ausland(außerhalb EU) und hat keinen deutschen Wohnsitz, bzw. hat es nicht vor nach DE zu ziehen.
7.11.2005
1854 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Frau in Elternzeit geht, kommen 2 weitere Personen hinzu, die Anspruch auf Unterhalt haben. ... Meiner Ex stehen 770-318 = 452 EUR zu. Meiner jetzigen Ehefrau 560 EUR.
12.1.2007
1783 Aufrufe
Das Wohnen im Wohneigentum wird mir als Wohnwert bei den Unterhaltszahlungen an meine Ex-Frau berechnet. ... Würde die Berechnung des Wohnwertes abgestellt werden, wenn das gesamte Haus auf meine jetzige Ehefrau überschrieben wird und würde die Miete, die ich ihr gegebenenfalls zahlen müsste die Unterhaltsansprüche meiner Ex-Ehefrau mindern? Ist dies auch problemlos möglich oder müsste erst zwischen mir und meiner jetzigen Ehefrau eine Gütertrennung vereinbart werden?

| 24.3.2008
3313 Aufrufe
Muss mein Freund nach der Scheidung Unterhalt bezahlen? ... Fällt dann die Unterhaltszahlung für die Ex-Ehefrau weg? Was ist wenn die neue Ehefrau berufstätig ist und relativ gut verdient?

| 2.7.2012
830 Aufrufe
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Ich war 10 Jahre mit meiner Ex verheiratet(sie lebt in Serbien),wir sind seit 1996 geschieden. für die Kinder (28,26,20)habe ich bis jetzt bezahlt.Mittlerweile bin ich wieder verheiratet mit einer Deutschen,wir haben 2 Kinder(9,4).Ich bin Alleinverdiener (Frau lernt)und habe ca. 80.000 Euro an Krediten(hausfinanzierung),muss ich meiner Ex-Frau Lebensunterhalt bezahlen(sie hat nie gearbeitet) und wie viel?

| 6.8.2013
547 Aufrufe
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Ich bin unterhaltsverpflichtet meiner ExFrau gegebenüber. ... Oder darf ich meiner jetzigen Ehefrau meine vermietete ETW überschreiben oder ihr eine Nießbrauch einräumen?

| 7.11.2010
2338 Aufrufe
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Ich bin seit 2003 von meiner Ex-Ehefrau getrennt und seit 2004 geschieden. ... Die Unterhaltszahlungen sowie die Regelmäßigkeit mit der ich meine Kinder sehe, laufen in mündlich vereinbarten sowie geregelten Bahnen, allerdings gibt es keine schriftliche Vereinbarung wie lange ich noch Unterhalt für meine Ex-Ehefrau zahlen muss. Ich plane, meiner Ex-Ehefrau noch bis August 2011 Unterhalt zu zahlen, da dann mein jüngstes Kind in die weiterführende Schule (5.Klasse) kommt und mir dann eine Halbtagsbeschäftigung zumutbar erscheint, da eine Betreuung in der Zeit von 8 – 14 Uhr auch für mein jüngstes Kind garantiert sein wird.
19.4.2006
5533 Aufrufe
Bin ich weiter zum Unterhalt verpflichtet, auch wenn mein Sohn demnächst 14 Jahre alt wird und meine Ex-Frau seit 1.4. zu 66% arbeitet (zum Zeitpunkt der Scheidung 50%). Ab welchem Zeitraum KANN ich die Belange der neuen Familie über die Belange meiner Ex-ehefrau stellen, zumal ich plane mit meiner neuen Ehefrau wieder Kinder zu haben? ... Der Unterhalt für meinen Sohn bleibt dabei in jedem Fall unangetastet!

| 20.3.2015
641 Aufrufe
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Ich habe 12/2009 mit der Scheidung vereinbart , das meine Frau 400,-- Euro mtl an Unterhalt erhält bis längstens zu meinem 65. ... Gänzlich neu ermittelt werden soll der Unterhalt unter der dann gültigen Rechtslage bei Wiederverheiratung der Ehefrau. ... , auch auf Rückzahlung des gezahlten Unterhalts.?
15.10.2004
2444 Aufrufe
Hallo, ich bin gegenüber 5 Personen Unterhaltpflichtig. ... Meiner Ehefrau und zwei Kindern 3,5 u. 4,5 aus jetzigen Ehe. ... Nach dem EU-Recht, sollen beide Frauen, in dem Fall wo die jetzige Ehefrau Kinder hat, gleichberechtigten Anspruch auf Unterhalt haben.

| 5.6.2005
3036 Aufrufe
Inwieweit steht ihr nachehelicher Unterhalt zu und ggf. wie lange noch ? ... Anspruch auf fiktiven, angerechneten Unterhalt ? ... Wie sähe die Situation Unterhalt bei einem eventl.mit meiner 2.Frau gemeinsamen Kind aus?

| 30.3.2006
8967 Aufrufe
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Nach der Trennung wurden die Darlehen im Zuge der Unterhaltsberechnungen für Kinder und Ehefrau als Schulden berücksichtigt und aus meinem Nettogehalt abgezogen. ... Frage: Wenn ich die nunmehr restliche Darlehensschulden und somit das Haus übernehme, darf ich die Zinsen und Tilgung für die neue Berechnung aller Unterhalte, wie in der Trennungsphase anrechnen?
30.5.2006
2594 Aufrufe
Damals wurde ich Gerichtlich zur Zahlung eines Kinder Unterhalts sowie eines Aufstockungsunterhalts für die Ex Ehefrau verpflichtet. So bald er 18 Jahre wird möchte ich das Kinder Unterhalt direkt auf sein Konto überweisen, er ist noch Schüler, und wohnt bei der Ex Frau. Die Ex Ehefrau erhellt von mir knapp 200 Euro wegen, wie in dem Urteil steht "... steht ein Aufstockungsunterhalt gemäß § 1570 BGB zu, da sie aufgrund des Alters des Klägers zu ...".

| 11.1.2008
4691 Aufrufe
Mein Freund hat bisher immer pünktlich und regelmäßig den Unterhalt bezahlt. Seine Ex-Frau ist neu verheiratet( Polizist, 2 Kinder aus erster Ehe für Die und für seine Ex-Frau muss er ebenfalls Unterhalt bezahlen). ... Seine Ex-Frau arbeitet nur geringfügig (evtl.auch gar nicht).
12.9.2005
3905 Aufrufe
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Sehr geehrte Rechtsanwälte Ich möchte gerne wissen, ob die neue Ehefrau mit 560 Euro Unterhaltanspruch -->immer<-- berücksichtigt wird wenn sie nicht arbeitet und gemeinsame Kinder aus der neuen Ehe betreut? Ich muss nämlich Unterhalt bezahlen für 1 Kind aus der ersten Ehe und für die Exfrau. Wenn ich das zusammen rechne mit dem Unterhaltanspruch meiner 2 Kinder aus der neuen Ehe.

| 6.4.2005
10936 Aufrufe
von Rechtsanwalt Marcus Alexander Glatzel
Ende 2001 wurde ich vom Sozialamt (B) aufgefordert (nach Berechnung der damals 12 vergangenen Monate) Unterhalt in Höhe von 640 € an meine Ex zu entrichten, was ich seit dem auch mache (Titel für EU vom Gericht existiert nicht, nur Schreiben von Sozialamt (B)). ... Weitere Forderungen von meiner Ex kamen bis dato nicht. ... Ich entrichte weiterhin EU, da meine Ex mit RA gedroht hat.
29.3.2009
2189 Aufrufe
von Rechtsanwältin Astrid Altmann
Ein Kind aus erster Ehe von der Ex Ehefrau ist auch vorhanden. ... Bis dahin tangieren die Nebeneinkünfte von der Ex-Ehefrau die Höhe des Ehegattenunterhalts nicht. ... 12) Ziel ist das die Ex Ehefrau keinen O Euro Unterhalt mehr bekommt.

| 19.10.2014
660 Aufrufe
von Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Guten Tag , Ich bin seit März 2014 geschieden.Es wurde bei der Scheidung schriftlich festgehalten das ich für meine Ex-Frau monatlich Nachehelichen Unterhalt bezahle. ... Meine Ex-Frau ist zu 50% Berufstätig. ... Der Unterhalt für meine Ex-Frau ist bis zum Oktober 2017 damals festgesetzt worden.Für meinen Sohn bezahle ich auch Unterhalt nach der Düsseldorfer Tabelle.
123·5·10·15·20·25·30·35·40·45·50·51