Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1.217 Ergebnisse für „einkommen unterhaltsberechnung“

23.11.2010
1372 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Britta Möhlenbrock
Muss ich diese Mieteinnahmen zu meinem Einkommen für die Unterhaltsberechnung hinzurechnen und darf ich die Schuldzinsen abziehen?

| 28.4.2017
| 25,00 €
85 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Monika Gansel
Frage: Zählt diese Schenkung zu meinem Einkommen im Sinne der Berechnung meiner Unterhaltspflicht? Oder bleibt die Unterhaltsberechnung von dieser Schenkung unberührt?

| 23.9.2014
1400 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Das hat sich natürlich deutlich auf mein Einkommen ausgewirkt. Legt man bei der Berechnung meines Einkommens a) mein Einkommen 2013 b) mein Einkommen September 2013 bis September 2014 c) mein Einkommen seitdem ich 40 Stunden arbeite - hochgerechnet auf 12 Monate d) eine andere Berechnung (welche?) ... Welcher Zeitraum ist für die Berechnung seines Einkommens zugrunde zu legen: a) sein Einkommen 2013 b) sein Einkommen September 2013 bis September 2014 c) eine andere Berechnung (welche?)

| 6.6.2008
3349 Aufrufe
Die gegnerische Seite ist nun der Ansicht, ich könne jedoch jederzeit wieder ein Einkommen von 60.000 € p.a. erzielen und setzt dieses Einkommen als Forderung an. Zudem wird nur dieses fiktive Einkommen zur Unterhaltszahlung angesetzt, nicht aber das beider Elternteile. Meine Fragen wären: a. ist die Unterhaltsberechnung unter (1) und unter den gegeben Umständen korrekt?
28.1.2007
1778 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Reinhard Schweizer
Kann das Einkommen meiner jetzigen Ehefrau mit in die Unterhaltszahlung eingerechnet werden oder bleibt ihr Einkommen komplett außen vor?
1.9.2005
2301 Aufrufe
Nun meine Frage: Wird bei der Unterhaltsberechnung für meinen Sohn die Finanzierung des EFH und das geringe einkommen meiner Lebensgefährtin mit angerechnet?
24.11.2008
1193 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Mathias Drewelow
Könnte sein früheres Einkommen ( welches für 8 von 8 1/2 Ehejahren gegolten hat) ebenfalls in die Unterhaltsberechnung mit einfliessen ? ... Unterhaltsberechnungen geschah, daher möchte ich mich über meine Möglichkeiten informieren.

| 19.7.2017
| 40,00 €
90 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Bin ich verpflichtet von mir aus dem JA meine neuen Einkommen mitzuteilen?
6.8.2007
3562 Aufrufe
ich besitze einen 7 jährigen Sohn für den ich bisher 200 Euro Unterhalt (ohne Unterhalstitel)zahle. Dieser lebt bei meiner ehemaligen Lebensgefährtin. Außerdem habe ich seit 4 Wochen einen zweiten Sohn, der mit meiner jetzigen Partnerin bei mir lebt.
5.7.2012
505 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Simone Sperling
Welcher Teil der Steuererstattung ist als Einkommen bei der Unterhaltsberechnung anzurechnen? ... Ist diese Einkommen im Sinne der Unterhaltsberechnung?
2.5.2006
2343 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Marcus Alexander Glatzel
Der Ehemann hat mit seiner jetzigen Lebensgefährtin ein uneheliches Kind, für das ebenfalls für das anrechenbare Einkommen Unterhalt abgezogen wird. ... Einkommen + Kindergeld) während dem Ehemann ca. € 2200 bleiben. Gibt es bei der Unterhaltsberechnung auch so etwas wie Verhältnismäßigkeiten oder wird stur nach Formel gerechnet?

| 1.11.2008
4765 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Astrid Altmann
Mein nun volljähriger Sohn geht noch zur Schule und verfügt über kein eigenes Einkommen. ... Sein Anwalt hat das Einkommen jedoch wegen hoher Fahrtkosten zur Arbeit (ca.72 km einfache Strecke) sehr weit heruntergerechnet. ... Eine Unterhaltsberechnung zur Prüfung habe ich nie erhalten, sondern mußte die vorgelegten Zahlen akzeptieren.

| 23.8.2010
2948 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Britta Möhlenbrock
Denn dann könnte ich die Direktversicherung von meinem Netto Einkommen runter rechnen ( 4% vom Brutto kommt hin.) Muss nicht eigentlich bei der Unterhaltsberechnung ( Ehegattenunterhalt) vom Gesamt Brutto ausgegangen werden und dann zum Schluss vom Netto Gehalt die Direktversicherung abgezogen werden?
28.5.2011
2462 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Oliver Wöhler
Sprich wenn ich 1300 Euro Elterngeld erhalte, wird dieses nur iHv 1000 Euro als Einkommen angerechnet? Als Bsp Bereinigtes Einkommen vom Ex (Kindesunterhalt und Erwerbstätigenbonus schon abgezogen) 1800 Euro Berechnung =(1800+1000)/2 = 1400 Euro =1400 - 1000 Euro = 400 Euro Sprich ich erhalte 400 Euro Betreuungsunterhalt? Mein Anwalt ist der Meinung, die 300 Euro werden nur bei Behörden etc. nicht angerechnet, in meinem Fall müsse das Elterngeld bei der Unterhaltsberechnung voll (1300 Euro) berücksichtigt werden.
21.11.2017
| 30,00 €
35 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Nun kam die Neuberechnung des Unterhaltes und wir haben festgestellt dass die abgefundene Unfallrente ebenfalls als Einkommen dazugerechnet wurde, obwohl keine monatliche Zahlung der Rente mehr erfolgt. Meine Frage, kann man dies als fiktives Einkommen anrechnen ?

| 29.8.2008
1037 Aufrufe
Wird bei der Unterhaltsberechnung das Einkommen meiner Ehefrau angerechnet, als wir nur zusammen gelebt hatten war dem nicht so.
4.7.2007
1093 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Andreas M. Boukai
Meine Frau arbeitet halbtags und hat hieraus eigenes Einkommen. Ihre Mutter hat ebenso eigenes Einkommen aus verschiedenen Rentenansprüchen. Meine Frage ist nun, wird diese häusliche Gemeinschaft und wird Vermögen seitens meiner Frau bei der Unterhaltsberechnung mit einbezogen?
1.1.2017
| 51,00 €
133 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Die Unterhaltsberechnung durch das Jugendamt leuchtet mir nicht ganz ein: Zu meinem Nettogehalt abzgl. ... Da mein Einkommen recht knapp ist, erhalte ich Wohngeld, dies wird auch zum Einkommen hinzugerechnet, in vollem Umfang (obwohl sich das Wohngeld ja auf einen 4-Personen-Haushalt bezieht).
123·15·30·45·60·61