Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
501.638
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

794 Ergebnisse für „einkommen unterhaltsberechnung“

10.6.2010
4998 Aufrufe
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Und das Jugendamt will aber diese Umsatzspitzen als Einkommensspitzen zur Berechnung des Unterhaltes ranziehen. ... Dürfen die mich so sehr drangsalieren, weil es müsste doch vollkommen ausreichend sein, wenn ich 1* Jährlich meinen Einkommenssteuerbescheid als Einkommensnachweis zur Verfügung stelle. Denn es wäre mehr als ungerecht, wenn das Jugendamt meinen Umsatz zur Unterhaltsberechnung heranzieht.

| 8.12.2008
1294 Aufrufe
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Unterhaltsberechnung für 5 Kinder - 3 außerhalb des Haushalts - 2 im Haushalt

| 7.10.2005
2396 Aufrufe
Die Mutter meiner 10-jährigen Tochter hat mich nun über ihre Rechtsanwältin aufgefordert,meine Verdienstabrechnungen für den Zeitraum Sept.2004-Aug.2005 vorzulegen,einschließlich Einkommensteuerbescheid für 2004.
18.5.2015
688 Aufrufe
von Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Können wir diesen in einer exemplarischen Unterhaltsberechnung in voller Höhe berücksichtigen? ... Kann der Wohnwert überhaupt eine Höherstufung der Einkommensgruppe des Unterhaltsschuldners von 100% nach 110%begründen? ... Frage 4.: Wie werden in einer exemplarischen Unterhaltsberechnung Synergieeffekte aufgrund der neuen Lebenspartnerschaft geltend gemacht?
20.7.2008
1596 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Im Jahr 2006/2007 wurde eine weitere Unterhaltsberechnung durch eine eingeschaltete Anwältin meiner Frau durchgeführt, Berechnungszeitraum war 31.10.05 bis 31.10.06. ... Meine Frau verlangt eine Scheidung mit 2 Anwälten und neuer Unterhaltsberechnung, indem die letzten 12 Monate meiner Einkünfte zugrunde gelegt werden, also 2007/2008. Mein Gehalt ist gerade im letzten Jahr um einiges gestiegen Derzeit verdiene ich Brutto ca das 5-fache meiner Frau, zur Zeit der Trennung ca das 3-fache Meine Fragen: • Wird tatsächlich mein jetziges Gehalt, bzw das der letzten 12 Monate, zur Unterhaltsberechnung zugrunde gelegt, womit ein wesentlich höherer Ehegattenunterhalt fällig wäre?

| 23.9.2014
1442 Aufrufe
von Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Meine Fragen zum Zeitraum der zugrundeliegenden Einkommensberechnung: 1. ... Anspruch auf Einkommensauskunft besteht wohl nur alle zwei Jahre - oder kann das Kind jährlich Auskunft von den Eltern und Anpassung verlangen?

| 20.7.2006
5623 Aufrufe
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Im Vorverfahren versagte mir das Amtsgericht (in der Beschwerde auch das OLG-Oldenburg) PKH da ich eine Obliegenheit zur Unterhaltssicherung hätte und mir „aus unterhaltsrechtlichen Gründen“ zugemutet wird, in dem gemeinsamen Haus wohnen zu bleiben oder es zumindest einkommenerhöhend zu verwerten. ... Hat das Folgen für die Unterhaltsberechnung?
27.9.2005
2309 Aufrufe
Nach Aufforderung der RA meiner Ex zur Unterhaltsberechnung habe ich sämtliche Unter-lagen (Gehaltsnachweise, Mehrarbeits-nachweise, Spesenaufstellungen usw.)eingereicht.
5.8.2008
1209 Aufrufe
Wie stellt sich die Unterhaltsberechnung für unsere Tochter bei folgenden Einkommensverhältnissen dar: Vater: 2.710 € (netto / Monat) Mutter: 2.420 € (netto / Monat) Bei den Einkommensbeträgen wurden noch keine Minderungen vorgenommen, Sonderzahlungen wurden anteilig berücksichtigt. 2.
29.7.2006
3515 Aufrufe
Wieviel ist für die Unterhaltsberechnung herauszunehmen?

| 25.11.2012
15939 Aufrufe
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Guten Tag, ich habe folgende Frage zur Unterhaltsberechnung bei Selbstständigen. ... Zur Berechnung liegt mir nur der Einkommensteuerbescheid von 2010 vor.
9.10.2008
2533 Aufrufe
Die Bilanzen und Einkommensteuererklärung für 2007 sind noch nicht erstellt. ... Weiterhin soll zur Unterhaltsberechnung auch mein über mehrere Jahre vor der Geburt des Kindes angespartes und langfristig - teilweise im Ausland - angelegtes Kapital herangezogen werden. Die Zinseinnahmen wurden/werden selbstverständlich stets vollständig und lückenlos bei der Einkommensteuererklärung angegeben.
19.8.2009
2002 Aufrufe
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Unterhaltsberechnung bisher: Bisher wurde der Unterhalt wie folgt errechnet. ... b)Evtl. durch Berücksichtigung von Selbstbehalten bei der Einkommensermittlung ? ... b)Wie errechnet sich die Bezugsgrösse für die einkommensabhängige Aufteilung?

| 10.7.2009
5336 Aufrufe
von Rechtsanwältin Doreen Bastian
Meine Frau hat mir eröffnet, dass sie sich von mir trennen möchte. Ich erhielt einen Brief in dem mir ihr Anwalt mitteilte, dass meine Frau die vollständige Trennung wünscht. Seitdem haben wir getrennte Schlafzimmer, ich wohne jedoch noch mit ihr und unseren beiden Kindern im gleichen Haus (welches ihr alleiniges Eigentum ist) solange ich noch auf Wohnungssuche bin.

| 6.11.2010
2660 Aufrufe
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Aufgrund meiner Einkommenssituation erachtete ich eine Bedarfsermittlung für einen etwaigen Trennungsunterhalt bisher für überflüssig.
18.1.2006
3343 Aufrufe
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Von welchen Zahlen wird das Gericht bei der Unterhaltsberechnung ausgehen?

| 8.6.2007
1940 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Guten Tag, der Anwalt meiner geschiedenen Ehefrau will den Unterhalt auf der Grundlage des Zeitraums Mai 2006 bis April 2007 berechnen und fordert von mir den Einkommensteuerbescheid an. ... Welcher wird für die Unterhaltsberechnung zu Grunde gelegt?
23.11.2010
1412 Aufrufe
von Rechtsanwältin Britta Möhlenbrock
Muss ich diese Mieteinnahmen zu meinem Einkommen für die Unterhaltsberechnung hinzurechnen und darf ich die Schuldzinsen abziehen?
123·5·10·15·20·25·30·35·40