Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

203 Ergebnisse für „erbe haus jahr leben“

30.5.2010
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Sehr geehrte Damen und Herren, ich lebe im Haus meiner Frau.Besser gesagt : meine Frau erbt das Haus von den Eltern, weil sie ihren Bruder ausbezahlt hat. ... Das Haus soll später mal an den Sohn aus erster Ehe weitervererbt werden. ... Wir wollen in dem Haus bleiben.

| 16.5.2012
von Rechtsanwältin Jana Michel
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe folgendes Problem, mein Partner ist geschieden und 2 erwachsene Söhne die mit ihm im Haus wohnen. Nun ist aber über das Haus noch nicht entschieden. ... Elektrik) bezahlen können und von Ihrer Mutter die Vollmacht einfordern, sie aus dem Grundbuch löschen zu lassen, da sie ja im Todesfall, das Haus sowieso erben würden.Hätte Sie dann trotzdem noch Anspruch auf das Haus bzw. auf Auszahlung?
17.10.2012
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Ich selbst habe mein gesamtes Erbe mit in dieses Haus gesteckt. ... Bekomme ich dann mein Erbe wieder? Habe in den vergangenen Jahren auch wieder viel Geld inverstiert, dass ich von meinen Eltern bekommen habe.

| 1.9.2007
Guten Tag, mein Mann und ich haben uns getrennt und haben eine Frage zur Anrechnung eines Erbes, das zur Finanzierung unseres Hauses mit verwendet wurde. In das von uns vor 15 Jahren zum Gesamtpreis von umgerechnet 350.000 € gebaute Einfamilienhaus hat mein Mann ein Erbe von 100.000 € gesteckt. Das Haus ist jetzt nach Schätzung des Ortsgerichtes 300.000 € wert.
18.6.2015
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Das gemeinsame Haus wo beide Kinder mit der Mutter noch leben will meine geschiedene Frau mir abkaufen. Das Haus ist Schuldenfrei. Sie will aber 60000 € aus einer Schenkung während der Ehe vom Wert abziehen.42000€ haben wir in das Haus zur Wertsteigerung vor 12 Jahren investiert.

| 1.9.2009
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Ich bin verheiratet in zweiter Ehe und lebe in einem Mehrfamilienhaus, welches meinem Schwiegervater gehört . Das Haus gehört nach dem Tod der Schwiegereltern meiner Frau .
18.2.2010
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Dieses Voraberbe habe ich in unser gemeinsames Haus gesteckt. ... Jetzt leben wir in Trennung und ich bin Unterhaltpflichtig für meine Frau und meine beiden Kinder. ... Wenn die Scheidung erst in 3 Jahren ausgesprochen wird, ist mein Erbe fast aufgebraucht, kann ich das verhindern?

| 9.12.2009
Dazu haben wir ein Darlehen i.H.v 100.000€ aufgenommen. 28.000€ zahlte meine Lebensgefährtin aus einer Erbschaft (Das Erbe gehörte Ihrer ersten Tochter, deren Vater verstorben ist. ... Ich würde gern das Haus behalten und meine Lebensgefährtin ausbezahlen. Alle Aufwendungen die das Haus betreffen wurden seitdem von mir getragen.
12.6.2008
Als dann einige Jahre später das Haus zu klein wurde und zufällig ganz in der Nähe meines Elternhauses ein Haus zum kauf angeboten wurde, haben dieses meine Eltern auch gekauft. ... Mein Bruder ist daraufhin ausgezogen und hat sich sein Leben im Ausland aufgebaut. ... Was mich daran besonders stört, dass mein Vater in einem Haus wohnt, dass er nur wegen der Hilfe meines Bruders und mir besitzt, sein Versprechen nicht gehalten hat und dafür gesorgt hat, dass meine Geschwister ein Erbe weniger haben.
18.8.2016
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Sehr geehrte Damen und Herren, die Themen Erbe und Elternunterhalt sind derzeit aktuell bei uns und wir benötigen eine rechtsverbindliche Auskunft (wenn möglich mit den entsprechenden Paragraphen) auf Basis der folgenden Situation. ... - Was passiert, wenn ich von meinen Eltern erbe? ... Was passiert jedoch, wenn wir mit diesem Erbe Investitionen tätigen (z.

| 24.10.2009
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Ich habe mein Elternhaus vor Jahren geerbt (Alleinerbe) und darin mit der Familie zusammen gelebt. ... Somit bin ich nicht mehr Herr meines Eigentums und empfinde das Haus als finanzielle Belastung. ... Fragen: Wie kann ich die Zahlung des Wohnvorteils aus meinem Erbe an meine Ex verhindern?

| 13.8.2019
| 60,00 €
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Ich lebe seit nunmehr 25 Jahren mit meiner Lebensgefährtin in deren Haus. ... Seit einigen Wochen haben sich deren Tochter und Schwiegersohn in unser Verhältnis eingemischt, mir allerlei üble Vorwürfe gemacht und mich aufgefordert, das Haus zu verlassen. ... Lebensjahr, völlig verzweifelt und weiß nicht wohin!
31.1.2016
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Ich bin verheiratet und habe zwei Kinder unter 7 Jahren. ... Derzeit hat mein Mann keinerlei Ansprüche in Bezug auf das Haus, da meine Mutter Eigentümerin ist. ... Das Haus ist noch mit einer Hypothek über ca 40000€ belastet.

| 30.9.2019
| 90,00 €
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Sehr geehrte Damen und Herren, Ich habe vor kurzem geerbt und möcht dieses Erbe zur Sanierung unseres Hauses investieren. Das Haus gehört zu gleichen Teilen meiner Frau und mir. ... Die Umbauten sollen im nächsten Jahr beginnen, über den Fortbestand unserer Ehe gibt es noch keine verlässliche Prognose.
18.6.2007
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
ich bin seit sept. letzten jahres geschieden, lebe mit meinem 17 jährigen sohn in dem gemeinsam vor 18 jahren erworbenen haus. mein exmann ist ausgezogen in 3/06. ich bin unterhaltspflichtig, da mein exmann momentan nicht berufstätig ist. er zahlt auch keinen unterhalt für meinen sohn. des weiteren muß ich jeden monat 500,- euro an ihn nutzungsausgleich zahlen für das haus,und zusätzlich 500,- euro für seine schulden bei der bank. das haus hat damals 280.000 DM gekostet. Es ist nun für 140.000 Euro geschätzt worden. ich habe damals 150.000 DM gezahlt dafür (schenkung von meiner mutter und mein bausparvertrag). mein exmann zahlte nichts. über die restsumme laufen noch 3 kredite,dich ich alle bisher allein zahlte. mein exmann ist iraner, er hat im laufe der ehe gelder bekommen von seinem bruder, aber nie für gemeinsame dinge, sondern nur um seine eigenen schulden begleichen zu können. diese summen deklariert er nun als schenkungen des erbes. er hat aber keine belege von der bank. er will ca. 70.000 euro für das haus haben. des weiteren will er keinen unterhalt für meinen/unseren sohn zahlen, er sei krank..ich habe des weiteren alle gemeinsamen schulden zu zahlen, die renovierung und instandhaltung des hauses kostet momentan sehr viel geld (fenster undicht, dach usw.) meine rechtsanwältin steht in diesem punkt nicht wirklich auf meiner seite, sie sagt lapidar, ich müsse, so wie alle geschiedenen halt das haus verkaufen um ihn auszuzahlen. das will ich aber nicht. wir haben vor außergerichtlich eine einigung zu erzielen. ich bitte dringend um gangbare vorschläge. vielen dank im voraus

| 9.3.2015
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Wir leben in einem Haus, das wir VOR der Eheschließung gekauft haben und das mein Mann mit 130 000 Euro bereits halb bezahlt hat, wir stehen aber beide im Grundbuch. ... Wir sind seit 6 Jahren verheiratet. ... Ich hatte mich bei Eheschließung darauf verlassen dass meine Tochter einmal das halbe Haus erbt, ich habe deshalb für sie in den Jahren nichts zurückgelegt.

| 7.9.2010
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Ich lebe von meinem Gehalt, mein Mann bezahlt die Nebenkosten für das Haus und mein Auto. ... Wir haben vor 15 Jahren das Haus übernommen und meine Geschwister ausbezahlt. Das heist doch, dass mein Erbe im Haus steckt?

| 8.12.2008
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Ich "lebe" mit meiner Schwester und meiner dementkranken Mutter in einer Erbengemeinschaft, meines vor einigen Jahren verstorbenen Vater. ... Schwester)den Zugang zum Haus verwehrte, meine Mutter gegen uns anstiftete etc. ... Sie hat sich auch den Vormund für meine Mutter ( 71 Jahre) sichern lassen.
123·5·10·11