Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

783 Ergebnisse für „eltern kosten ausbildung frage“


| 23.1.2014
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Auch laut Unterhalt müssen Eltern nur eine erste Ausbildung finanzieren. ... Sind meine Eltern verpflichtet die 2. Ausbildung auch zu finanzieren?
25.8.2009
von Rechtsanwalt Mathias Drewelow
Sie beginnt am 01.10.09 eine schulische Ausbildung zur Diätassistentin. ... Die Ausbildung dauert 3 Jahre, ( sie bleibt weiter bei mir wohnen ) und ist ohne Vergütung!!!!!!!! Für die Ausbildung benötigt Sie Arbeitskleidung ( zu Anfang 5 weisse Kittel, 5 weisse Hosen, weisse Schuhe, Socken und weisse Unterwäsche ) Desweiteren müssen auch einige Aufwendungen wie Monatskarte ( ca 49,-- Euro pro Monat ) und einige Schulbücher/Fachbücher, Arbeitsmaterialien besorgt werden.
12.4.2017
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Während der Ausbildung hat einen keinen Beitrag zu seiner elterlichen Unterkunft gezahlt, obwohl er netto über 600 € zur Verfügung hatte. ... Nach seinem Realschulabschluss hat er keine Ausbildungsstelle gesucht (wir als Eltern haben alle Hilfe angeboten). ... Kann eine Pfändung uns als Eltern treffen?

| 12.4.2016
von Rechtsanwältin Sabine Raeves
Vor ein paar Jahren hat meine Tochter eine schulische Ausbildung angefangen. ... Ich habe gehört, dass nach zwei abgebrochenen Ausbildungen hat ein volljähriges Kind keinen Anspruch mehr auf die Unterhalt von Eltern. Im Moment stehe ich vor vielen finanziellen Ausgaben wegen einem Umzug, Einrichtung der neuen Wohnung und den Kosten für eine langwierige und teure Zahnbehandlung.
7.1.2015
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Besteht Unterhaltspflicht der Eltern, bei folgendem Werdegang des Sohnes: * Realschule (Abschluß mittlerer Reife) * 3 1/2 Berufsausbildung zum Elektroniker * 1/2 Vollzeitarbeit * BOS 1 Jahr (Abschluß: Fachhochschulreife) und jetzt Beginn Studium "Wirtschaftsingenieur" Die Unterhaltspflicht ist doch mit der abgeschlossenen Berufsausbildung beendet. Während der Ausbildung war noch nicht klar, dass ein späteres Studium begonnen wird. Wenn keine Unterhaltspflicht mehr vorliegt, dann müsste das Bafög doch jetzt elternunabhängig gefördert werden. 2 Fragen: a) Besteht noch Unterhaltspflicht der Eltern b) Besteht für den Sohn Anrecht auf elternunabhängiges Bafög
17.11.2015
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Denn laut dem BGB müssen meine Eltern nur die Erstausbildung finanzieren und weiter nicht mehr. Meine Eltern wollten, dass ich das Maschinenbau Studium weiterführe aber ich habe sehr schnell gemerkt das es nichts für mich ist.Aus diesem Grund waren meine Eltern nicht mehr bereit mich weiter zu unterhalten. Zum Glück bekam ich Eltern unabhängiges Bafög während meines Abiturs.
13.1.2009
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Für uns entstehen nun erhebliche Kosten, da es kein (gefordertes) zweites Instrument beherrscht und es dafür ab sofort Klavierunterricht nehmen muss. ... wir, falls unser Kind untätig bleibt, es selbst zu einer anderen Ausbildung anmelden, damit wir nicht ewig für seinen Lebensunterhalt aufkommen müssen? ... Zuletzt ist für uns Eltern das persönliche Verhalten unseres volljährigen Kindes in der elterlichen Wohnung noch ein Thema.

| 13.4.2016
Für den Sommer ( 01.08. ) hat er bereits einen Ausbildungsplatz als Industriekaufmann, die Ausbildungsvergütung beträgt im ersten Lehrjahr 900€. Wenn ich die hier veröffentlichen Darstellungen richtig interpretiere, dann erfolgt die Ermittlung folgendermaßen: -Da mein Sohn 18 Jahre alt ist, sind Mutter und Vater unterhaltspflichtig - Der Unterhaltsbetrag wird über das Einkommen beider Eltern anhand der DüDo Tabelle ermittelt -Das Einkommen meines Sohns errechnet sich über die Ausbildungsvergütung ca. 650€ netto, abzüglich 90€ berufsbedingte Aufwendungen zuzüglich des Kindergeldes von 184€ -Somit ergibt sich ein Einkommen von ca 744€ - Falls sich aus der DüDo Tabelle ein höherer Unterhaltsbetrag ergibt, dies dieser entsprechend der Gehälter der Eltern im Verhältnis auszugleichen Meine erste Frage ist, ob ich dies so richtig verstanden habe? Meine zweite Frage lautet, wie errechnet sich der Unterhalt nach der Schule und vor dem Start der Ausbildung?
5.4.2010
von Rechtsanwältin Susanne Ziegler
Guten Tag, ich habe im Jahr 2009 eine Ausbildung im kaufmännischen Bereich abgeschlossen. ... Ausbildung nun nicht mehr. ... Wieso zahlt mir das Amt kein BaföG, obwohl Eltern doch nur zur Zahlung der ersten Ausbildung verpflichtet sind?

| 1.10.2013
Guten Tag, folgender Fall: - Eltern getrennt, Kind (Jg. 1993) lebt noch im Haushalt der Mutter, plant in nächster Zeit Auszug und eigene Wohnung - Kind hat nach der Realschulausbildung eine zweijährige Fachschulausbildung (ohne Ausbildungsvergütung) aufgenommen und abgeschlossen. ... Ist der Vater für die zweite Ausbildung überhaupt unterhaltspflichtig? Die Eltern des Vaters haben für das Kind außerdem eine Summe i.H.v. 20.000 Euro angespart und zu dessen Volljährigkeit zur Verwaltung und Verfügung i.Sinne des Kindes an den Vater übergeben.

| 20.11.2005
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Soweit wie mir bekannt ist, bin ich nur für eine Ausbildung unterhaltsverpflichtet, die ja durch eigene Schuld abgebrochen worden ist. ... Da in der Ausbildung sein Geld für Wohnung usw. offensichtlich nicht mehr ausreicht, hat er Berufsausbildungsbeihilfe beim Arbeitsamt beantragt.

| 4.1.2010
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Da meine Tochter nicht auf Ausbildungsplatzsuche geht ist nun meine Frage: bin ich weiterhin verpflichtet Kinderunterhalt zu zahlen obwohl sich meine Tochter nicht in Ausbildung befindet und sie o. g. ... Hat diese eheähnliche Gemeinschaft auf den Unterhalt Auswirkungen, da der Partner ebenfalls Einkommen hat und seine Ausbildung bereits beendet ist?
3.7.2008
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Die Mutter absolviert derzeit noch eine Ausbildung zur Krankenpflegerin und ist im dritten Lehrjahr. ... Welche finanzielle Hilfen kann man als alleinerziehende Mutter, die sich noch in Ausbildung befindet, in Anspruch nehmen und wie verhält es sich nach Ende der Ausbildung? ... Da wir beide noch zu Hause bei den Eltern wohnen (in einem Zimmer), ist die Wohnlage alles andere als ideal (schlafen alle drei in einem Zimmer und halten uns hauptsächlich auch dort auf).

| 29.7.2015
Die ältere Tochter ist nun mit der Schule fertig und fängt nun zum 01.09.2015 eine Ausbildung zur Notarfachangestellten an. ... Die Ausbildungsvergütung meiner Tochter steht noch nicht ganz fest, soll aber ca. 800,00 Euro brutto monatlich betragen. Sie wird weiterhin bis Beendigung der Ausbildung bei mir wohnen bleiben.
14.6.2014
Daraufhin haben wir entschiede, dass er für ein Austauschjahr zum erlernen der englischen Sprache nach Amerika geht (Kosten knapp 10.000 Euro, ausschließlich von mir bezahlt) Rückkehr im Mai 2006 - Nach Rückkehr zog er mit Freunden in eine WG und entschied das Abi nachzumachen. ... (Weiterhin wurde Unterhalt gezahlt) Eine zweite Ausbildung zum Tischler sollte folgen und Ausbildungsplatz wurde gefunden. ... Nun hat mein Sohn elternunabhängiges BaFög beantrag und das Bafög-Amt hat dem zugestimmt da seine Ausbildung sonst gefährdet ist.
24.4.2008
Problemstellung: Unsere Tochter, 20 Jahre alt, macht derzeit eine schulische Ausbildung zur Grafikdesignerin, deren Kosten (monatlich 250 €) von uns vollständig getragen werden, zusätzlich bekommt sie 150 € Taschengeld, Kost und Wohnung fei. ... Seit Wiederaufnahme der Ausbildung ist nicht eine Woche vergangen in der sie nicht mindestens ein Tag gefehlt hat. ... Wir haben ihr vorgeschlagen die Ausbildung abzubrechen und was neues zu versuchen, oder aber einfach arbeiten zu gehen, doch darauf geht sie nicht ein, sie meint sie will diese Ausbildung.
12.7.2009
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Da wir -seine Eltern- berufsgedingt in eine 200 km entfernte Stadt gezogen sind, bezog er im Juni 2007 eine eigene Wohnung. ... Am 1.September 2009 beginnt er nun eine neue Ausbildung. ... Meine Fragen sind: -Müssen wir Eltern Unterhalt an unseren vorübergehend bei uns wohnenden Sohn zahlen?

| 5.11.2013
Sehr geehrte Damen und Herren, meine 25jährige Tochter hat im Juni 2009 eine Ausbildung als Gesundheitshelferin abgeschlossen. Danach wollte sie eine weiterführende Ausbildung zur Heilerzieherin beginnen, erhielt jedoch keinen Ausbildungsplatz. ... Mittlerweile musste ich jedoch feststellen, dass sie das Geld vorrangig für teure Anschaffungen wie neue Handys, Tablett-PCs etc. und nicht für die Ausbildung verwendet.
123·5·10·15·20·25·30·35·40