Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

218 Ergebnisse für „elterngeld höhe“

20.10.2015
321 Aufrufe
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Einen Teil der 12 Monate vor der Geburt des Kindes war ich vom deutschen Arbeitgeber ins außereuropäische Ausland entsandt und hatte kein steuerpflichtiges Einkommen in Deutschland, dass zur Berechnung des Elterngeldes herangezogen werden könnte. ... Nun habe ich gehört, dass in dem Fall hilfsweise die Rentenbeiträge als Bemessungsgrundlage für die Berechnung des Elterngeldes herangezogen werden können.
9.5.2012
1380 Aufrufe
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Guten Abend, folgender Sachverhalt wäre zu klären: Bis Ende April hatte ich ein Bruttogehalt oberhalb von 3000,- EUR, was mich theoretisch zu 12 Monaten vollem Elterngeld (auf Vollzeitbasis) von 1800,- EUR berechtigen würde. ... Nun frage ich mich, ob ich aufgrund des reduzierten Stundensatzes doch noch Elterngeld beantragen könnte, sobald meine Partnerin wieder anfängt zu arbeiten. Mein Stundensatz ist niedrig genug um zumindest auf Teilzeitbasis Elterngeld beziehen zu können - zumal für uns eine KITA überhaupt nicht in Frage und ich dies gerne übernehme.

| 15.6.2007
6946 Aufrufe
Meine Frage: Zählen zur Ermittlung meines zukünftigen Elterngelds das Insolvenzgeld sowie das Gehalt der Beschäftigungsgesellschaft genauso als Basis für das Elterngeld?

| 6.11.2008
5833 Aufrufe
Darf ich, falls ich weiterhin erkrankt bleibe, auch in diesen beiden Elternzeitmonaten weiterhin Krankengeld -statt Elterngeld- beziehen oder muß / sollte ich Elterngeld beantragen?

| 18.12.2010
1596 Aufrufe
von Rechtsanwältin Gabriele Lausch
hallo ich bin seit 4 jahren verheiratet und mein man arbeitet vollzeit und verdeint genug.ich hab letzte woche mein kind bekommen, und wollte jetzt die 300 Euro beantragen weil ich noch nie gearbeitet habe, nun habe ich gehört das ab 2011 eltern geld gestrichen wird stimmt das?? ich bin wie gesagt hausfrau und beziehe auch kein ALG2 oder so. ist das vom bundesrat beschlossen?? bitte ich um schnelle antwort
11.11.2006
2334 Aufrufe
Eigentlich hätte ich aus finanziellen Gründen wieder arbeiten müssen, jedoch dann kam das Elterngeld...
10.12.2010
12410 Aufrufe
Dass das Elterngeld durch 1) und 2) (da nach 19.7.2010 ausgezahlt) nicht erhöht wird ist mir klar, was ich wissen möchte ist ob 1) und 2) das Elterngeld reduzieren? ... Die Gehaltsnachzahlung (2) sollte nur Anteilig ab den 19.10.2010 das Elterngeld reduzieren. ... Oder wird mein Bonus und die ganze Nachzahlung (obwohl er für den Zeitraum VOR den Bezug des Elterngelds ist) trotzdem als Einkommen angerechnet und mein Elterngeld dementsprechend reduziert?
8.11.2010
1993 Aufrufe
von Rechtsanwältin Britta Möhlenbrock
hallo, ich habe eine einfache frage: ich beziehe seit ende märz krankengeld und würde immer noch gerne so schnell wie möglich wieder arbeiten. leider geht das nicht und ende des monats kommt mein sohn zur welt. dh ich beziehe momentan mutterschaftsgeld in höhe des krankengeldes. da ich im außendienst tätig war fiel das krankengeld auch relativ hoch aus. nun ist die frage wie ich finanziell abgesichert bin wenn der mutterschutz vorbei ist. logisch erscheinen würde mir, dass ich immer noch bedint durch meine krankheit kein kindermädchen einstellen kann und nicht arbeiten kann - was ich sofort auch mit kind ohne krankheit tun würde. dh ich würde weiterhin krankengeld beziehen. so könnte ich auch die erwerbsminderungsrente offen lassen bzw mal einen antrag stellen ohne mich festzulegen. wie sieht in meinem anliegen die rechtslage aus?
9.5.2008
1128 Aufrufe
In welcher Höhe bekomme ich Elterngeld? ... Wenn ich mich mit meinem Arbeitgeber auf einen Aufhebungsvertrag einigen würde in welcher höhe könnte ich dann mit einer Abfindung rechnen?

| 13.12.2010
4649 Aufrufe
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Mit anderen Worten, ich bekomme 200 Euro weniger Elterngeld aufgrund des Firmenwagens, obwohl die Summe hierfür nur fiktiv eingesetzt wird zwecks Versteuerung. ... Das setzt doch dann voraus, dass ich ein höheres Gehalt hätte, wenn ich morgen den Firmenwagen abgeben muss.
2.4.2009
1657 Aufrufe
Ich habe eine Frage zur Berechnungsgrundlage beim Elterngeld. ... Was muss die Erziehungsgeldstelle von mir genau bekommen, damit es hier zu keinen unnötigen Diskussionen kommt, d.h. insbesondere welche Einkünfte müssen für wann in welcher Höhe zu Grunde gelegt werden - und in wiefern spielt meine Steuererklärung 2006 eine Rolle, bei der ich alle notwendigen Investitionen reingepackt habe und somit in diesem Jahr nur auf einen Gewinn von ca. 15.
14.5.2013
607 Aufrufe
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Sehr geehrte Fachanwälte, ------------------- Berechung Betreuungsunterhalt gleiche Basis wie das Elterngeld? ... Euro Verdienst danach 3 Monate Krank und bezog Krankenkassengeld 1 Monat Arbeitslos und bezog Arbeitslosengeld 8 Monate am arbeiten bei Arbeitgeber B mit ca 1290 / Monat danach Geburt Sie bekommt 1 Jahr Elterngeld in Höhe von 661 Euro. ... Der Staat(Elterngeld) hat ja auch irgendwie die 661 auf basis der letzten 12 Monate (krankheit,Arbeitslosichkeit) berechnet.
5.2.2013
787 Aufrufe
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Guten Tag :-) ich habe Fragen zum Thema Elterngeld. ... Mein Arbeitgeber würde mir für die Dauer der Elternzeit unbezahlten Urlaub gewährleisten. 1.Würde mir überhaupt Elterngeld zustehen? 2.Muss ich eine bestimmte Dauer in Deutschland gewohnt haben um Elterngeld zu beziehen.Oder reicht es innerhalb der Schwangerschaft nach Deutschland umzuziehen?
6.10.2011
865 Aufrufe
von Rechtsanwalt Reinhard Schweizer
Habe Elterngeld in 2010 beantragt. geb. des Kinder 21.06.10 1 kind in familie, nicht alleinerziehend, keine sonst. sozialleistungen erhalten, kein mutterschaftsgeld etc .pp Hat Wochen gedauert bis genehmigt. ... GF übernehmen und wäre dafür mit 11000 vergütet worden bei vollzeit, habe aber nur 24 std pro woche vereinbart für elternzeit (12monate) und dafür wieder 6000 brutto statt eben 11000 erhalten. frage 1 : habe/hatte ich anspruch auf elterngeld ?

| 17.8.2011
9952 Aufrufe
von Rechtsanwalt Mathias Drewelow
Da wir aber mit dem maximalen Elterngeld in Höhe von 1.800 mtl. und meinen Einnahmen nicht unsere laufenen Kosten wie Eigenheim etc. hätte bezahlen können, zwingt uns der Staat, dass meine Frau Teilzeit arbeiten gehen muss. ... Vom Staat bekommen haben wir ca. 4600 Euro Elterngeld. ... Mein Fazit: Elterngeld ist nicht unsozial, denn viele Leute da draußen beziehen die 300 Euro fürs nichts tun, nein, Elterngeld ist unmenschlich.

| 29.1.2007
4519 Aufrufe
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Ich möchte wenn unser zweites Kind, hoffentlich gesund, Anfang Februar geboren wird, das Elterngeld beantragen (und beziehen). ... Welche Voraussetzungen müssen erfüllt, bzw. geschaffen werden, damit wir (in diesem Falle ich) das Elterngeld erhalten? ... Ist es ausschließlich Voraussetzung zum Bezug des Elterngeldes, daß ich nicht arbeite oder ist zudem zwingend Voraussetzung, daß ich ab Geburt des Kindes sofort keine weiteren Einkünfte beziehe?

| 23.8.2013
3663 Aufrufe
Es sei noch anzumerken, dass ich nicht vorbereitend auf die Geburt irgendwie mit der Höhe meines Einkommens oder der Gewinne getrickst habe. ... Mein auf das Elterngeld anzurechnende Einkommen sollte natürlich so gering wie möglich sein; der Dienstwagen allein ist teuer genug und lässt sich nicht kleinrechnen.
13.11.2014
987 Aufrufe
In diesem wird geurteilt, dass schon immer nur das im Inland versteuerte Einkommen bei der Elterngeldberechnung zu berücksichtigen war. ... Nach § 2 Abs 1 S 1 BEEG wird Elterngeld in Höhe von 67 % des in den zwölf Kalendermonaten vor dem Monat der Geburt des Kindes durchschnittlich erzielten monatlichen Einkommens aus Erwerbstätigkeit bis zu einem Höchstbetrag von 1800 Euro monatlich gezahlt. ... Von einem fremden Hoheitsträger besteuerte, nicht der deutschen Einkommensteuer unterliegende Einnahmen hatten daher für die Elterngeldbemessung nach Wortlaut, Systematik und der Entstehungsgeschichte der Vorschrift immer schon außer Betracht zu bleiben.
123·5·10·11